KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Haupt Verlag

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | vor>
 
Gale, Colin: Das Praxisbuch der künstlerischen Drucktechniken. 2010. 160 S., 300 fb. Abb. 28 x 22 cm. Gb EUR 39,90 CHF 53,90 ISBN: 978-3-258-60002-4 Haupt
«Das Praxisbuch der künstlerischen Drucktechniken» vermittelt Anfängern und Fortgeschrittenen alle wichtigen Informationen zu traditionellen wie auch neuen Techniken. Dank leicht nachvollziehbaren Anleitungen mit Fotografien lernt man, die neuen Techniken zu meistern und vorhandene Fertigkeiten zu vertiefen.
Colin Gale gibt einen Überblick über Grundverfahren wie Hoch- und Tiefdruck, Lithografie, Collagedruck, Monotypie, Siebdruck sowie das Drucken nach digitalen und fotografischen Vorlagen. Darüber hinaus finden sich in diesem Buch Tipps zum Einrichten einer Druckwerkstatt, zu Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen sowie zum richtigen Präsentieren und Aufbewahren von Grafiken. Den Abschluss bilden ein umfassendes Glossar und Herstelleradressen. Jedes Kapitel endet mit einer Galerie ausgewählter Druckgrafiken von zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern, die einen Querschnitt der aktuellen Druckgrafik darstellen.
Becker, Helga: Neues Drechseln für Fortgeschrittene. 2010. 207 S. 26 x 23 cm. Gb EUR 39,90 CHF 53,90 ISBN: 978-3-258-60006-2 Haupt
Wer bereits Erfahrungen mit den Grundtechniken des Drechselns gemacht hat, weiß, dass schnell der Wunsch auftritt, in größeren Dimensionen zu arbeiten oder sich mit neuen, schwierigeren Drechseltechniken zu beschäftigen. Damit der Einstieg in diese neuen Herausforderungen gelingt, hat die Autorin Helga Becker dieses Buch konzipiert, das die Fortsetzung ihres ersten Anleitungsbuches Neues Drechseln. Grundlegende Techniken und Projekte darstellt. Kenntnisse im Umgang mit den Grundwerkzeugen und Grundtechniken werden für diesen Folgeband vorausgesetzt.
Anhand von 18 Projekten werden zehn moderne und traditionelle Drechseltechniken mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen und einer Fülle von ästhetischen und informativen Fotos vorgestellt. Mit diesen Techniken können sowohl zeitgemäße Objekte hergestellt werden, als auch Beispiele der traditionellen Kunstdrechslerei. Es entstehen skulpturale Figuren, Schalen, Dekorationsobjekte, Hüte, Dosen, Lampen und vieles mehr.
Die Hälfte der Projekte stammen von der Autorin selbst, die andere Hälfte von fünf befreundeten Drechselkünstlern, die sich intensiv mit den jeweiligen Techniken beschäftigen und teilweise sogar spezielle Werkzeuge oder Aufspannmöglichkeiten entwickelt haben.
Für den abschließenden Galerieteil haben alle Beteiligten Objekte zur Verfügung gestellt, die weitere Anregungen für die technische Umsetzung und die ansprechende Gestaltung der eigenen Projekte geben sollen.
recycled. Projekte aus Schläuchen, Plastik, Papier, Textilien, Metall und Korken. Von Donath, Uta /Hauck, Eva /Huboi, Claudia /Rosenberg, Dorothée von. 2010. 128 S. 26 x 23,5 cm. Ebr EUR 24,90 CHF 33,90 ISBN: 978-3-258-60003-1 Haupt
Aus gebrauchten Fahrradschläuchen, Papieren, Kunststoffen, Metallen, Textilien und Korken lassen sich viele nützliche Dinge herstellen. Diesem Buch liegt die Idee zugrunde, Wertstoffe, die eigentlich auf dem Müll landen würden, auf besondere Weise neu zu verarbeiten. Wiederverwertung ist ein wichtiger Aspekt dieses Buches, aber dennoch soll es in erster Linie darum gehen, originelle, kostengünstige und ästhetische Wohnobjekte und Accessoires zu schaffen.
