KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Lars Müller Publishers GmbH

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | vor>
 
Future Cities Laboratory. Indicia 01. Hrsg.: Cairns, Stephen; Tunas, Devisari; Mitherausgeber ETH Zürich/Singapore-ETH Centre. Engl. 2017. 240 S. 100 Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 30,00. CHF 30,00 ISBN: 978-3-03778-545-4 Lars Müller
Als erster Band einer geplanten Reihe berichtet dieses Buch über das Future Cities Laboratory und seine ehrgeizige Mission, durch Wissenschaft und Design nachhaltige Städte der Zukunft zu gestalten. Es bietet aus der Sicht von Asien, dem Standort des Labors, einen globalen Blick auf Städte. Diese Perspektive ist heutzutage besonders von Bedeutung, da die Geschicke Asiens, des bevölkerungsreichsten und am schnellsten wachsenden Kontinents der Erde, für die Zukunftsaussichten des Planeten insgesamt stehen.
Die Buchreihe wird die erforderlichen Indikatoren zusammentragen, die darlegen, wie Städte wachsen und florieren, produzieren und erneuern, konsumieren und verbrauchen, bedrohen und zerstören – um praktische Strategien für die zukünftige Gestaltung von Städten zu entwerfen. Der erste Band der Reihe befasst sich mit den Herausforderungen hinsichtlich Nachhaltigkeit. Im zweiten Band geht es um die innovativen Ansätze, welche diesen Herausforderungen begegnen. Der dritte Band präsentiert konkrete Szenarien und Aktionspläne, die sich aus diesen Ansätzen ergeben.
Jörg Hamburger – Georg Staehelin. Poster Collection 29. Hrsg.: Richter, Bettina; Museum für Gestaltung Zürich; Beitr. Lichtenstein, Claude. Dtsch; Engl. 2017. 96 S. 100 Abb. 24 x 17 cm. Pb. EUR 25,00. CHF 25,00 ISBN: 978-3-03778-536-2 Lars Müller
Die Poster Collection 29 stellt die erste umfassende Würdigung des Plakatschaffens von Jörg Hamburger und Georg Staehelin dar. Die beiden Absolventen der Allgemeinen Gewerbeschule Basel verbindet Präzision, Detailversessenheit – und eine gestalterische Haltung, die das Erbe des Swiss Style fortsetzt und neu formuliert.
Beiden war Armin Hofmann ein prägendes Vorbild, in ihren Plakaten verfolgen sie einen reduzierten Ausdruck, der poetisch-sinnlich überzeugt und intellektuell herausfordert. Insbesondere ihre Ausstellungsplakate zeigen komplexe Inhalte in puristischer, zeitlos gültiger Form.
Während Staehelin über viele Jahre hinweg für den Auftritt des Basler Museum für Gestaltung zuständig war, schuf Hamburger schon ab den 1960er-Jahren Plakate für Ausstellungen des Zürcher Kunstgewerbemuseums. Ein stärkeres Festhalten an der Tradition prägt Hamburgers Schaffen, während Staehelins experimentelle Offenheit überraschenden Umsetzungen führt. Die gegenseitige Anerkennung und die Fruchtbarkeit des fachlichen Austausches beider Gestalter manifestieren sich in Gemeinschaftswerken: sensibel ausgelotete Plakate für das Museum für Gestaltung, die grafische Gesetzmässigkeiten und kreative Gestaltungslust aufs Schönste zusammenführen.
In der Poster Collection 29 wird erstmals umfassend das Plakatschaffen der beiden Gestalter gewürdigt, welches sowohl Parallelen als auch Unterschiede im grafischen Werk ausweist. Sie zeigt zwei Gestaltungspersönlichkeiten, die sich nie von kurzlebigen Trends beeinflussen liessen.
