KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Lars Müller Publishers GmbH

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | vor>
 
Ghiggi, Dominique. Baumschule. Kultivierung des Stadtdschungels. 240 S. 600 Abb. 33 x 24 cm. Pb. EUR 35,00. CHF 55,00 ISBN: 978-3-03778-217-0 Lars Müller
Exotische Bäume in England und Regenwald in Zürich, ein Saatgutlager auf Spitzbergen und urbane Landwirtschaft in Tansania, Handel mit alten Bäumen in China und Biodiversität im Senegal – Baumschule. Kultivierung des Stadtdschungels zeigt die vielfältigen Beziehungen zwischen Mensch und Natur am Beispiel der weltweiten Pflanzenproduktion auf. Unter diesem Aspekt untersuchen zahlreiche Essays und Reportagen aktuelle Phänomene wie die Wüstenbildung im Sahel, Begrünungsprogramme in Shanghai oder die Entstehung von Dachgärten in London. Reiseberichte aus Europa, Afrika und Asien illustrieren, auch unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und historischer Hintergründe, den bedeutenden Einfluss von Baumschulen auf die Stadt- und Landschaftsplanung.
Design: Integral Lars Müller
Ghiggi, Dominique. Baumschule. Kultivierung des Stadtdschungels. Englische Ausgabe. 240 S. 600 Abb. 33 x 24 cm. Pb. EUR 35,00. CHF 55,00 ISBN: 978-3-03778-218-7 Lars Müller
Bächli, Silvia; Hattan, Eric. Blindhædir. East Iceland. Hrsg. Editions Attitudes, Genève. Dtsch./Engl./ Islan./ Franz. 304 S. 152 Abb. Gb. EUR 39,90. CHF 65,00 ISBN: 978-3-03778-216-3 Lars Müller
Silvia Bächli und Eric Hattan verbrachten vier Monate, von März bis Juni in Seydisfjördur im Osten Islands. Die Landschaft, die sie bei ihren täglichen Spaziergängen erwanderten, wird vom Schnee dominiert, der in seinen wandelbaren Formen die Stimmung in und um den Fjord prägt: türkisfarbenes Schmelzwasser, Eisblumen, wenige glasklare bunte Farben im Weiss, Schneewälle am Strassenrand, Verwehungen, Eiszapfen, und endlich erste braune apere Stellen – langsam wird es grün. Mit ihren Fotografien schaffen die Künstler ein einzigartiges Porträt der grandiosen isländischen Landschaft, ihren Details und damit dem Lauf der Zeit und dem Herannahen der wärmeren Jahreszeit.
Blum, Elisabeth. Atmosphäre. Hypothesen zum Prozess der räumlichen Wahrnehmung. 256 S. 100 Abb. 24 x 16,5 cm. Br. EUR 29,90. CHF 45,00 ISBN: 978-3-03778-235-4 Lars Müller
Was Orte sind, Objekte und Räume, scheint bekannt. Wir verlassen uns auf metrisch Vermessenes. Wir setzen auf historische, kunstwissenschaftliche, architektonische, städtebauliche Informationen. Was aber bestimmt darüber hinaus unsere körperliche, emotionale und imaginative Erfahrung im Raum? Wie kommen atmosphärische Wirkungen zustande? Wir wissen, dass sich individuelle Wahrnehmungen je nach Erinnerungen, Ereignissen, Spuren, die einem Raum zugehören, drastisch ändern können. Doch wie lesen und konstruieren wir die Überlagerung realer und imaginativer Schichten räumlicher Komplexität? Ein Buch zur atmosphärischen Raumerfahrung.
Was ein Haus in sich selbst verankert. Andreas Fuhrimann Gabrielle Hächler. Beitr.: Hubertus Adam, Kurt W. Forster, Gianni Jetzer, Marie Theres Stauffer und den Architekten. Fotos: Valentin Jeck. 2010. 216 S. 200 Abb. 18,6 x 24,8 cm. Gb. EUR 35,00. CHF 55,00 ISBN: 978-3-03778-224-8 Lars Müller
Die Zürcher Architekten Fuhrimann Hächler nehmen sich verschiedensten Bauaufgaben an. Der vorliegende Band widmet sich im Besonderen den privaten Wohnhäusern, die sie für Bauherren realisiert haben, die meist auch in der Architektur- und Kunstszene zuhause sind. Die Wohnbauten bestechen durch Klarheit und Einfachheit der Baumaterialien, ökonomisch effektive Konstruktionen mit haptisch sinnlichen Oberflächen und fliessende Raumübergänge. Hervorragende Beispiele ihrer Architektur sind das Haus Presenhuber in Vnà (2007), das Haus Müller Gritsch in Lenzburg (2007) und ihr eigenes Wohnhaus in Zürich (2003).
