KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Lars Müller Publishers GmbH

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | vor>
 
Dumont dÀyot, Catherine; Benton, Tim. Le Corbusier’s Pavilion for Zurich. Model and Prototype of an Ideal Exhibition Space. Hrsg.: Institute of Historic Building Research and Conservation, ETH Zürich. 2012. Engl. 224 S., 201 Abb. 24 x 16,8 cm. Gb. EUR 40,00. CHF 48,00 ISBN: 978-3-03778-305-4 Lars Müller
Le Corbusier’s Pavilion for Zurich uses numerous handwritten documents, drawings, and papers to trace the history of Le Corbusier’s last built work. This dwelling, which is also a museum, was initiated by Zürich gallery owner Heidi Weber. With its abstract forms and colors, it represents an intellectual legacy of the famous architect in which the further development of architecture as envisaged by Le Corbusier is clearly legible. From the first ideas and sketches from 1949–50 to the opening in 1967and beyond, the genesis of this exceptional building — the completion of which the architect did not live to see — is presented with lavish use of illustrations and documents. This book explains for the first time the significance of the pavilion, which differs strongly from the beton brut of Le Corbusier’s late work, in terms of its position as one of the architect’s central and forward-looking works.
Kazuma Obara. Reset – Beyond Fukushima. Will the Nuclear Catastrophe Bring Humanity to Its Senses? Hrsg.: Adriano A. Biondo und Lars Müller. Fotografien von Kazuma Obara. Engl. Japan. 2012. 216 S. 130 Abb. 23 x 29,7 cm, Br. EUR 50,00 ISBN: 978-3-03778-292-7 Lars Müller
Wenige Tage nach den katastrophalen Ereignissen, die sich im März 2011 in Japan abgespielt haben, reiste der Fotojournalist Kazuma Obara in die betroffenen Gebiete. Er traf und porträtierte die Menschen vor Ort, besuchte das Kernkraftwerk Fukushima Daiichi und führte Gespräche mit den Arbeitern der Anlage. Diese Interviews sowie die im Verlauf mehrerer Monate entstandenen Aufnahmen werden hier erstmals in Buchform veröffentlicht. Obaras Fotografien bieten bewegende Einblicke und zeigen die Folgen der Nuklearkatastrophe.
Entstanden ist eine Dokumentation, die den Blick für eine längerfristige Betrachtung der Ereignisse und für die Frage nach der Verantwortung öffnet. Sie hält in einer sehr sachlichen Fotografie anhand konkreter Szenen fest, wie weitreichend die Folgen der Katastrophe sind: für die Menschen vor Ort, aber auch weltweit. Damit ermöglicht sie eine Betrachtungsweise, die über die konkreten Ereignisse hinausweist: Beyond Fukushima.
David Adjaye Authoring: re-Placing Art and Architecture. Co-Authoring.Hrsg.: Adjaye, David; McQuade, Marc. 2011. Engl. 160 S. 24 x 17 cm. Pb. EUR 32,00. ISBN: 978-3-03778-282-8 Lars Müller
The Adjaye Studios 2008–2010: Co-Authoring sets out to examine the intersection of art and architecture, not through the tradition of art within architecture, but through non-standard modes of collaboration. From 2008 to 2010 David Adjaye taught three studios at the Princeton School of Architecture. Each year, an artist —Teresita Fernandez, Jorge Pardo, and Matthew Ritchie—was invited to collaborate with the studio and share their approach to three vastly different sites: New Jersey, the Gowanus Canal in Brooklyn, and the city of Mérida in the Yucatan. Through non-standard modes of questioning, developing, and testing, the studios set out to verturn expectations associated with the conventions of architectural design and representation. The Adjaye Studios 2008–2010: Co-Authoring features a curatedSelection of recent projects from David Adjaye and the three featured artists, interviews, essays, and archival material that unpacks and offers a new look at theshared space of art and architecture.
Design in Question. Hrsg.: Elisava; Design2context. 2011. Engl. 420 S. 11 x 7,4 cm.EUR 20,00. ISBN: 978-3-03778-280-4 Lars Müller
n 2009, Ruedi Baur, Design2context, and the renowned Elisava School of Design in Barcelona launched a call for “Questions on Design” in order to create a typographical wall in the entrance area of Elisava. About a hundred persons from all over the world, designers as well as students, took part in the exercise. As of today, more than 700 questions have been gathered and put onto the wall. Among them, Vera and Ruedi Baur have selected the wittiest questions for this publication. They scrutinize different facets of design which are currently relevant in diverse fields, such as the natural sciences and society as a whole. The book documents the typographical wall with various photographs. All selected questions are reproduced in their original language. A text explains the idea and the realization of the project.