«recycled» zeigt gut nachvollziehbar, anhand von Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie dekorative und funktionale Produkte aus gebrauchten Materialien entstehen. Taschen, Teppiche, Lampenschirme, Vasen, Körbe und sogar Hängematten lassen sich ohne Schwierigkeiten fertigen.
«recycled» bietet zunächst eine ausführliche Materialkunde. Anschließend folgen die sechs Hauptkapitel zu den Themen Schläuche, Papier, Kunststoff, Metall, Textiles und Korken. Zeichnungen bei den Anleitungen vereinfachen die Umsetzung. Spezielle Vorkenntnisse sind für die Gestaltung der Modelle nicht vonnöten.
 Rezension lesen
Hecker, Frank: Steine, Federn, Muscheln. Naturkunst mit Kindern. 144 S., 200 fb. Abb. 26 x 23,5 cm. Ebr Haupt Verlag, Bern 2010. EUR 24,90 CHF 33,90 ISBN: 978-3-258-60007-9 Haupt
Die Natur hält für große und kleine Naturkünstler unendlich viele Ideen und Materialien für eigene Kunstwerke bereit: Die Erde liefert formbaren Ton, rieselnden Sand und natürliche Erdfarben, schroffe Steine laden zum Gestalten von Trollen ein, spitze Steine fordern das Geschick im Stapeln heraus, biegsame Zweige lassen sich zu Nestern und Körben verflechten. Aus Ästen werden Klangspiele oder fantasievolle Baumhäuser gebaut, duftende Blumen zu sommerlichen Bildern verwebt, und aus Schnee lässt sich viel mehr bauen als ein Schneemann!
«Naturkunst mit Kindern» bietet anhand von 26 Projekten Anleitungen und Inspirationen für Landschaftskünstler/innen und Naturkunstwerker/innen jeden Alters. Während die Landschaftskunst oft spontan mit den vorgefundenen Materialien in der freien Natur stattfindet, entstehen die geplanten Naturkunstwerke meist zuhause unter Zuhilfenahme von Schnüren, Nägeln oder Klebe. Neben den Projekten geben die Autoren auch viele Tipps für die Arbeit mit Naturmaterialien und Informationen zu Naturphänomenen.
 Rezension lesen
Stadt Universität Bern. 175 Jahre Bauten und Kunstwerke. Hrsg.:Minta, Anna; Nicolai, Bernd; Thome, Markus. 2009. 264 S., zahlr. fb. Abb. 29 x 24 cm. EUR 48,50 CHF 58,00 ISBN: 978-3-258-07406-1 Haupt
Anlässlich der 175-Jahrfeier der Universität Bern erscheint dieser reich ausgestattete Jubiläumsband zu den Bauten und Kunstwerken der Universität. Eine Fülle unterschiedlicher Bauten aus verschiedenen Perioden – vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart – befindet sich im Besitz der Universität Bern. Die Gebäude sind exemplarisch für die Entwicklung im schweizerischen und europäischen Universitätsbau. Verschiedene Essays stellen die bauliche Entwicklung der Universität Bern in einen grösseren europäischen Rahmen. Ein Beitrag widmet sich der Kunst und der Kunst am Bau an den verschiedenen Berner Standorten. Durch nochmalige Sichtung der Quellen und ihre Kontextualisierung ist ein neues Bild der baulichen Entwicklung der Universität Bern entstanden. Ergänzt wird dieser Essayteil durch Katalogtexte zu einzelnen Bauten und Instituten.
Dieses reich bebilderte Grundlagenwerk zur baulichen Entwicklung der Universität Bern wird weit über das Jubiläumsjahr hinaus einen hohen Erinnerungswert behalten und nicht nur Architektur-interessierte begeistern.
