KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Lars Müller Publishers GmbH

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | vor>
 
Jasper Morrison The Hard Life. Morrison, Jasper. Engl. 2016. 210 S., 190 Abb. 30 x 22 cm. Gb. EUR 45,00 CHF 49,00 ISBN: 978-3-03778-514-0 Lars Müller
Der Designer Jasper Morrison wurde 1959 in London geboren und arbeitet in London, Paris und Tokio. Seine Entwürfe, etwa Möbel, Leuchten, Elektronika, Schuhe und Arbmbanduhren, werden in Europa, Japan und den USA von bekannten Herstellern produziert. Morrison ist auch Autor und Herausgeber verschiedener Essays und Bücher. Bei Lars Müller Publishers sind bisher «A World Without Words», «Super Normal» (mit Naoto Fukasawa als Co-Autor), «Everything but the Walls» und «A Book of Things» erschienen.
Poemotion 3. Kurashima, Takahiro. Engl. 2016. 64 S. 30 Abb. 23 x 17 cm. Gb. EUR 20,00. CHF 25,00 ISBN: 978-3-03778-513-3 Lars Müller
Im Herbst 2016 wird der lang erwartete dritte Teil von Takahiro Kurashimas Serie «Poemotion» veröffentlicht. In der vorigen Ausgabe kam Farbe dazu; diesmal geht er zurück zu den Wurzeln seiner Arbeit. Dreissig abstrakte grafische und geometrische Formen werden durch schwarze Plastikfolie zum Leben erweckt. Erst, wenn sie auf dem Papier ausgelegt sind, beginnen die Formen zu tanzen und springen, sich zu drehen und zu verweben. Der Leser erlebt den beeindruckenden Moiré-Effekt auf spielerische Art und Weise.
Experimental Preservation. Arrhenius, Thordis; Hrsg.: Otero-Pailos, Jorge; Fenstad Langdalen, Erik. Engl. 2016. 160 S. 150 Abb. 24 x 17 cm. Pb. EUR 30,00 CHF 35,00 ISBN: 978-3-03778-492-1 Lars Müller
Alte Dinge, historische Dinge, stinkende schmutzige Dinge – all die Dinge, die als Gegenteil von «zeitgenössisch» betrachtet wurden, sind plötzlich kraftvoll in Architektur und Kunst eingebrochen und verwischen ihre Grenzen. Dieses Buch zieht eine Bilanz der aufstrebenden Generation hinter diesem Wandel und untersucht ihre experimentellen Projekte zur Erhaltung von kulturell aufgeladenen Objekten. Das Buch, um eine Reihe von interdisziplinären Dialogen zwischen Praktikern und Denkern aufgebaut und mit aktuellen Projekten illustriert, wirft einen Blick auf den intellektuellen Überbau, die ästhetischen Verfahren, kulturellen Ambitionen und politischen Verpflichtungen, welche die Grundlage des experimentellen Denkmalschutzes bilden.
After Belonging. Objects, Spaces, and Territories of the Ways We Stay in Transit. Hrsg.: Casanovas Blanco, Lluis Alexandre; Galán, Ignacio G.; Mínguez Carrasco, Carlos. Engl. 2016. 400 S. 517 Abb. 24 x 17 cm. Pb. EUR 40,00 CHF 45,00 ISBN: 978-3-03778-520-1 Lars Müller
«After Belonging» untersucht die Objekte, Räume und Territorien unseres sich wandelnden Zustands der Zugehörigkeit. Die globale Zirkulation von Menschen, Informationen und Waren hat das destabilisiert, was wir unter Wohnsitz verstehen und stellt räumliche Beständigkeit, Eigentum und Identität infrage: Es entsteht eine Krise des Zugehörigkeitsgefühls. Diese Zirkulation bringt eine bessere Zugänglichkeit zu immer neuen Rohstoffen und Weltregionen mit sich. Aber als Kreislauf verstanden, fördert sie gleichzeitig auch die wachsende Ungleichheit grosser Bevölkerungsgruppen, die in prekären Transitstaaten existiert. Die Publikation untersucht sowohl unsere Bindung an Orte und Gemeinschaften als auch unsere Beziehung zu den Objekten, die wir produzieren, besitzen, teilen und austauschen. Sie analysiert die mit diesen Definitionen eng verknüpften Architekturen mittels einer Auswahl an Projekten, Texten und Fallstudien. Diese Veröffentlichung ist das Ergebnis der Arbeiten und Forschungen im Vorfeld der Oslo Architektur Triennale 2016.