Fulton, Hamish. The Uncarved Block. 160 S. 120 Abb. 24 x 30 cm. Gb. EUR 49,90. CHF 85,00 ISBN: 978-3-03778-227-9 Lars Müller
Das künstlerische Schaffen von Hamish Fulton fokussiert auf die Natur und das Erleben der Natur durch den Menschen. Seit dreissig Jahren unternimmt er auf der ganzen Welt Wanderungen und setzt das dabei Erlebte und Gesehene künstlerisch um. 2009 hat Hamish Fulton zusammen mit einem Expeditionsteam den höchsten Punkt der Erde, den Mount Everest, bestiegen. Die Publikation präsentiert erstmalig diese künstlerische Arbeit über die Gipfelbesteigung in einem umfangreichen Bildband in Form von Collagen aus Fotografien und Text, Skulpturen und Papierarbeiten.
Hamsun, Holl, Hamarøy [Norwegen]. Hrsg.: Langdalen, Erik F; Vaa, Asslaug; Hoeyum, Nina Frang. 240 S. 186 Abb. 24 x 16,5 cm. Gb. EUR 39,90. CHF 65,00 ISBN: 978-3-03778-213-2 Lars Müller
Gewinner des DAM Architectural Book Award 2010
Auf Hamarøy, im Norden Norwegens, hat Steven Holl ein Dokumentationszentrum für den norwegischen Schriftsteller Knut Hamsun (1859- 1952) errichtet. Das eigenwillige Bauwerk reflektiert die nicht minder aussergewöhnliche Persönlichkeit des Dichters. Das Zentrum in der kargen Landschaft Hamarøys, in der Hamsun gelebt und gearbeitet hat, die Stille und Einsamkeit, fordern auf, sich auf ihn und sein Werk einzulassen. Das Buch dokumentiert die Verbindung zwischen Hamsun, der Architektur und der Landschaft. Der Fotograf Iwan Baan setzt die Landschaft und das Gebäude in Beziehung zueinander und historische Dokumente veranschaulichen Hamsuns widerspruchsvolles Leben und das einflussreiche Werk, u.a. der Roman Hunger (1891), mit dem Hamsun literarischen Weltruhm erlangte. 1920 wurde er mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet.
Mit Fotografien von Iwan Baan
Lasky, Julie. Bespoke: The Handbuilt Bicycle. Englisch. 128 S. 16,5 x 24 cm. Pb. EUR 25,00. CHF 39,90 ISBN: 978-3-03778-204-0 Lars Müller
Merrill, Michael. Louis Kahn: On the Thoughtful Making of Spaces. The Dominican Motherhouse and a Modern Culture of Space. Englisch. 320 S. 215 Abb. 24 x 16,5 cm. Pb. EUR 35,00. CHF 55,00 ISBN: 978-3-03778-220-0 Lars Müller
Es war kein Zufall, dass Louis Kahns Eintritt ins Rampenlicht seiner Profession mit der Krise der modernen Architektur zusammenfiel: Sein Werk stand in zunehmendem Masse für die Aspekte des Raums, die der Modernismus so eifrig aus seinem Programm entfernt hatte. Kahns Neukonzeption des Raumparadigmas der modernen Architektur gehört zu seinen bedeutendsten Beiträgen zu seinem Metier. Spüren wir der Genese des unrealisiert gebliebenen Projekts für das Mutterhaus der Dominikanerinnen (1965 - 1969) in Pennsylvania nach, können wir aus nächster Nähe mitverfolgen, wie Kahn sich mit einigen fundamentalen Fragen des architektonischen Raums befasst, wie er nach den Quellen der Bedeutung des architektonischen Raums in seinen gesellschaftlichen, morphologischen, landschaftlichen und kontextuellen Dimensionen sucht. Dieses reichhaltige und multivalente Projekt öffnet den Weg zu einer zweiten Darstellung, die in einer zeitgemässen Neubewertung seines Werks neues Licht auf verschiedene seiner bedeutenden Werke wirft.