Freitag.Out of the Bag. 2011. Engl. 256 S. 18 x 12 cm. Pb. EUR 25,00. ISBN: 978-3-03778-278-1 Lars Müller
Back in 1993, graphic designer brothers Markus and Daniel Freitag were on the lookout for a messenger bag. Inspired by the cheerfully colored trucks rumbling along the highway that crossed the city of Zürich just in front of their apartment,they cut a messenger bag out of an old truck tarpaulin. The shoulder strap was fashioned from used car seatbelts, while an old bicycle inner tube provided the edging. Freitag bags soon became fashionable and the Freitag company now employs more than 120 people. The publication uses the example of Freitag to show that design does not end with the product. The history, products, manufacture, organization, distribution, marketing, and reception are explained, commented upon, and presented in often surprising ways. On the occasion of an exhibition dedicated to the Freitag story at Museum of Design Zürich, Lars Müller Publishers will publish a generously illustrated paperback book that includes interviews and documentation on the Freitag conceptand its history.
Küchen Werkzeug - Kitchen Tools. Design von Kuhn Rikon. Engl. / Dtsch. 2011. 96 S., 31 x 21 cm, Gb. ISBN: 978-3-03778-283-5 Lars Müller
Kitchen tools — pans, knives, ladles, can openers, garlic presses — are found in every household and are used daily. And yet they receive little attention. After use they vanish into cupboards and drawers. Küchen Werkzeug / Kitchen Tools: Design by Kuhn Rikon provides a platform for products developed over the past five years at the Swiss kitchen tool manufacturer Kuhn Rikon, products that explore new directions in terms of function and aesthetics. The photography by Cortis & Sonderegger lets them emerge from the background to become the true protagonists in playfully arranged everyday and not-so-everyday settings. The photographs are complemented by texts by Claude Lichtenstein, Christof Gassner, and Philipp Beyeler, and discuss the kitchen as a world en miniature, design for cooking, and the history of this iconic Swiss kitchen tool manufacturer.
Kurashima, Takahiro. Poemotion. 2011. 64 S, 30 Abb., 23 x 17 cm, Gb. EUR 28,00 CHF 35,00 ISBN: 978-3-03778-277-4 Lars Müller
Poemotion ist ein interaktives Buchobjekt. Die in diesem kleinen Band enthaltenen abstrakten Grafikmuster setzen sich in Bewegung, sobald man die beiligende Spezialfolie über sie schiebt: Moiré-Effekte lassen komplexe Formen entstehen, versetzen Kreise in Drehung und grafische Muster in Schwingungen. Inspiriert von einem früheren Buch des Verlages, Seesaw, knüpft der japanische Gestalter Takahiro Kurashima auf spielerische und zugleich minimalistisch gestaltete Weise an das Motiv einer «Schule des Sehens» an. Der Betrachter kann mit diesem Buch entdecken, wie aus optischen Überlagerungen Figuren und Formen entstehen, in Bewegung geraten und wieder verschwinden. Im Zeitalter der Digitalisierung zeigt dieses Buch, dass Interaktivität auch im analogen, gebundenen Buchformat möglich ist.
Luis M. Mansilla + Emilio Tuñón. From Rules to Constraints. Hrsg.: Mansilla + Tuñón. 2011. Engl. 160 S. 24 x 17 cm. Pb. EUR 32,00. ISBN: 978-3-03778-281-1 Lars Müller
From 2008 to 2010, Madrid-based architects Mansilla + Tuñón taught at the Princeton University School of Architecture. The Mansilla + Tuñón Studios 2008–2010: Between Rules and Constraints brings together the essential ideas of the studios held by the architects. The book focuses on the atmosphere of the studios through the lens of each discussed site: the Farnsworth House in Plano, Illinois, the Spanish Royal Collection Museum, and the Gran Via, both in Madrid, Spain. In addition, the book includes a series of photo essays by photographers Dean Kaufman, Luis Asin, and Luis Baylón, and texts by Stan Allen, Enrique Walker, Sarah Whiting, and Agustin Perez Rubio.