Die Stadt als offene Partitur. Diagramm, Plan, Notation, Prozess, Improvisation, Repräsentation, Citoyenneté, Performanz in Musik, Kunst, Design, Stadtentwicklung. Dell, Christopher . Hrsg.: Civic City; Vera und Ruedi Baur. 2016. 128 S. mit Kommentar (36 Seiten, 155 Abb.). 24 x 17 cm. Gb. EUR 28,00. CHF 30,00 ISBN: 978-3-03778-495-2 Lars Müller
Eine Partitur ist eine besondere Darstellungsform. Sie wird mit Handlungsanweisungen verknüpft und schaut nach vorn anstatt nach hinten: auf die Planung eines bevorstehenden Ereignisses. Die «offene Partitur» geht noch einen Schritt weiter: Sie artikuliert den Prozess der Herstellung neuer Realitäten und dessen Unbestimmtheit. In seiner jüngsten Publikation skizziert Christopher Dell eine «offene Stadt-Partitur». Der Begriff bezieht sich weder auf die Darstellung einer urbanen Klangtextur, noch wird die Stadt in einem ästhetischen Sinn oder im Sinn von Musikprogrammierung interpretiert. Stattdessen werden städtische Prozesse in neuer Form sichtbar gemacht, indem eine musikalische Art der Konzeption von Raum als Filter und Perspektive eingesetzt wird; denn Zeitlichkeit und die Dimension des aktiven Tuns sind bei der Enthüllung von visuellen Strukturen praktischer, städtebaulicher Phänomenen wichtige Komponenten.
La ville comme partition ouverte. Diagramme, plan, notation, processus, improvisation représentation, citoyenneté, performance en musique, design, art, urbanisme. Dell, Christopher. Hrsg.: Civic City; Vera and Ruedi Baur. 2016. Franz. 128 S. mit Kommentar (36 Seiten, 155 Abb.). 24 x 17 cm. Gb. EUR 28,00. CHF 30,00 ISBN: 978-3-03778-496-9 Lars Müller
PARS. Findings on Light. Hrsg.: Aardse, Hester; Alben, Astrid. Engl. 2016. 208 S. 27 x 20 cm. Gb. EUR 35,00. CHF 39,00 ISBN: 978-3-03778-490-7 Lars Müller
PARS ist eine Kunst- und Wissenschaftsorganisation, die von der Kunsthistorikerin Hester Aardse und der Dichterin Astrid Alben geführt wird. Sie lädt Künstler und Wissenschaftler dazu ein, ihre höchst aufschlussreichen, schönen, lustigen und verrückten Forschungen zu bestimmten Themen beizusteuern. Darüber hinaus kuratiert die Organisation Veranstaltungen, die eine Mischung aus darstellender Kunst und wissenschaftlichen Experimenten sind.
Manifesta 11: What People Do for Money, Dtsch, Engl. 2016. 320 S., 262 Abb. 26 x 21 cm. Br. EUR 30,00 CHF34,00 ISBN: 978-3-03778-488-4 Lars Müller
What People Do for Money erscheint anlässlich der Austragung der 11. europäischen Biennale für zeitgenössische Kunst – Manifesta. Sie wird von dem Künstler Christian Jankowski kuratiert und durchdringt das soziale Geflecht von Zürich, indem sie Kollaborationen zwischen Künstlern und Berufsleuten aus unterschiedlichen Arbeitswelten anstösst. Der Katalog präsentiert über dreissig dieser Zusammenschlüsse. Zudem beinhaltet er Illustrationen aus der thematischen Ausstellung, Dokumentationen des Pavillon of Reflections auf dem Zürichsee sowie Ideenskizzen zur Zunft der Künstler – Cabaret Voltaire. Er enthält zudem Kommentare der Projektmitarbeitenden der Künstler, Filmstills aus dem Filmprogramm, soziologische Untersuchungen sowie neue literarische Texte, wodurch ein vielseitiges Porträt von Zürich entsteht. Durch das Anstossen und Auswerten von Diskussionen dient dieses dazu, die Schweizer Metropole im aktuellen Europa zu kontextualisieren.
