KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Belser

 
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | vor>
 
Die Galerie Thannhauser. Van Gogh wird zur Marke. Koldehoff, Stefan; Stolwijk, Chris. 2017. 304 S. 170 fb. Abb. Gb. EUR 39,90. CHF 49,90 ISBN: 978-3-7630-2774-3 Belser
Die Galerie Thannhauser wurde Anfang des 20. Jahrhunderts mit dem Erwerb und Verkauf von mehr als 100 Werken van Goghs eine der führenden Galerien Europas. Heinrich und Justin Thannhauser waren aber mehr als reine Kunsthändler – mit ihrem Engagement und zahlreichen Kontakten legten sie den Grundstein für die Entstehung der Marke van Gogh. An geregt durch die Freundschaft Heinrich Thannhausers mit der Witwe Theo van Goghs gelang es ihm, viele Meisterwerke Vincent van Goghs an internationale Museumssammlungen zu vermitteln. Stefan Koldehoff, renommierter Autor und van Gogh-Experte, öffnet uns einen Einblick in das tägliche Geschäft Heinrich und Justin Thannhausers und das Netzwerk an Kunsthändlern, Galeristen und Künstlern, das die Familie aufbaute.
Otto Dix. Isenheimer Altar. Hrsg.: Frédérique Goerig-Hergott. 2017. 264 S., 147 fb. Abb. 28 x 23 cm. Br. EUR 39,90 CHF 49,90 ISBN: 978-3-7630-2777-4 Belser
atthias Grünewalds „Isenheimer Altar“ (1512–1516) zählt zu den bedeutendsten Werken der christlichen Kunst. Seit seiner Wiederentdeckung im späten 19. Jahrhundert gilt er als Inspirationsquelle für viele Künstler, allen voran Otto Dix (1891–1969). Der große deutsche Maler ist von den beeindruckenden Tafeln, die er kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges als Kriegs gefangener in der Nähe von Colmar gesehen hatte, nachhaltig beeinflusst worden. So sei etwa sein Werk „Madonna vor Stacheldraht“ in Gefangenschaft entstanden. Anlässlich des 500-jährigen Bestehens des Isenheimer Altars veranschaulicht der Katalog den lebenslangen Einfluss des berühmten Altaraufsatzes auf Dix OEuvre. Die umfangreiche Dix- Retrospektive zeigt mehr als 100 Werke des Künstlers und verdeutlicht, wie er sich von Grünewalds Meisterwerk inspirieren ließ und dieses immer wieder neu interpretierte.
Französische Plakatkunst. Von Bonnard bis Toulouse-Lautrec. Fleur Roos; Rosa de Carvalho. 2016. 144 S., 125 fb. Abb. 38 x 25 cm. Gb. EUR 49,90 CHF 62,50 ISBN: 978-3-7630-2773-6 Belser
Das französische Fin de Siècle (1890–1905) gilt als Ära der Druckgrafik. Die Avantgarde, darunter berühmte Künstler wie Pierre Bonnard, Théophile-Alexandre Steinlen oder Henri de Toulouse- Lautrec, experimentierten intensiv mit den verschiedenen Drucktechniken und schufen damit einzigartige Kunstwerke. Die Plakate boten damit eine wunderbare Möglichkeit, die Kunst in das tägliche Leben einfließen zu lassen. Der Leser macht in diesem prächtigen Buch eine beeindruckende Reise durch die mannigfaltige Pariser Druckwelt: Private Drucke aus den hohen Kunstkreisen und modernen Galerien bis hin zu Gebrauchsgrafiken für die Öffentlichkeit wie Karikaturen in Zeitschriften oder Postern auf der Straße werden hier kenntnisreich präsentiert.