Frutiger, Adrian: Freie Formen. Striche, Flächen, Objekte, Farben. 2009. 200 s., zahlr. fb. Abb., 21 x 25 cm, Kt. EUR 24,90 CHF 33,90 ISBN: 978-3-258-07517-4 Haupt
Adrian Frutiger ist weltweit bekannt für seine bedeutenden Schriften. Sein Schaffen wurde in vielen Publikationen festgehalten und gewürdigt. Auch die zahlreichen Ehrungen und Auszeichnungen widmen sich mehrheitlich seinem Werk als Schriftgestalter und Schriftschöpfer. Adrian Frutiger hinterlässt aber nicht nur Spuren mit seinem typografischen Werk. In «Freie Formen» hat uns der Autor eine Sammlung seiner freien Arbeiten von Beginn seines Berufslebens bis heute zusammengestellt. So ist das vorliegende Werk auch eine ganz persönliche, ja intime Reise durch das Leben von Adrian Frutiger geworden, das gekennzeichnet ist durch sein unermüdliches Ringen um die Wahrheit der Form und der Harmonie von Text und Bild.
Cohen-Cossen: Holz- und Linolschnitt. Geschichte, Techniken und Projekte. 2009. 151 S., 23,5 x 26 cm, GB EUR 39,90 CHF 53,90 ISBN: 978-3-258-07497-9 Haupt
Aus einem hölzernen Block werden reliefartig Teile herausgeschnitten, die verbleibenden erhabenen Stellen werden eingefärbt und mit der Hand oder mithilfe einer Presse auf ein Papier gedruckt: Das ist – kurz und knapp – die Technik des Holzschnitts.
Nach einem Blick in die Vergangenheit dieses Kunsthandwerks und vielen nützlichen Informationen zu Holz und Schneidwerkzeug, Walze und Pinsel, Farbe und Papier sowie zur Technik des Schneidens, Einfärbens und Druckens bilden die Projekte den Hauptteil dieses Buches. Nach ihrem Schwierigkeitsgrad angeordnet, finden Anfängerinnen und Anfänger erste gut nachvollziehbare Anleitungen, um sich in der Technik des Holz- oder Linolschnitts zu üben. Themen wie Puzzledruck, Verlorener Druckstock, Mehrfarbendruck oder das Einsetzen von Fundstücken und die Kombination verschiedener Techniken bieten aber auch Fortgeschrittenen neue Herausforderungen.
Cohen-Cossen, Christina: Holz- und Linolschnitt (Vorzugsausgabe). Geschichte, Techniken und Projekte. 2009 160 S. 26 x 24 cm. EUR 39,90 CHF 53,90 ISBN: 978-3-258-07525-9 Haupt
Limitierte Ausgabe - nur 200 Exemplare - nummeriert und handsigniert von der Autorin. Mit Leineneinband und einer beigelegten Original-Druckgrafik von Christina Cohen-Cossen.
Aus einem hölzernen Block werden reliefartig Teile herausgeschnitten, die verbleibenden erhabenen Stellen werden eingefärbt und mit der Hand oder mithilfe einer Presse auf ein Papier gedruckt: Das ist - kurz und knapp - die Technik des Holzschnitts.
Nach einem Blick in die Vergangenheit dieses Kunsthandwerks und vielen nützlichen Informationen zu Holz und Schneidwerkzeug, Walze und Pinsel, Farbe und Papier sowie zur Technik des Schneidens, Einfärbens und Druckens bilden die Projekte den Hauptteil dieses Buches. Nach ihrem Schwierigkeitsgrad angeordnet, finden Anfängerinnen und Anfänger erste gut nachvollziehbare Anleitungen, um sich in der Technik des Holz- oder Linolschnitts zu üben. Themen wie Puzzledruck, Verlorener Druckstock, Mehrfarbendruck oder das Einsetzen von Fundstücken und die Kombination verschiedener Techniken bieten aber auch Fortgeschrittenen neue Herausforderungen.