Climates: Architecture and the Planetary Imaginary. The Avery Review in Zusammenarbeit mit Columbia Books on Architecture and the City und Columbia University GSAPP. Hrsg.: Graham, James; Chefredakteur Blanchfield, Caitlin; Redaktion Anderson, Alissa; Redaktion Carver, Jordan; Redaktion Moore, Jacob. Engl.. 2016. 384 S. 24 x 17 cm. EUR 35,00. CHF 39,00 ISBN: 978-3-03778-494-5 Lars Müller
The Avery Review in Zusammenarbeit mit Columbia Books on Architecture and the City und Columbia University GSAPP.
James Graham ist Direktor der Publikationsabteilung und Assistenzprofessor an der Colombia GSAPP. Er leitet Columbia Books on Architecture and the City imprint und hat bei mehreren Ausgaben als Herausgeber fungiert. 2014 gründete er «The Avery Review», eine digitale Zeitschrift mit kritischen Essays rund um anchitektonische Themen.
The State of the Art of Architecture. Chicago Architecture Biennial. Hrsg.: Grima, Joseph; Herda, Sarah; Bagnato, Andrea; Sunwoo, Irene. Engl.. 2016. 512 S. 27 x 20 cm. Gb. EUR 55,00. CHF 55,00 ISBN: 978-3-03778-475-4 Lars Müller
Die Chicago Architektur Biennale ist in Nordamerika die grösste Ausstellung ihrer Art. Zum allerersten Mal öffnete sie im Oktober 2015 die Türen; in ihrem Rahmen kamen verschiedenste Teilnehmer aus über dreissig Ländern zusammen, deren Arbeiten die Grenzen des architektonischen Denkens und der Architekturproduktion ausloteten.
«The State of the Art of Architecture» ist ein umfassendes Buchprojekt, das die Ziele der Ausstellung ergänzt und so das traditionelle Format eines Ausstellungskatalogs sprengt. Die Kuratoren luden die teilnehmenden Architekten ein zu Gesprächen mit führenden Theoretikern, Künstlern und Kuratoren, die sich in 80 Texten niederschlugen. Als Querschnitt verschiedener Interessen und Standpunkte aus aller Welt bietet dieses Buch – ergänzt um zahlreiche Fotografien von der Biennale selbst – einen wertvollen Überblick über den Stand des heutigen Architekturschaffens.
Das Andere. Loos, Adolf. Hrsg.: Colomina, Beatriz. Engl.; Dtsch. 2016. 32 S. 24 x 21 cm. Pb im Schuber. EUR 35,00. CHF 35,00 ISBN: 978-3-03778-481-5 Lars Müller
ADOLF LOOS (1870 –1933) war ein österreichischer Architekt und Kulturpublizist. Als scharfer Kritiker des Jugendstils und anderer zeitgenössischer Strömungen zählt er zu den Wegbereitern der modernen Architektur.
BEATRIZ COLOMINA ist Architekturtheoretikerin, Kuratorin und Professorin an der Princeton University School for Architecture. Einer ihrer Forschungsschwerpunkte sind sexuelle Fantasien in Verbindung mit Architektur.
Sauerbruch Hutton Archive 2. Hutton, Louisa; Sauerbruch, Matthias. Dtsch; Engl.. 2016. 416 S. 1100 Abb. 30 x 24 cm. Gb. EUR 60,00. CHF 60,00 ISBN: 978-3-03778-389-4 Lars Müller
Diese zweite, umfassende Monografie zum Büro Sauerbruch Hutton schliesst an das bereits erschienene "Archive" an, welches das Werk des Architekturbüros von seiner Gründung 1989 bis zum Jahr 2006 dokumentierte. "Archive 2" beinhaltet detaillierte Beschreibungen von 70 Arbeiten aus dem Zeitraum von 2006 bis 2015, sechs von den Architekten verfasste Essays und ein vollständiges Verzeichnis aller Projekte.