Maharam, Michael. Maharam Agenda. 2011. 256 S. 408 Abb., 28 x 22 cm, Gb. EUR 55,00 CHF 70,00 ISBN: 978-3-03778-187-6 Lars Müller
Bekannt geworden als Lieferant von Theatertextilien für den Broadway, bereitete Michael Maharam in den 1960er-Jahren dem Einsatz technischer Textilien in der Raumgestaltung den Weg. Als Marktführer beliefert er heute Architekten und Innenarchitekten. Maharam verfolgt einen ganzheitlichen Designansatz, der eine Vielzahl verschiedener Bereiche wie Architektur, Innenarchitektur, Möbel, Mode, grafische und digitale Medien mit einschliesst. Das Maharam Design Studio verantwortet die Herstellung einer umfangreichen Textilkollektion, die von Neuauflagen beliebter Stoffe der berühmtesten multidisziplinären Visionäre des 20. Jahrhunderts bis zu Textilprodukten reicht, die gemeinsam mit Vertretern aus anderen Bereichen der Gestaltung entworfen wurden, zum Beispiel Konstantin Grcic, Hella Jongerius, Maira Kalman, Bruce Mau, Jasper Morrison, Nike und Paul Smith. Das Buch bietet einen um fassenden Einblick in die Firmengeschichte, zeigt kulturelle Bezugspunkte und stellt Designprojekte vor. Abstrakte Produktanwendungen werden anhand der «useless objects» von Jasper Morrison verdeutlicht.
Imperfect Health.The Medicalization of Architecture.Hrsg.: CCA, Montreal. 2011. Engl. 376 S. 24 x 17 cm. Gb.EUR 50,00. ISBN: 978-3-03778-279-8 Lars Müller
Während das Thema Gesundheit regelmässig auf der politischen Agenda erscheint, stellt sich die Frage, welche Ansätze es in Architektur, Stadtplanung und Landschaftsarchitektur gibt, die mit diesem Thema verbundenen Herausforderungen zu meistern. Imperfect Health behandelt die Komplexität heutiger Gesundheitsproblematiken und zeigt eine Vielzahl architektonischer und städtebaulicher Lösungen. Essays von Margaret Campbell, David Gissen, Carla C. Keirns und Sarah Schrank zeigen unterschiedliche Aspekte der Gesundheitsthematik im Kontext der Architektur auf. Darin geht es unter anderem um eine architektonische Theorie der Umweltverschmutzung, die Einflüsse des Kampfs gegen die Tuberkulose auf die Architektur der Moderne sowie um aktuelle Bezüge zwischen Allergien und gebauter Umwelt.
Merkel, Klaus. Bäume wie Steine. 2011. 112 S. 30 x 24 cm. Gb. EUR 50,00. CHF 65,00 ISBN: 978-3-03778-263-7 Lars Müller
Seit über dreißig Jahren fotografiert Klaus Merkel Bäume, Bauten und Steine, die er zu Doppelbildern paart. Er zeigt erstaunliche Übereinstimmungen zwischen belebten und unbelebten, zwischen natürlichen und gestalteten Erscheinungsformen. Wie im Album der Steine bei der Gegenüberstellung des Figuren- und Fialenwalds des Mailänder Doms mit den Sandsteinsäulen des Bryce Canyons faszinierende Verwandtschaften sichtbar werden, zeigen sich in Bäume wie Steine spannende Korrespondenzen zwischen Naturform und Kunstwerk, etwa zwischen den jahrtausendealten Grannenkiefern im amerikanischen Great Basin-Nationalpark und den verfallenden Stupa-Tempeln in Birma. So lädt das Buch dazu ein, die vielfältigen Ähnlichkeiten in den Strukturen der Oberfläche, sei es zwischen einer versteinerten Wanderdüne Australiens und einem klaffenden Olivenbaumstamm in Agrigent oder einem Pilzfelsen in der Libyschen Wüste und einem namibischen Köcherbaum zu untersuchen und zu vergleichen.
Klaus Merkel, geboren 1940, ist seit den 1960er-Jahren als freier Künstler in Mexiko, Spanien und Berlin tätig. Er studierte Archäologie, Kunstgeschichte und Malerei.