Kostüme weltweit. Das illustrierte Nachschlagewerk der Bekleidung, vom Altertum bis ins 19. Jahrhundert. 2009. Hrsg.: Leventon, Melissa. 352 S. durchg. fb. Abb., Gb. EUR 19,90 CHF 24,90 ISBN: 978-3-258-07415-3 Haupt
«Kostüme weltweit» vereint zum ersten Mal die Werke der beiden klassischen Kostümillustratoren aus dem 19. Jahrhundert Auguste Racinet und Friedrich Hottenroth. Ihre Arbeiten werden zuerst in chronologischer, anschließend in thematischer Reihenfolge präsentiert. Lesende haben so die Wahl, den Wandel der Moden durch die Jahrhunderte zu verfolgen oder die Stilunterschiede einzelner Kleidungsstücke und Accessoires im Detail zu studieren. Schattenrisse verdeutlichen die sich wandelnde Silhouette der Kleidung. Querverweise machen auf wiederkehrende Motive aufmerksam und eine Registerleiste hilft bei der Reise durch die zeitliche Abfolge der Kostüme.
Mit Erläuterungen angesehener Expertinnen und Experten auf dem Gebiet des historischen Kostüms, mit aussagekräftigen zeitgenössischen Zitaten, in denen die Bedeutung des Modestils in seiner jeweiligen Zeit zum Ausdruck kommt, mit detaillierten Kommentaren und einem ausführlichen Glossar ist dieses Buch ein hervorragendes Überblickswerk zum reichhaltigen Vokabular der Mode im Wandel der Jahrhunderte.
Pressestimmen:
«Melissa Leventons einzigartiges Nachschlagewerk gibt einen umfassenden Überblick über die Kostümkunde von der Frühzeit bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Autorin hat einen fundierten Überblick über die internationale Geschichte des Kostüms geschaffen.» Openbroadcast, Juli 09
Stadtuniversität Bern. 175 Jahre Bauten und Kunstwerke. Hrsg.: Nicolai, Bernd /Minta, Anna /Thome, Markus. 18.03. 2009. 280 S., zahlr. fb. Abb. 29 x 24 cm. Gb EUR 48,50 CHF 58,00 ISBN: 3-258-07406-2 Haupt
Anlässlich der 175-Jahrfeier der Universität Bern erscheint dieser reich ausgestattete Band zu den Bauten und Kunstwerken der Universität. Eine Fülle unterschiedlicher Bauten aus verschiedenen Perioden – vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart – befinden sich im Besitz der Stadtuniversität Bern und sind exemplarisch für die Entwicklung im schweizerischen und europäischen Universitätsbau. Sechs Essays stellen die bauliche Entwicklung der Universität Bern in einen größeren europäischen Rahmen. Zwei weitere Texte sind der Kunst und der Kunst-am-Bau an den verschiedenen Berner Standorten gewidmet. Durch nochmalige Sichtung der Quellen und ihre Kontextualisierung ist ein neues Bild der baulichen Entwicklung der Universität Bern entstanden. Ergänzt wird dieser Essayteil durch Katalogtexte zu einzelnen Bauten und Instituten.
Dieses Jubiläumsbuch ist ein ansprechendes, reich bebildertes Grundlagenwerk zur baulichen Entwicklung der Universität Bern von bleibendem Erinnerungswert, das nicht nur Architekturbegeisterte anspricht.
Miller, Anne: Einfach weben. 2009. 64 S. 20 x 19 cm. Br. EUR 11,90 CHF 15,90 ISBN: 978-3-258-07404-7 Haupt
Anne Miller stellt mit diesem Buch die einfachste Art des Webens vor. Alles, was benötigt wird, ist leicht in Woll- und Bastelgeschäften erhältlich, teilweise können sogar gebrauchte Stoffe wiederverwertet werden, um eine besondere Wirkung zu erzielen. Leserinnen stellen sich ihren Webrahmen selbst aus Karton her, und da die meisten der hier Schritt für Schritt präsentierten Wohnaccessoires nicht groß sind, können sie ihre Webarbeit überall hin mitnehmen.
Kurze Einführungen in andere Techniken wie Filzen, Drucken und Sticken finden sich ebenfalls in diesem Buch. Mit diesen Techniken weiter bearbeitete Webstücke erhalten dadurch eine ganz individuelle Note.
Textile Druck- und Färbetechniken. Von Pascual i Miró, Eva /Trias, Miriam A /Oliveras, Rosa /Sanchez Sanchez, Joan A /Rubio Ferrer, Elisa. 2009 Projekt. 160 S. 23 x 30 cm. Gb EUR 19,90 CHF 24,90 ISBN: 978-3-258-07403-0 Haupt
Muster sind wieder im Trend, und wer seinen Kleidern, Polsterbezügen oder Servietten einen persönlichen Anstrich geben will, färbt oder bedruckt diese Textilien am besten selbst.