Dieser preisgünstige Band, das Ergebnis umfangreicher, mit unveröffentlichtem Archivmaterial und neuen analytischen Zeichnungen illustrierten Untersuchungen, ist ein unentbehrliches Pendant zu Louis Kahn: Drawing to Find Out.
Merrill, Michael. Louis Kahn: Drawing to Find Out. Designing the Dominican Motherhouse. Englisch. 240 S. 233 Abb. 24 x 30 cm. Gb. EUR 59,00. CHF 98,00 ISBN: 978-3-03778-221-7 Lars Müller
Wie nur wenige andere kultivierte Louis Kahn das Zeichnen als ein architektonisches Werkzeug. Seine eigenen Entwurfszeichnungen – experimentelle Skizzen ebenso wie Architekturzeichnungen im eigentlichen Sinne – sind in der Architektur des 20. Jahrhunderts einzigartig. Mehr als zweihundert – zumeist unveröffentlichte – Zeichnungen Kahns und seiner Mitarbeiter sind mit einem lebendigen und kenntnisreichen Kommentar zu einer intimen Biografie einer architektonischen Idee zusammengewoben. Die Zeichnungen entfalten sich um das zur Ikone gewordene Projekt des Mutterhauses der Dominikanerinnen (1965–1969) in Pennsylvania und bilden eine Erzählung, die nicht nur den Reichtum und die verborgenen Dimensionen dieses unrealisiert gebliebenen Meisterwerks offenbart, sondern bezwingende Einblicke in die reife Gestaltungskultur Louis Kahns bietet. Kahn, der lange als ein «Architekt für Architekten» betrachtet wurde, tritt als eine lebendige und instruktive Leitfigur zutage, die Reflexionen über Fragen in Gang setzt, die bis heute relevant geblieben sind: Wie wird ein Werk konzipiert? Wie kann es wahrgenommen werden? Wie wird es zum Bestandteil der menschlichen Erfahrungswelt? Die Zeichnungen faszinieren nicht nur durch ihre Schönheit, sie eröffnen eine neue und stimulierende Perspektive auf einen der grossen Architekten des letzten Jahrhunderts.
A5/04: Kieler Woche. Geschichte eines Designwettbewerbs. Hrsg.: Müller, Jens; Hrsg.: Weiland, Karen. Dtsch./Engl. 128 S. 21 x 14,8 cm. Pb. EUR 19,90. CHF 29,90 ISBN: 978-3-03778-231-6 Lars Müller
Lutz, Christian. Tropical Gift. The Business of Oil and Gas in Nigeria. Englisch. 96 S. 50 Fotos. 24 x 30 cm. Gb.EUR 35,00 CHF 55,00 ISBN: 978-3-03778-226-2 Lars Müller
Siegertitel Gold Deutscher Fotobuchpreis 2011
Mit «Tropical Gift» setzt Christian Lutz seine fotografische Auseinandersetzung mit Machtstrukturen fort. In Nigeria hat er die Menschen porträtiert, die von und mit der dort alles dominierenden wirtschaftlichen Macht, der Erdöl- und Gasindustrie, leben. Die Aufnahmen beobachten aus direkter Nähe den Alltag und die Berufswelt der Akteure, der reichen Profiteure in der Hauptstadt und der einheimischen Bevölkerung im Erdölfördergebiet, dem Nigerdelta. In subtiler und eindrücklicher Weise erzählen die Bilder ihre eigene Geschichte des Geschäftes um diese begehrten Rohstoffe.