Die Entwicklung des Architekturbüros wird anhand einer Reihe von fertiggestellten Gebäuden, aktuell laufenden Arbeiten und bislang nicht realisierten Projekten nachgezeichnet. Das Buch beleuchtet das vom Büro verfolgte nachhaltige Design, seine vielfältigen Eingriffe in postindustrielle Stadtlandschaften und das Entwickeln einer architektonischen Sprache voller Sinn und Sinnlichkeit, die sowohl auf den physischen und sozialen Kontext der Stadt sowie auf die funktionalen, technischen, räumlichen und skulpturalen Umstände reagiert.
Das Buch offenbart den Berufsethos von Sauerbruch und Hutton als beständige Forschung in Gegenwart und Zukunft und stellt die einzige umfassende Dokumentation ihrer zahlreichen Arbeiten dar.
Tabula Plena. Forms of Urban Preservation. Hrsg.: Roberts, Bryony. Engl.. 2016. 256 S. 23 x 17 cm. EUR 40,00. CHF 45,00 ISBN: 978-3-03778-491-4 Lars Müller
Bryony Roberts ist Architektin und Wissenschaftlerin. Sie studierte an der Yale University und an der Princeton University und gründete ihr eigenes Forschungs- und Designbüro im Jahr 2011. Sie hat eine Einzelförderung der Graham Foundation erhalten, den Rome Prize für historische Denkmalpflege und ihre Arbeit wurde auf der Chicago Architecture Biennale 2015 vorgestellt.
Ecological Urbanism. Hrsg.: Mostafavi, Mohsen; Doherty, Gareth; Harvard University Graduate School of Design. 2016. Engl. 656 S. 1600 Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 50,00. CHF 50,00 ISBN: 978-3-03778-467-9 Lars Müller
Trotz der zunehmenden Bedeutung von Klimawandel, nachhaltiger Architektur und grünen Technologien wird die Nachhaltigkeit von Städten weit weniger behandelt. Dieses Buch geht davon aus, dass ein ökologischer Ansatz dringend nötig ist, um die heutige Situation zu verbessern und Ordnungsprinzipien für bestehende als auch für zukünftige Städte zu entwickeln.
«Ecological Urbanism», jetzt in der überarbeiteten 2. Auflage mit 40 neuen Projekten, untersucht die Stadt mit unterschiedlichen Werkzeugen und einer Weltsicht, die verschiedene Massstäbe und Forschungsschwerpunkte setzt. Dabei kann Design als Bindeglied dienen zwischen Ökologie und einer Stadtplanung, die nicht im Kontrast zu ihrer Umwelt steht. Das Buch bringt Designer, Ökonomen, Ingenieure, Künstler, politische Entscheidungsträger, Umweltforscher und Fachleute aus dem Gesundheitswesen zusammen, um für ein vielschichtigeres, profunderes Verständnis einer ökologischen Stadtplanung zu sorgen und Ideen zu sammeln, wie sie in Zukunft aussehen könnte. Dieses Versprechen beinhaltet eine neue Ethik und Ästhetik des Urbanen.
Das Buch ist Teil einer anhaltenden Forschungsreihe an der Harvard University Graduate School of Design, das alternative und radikale Annäherungen zwischen Ökologie und Architektur, Landschaftsarchitektur, Planung und Stadt untersucht.