Portman´s America. & Other Speculations. Hrsg.: Mostafavi, Mohsen; Mitherausgeber Harvard University Graduate School of Design; Fotograf Baan, Iwan. Engl. 2017. 356 S. 396 Abb. 17 x 24 cm. Gb. EUR 35,00. CHF 40,00. ISBN: 978-3-03778-532-4 Lars Müller
Portman´s America & Other Speculations verfolgt einen unkonventionellen und spekulativen Ansatz in Bezug auf das Verständnis und Zukunftspotenzial des Werkes eines der kreativsten, umstrittensten, wagemutigsten und produktivsten Architekten der Welt.
John Portman vereinigt die Talente eines Architekten, Künstlers und Entwicklers auf sich und konnte eine Reihe grosser Bauprojekte verwirklichen – Megabauten, die die Beziehung zwischen der Architektur und der Stadt und ihren Bürgern radikal neu definierten.
Portmans eigene Stimme und Ideen führen zu einem komplexeren und nuancierteren Verständnis seiner Architektur und ergänzen die Beiträge von anderen Autoren und die neuen Fotografien von Iwan Baan. Schliesslich wird das Repertoire der Gebäude Portmans sorgfältig und detailliert analysiert und von einer Gruppe Studierender der Harvard Graduate School of Design als Ausgangspunkt für eine Vielzahl abweichender und neuer architektonischer Spekulationen genutzt.
Solid Objectives. Order, Edge, Aura. Idenburg, Florian; Liu, Jing; Papageorgiou, Ilias. Hrsg.: SO-IL. Engl. 2017. 484 S. 365 Abb. 23 x 17 cm. Gb. EUR 40,00. CHF 49,00. ISBN: 978-3-03778-501-0 Lars Müller
Dieses Buch stellt eine Haltung zur Planung und Realisierung von Architektur in einer Zeit erhöhter Instabilität vor. Es ist mit selten gesehenen Bildern illustriert und mit Texten über die Arbeit der Firma SO–IL gespickt. Viel mehr als ein Werkverzeichnis, ist das Buch ein visuelles und inhaltliches Manifest der progressiven architektonischen Praxis in einem vernetzten und globalen Umfeld. Als Sammlung von gebauten und ungebauten Projekten, Texten, Prozessen und Experimenten verkörpert es die intellektuelle und künstlerische Haltung, die diesem jungen Büro viel Aufmerksamkeit beschert hat. In Form einer radikalen Monografie kuratiert das Buch die Inhalte der Firma auf der Grundlage konzeptioneller Themen, die dem Leser eine grosszügige, mehrdimensionale und immersive Erfahrung verschafft – ähnlich dem Erlebnis der Architektur von SO–IL selbst.
Super Normal. Sensations of the Ordinary. Fukasawa, Naoto / Morrison, Jasper. Engl. 2014. 128 S. 54 Abb. 20 x 15 cm. Pb. EUR 25,00 CHF 35,00 ISBN: 978-3-03778-106-7 Lars Müller
The designers Jasper Morrison and Naoto Fukasawa have compiled 204 everyday objects in search of "super normal design": alongside examples of anonymous design like the Swiss Rex vegetable peeler or a simple plastic bag, there are design classics like Marcel Breuer’s tubular steel side table, Dieter Ram’s 606 shelving system, or Joe Colombo’s Optic alarm clock of 1970. With products by Newson, Grcic, the Azumis, and the Bouroullec brothers, it also represents the generation to which Morrison and Fukasawa belong. The phenomenon of the super normal is located, as it were, beyond space and time; the past and present of product design both point to a future that has long since begun. The super normal is already lying exposed before us; it exists in the here and now; it is real and available: we need only open our eyes; Fukasawa and Morrison make it visible for us.