Foscari, Antonio. Andrea Palladio - Unbuilt Venice. Englisch. 208 S. 230 Abb. 24 x 15 cm. Gb. EUR 39,90. CHF 65,00 ISBN: 978-3-03778-222-4 Lars Müller
Auch nach den Jubiläumsfeiern zu Andrea Palladios 500. Geburtstag gibt es noch viele offene Fragen zum Werk des Architekten. Antonio Foscari zeichnet Palladios Leben nach und eröffnet neue Perspektiven auf dessen gebaute und unrealisierte Werke. Der Autor zeigt ein Venedig, das sich von dem uns bekannten wesentlich unterscheidet: eine Stadt, die sich von der einflussreichen mittelalterlichen (Bau-)Kultur löst, und in die Neuzeit aufbricht.
Übersetzt von Lucinda Byatt
Nordenson, Guy. Patterns and Structure. Selected Writings. Englisch. 464 S. 218 Abb. 24 x 16 cm. Br. EUR 40,00. CHF 65,00 ISBN: 978-3-03778-219-4 Lars Müller
In dieser reichen Sammlung an Schriften und Kritiken des Bauingenieurs Guy Nordenson, der an der Princeton University lehrt, sind Essays über Bautechnik, Architektur, Gestaltung und seismische Untersuchungen zusammengestellt, die ursprünglich zwischen 1972 und 2009 veröffentlicht wurden.
All diese Essays aus mehr als drei Jahrzehnten bieten die einzigartige Perspektive des Bauingenieurs und Mitgestalters und damit einen zusätzlichen Kontext, der sich nicht nur auf die Geschichte der Architektur und Bautechnik bezieht, sondern diese Bereiche in einen grösseren kulturellen Bedeutungszusammenhang einbindet. In seinen Schriften, die ursprünglich von Publikationen wie The New York Times, Domus, The Harvard Design Magazine, Perspecta, Lotus, Earthquake Spectraund vom MoMA für seinen Ausstellungskatalog Tall Buildings in Auftrag gegeben wurden, befasst Nordenson sich mit einer grossen thematischen Bandbreite, die Darlegungen über Fragen der Seismizität ebenso umfasst wie bautechnische Verfahren und Technologien, Architekturkritik und die Bedeutung der Zusammenarbeit in Fragen der Gestaltung. Auch die Metaphorik hoher Gebäude, die Gestaltung des Ground Zero nach demokratischen Prinzipien und die Geschichte und Theorie der Bautechnik werden behandelt. Diese Zusammenstellung ist eine wunderbare Betrachtung über Nordensons bisherige Laufbahn und die Entwicklungen in der Bautechnik, die diesem Bereich eine neue Bedeutung gegeben haben.
Letters Only. Poster Collection 22. Hrsg.: Museum für Gestaltung Zürich. Dtsch./Engl. 96 S. 24 x 16,5 cm. Pb. EUR 25,00. CHF 39,90 ISBN: 978-3-03778-206-4 Lars Müller
Suter, Hugo. Lachen auf dem See. Fotografien. Beitr.: Stephan Kunz. 256 S. 236 Abb. 24 x 16,5 cm. Gb. EUR 35,00. CHF 55,00 ISBN: 978-3-03778-232-3 Lars Müller
Siegertitel Silber Deutscher Fotobuchpreis 2011
Hugo Suter gehört zu den experimentierfreudigsten Künstlern der Schweiz. Seit vierzig Jahren arbeitet er kontinuierlich an einem stillen, unspektakulären Werk und bedient sich dabei ganz unterschiedlicher Bildmittel.
Die Fotografie dient ihm als Möglichkeit, vertraute Dinge aus einem anderen Blickwinkel anzusehen. Als genauer Beobachter eröffnet er dem Betrachter seiner Arbeiten eine neue Wahrnehmung der Welt, die oft eine ironische Dimension bereithält. Dabei bricht er mit der Vorstellung von der Fotografie als Abbild der Realität. Die Publikation stellt das fotografische Werk seit den 1970er-Jahren vor.