Der langsame Pfeil der Schönheit. 30 Jahre Kunstmuseum Hohenkarpfen. Borchardt, Stefan. 200 S., 150 fb. Abb. 24 x 22 cm. Gb. EUR 24,95 CHF 31,50 ISBN: 978-3-7630-2778-1 Belser
Seit 30 Jahren widmet sich die Kunststiftung Hohenkarpfen in exemplarischer Weise der breit gefächerten Aufarbeitung der Kunst im deutschen Südwesten, insbesondere der Landschaftsmalerei. Sie hat sich mit ihren bedeutenden Ausstellungen und Publikationen zu einzelnen Künstlern sowie zu Themen wie der Bernsteinschule, der Kunst an Donau und Neckar, dem schwäbischen Impressionismus oder der Landwirtschaft in der Kunst einen weit über die Region hinaus strahlenden Ruf erworben. Dazu gehört auch der Aufbau einer museumseigenen Sammlung, die Werke von stil- und schulbildenden Landschaftsmalern der Akademien in Karlsruhe und Stuttgart sowie von bedeutenden Malern der umgebenden Kunstlandschaften aus den letzten 200 Jahren umfasst.
Luther im Bild. Eine Ikone wird erschaffen. Thomas R. Hoffmann. 2017. 96 S., 80 fb. Abb. 22 x 17 cm. Gb. EUR 16,99 CHF 21,50 ISBN: 978-3-7630-2767-5 Belser
Martin Luther zählt zu den meist abgebildeten Personen des 16. Jahrhunderts. Jeder kennt die Darstellung von Lucas Cranach d. Ä., auf der Luther als streng blickender, schwarz gekleideter Reformator mit Hut dargestellt ist. Sein Bild hat sich wie kein zweites in der deutschen Geschichte in das kollektive Verständnis eingebrannt. Und das nicht nur zu seinen Lebzeiten. Bis in die Moderne haben sich die Künstler mit dem Konterfei des berühmten Reformators auseinandergesetzt, ob im Porträt oder auch als Hauptperson in Historiendarstellungen. Thomas R. Hoffmann begibt sich auf Spurensuche nach dem „wahren“ Bild Luthers in den vergangenen 500 Jahren und wird in den jeweiligen Jahrhunderten auf sehr unterschiedliche Luther-Darstellungen treffen.
Ein Bildhauer für Europa. Serge D. Mangin. 2016. 144 S. 450 fb.Abb. 26 x 21 cm. Br. EUR 39.90 CHF 49,90 ISBN: 978-3-7630-2766-8 Belser
Der Name Serge Mangin ist untrennbar mit den Bildnissen von Michail Gorbatschow, Helmut Kohl, Ernst Jünger und vielen anderen Personen der Zeitgeschichte verbunden. Porträts wie auch Statuen im OEuvre Mangins zeichnen sich durch unbestechliche Konzentration auf das Wesentliche ihres Sujets und eine tiefe Ernsthaftigkeit aus. In spannenden Rückblenden skizziert der Künstler selbst die Wege, auf denen er zu diesem herausragenden Stil gefunden hat. Anhand der wichtigen Statuen in seinem Werk schildert er, welche Rolle hierbei das antike Erbe, die Suche nach eigenen Ausdrucksformen und die Auseinandersetzung mit sich selbst und dem Zeitgeist gespielt haben. Dabei entfaltet sich in diesem Buch nichts Geringeres als das philosophische und kulturelle Fundament Europas, auf dem letztlich das Werk Mangins gründet.
Mein Stuttgart. Mit den Augen eines Kesselkindes. Birgit Unterweger; Annik Aicher. 2017. 224 S., 220 fb. Abb., 17 x 24 cm. Br. EUR 19,99 CHF 24,90 ISBN: 978-3-7630-2768-2 Belser
Stuttgart ist mehr als Königstraße und Schloss, Wilhelma und Wasen. Die Stadt hat viele ungewöhnliche, alternative und spannende Orte, die die Stuttgarter Künstlerin, Grafikdesignerin und Fotografin Birgit Unterweger in diesem Bildband eingefangen hat. Seit Jahren ist sie auf „Fotopirsch“ in der Stadt unterwegs und hat bei den Spaziergängen mit ihrer Labrador-Hündin Lucy so einiges entdeckt. In den dabei entstandenen Fotografien spürt sie die idyllischen, kreativen und alternativ-kulinarischen Ecken Stuttgarts auf und fängt diese mit liebevollem Blick für Details, die Geschichten erzählen, ein.