Felzmann, Lukas . Swarm. Engl. 2012. 240 S. 115 Abb. 27 x 21 cm. Gb. EUR 50,00. CHF 65,00 ISBN: 978-3-03778-241-5 Lars Müller
«Schwarmintelligenz heisst das Schlagwort, das im Zeitalter von Facebook und Twitter eine ungeahnte Aktualität erlangt hat. Das Verhalten eines Kollektivs ohne Zentrum ist zum sozialen Phänomen avanciert, das nicht nur Naturwissenschaftler, sondern vor allem auch Politiker und Ökonomen interessiert.» (Peter Pfrunder in seinem im Buch enthaltenen Beitrag) Die umfangreiche Bildserie Swarm befasst sich mit den Schwarmbewegungen von Zugvögeln. Die atemberaubenden Aufnahmen vermitteln einzig artige Einblicke in die Schönheit, aber auch Komplexität und Vielfältigkeit der Formationen. Dieses Ballett der Lüfte ist ein Rhythmus explosionsartiger Aufwärts- und sturzartiger Abwärtsbewegungen, mitunter scheinen die Formen zu explodieren, aufzublühen wie Pflanzen oder ein Feuerwerk. Dann wieder sind sie konstanter, bedächtig fliessend wie ein Negativbild eigentümlicher Sternkonstellationen. Swarm richtet den Blick zum Himmel und vollzieht Flüge durch die bewegte Landschaft der Luftströmungen.
Lukas Felzmann wurde 1959 in Zürich geboren. Nach der Matura und einer Ausbildung als Primarlehrer zog er in die USA, um Kunst zu studieren. Er lebt als freischaffender Künstler in San Francisco und unterrichtet Fotografie an der Stanford University. Sein Werk wurde in der Schweiz, in Deutschland, den USA und Ägypten ausgestellt.
Gigon/Guyer Architekten. Works from 2001 to 2011. Hrsg.: Gigon, Annette 2011. Engl. 552 S. Gb. EUR 58,00. CHF 75,00 ISBN: 978-3-03778-276-7 Lars Müller
Since it was set up in 1989 the office of Gigon/Guyer architects has conceived an impressive series of projects. The most important designs arried out include museums, housing projects, and office buildings. The recently completed Prime Tower and its annex buildings on the Maag site in Zürich have been internationally acclaimed. The monograph provides a sharply focused insight into how Annette Gigon and Mike Guyer understand architecture. The various concepts as well as the different constructions, materials, forms and colors that they employ in their projects are presented in an exhaustive documentation of their work that uses numerous photographs, plans and short texts. The three essays as well as a discussion between Patrick Gmür, Martin Steinmann and the architects offer in-depth reflection and contextualization.
Müller, Jens; Weiland, Karen. A5/05: Lufthansa und Graphic Design. Visuelle Geschichte einer Fluggesellschaft. 2011. Dtsch./Engl.. 128 S. 400 Abb. 21 x 15 cm. Pb. EUR 28,00. CHF 30,00 ISBN: 978-3-03778-267-5 Lars Müller
Die Deutsche Lufthansa gehört zu den bedeutendsten Fluggesellschaften der Welt und blickt auf eine lange und abwechslungsreiche Historie zurück, die bis ins Jahr 1926 zurückgeht. Ebenso lang und abwechslungsreich ist auch die Geschichte und Entwicklung des visuellen Auftritts der Lufthansa. Anfang der 1960er Jahre erfolgte der entscheidende Schritt in der Unternehmenskommunikation. Der Konzern beauftragte den Gestalter Otl Aicher und seine studentische Gruppe E5 an der Hochschule für Gestaltung Ulm, eine integrale Studie zur Neugestaltung eines visuellen Auftritts der Lufthansa zu erarbeiten. Diese wurde ab 1963 in wesentlichen Teilen realisiert und gilt heute als eine der wegweisenden Corporate-Design-Lösungen des 20. Jahrhunderts. Mit einem Schwerpunkt auf dem berühmten Erscheinungsbild wird die Design- und Werbegeschichte der Deutschen Lufthansa von den 1920er Jahren bis in die Gegenwart erstmals umfassend dokumentiert. Neben zahlreichen Abbildungen aus dem Unternehmensarchiv, Hintergrundartikeln und Interviews enthält der Band Nachdrucke der Ulmer Studie von 1962 und des ersten Corporate-Design-Manuals der Lufthansa von 1963.
Merkel, Klaus. Trilogie von Stein und Zeit. 2011. 30 x 24 cm. Gb. im Schuber. EUR 90,00. CHF 120,00 ISBN: 978-3-03778-264-4 Lars Müller
Die "Trilogie von Stein und Zeit" umfasst die Bände "Das Lesen der Zeit im Text der Natur", "Album der Steine" und "Bäume wie Steine" von Klaus Merkel.
Merkel, Klaus. Trilogy of Stones and Time. 2011. Engl. 30 x 24 cm. Gb. im Schuber. EUR 90,00. CHF 120,00 ISBN: 978-3-03778-273-6 Lars Müller
The Triology of Stones and Time contains "The Reading of Time in the Text of Nature", "Album of Stones" and "Trees as well as Stones" by Klaus Merkel.