Krusche, Jürgen; Roost, Frank. Tokyo. Die Strasse als gelebter Raum. 128 S. 119 Abb. 24 x 16,5 cm. Pb. EUR 19,90. CHF 29,90 ISBN: 978-3-03778-212-5 Lars Müller
Die Strasse ist seit jeher einer der wichtigsten öffentlichen Räume. Vor allem in asiatischen Städten ist nicht der Platz, sondern die Strasse der wichtigste Ort des täglichen Lebens. Am Beispiel von Tokyo wird dargelegt, dass die Strasse hier nicht nur Verkehrsraum ist, sondern Raum der Kommunikation und des Handelns: Ein Raum, der erlebt und gelebt wird. Das Buch zeigt, warum sich um die Bahnhöfe eine urbane Atmosphäre und in den Nebenstrassen ein Leben von kleinstädtischem Charakter entfaltet. Neben historischen und städtebaulichen Analysen der kleinteiligen Strukturen des öffentlichen Raums wird der Blick gezielt auf die Strasse gelenkt. Tokyo wird mit Bildstrecken aus der Perspektive des Fussgängers gezeigt.
Touch Me. The Mystery of the Surface. Hrsg.: Eichinger, Gregor; Hrsg.: Tröger, Eberhard. Englisch. 184 S. 21 Abb. 24 x 16,5 cm. Gb. EUR 29,90. CHF 45,00 ISBN: 978-3-03778-229-3 Lars Müller
Die Oberfläche ist ein Aspekt, der seit Beginn der Moderne von der Architektur vernachlässigt wurde, so die These von Gregor Eichinger. Eine Tendenz zur Vereinfachung, zur Reduktion auf den abstrakten Raum und das Material sei der Grund dafür, dass das Thema bis heute geringe Priorität geniesst.
Auf der Basis seiner Forschung an der ETH Zürich plädiert er für eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dieser Fragestellung. In einem intensiven Gespräch zwischen Eichinger und dem Architekten Eberhard Tröger werden unter anderem die Fragen behandelt, was Architektur mit Alchimie zu tun hat, warum eine gute Bar eine Skizze sein muss, wie man Ornamente liest, warum wir unseren Blick nicht mehr zur Decke heben, wie Architektur aus dem Inneren entsteht und vieles mehr. Der Text dieses Gespräches ist assoziativ mit verschiedenen Zitaten verknüpft und wird durch eine Bildstrecke ergänzt, die sich mit dem Verhältnis zwischen der Oberfläche der Architektur und dem Menschen beschäftigt.
Vignelli, Massimo. The Vignelli Canon. Englisch. 112 S. 21 x 14,8 cm. Pb. EUR 19,90. CHF 29,90 ISBN: 978-3-03778-225-5 Lars Müller
Der berühmte italienische Grafiker und Designer Massimo Vignelli gewährt in diesem Buch Einblick in sein Verständnis von guter Gestaltung, in ihre Regeln und Kriterien. Anhand zahlreicher Beispiele vermittelt er die Anwendung in der Praxis – von Produktdesign über Signaletik und Grafikdesign bis zum Corporate Design. Damit stellt er jungen Designern ein wichtiges Handbuch zur Verfügung, das in seiner inhaltlichen und visuellen Klarheit ganz dem modernen Design verpflichtet ist.
Baan, Iwan. Brasilia - Chandigarh. Living with Modernity. Hrsg.: Müller, Lars. Engl. 240 S. 200 fb. Abb. 30 x 24 cm. Br. EUR 40,00. CHF 65,00 ISBN: 978-3-03778-228-6 Lars Müller
1960 wurde in Brasilia die Verwirklichung einer städtebaulichen Vision nach Entwürfen von Lúcio Costa und Oscar Niemeyer gefeiert, gleichzeitig wurde nach Plänen von Le Corbusier die Sektoren-Stadt Chandigarh gebaut. Der Export der Moderne, die Retorten-Stadt, entsprang einer westlichen Planungseuphorie mit utopischen Zügen. In beiden Städten ist die fremde Architektur mit den einheimischen Kulturen in Einklang gekommen und eigenständige Identitäten haben sich gebildet. Das Buchprojekt geht der Frage nach, wie in den beiden Städten die Aneignung der Moderne erfolgt ist, wie die Menschen damit leben und umgehen. Es werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufgespürt und ein Bild des urbanen Alltags gezeigt. Auf Initiative des Verlegers hat der junge Fotograf Iwan Baan eine aktuelle Bestandesaufnahme des Lebens in den beiden Städten vorgenommen.
Mit kommentierenden Essays von Cees Nooteboom zu den Fotografien und Martino Stierli zur Architektur und Planungsgeschichte.
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]