Von Dürer bis van Gogh. Sammlung Bührle trifft Wallraf. Hrsg.:Wallraf-Richartz-Museum; Sammlung Bührle. 2017. 220 S., 160 fb. Abb. 28 x 25 cm. Gb. mit Schutzumschlag. EUR 39,99 CHF 49,90 ISBN: 978-3-7630-2763-7 Belser
„Monets Zauber hat mich nie losgelassen, Cézanne, Degas, Manet, Renoir wollte ich in meinem Umkreis an meinen Wänden haben“, so blickte Emil Bührle kurz vor seinem plötzlichen Tod 1956 auf den Beginn seiner Sammelleidenschaft zurück. In nur wenigen Jahren war es ihm gelungen, eine erstaunliche Vielzahl von herausragenden Kunstwerken aus den bedeutendsten Epochen von Gotik über Impressionismus bis Kubismus zusammenzutragen. Der Band lässt nun rund 70 Meisterwerke aus dem Wallraf-Richartz-Museum mit Werken aus der Sammlung Bührle in einen einzigartigen Dialog treten. Neben den bereits genannten französischen Künstlern des 19. Jahrhunderts kommen Meister wie Dürer, Cuyp, Canaletto, Delacroix, Pissarro, Gauguin, van Gogh und Picasso zusammen.
Marc Chagall. Die Glasfenster. Forestier, Sylvie; Hazan-Brunet, Nathalie. 2016. 256 S. 250 fb. Abb. Gb. Bis 31. 1. 2017 EUR 78,00. CHF 97,50 Danach: EUR 98,00 CHF 122,50 ISBN: 978-3-7630-2756-9 Belser
Marc Chagalls Farbfenster in Mainz, Reims, Jerusalem, Nizza oder Zürich sind weltberühmt. In der Farbenglut seiner Glasfenster vereinigen sich mystische Sehnsucht, träumerische Entwicklung, tiefe Frömmigkeit und die Lichtfülle des Südens.
Nachdem der Künstler sich Mitte der fünfziger Jahre der Kunst der Glasmalerei zugewandt hatte, belebte er zusammen mit Charles Marq diese Technik und entwickelte sie weiter wie kein anderer Künstler des 20. Jahrhunderts. Das aktualisierte Standardwerk zu Chagalls Farbfenstern widmet sich ganz seiner kreativen und ausdrucksstarken Glasmalerei weltweit. Zahlreiche großformatige Abbildungen und die ausführliche Darstellung der modernen handwerklich-technischen Umsetzung verdeutlichen das innovative Vorgehen Chagalls und führen zu einem besseren Verständnis seines Gesamtwerkes.
Reiseskizzen. Mit Peter Gaymann unterwegs . Gaymann, Peter. 2016. 144 S. Gb. EUR 39,99. CHF 49,90 ISBN: 978-3-7630-2758-3 Belser
In seinen wunderbaren Reiseskizzen fängt Peter Gaymann den Charme fremder Länder ein und setzt die Eigenarten des jeweiligen Landes und seiner Bewohner malerisch in Szene. Ob Frankreich, Spanien oder England, Schweden oder Kuba – Gaymann nimmt uns mit auf seine Reisen und lässt uns teilhaben an seiner Sicht auf Städte und Landschaften, aber auch an den Begegnungen und kleinen Besonderheiten wie zum Beispiel der verblühten Topfpflanze auf dem Hotelbalkon, der Alessi-Kanne auf der geblümten Plastiktischdecke oder dem traurigen Blick der gegrillten Dorade.
Reiseskizzen. Mit Peter Gaymann unterwegs - Die Künstleredition. Gaymann, Peter. 2016. 144 S. 130 fb. Abb. Gb in Kassette. EUR 99,00. CHF 123,90 ISBN: 978-3-7630-2759-0 Belser
Peter Gaymann ist einer der beliebtesten und erfolgreichsten Cartoonisten Deutschlands. Seit 1979 arbeitet und gestaltet er als selbstständiger „humoristischer Zeichner“. Viele seiner Bücher wurden Bestseller. Seit über 20 Jahren sind seine Arbeiten in Museen und Galerien im In- und Ausland zu sehen.