Your Private Sky – R. Buckminster Fuller. The Art of Design Science. Hrsg.: Krausse, Joachim; Lichtenstein, Claude. Engl. 2017. 528 S. 600 Abb. 24 x 17 cm. Pb. EUR 35,00. CHF 40,00 ISBN: 978-3-03778-524-9 Lars Müller
Buckminster Fuller (1895–1983) war einer der einflussreichsten Visionäre der Technologie des 20. Jahrhunderts. Als Architekt, Ingenieur, Unternehmer und Dichter war er durch und durch ein typischer amerikanischer Selfmademan. Aber er war auch ein Aussenseiter: Ein Technologe mit der Fantasie eines Dichters, der schon in den 1930er-Jahren Theorien für den Umweltschutz entwickelte und die Globalisierung unseres Planeten voraussagte («global denken – lokal handeln»). Angesichts des wiedererwachenden Interesses an seinem Werk und dessen wachsender Bedeutung für die technologisierte Welt des 21. Jahrhunderts ist es Zeit für eine Neuauflage dieser legendären Publikation von 1999. Das visuelle Lesebuch «Your Private Sky» untersucht und dokumentiert Fullers Theorien, Ideen und Projekte und setzt sich kritisch mit seiner Ideologie der «Rettung durch Technik» auseinander.
Des-/Orientierung, Dis-/Orientation, Dés-/Orientation 1. Hrsg.: Design2context; Baur, Ruedi; Kockot, Stefanie-Vera; Bellut, Clemens. Engl.; Franz. Dtsch. 2017. 264 S. 300 fb. Abb. 24 x 17 cm. Pb. EUR 30,00. CHF 40,00 ISBN: 978-3-03778-133-3 Lars Müller
Wegeführung, der Informations- und Orientierungssysteme konfrontiert. Sie können in dem Buch von einem breit gefächerten Blick auf Phänomene der Desorientierung profitieren - Desorientierung in wissenschaftlichen Disziplinen, in unseren Um-Welten und in ausdrücklichen Inszenierungen. Dabei sollen einerseits die Gestalter eingefahrene Haltungen gegenüber dem Thema aus der Irritation in eine visuelle Reflexion bringen können - und andererseits die wissenschaftlichen Disziplinen eine weiterführende Kategorienbildung erproben können. Die visuelle Untersuchung wird von kurzen heterogenen Texten begleitet. Bild und Text werden dabei eher in ein Verhältnis wechselseitiger Spiegelungen gesetzt als in eine Kommentierung oder Illustration zueinander.
Our World to Change!. Hrsg.: Civic city; Attac; Baur, Ruedi und Vera. Engl. 2017. 256 S. 16 x 12 cm. Gb. EUR 18,00. CHF 20,00 ISBN: 978-3-03778-529-4 Lars Müller
Den desperaten Zustand unserer Welt anhand von Bildern zu erklären ist das kühne Ziel dieses Buches. Um dieses Ziel zu erreichen haben sich Ruedi und Vera Baur mit der globalisierungskritischen Organisation Attac zusammengeschlossen, die ihnen umfangreiche Daten zur Verfügung stellt. Formal ist die Publikation eine Hommage an den Soziologen Otto Neurath und den Grafikdesigner Gerd Arntz, die in den 1920er-Jahren das bildpädagogische System Isotype schufen. Ruedi und Vera Baur haben ein Figurensystem wiederverwendet, das ursprünglich für die Manifesta 11, die Europäische Biennale für zeitgenössische Kunst in Zürich, entwickelt wurde. «Our World to Change!» gibt sich nicht damit zufrieden, Zahlen und Statistiken aus den Bereichen Ökonomie, Finanzen, Ökologie, Ernährung oder Immigration verständlich zu machen, sondern präsentiert Vorschläge und Alternativen von Experten und von Attac. Die visuelle Entschlüsselung der Mechanismen und Fehlfunktionen unseres Weltsystems hilft aufzuzeigen, dass eine Alternative möglich und nötig ist.