Spekulationen Transformationen. Überlegungen zur Zukunft von Deutschlands Städten und Räumen. Böttger, Matthias; Carsten, Stefan; Engel, Ludwig. 2016. 264 S. 39 x 21 cm. Gb. EUR 39,00. CHF 39,00 ISBN: 978-3-03778-471-6 Lars Müller
Wie werden sich verändernde gesellschaftliche Verhältnisse auf die gebaute Umwelt in Deutschland auswirken? Unter welchen Voraussetzungen wandeln sich die Städte und Regionen? «Spekulationen Transformationen» widmet sich den gesellschaftlichen und räumlichen Prozessen, die Deutschland bevorstehen, und spekuliert über ihre Konsequenzen für die Baukultur: Wie lebt es sich in einer Stadt, in der mit Energie und nicht mehr mit Euro bezahlt wird? Was passiert, wenn Hamburgs Hafen seine Funktion verliert? Was wären räumliche Konsequenzen, wenn Deutschland seine Wirtschaftskraft am Wohlbefinden seiner Bürger misst?
Die Publikation bündelt unterschiedliche Zugänge zu einer zukunftsgerichteten, interdisziplinären Interpretation der gelebten Umwelt in Deutschland und trägt dazu bei, neue Wege in der Gestaltung von Stadt und Raum aufzuzeigen.
Entstanden im Auftrag den Deutschen Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und des Deutschen Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR).
Speculations Transformations. Considerations on the Future of Germany’s Cities and Regions. Böttger, Matthias; Carsten, Stefan; Engel, Ludwig. 2016. Engl. 264 S. 39 x 21 cm. Gb. EUR 39,00. CHF 39,00 ISBN: 978-3-03778-478-5 Lars Müller
Wie werden sich verändernde gesellschaftliche Verhältnisse auf die gebaute Umwelt in Deutschland auswirken? Unter welchen Voraussetzungen wandeln sich die Städte und Regionen?
«Spekulationen Transformationen» widmet sich den gesellschaftlichen und räumlichen Prozessen, die Deutschland bevorstehen, und spekuliert über ihre Konsequenzen für die Baukultur: Wie lebt es sich in einer Stadt, in der mit Energie und nicht mehr mit Euro bezahlt wird? Was passiert, wenn Hamburgs Hafen seine Funktion verliert? Was wären räumliche Konsequenzen, wenn Deutschland seine Wirtschaftskraft am Wohlbefinden seiner Bürger misst? Die Publikation bündelt unterschiedliche Zugänge zu einer zukunftsgerichteten, interdisziplinären Interpretation der gelebten Umwelt in Deutschland und trägt dazu bei, neue Wege in der Gestaltung von Stadt und Raum aufzuzeigen.
Im Auftrag von Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR).
The Anatomy of the Architectural Book. Tavares, André. Engl. 2016. 384 S. 120 Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 40,00. CHF 45,00 ISBN: 978-3-03778-473-0 Lars Müller
So wie der Hochbau dem Reiz der Buchkultur ausgesetzt ist, findet im Gegenzug die Gestaltung von Architekturbüchern Eingang in die wissenschaftliche Debatte. Der Architekt André Tavares analysiert die materielle Qualität architektonischer Bücher mittels fünf konzeptueller Instrumente – Textur, Oberfläche, Rhythmus, Struktur und Grössenverhältnisse – und sucht darin nach ihrem architekturwissenschaftlichen Gehalt. Vor dem Hintergrund der detaillierten Geschichte des Crystal Palace und Sigfried Giedions "Befreites Wohnen" führt er dem Leser die Beschaffenheit von Büchern und ihre Einzigartigkeit als visuelle Instrumente vor Augen.
Desert of Pharan. Unofficial Histories Behind the Mass Expansion of Makkah. Fotograf Mater, Ahmed; Hrsg.: David, Catherine. Engl. 2016. 632 S. 632 Abb. 20 × 26.cm. Pb. EUR 50,00. CHF 55,00 ISBN: 978-3-03778-485-3 Lars Müller
Ahmed Mater erfasst in seinen Fotografien die Ursprünge der Stadt Mekka ebenso wie Entwicklungen der letzten fünf Jahre. Mekka wies bis vor Kurzem ein einzigartiges städtisches Flickwerk übereinanderliegender Geschichte(n) auf, das von seinen zahlreichen, tief verwurzelten Gemeinschaften und Kulturen geknüpft wurde. Dieser Ort, dessen Bevölkerungszahl regelmässig grossen Schwankungen unterliegt und besonders zum Ramadan jeweils stark ansteigt, bot sowohl der sakralen Architektur als auch heiligen Stätten Platz. Bis zu drei Millionen Besucher pro Jahr reisen auf der grossen Pilgerfahrt Hadsch oder für das Opferfest Eid nach Mekka. In den letzten Jahren wurden diese Orte und Gemeinschaften nahezu gänzlich zerstört und durch in den Himmel ragende Hotelbauten mit fünf Sternen ersetzt. Dadurch verwandelte sich die aktive Metropole in die in jeder Hinsicht exklusivste und gleichzeitig meistfrequentierte religiöse Tourismusdestination der Welt, an der sich ein nicht vorhergesehenes Experimentieren mit Architektur und dessen mögliche Auswirkungen auf die Sozialstruktur der Stadt ablesen lässt.