Luff 16: Ertappt. Ein Jahresrücklick in politischen Karikaturen. Henn, Rolf. 2016. 84 S. 80 fb. Abb. Gb. EUR 14,99. CHF 18,90 ISBN: 978-3-7630-2753-8 Belser
Treffender und kurzweiliger als Luff kann man politische Themen kaum skizzieren. Er schafft es immer wieder, die politischen Geschehnisse in ein heiter-buntes Kostüm zu kleiden. Luff veröffentlicht seine Karikaturen mehrmals wöchentlich in zahlreichen Tageszeitungen. Ein vergnüglicher Rückblick auf das Jahr 2016.
Luther. Das Spiel. Schlegel, Martin; Schlegel, Erika. 2016. 30 x 30 cm. EUR 29,99 ISBN: 978-3-7630-2764-4 Belser
Als Zeitgenossen Luthers reisen die Spieler zu zahlreichen Städten und treffen auf wichtige Weggefährten des Reformators. Verschiedene Ereignisse sorgen für überraschende Wendungen. Inklusive Broschüre mit wissenswerten Hintergrund-Infomationen in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Geschäftsstelle Luther 2017 und der Geschäftsstelle der EKD für das Reformationsjubiläum.
Freiburg. Schicksalstage und Sternstunden. Nagel, Joachim. 2016. 128 S. Gb. EUR 19,99. CHF 24,90 ISBN: 978-3-7630-2754-5 Belser
Freiburg fasziniert – mit südlichem Flair, weltoffenem Geist, architektonischen Schätzen und einer fast tausendjährigen Geschichte. Auf Schritt und Tritt begegnet man deren Spuren vor allem in der malerischen Altstadt um das Münster mit dem filigranen Turm. Schauplatz sind neben Burg und Bächle auch das Stadion des SC oder die neue Unibibliothek. So entfaltet sich ein einzigartiges historisches Panorama einer der schönsten Städte des deutschen Südwestens, deren Eigenart und Atmosphäre sich dem Leser beim Flanieren durch vergangene Ereignisse neu erschließt.
Joachim Nagel ist Münchner Kulturhistoriker mit Zweitwohnsitz im Breisgau. Er schätzt seit Jahrzehnten das Freiburger Flair und ist bestens vertraut mit dessen Geschichte(n) und Geheimnissen.
Guck mal Moderne Kunst. Schräges und Schrilles zum Mitmachen. Hille, Astrid; Schäfer, Dina; Gaymann, Saskia. 64 S. 120 fb. Abb. Gb. Belser Verlag, Stuttgart 2016. EUR 14,95. CHF 18,90 ISBN: 978-3-7630-2746-0 Belser
Ein Jackson Pollock auf Packpapier, ein Cy Twombly auf Stoffresten, aus alten Tassen eine Meret Oppenheim, aus Putzschwämmen einen Yves Klein oder aus Korken und Spielzeugautos einen Peter Roehr. Von Werken moderner und zeitgenössischer Künstler werden Kinder zum Mitmachen angeregt: Aus Gefundenem, Weggeworfenem und Dingen, die eigentlich in den Wertstoffmüll wandern, entstehen kreative Kunstobjekte – nicht nur fürs Kinderzimmer! In diesem Buch konzentrieren wir uns ganz auf die moderne und zeitgenössische Kunst. Kinder finden mit dem grünen Monster Kokolu einen spielerischen Zugang zu den oft skurrilen Werken der aktuellen Kunstszene, erfahren Hintergründe und werden zu eigenen Kreationen inspiriert.
 Rezension lesen
Koglin, Ulrich. Landpartie. Erlebnistouren an der Ostseeküste: Mecklenburg Vorpommern. 2016. 160 fb. Abb. Gb. EUR 24,99. CHF 31,50 ISBN: 978-3-7630-2740-8 Belser
Unendlich erscheinende Sandstrände, Kiefernwälder, die teils bis an die weiten Dünen reichen und eine traditionsreiche Bäderkultur: Zwischen Travemünde und der Pommerschen Bucht erstreckt sich eine fast 2000 Kilometer lange Küstenlinie.