Wang Shu Amateur Architecture Studio. The Architects Studio. Hrsg.: Juul Holm, Michael; Kallehauge, Mette; Kjeldsen, Kjeld. Fotos: Iwan Baan. 2017. Engl. 240 S., 239 Abb. 30 x 24 cm Gb. EUR 40,00 CHF 50,00 ISBN: 978-3-03778-531-7 Lars Müller
Diese Publikation begleitet eine gleichnamige Ausstellung am Louisiana Museum of Modern Art und untersucht die jüngsten Arbeiten des chinesischen Architekten Wang Shu, Pritzker-Preisträger 2012. In einer Zeit, in der Chinas explosive Urbanisierung in ländliche Gebiete eindringt und überall billige Betonkonstruktionen hinterlässt, arbeiten Wang Shu und Amateur Architecture Studio gegen diese Tendenzen, indem sie Materialien aus Gebäuden wiederverwenden, die die chinesischen Behörden systematisch abreissen und nach westlichen Modellen wieder aufbauen lassen. Die Architektur von Wang Shu steht für seine durchdachte Haltung gegenüber Design und Implementierung sowie für seine Fähigkeit, flexibel auf den Kontext eines bestimmten Orts einzugehen.
The Building. José, Aragüez.2017. Engl. 416 S., 244 Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 45,00 CHF 49.00 ISBN: 978-3-03778-498-3 Lars Müller
Seit fast fünfzig Jahren wurde das Gebäude in der Architekturgeschichte und -theorie in erster Linie als Mittel und nicht als Zweck verstanden. Dieser Band stellt eine Alternative zu diesem Trend dar, indem das Gebäude neu als eine eigene, zentrale diskursive Kategorie gedacht wird. Die Mitwirkenden, darunter Wissenschaftler und Architekten aus weltbekannten Institutionen, wollen architektonische Gestaltungskompetenz neu als eigene Domäne des Wissens fassen, indem das Objekt der Architektur als ein primäres Anliegen verstanden wird. Im Ergebnis bietet «The Building» aufschlussreiche Diskussionen der wichtigsten Bauwerke, die in Europa, Asien und den USA in den letzten drei Jahrzehnten geschaffen wurden. Indem diese Bauten durch eine Reihe von übergeordneten Fragen jenseits der Disziplin der Architektur beleuchtet werden, zeigt dieses Buch auf, wie Gebäude einen konzeptuellen Rahmen aufspannen können, dessen Einfluss weit über die Architektur hinausreicht. Das ausgewogene Text-Bild-Verhältnis wendet sich an ein breites architektonisch praktizierendes wie wissenschaftlich tätiges Leserspektrum.
City Riffs. Urbanism, Ecology, Place. in Zusammenarbeit mit Columbia Books on Architecture and the City und Columbia University GSAPP. Engl. 2017. 190 S. 24 x 17 cm. Gb. EUR 25,00. CHF 29,00 ISBN: 978-3-03778-500-3 Lars Müller
«City Riffs» verfolgt die wechselnden Perspektiven der Stadtplanung in einem sich ständig verändernden globalen Kontext. In über sechzehn Städten betrachtet das Buch transdisziplinäre Aspekte des Städtebaus: formelles und informelles Wachstum in Kumasi und Caracas, postkoloniale Strukturen in Neu-Delhi und Prag, post-urbane Phänomene in Detroit und Brüssel; Kulturwandel in Antwerpen und Salzburg, die sich verändernde Natur des Ortes in Seoul und Mostar und neue ökologische Realitäten in New York und Rom. Urbanistik gilt als die Verbindung räumlich-integrativer Aspekte von Design, Ökologie und Technik, sowie anderer Einflüsse auf das Verständnis der Stadt wie soziale, wirtschaftliche und psychologische Wechselwirkungen. Die Publikation umfasst eine grosse Auswahl an Orten und Methoden und ist eine Bereicherung für jeden, der in einer Stadt arbeitet, lebt oder über sie nachdenkt.
Constructed Narratives. Essays and Projects. Adjaye, David; Hrsg.: Allison, Peter. Engl. 2017. 320 S. 361 Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 45,00 CHF 49,00 ISBN: 978-3-03778-517-1 Lars Müller
«Constructed Narratives» bringt Essays und mehrere kürzlich fertiggestellte Gebäude von David Adjaye in den Vereinigten Staaten und anderswo zusammen. In den Essays zeigt Adjaye auf, wie sein Ansatz zur Gestaltung von temporären Pavillons und Möbeln, Privathäusern und Installationen auf der Biennale 2015 in Venedig seine Entwürfe für öffentliche Gebäude beeinflusst. Andere Beiträge diskutieren sein Verhältnis zur Geografie, die urbane Umwelt, sein Ansatz zur Materialität und Architekturtypologien. Die vorgestellten Projekte umfassen zwei öffentliche Bibliotheken und das National Museum of African American History and Culture, alle in Washington D.C., ein Wohngebäude mit Mischnutzung in New York und ein hybrides Kunst- und Einzelhandelsgebäude in Beirut. Zwei von Adjayes aktuellen Projekten sind ebenfalls enthalten.