Dieser fotografische Essay zeigt den realen als auch den geplanten, imaginierten Zustand der Stadt Mekka. Er gewährt Einblicke in die dort stattfindenden sozialen und religiösen Riten und nimmt Bezug auf ihre architektonischen und städtebaulichen Entwicklungen.
achtung: die Landschaft. Lässt sich die Stadt anders denken? Ein erster Versuch. Hrsg.: ETH Studio Basel. 2016. 168 S. 24 x 24 cm. EUR 30,00. CHF 30,00 ISBN: 978-3-03778-483-9 Lars Müller
1955 veröffentlichten Max Frisch, Lucius Burckhardt und Markus Kutter das Plädoyer "achtung: die Schweiz", um vor der zunehmenden Zersiedelung der Schweizer Landschaft zu warnen und eine neue und kontrolliertere Urbanität in Form von verdichteten Siedlungen zu fordern. Sechzig Jahre später ist die Beunruhigung gegenüber der wachsenden Zersiedelung nicht verschwunden und Einfamilienhäuser sowie Siedlungen mit geringer Dichte bedrängen die Schweizer Landschaft ungebremst. In freier Anspielung auf das Buch von 1955 schlägt "achtung: die Landschaft" eine neue, radikale Sichtweise vor. Indem man sich auf die zentrale Rolle der Landschaft – Land, Landschaft und das gesamte unbebaute Gebiet – als Heilmittel gegen die aktuellen städtischen Bedingungen zurückbesinnt, ermöglicht der Blick auf die unbebauten Flächen der Schweiz die Entwicklung von alternativen Strategien und Zukunftsvisionen.
Die Publikation enthält einen gemeinschaftlich verfassten Text von Jacques Herzog, Pierre de Meuron, Lisa Euler, Metaxia Markaki, Martino Tattara und Charlotte von Moos, ein Interview mit Jacques Herzog, Pierre de Meuron, Philip Ursprung und Günther Vogt sowie eine Auswahl jüngster Studentenarbeiten des ETH Studio Basel.
achtung: die Landschaft. Can You Think of the City in Different Terms? A First Attempt. Hrsg.: ETH Studio Basel. Engl. 2016. 170 S. EUR 14,99. ISBN: 978-3-03778-484-6 Lars Müller
1955 veröffentlichten Max Frisch, Lucius Burckhardt und Markus Kutter das Plädoyer „achtung: die Schweiz“, um vor der zunehmenden Zersiedelung der Schweizer Landschaft zu warnen und eine neue und kontrolliertere Urbanität in Form von verdichteten Siedlungen zu fordern. Sechzig Jahre später ist die Beunruhigung gegenüber der wachsenden Zersiedelung nicht verschwunden und Einfamilienhäuser sowie Siedlungen mit geringer Dichte bedrängen die Schweizer Landschaft ungebremst. In freier Anspielung auf das Buch von 1955 schlägt achtung: die Landschaft eine neue, radikale Sichtweise vor. Indem man sich auf die zentrale Rolle der Landschaft – Land, Landschaft und das gesamte unbebaute Gebiet – als Heilmittel gegen die aktuellen städtischen Bedingungen zurückbesinnt, ermöglicht der Blick auf die unbebauten Flächen der Schweiz die Entwicklung von alternativen Strategien und Zukunftsvisionen.
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]