Schon die Inselnamen Rügen, Hiddensee oder Usedom lösen Urlaubsstimmung aus. Der Begleitband zur beliebten Sendung „Landpartie“ im NDR Fernsehen macht Lust auf eine Reise in diese besondere Landschaft. Zahlreiche Erlebnistouren führen zu den weißen Sandstränden, den schönsten Städten wie Wismar und Rostock und den charmanten Inseln. Die beliebte Moderatorin Heike Götz hat in der Küstenregion die unterschiedlichsten Menschen besucht und gibt persönliche Tipps für ganz neue Erlebnisse. Der Band lädt ein, die Region jenseits der ausgetretenen Touristenpfade zu erkunden.
Alegria do Brasil. Fritz Steisslingers späte Brasilienbilder. Hrsg.: Borchardt, Stefan. 2016. 144 S. 100 f. Abb. Gb. EUR 29,99. CHF 37,50 ISBN: 978-3-7630-2747-7 Belser
Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg bricht der Maler Fritz Steisslinger aus dem zerstörten Deutschland nach Brasilien auf. Es ist eine Reise in das Land, wo seine Ehefrau geboren wurde und wo ihre Familie lebte. Mehrfach kommt er nun nach Brasilien. Das Land wird für ihn Rückzugsort und künstlerische Offenbarung. 1948 erwirbt Steisslinger dort Haus und Garten, lässt sich mitreißen von den fremdartigen Eindrücken, der üppigen Vegetation sowie den exotischen Menschen. Von der Vielfalt des Landes mit seiner tropischen Farbigkeit befeuert, malt Steisslinger Bilder, die in ihrer malerischen Freiheit und überbordenden Fülle in der zeitgenössischen Kunst einzigartig sind.
Aicher, Annik. Stuttgart von unten. Entdeckungen im Untergrund. 2016. 128 S. 150 fb. Abb. Gb. EUR 19,99. CHF 24,90 ISBN: 978-3-7630-2745-3 Belser
Bunker, Gewölbekeller, Archive, Magazine, Wasserstollen: Im Stuttgarter Untergrund liegen zahlreiche verborgene Orte. Die Autorin und Stuttgart-Kennerin Annik Aicher hat sich unter die Oberfläche begeben und die 20 spannendsten unterirdischen Orte in der Neckarmetropole und ihrer Umgebung porträtiert. Wer hätte gedacht, dass sich unter dem Marktplatz das damals „führende Bunkerhotel Deutschlands“ befand? Waren Sie schon einmal in dem labyrinthischen Magazin der Württembergischen Landesbibliothek? Die Autorin ist auf Geschichten gestoßen, die eine ganze Menge über die Historie und die Menschen in Stuttgart erzählen und den Leserinnen und Lesern ein ganz neues Bild der Stadt vermitteln.
Kunstareal München. Voss, Kaija. 2016. 144 S. fb. Abb. 21 x 21 cm. Gb. EUR 19,99. ISBN: 978-3-7630-4030-8 Belser
Mittelmeer. Kultur und Geschichte. Abulafia, David. 2016. 320 S. 300 meist fb. Abb. Gb. EUR 24,99. CHF 31,50 ISBN: 978-3-7630-2697-5 Belser
Die Welt des Mittelmeers ist die Wiege der westlichen Zivilisation. Hier trafen verschiedenste Völker aufeinander und nahmen drei große Weltreligionen ihren Anfang. Über die Seerouten wurden nicht nur Waren, sondern auch kulturelle Erfahrungen zwischen den zahlreichen Ländern am Mittelmeer ausgetauscht. Der spannend geschriebene, vielschichtige und reich illustrierte Band schildert die Entwicklung der Kulturen und Völker, die seit ältesten Zeiten bis heute den Mittelmeerraum und die Geschichte der Menschheit entscheidend geprägt haben.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]