What Is a Museum Now? Snøhetta and the San Francisco Museum of Modern Art. Snøhetta. Engl. 2017. 288 S. 315 Abb. 28 x 22 cm. Gb. EUR 45,00. CHF 59,00 ISBN: 978-3-03778-507-2 Lars Müller
Was ist die Rolle eines Museums in der heutigen Gesellschaft? Die Erkenntnis, dass ein Museum Vermittler zwischen Kunst und Leben ist, definiert Snøhettas Erweiterung von Mario Bottas San Francisco Museum of Modern Art von 1995 als neue Art der Kunsterfahrung und als Tor in die Stadt San Francisco selbst. Ein Museum ist kein nach innen gerichteter Schrein des Kunstobjekts mehr, sondern muss mit seinen lokalen Bedingungen auf proaktive Weise umgehen. Dieses Buch stellt Snøhettas jüngste Untersuchung dazu vor, wie Architektur soziales Engagement fördern, die Beziehungen zwischen Kunst und Menschen pflegen und die Mission des Museums unterstützen kann, vital und anziehend zu bleiben. Mit bisher unveröffentlichten Skizzen, Zeichnungen und Fotografien, welche den Entwurfs- und Bauprozess detailliert wiedergeben, stellt dieses Buch eine intime Beziehung zu dem Gebäude, seinen Direktoren und Kuratoren, seinen Nutzern und seinen Schöpfern her.
Unfamiliar Familiarities—Outside Views on Switzerland. Fremdvertraut – Aussensichten auf die Schweiz. Hrsg.: Pfrunder, Peter; Willumeit, Lars; Franck, Tatyana; Mitherausgeber Fotostiftung Schweiz; Musée de l`Elysée. Engl.; Franz.; Dtsch. 2017. 300 S. Gb. in Schuber. EUR 40,00. CHF 45,00 ISBN: 978-3-03778-510-2 Lars Müller
Das Bild der Schweiz wurde massgeblich von Fotografien geprägt, die einen touristischen Hintergrund haben. Mit spektakulären Bergpanoramen, ländlichen Idyllen oder Porträts von «echten» Schweizern liess sich das Land erfolgreich vermarkten. Solche Aufnahmen lieferten einen wichtigen Beitrag zur nationalen Identität. Sie führten aber auch zur Inflation und Erstarrung des entsprechenden Bildrepertoires. Für die vorliegende Publikation sowie für eine gleichnamige Ausstellung, die 2017 eröffnet wird, wurden fünf international renommierte Fotografinnen und Fotografen eingeladen, die Schweiz als unabhängige, subjektive und sensible Beobachter zu beleuchten – frei von jedem Werbeauftrag. Was Alinka Echeverría (Mexiko/UK), Shane Lavalette (USA), Eva Leitolf (Deutschland), Simon Roberts (UK) und Zhang Xiao (China) auf ihren Reisen im Landesinnern oder entlang der Grenze entdeckt haben, ist erstaunlich und inspirierend. Ihre lustvollen, poetischen oder rätselhaft-hintergründigen Bilder laden dazu ein, das Vertraute mit fremden Augen neu zu sehen.