Merkel, Klaus. Trees as well as Stones. 2011. Engl. 112 S. 94 Abb. 30 x 24 cm. Gb. EUR 50,00. CHF 65,00 ISBN: 978-3-03778-272-9 Lars Müller
Klaus Merkel has been photographing stones, rocky landscapes and trees for over thirty years, which he pairs up in double pictures. He portrays the astounding harmony between the animate and the inanimate, between natural and designed manifestations. His previous Album of Stones had already featured fascinating affinities, placing the forest of figures and pinnacles of Milan Cathedral next to the sandstone columns of Bryce Canyon, among others. Trees as well as Stones also presents exciting connections between natural form and artwork, such as the millenia-old bristlecone pines in Great Basin National Park and the decaying stupa temples in Birma. The book thus invites the reader to examine and compare the multiple similarities of diverse structures, be it between a petrified wandering dune and a gaping log of an olive tree in Agrigent, be it between a mushroom rock in the Libyan desert and a Namibian quiver tree.
Vogt, Günther. Miniature and Panorama. Vogt Landscape Architects, Projects 2000–2010. Beitr.: Eliasson, Olafur; Erni, Peter; Signer, Roman; Fulton, Hamish; Unverzart, Olaf; Vogt, Christian Engl. 2011. 608 S. 1250 Abb. 24 x 16,5 cm. Pb. EUR 58,00. CHF 85,00 ISBN: 978-3-03778-233-0 Lars Müller
Using a typological structure (landscape, park, square, garden,promenade, etc.), Günther Vogt describes the theoretical foundation on which the successful projects of Vogt Landscape Architects are based. In recent years they have realized international projects in Europe and the United States, including a new type of city park for the Tate Modern in London (with Herzog & de Meuron); an “all-weather garden” with great poetic power at the Hyatt Hotel in Zurich (with Meili, Peter Architekten);an indoor tropical garden for the Novartis Campus in Basel (with Diener & Diener); and the exterior spaces of the Allianz Arena in Munich (with Herzog & de Meuron). The updated edition shows he finished projects that were presented as plans in the previous edition.
Morrison, Jasper. A World Without Words. 2011. Engl. 112 S. 15,4 x 10,8 cm. Pb. EUR 18,00. CHF 24,00 ISBN: 978-3-03778-207-1 Lars Müller
Was nährt die Inspiration des Designers? Die Beobachtung. In Jasper Morrisons -Bilder-Sammlung treffen Ikonen der Designgeschichte auf unscheinbare Gegenstände des Alltags, kuriose Bildfunde auf Archetypen der Moderne. Jedes Bild erzählt eine Geschicht und schafft mit seinem Nachbarn eine neue – wortlos in der Sprache der Form. Der formalen Beliebigkeit hält Morrison Einfachheit und Komplexität, Poesie und Humor als Repertoir einer verbindlichen Gestaltung entgegen. Als Schule des Sehens richtet sich A World Without Words an Designer und Konsumenten, die sich in der Welt der Waren zurechtfinden wollen.
Gregor Eichinger, Eberhard Tröger. Touch Me! Das Geheimnis der Oberfläche. Hrsg.: Lehrstuhl für Benutzeroberfläche bof!, ETH Zürich. Design: Ecke Bonk. 2011. Engl. 184 S., 21 Abb. 16,5 × 24 cm, Gb. EUR 30,00, CHF 45,00 ISBN: 978-3-03778-254-5 Lars Müller
«The true mystery of the world is the visible, not the invisible.» Oscar Wilde.
Auf der Basis seiner Arbeit an der ETH Zürich plädiert Gregor Eichinger für eine ernsthafte Auseinandersetzung mit der architektonischen Benutzeroberfläche. Das intensive Gespräch zwischen Eichinger und Eberhard Tröger kreist unter anderem darum, was Architektur mit Alchimie zu tun hat, warum eine gute Bar eine Skizze sein muss, wie man Ornamente liest, warum wir unseren Blick nicht mehr zur Decke heben, was Sauberkeit alles verhindert, wie Architektur aus dem Inneren entsteht und vieles mehr. Der Text dieses Gespräches wird assoziativ mit verschiedenen Zitaten vernetzt und durch sinnliche Bildstrecken ergänzt, die sich mit dem formenden Verhältnis zwischen der Oberfläche der Architektur und dem Menschen beschäftigen.
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]