Allan Wexler – Absurd Thinking. Between Art and Design. Wexler, Allan. Hrsg.: Simone, Ashley. Engl. 2017. 296 S. 28 x 21 cm. Gb. EUR 45,00. CHF 50,00 ISBN: 978-3-03778-516-4 Lars Müller
This book features projects, developed during the artist Allan Wexler`s forty-five-year career, which mediate the gap between fine and applied art using the mediums of architecture, sculpture, photography, painting, and drawing. Wexler`s production can be broadly described as tactile poetry composed by re-framing the ordinary with the intention of sustaining a narrative about landscape, nature, and the built environment that highlights the intriguing and surprising characteristics latent in the elements and rituals that pervade daily life. His work demonstrates a commitment to re-evaluating basic assumptions about our relationship to the built and natural environments.
Organized thematically across four categories—abstraction, landscape, private space, and public places—this publication is a richly illustrated cross section of Wexler`s multi-scale, multi-media work, featuring his own writings, narratives, and reflections. ALLAN WEXLER hat in den Bereichen Architektur, Design und Kunst gearbeitet. Er wird seit 1984 von der Ronald Feldman Gallery in New York City vertreten und hat seit 1972 international ausgestellt, unterrichtet und Vorträge gehalten. Wexler lehrt derzeit an der Parsons School of Design in New York City
OfficeUS Manual. Hrsg.: Franch i Gilabert, Eva; Miljacki, Ana; Schafer, Ashley; Minguez Carrasco, Carlos; Reidel, Jacob. Engl. 2016. 288 S. 461 Abb. 24 x 16 cm. Pb. EUR 20,00. CHF 20,00 ISBN: 978-3-03778-439-6 Lars Müller
Das «OfficeUS Manual» führt durch den Alltag verschiedener Architekturbüros der letzten hundert Jahre und dokumentiert diesen. Dabei wird mit vielen tiefen Einblicken, oft äusserst humorvoll und manchmal verblüffend, historisches Material grosser Büros und kleiner Studios mit zeitgemässen Überlegungen von über 50 Architekten, Künstlern und Schriftstellern kombiniert, die sich mit den aktuellen Bedürfnissen und Wünschen der Architekturprofession auseinandersetzen.
OfficeUS, der Pavillon der USA an der 14. Architekturbiennale in Venedig, wurde von Eva Franch i Gilabert, Ana Miljacki und Ashley Schafer kuratiert. Als Produzenten fungieren Storefront for Art and Architecture, PRAXIS journal, Studenten des MIT Department of Architecture und der Knowlton School der Ohio State University, Leong Leong, Pentagram: Natasha Jen, CASE, Lars Müller, Architizer und CLOG.
OfficeUS New World. Hrsg.: Franch i Gilabert, Eva; Milja?ki, Ana; Schafer, Ashley. Engl. 2016. 24 x 16 cm. Pb. EUR 25,00. CHF 30,00 ISBN: 978-3-03778-456-3 Lars Müller
"OfficeUS New World" highlights the work, conversations and intelligence developed by the fellows and the visitors throughout the Biennale, to be printed at the close of the exhibition.
OfficeUS, the U.S. Pavilion for the 2014 International Architecture Exhibition – La Biennale di Venezia, reframes the history of U.S. architecture through the lens of export in two interrelated constructs: “The Office” and “The Repository”. The “Repository” presents 1000 projects designed by 200 US offices working abroad in a chronological archive of the last 100 years. Collectively these projects tell multiple, imbricated stories of U.S. firms, typologies, and technologies, as well as a broader narrative of modernization and its global reach. The “Office” engages these projects, revisiting their premises and conclusions over the course of the Biennale. It functions as a laboratory staffed by a diverse group of resident design partners collaborating with outpost offices and a rotating cast of visiting experts. Together, these two halves of OfficeUS create both an historical record of the U.S. contribution to global architectural thought, and a petri dish in which that record is submitted to contemporary agents of disruption and critique.
Architecture and Plurality. Aga Khan Award for Architecture 2016. Hrsg.: Mostafavi, Mohsen. Engl. 2016. 344 S. Gb. EUR 30,00. CHF 35,00 ISBN: 978-3-03778-523-2 Lars Müller
Dieses Buch bringt ein breites Spektrum von exemplarischen Architekturprojekten aus der ganzen Welt zusammen. Sorgfältig ausgewählt und von einem Team von Experten untersucht zeigen diese Projekte innovative Ansätze, die auf die Herausforderungen und Potenziale der gegenwärtigen Bedingungen und Kontexte reagieren.
Ein Leitprinzip dieses Zyklus des Aga Khan Preises für Architektur ist die Bedeutung der Pluralität. Seit ihrer Gründung ist die Auszeichnung darauf ausgerichtet, umfassend zu sein und das Engagement einer vielfältigen Gruppe von Benutzern mit einzubeziehen. Aber ebenso sucht sie nach Projekten, die bei der Erreichung dieses Ziels eine Vielzahl von Methoden und Architekturen erkunden. In diesem Buch verwenden die Autoren der Aufsätze die produktive Spannung zwischen Architektur und Pluralität nicht nur, um einen Rahmen für die Prüfung der Projekte zur Verfügung zu stellen, sondern auch, um die geistigen und projektiven Mittel zu erforschen, mit denen Architektur und Pluralität in der Zukunft weitere Gemeinsamkeiten finden können.
LAB Building a Home for Scientists. Fishman, Mark . Engl. 2016. 400 S. 24 x 17 cm. Gb. EUR 45,00. CHF 49,00 ISBN: 978-3-03778-497-6 Lars Müller
Labore sind sowohl Kloster als auch Raumstationen, die an grosse Ideen vergangener Generationen und zukunftsweisende Technologien erinnern. Doch das Standard-Labordesign der letzten Jahre hat sich nur wenig verändert. Mark Fishman beschreibt hier, wie sich Labore als Zuhause für die Wissenschaftler bauen lassen – nicht nur um ihre raffinierten Werkzeuge, sondern auch ihre Persönlichkeiten zu beherbergen. Das reich illustrierte Buch untersucht die verschiedenen Rollen des Labors in der Geschichte, von den Alchemisten des Mittelalters bis zu den Chemikern des 19. und 20. Jahrhunderts und den Genetikern und Strukturbiologen von heute. Dann wendet es sich den Besonderheiten der Laboratorien zu, die mit Fishmans Hilfe in Cambridge, Shanghai und Basel entstanden sind. Dieses Buch ermutigt jene, die in einem Labor arbeiten oder planen, eines zu bauen, darüber nachzudenken, wie diese spezielle Umgebung ihre wichtige Arbeit fördert oder behindert.
Landscape of Faith. Interventions Along the Mexican Pilgrimage Route. Hrsg.: Titiana Bilbao Estudio; Foto(s) von Baan, Iwan30. Engl., Span. 2018. 320 S. 202 Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 30,00. CHF 35,00 ISBN: 978-3-03778-499-0 Lars Müller
Die Ruta del Peregrino erstreckt sich über eine Strecke von 117 Kilometern durch die grosse und imposante Bergkette von Jalisco, Mexiko. Rund zwei Millionen Menschen nehmen jedes Jahr an diesem religiösen Phänomen teil, um der Jungfrau von Talpa in einem Akt der Hingabe, des Glaubens und der Dankbarkeit zu begegnen. Dieses Buch vermittelt das Gefühl des Reisens auf dem Pilgerweg und der Begegnung mit Baudenkmälern, wie Treff- oder Aussichtspunkte, und ihrer Infrastruktur, die in die raue Landschaft eingebettet sind. Jede einzelne von renommierten Architekten entworfene Intervention regt zu einem Dialog über Nachhaltigkeit und Sparsamkeit, Landschaft und Architektur an. «Landscape» of Faith ist eine Dokumentation darüber, wie Architektur die Identität eines Pilgerwegs vertiefen und ihm Bedeutungsebenen hinzufügen kann, die weit über das Religiöse hinausreichen.
Mit Projekten von Ai Weiwei (FAKE Design), Luis Aldrete Arquitectos, Tatiana Bilbao Estudio, Christ & Gantenbein, Dellekamp Arquitectos, Alejandro Aravena (Elemental), Godoylab, HHF Architects, and Rozana Montiel (periférica).
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]