Nach einer Einführung in die Geschichte des Textildrucks stellen die Autoren die wichtigsten Fasern, die gebräuchlichsten Gewebe sowie die benötigten Materialien und Werkzeuge vor. Die Techniken Modeldruck, Siebdruck, Ätzen und Entfärben sowie die Reservetechniken Batik und Gutta-Malerei werden praxis-orientiert beschrieben und mit vielen Abbildungen veranschaulicht. Besondere Aufmerksamkeit erhalten dabei die kreativen Möglichkeiten und individuellen Variationen, die die einzelnen Verfahren bieten.
Schritt für Schritt werden im Anschluss sechs Projekte – darunter ein Kinderkleid, ein Lampenschirm und ein Vorhang – vorgestellt, bei denen die unterschiedlichen Druck- und Färbetechniken ausprobiert werden.
Perryman, Jane: Rauchbrand. 2009. 176 S. 22 x 28 cm, Gb EUR 48,00 CHF 64,90 ISBN: 978-3-258-07352-1 Haupt
Rauchbrand ist eine seit der Frühzeit gebräuchliche Methode, um rohen Ton zu harter, dauerhafter Keramik zu brennen. Gleichzeitig eignet sich der Rauchbrand ausgezeichnet für dekorative Effekte. Die manchmal nicht vorhersehbaren Vorgänge beim Brand erlauben zahllose Variationen, sie fördern das Improvisieren und Experimentieren und somit die künstlerische Kreativität.
«Rauchbrand» bietet einen umfassenden Überblick über die unterschiedlichen Interpretationen und Zugänge bedeutender zeitgenössischer Keramikkünstlerinnen und -künstler. Jane Perryman ergründet ihre Ideen, Inspirationsquellen und die Bedeutung ihrer Werke. Prächtige Bilder demonstrieren die Vorgänge beim Brand und stellen repräsentative Objekte der 29 vertretenen Künstlerinnen und Künstler aus 17 verschiedenen Ländern vor.
Ergänzend zum offenen Feldbrand werden ausführlich Tonnen-, Gruben-, Kapsel- und Ofenbrand dargestellt. Abschließend folgen Tipps für Rauchbrände mit Gruppen im Schulunterricht und bei Workshops.
Legg, Beth: Schmuck aus natürlichen Materialien..2009. 144 S. zahlr. fb. Abb., 15,5 x 23,3 cm EUR 9,90 CHF 13,90 ISBN: 978-3-258-07405-4 Haupt
Schmuck aus natürlichen Materialien muss nicht selbst gebastelt und wertlos aussehen, im Gegenteil, der Reichtum und die Verschiedenheit von Hölzern, Knochen und Schalen bergen ein großes Potenzial für individuellen und avantgardistischen Schmuck.
Dieses Handbuch verbindet praktische und historische Informationen über Naturmaterialien miteinander, die zur Herstellung von Colliers, Fingerringen, Broschen und freien Schmuckobjekten verwendet werden. Daneben stellt es eine breite Palette von Techniken zur Verarbeitung von Stein, Holz, Latex, Schale, Knochen, Horn, Jett, Bernstein, Haar, Federn und Wolle vor. Ein weiteres Kapitel ist mechanischen Verbindungstechniken wie Vernieten, Verstiften, Tauschieren und Einlegen gewidmet, klassischen Schmucktechniken, mit denen Metalle und Naturmaterialien miteinander kombiniert werden können. Eine Galerie inspirierender Arbeiten von zeitgenössischen Schmuckkünstlerinnen und -künstlern aus Großbritannien, den USA, Deutschland, den Niederlanden, Skandinavien und Neuseeland vermittelt einen Einblick in die vielen Facetten und Gestaltungsmöglichkeiten von Schmuck aus Naturmaterial.
Dieses Buch ist bisher einzigartig, ein absolutes Muss für Schmuckschaffende sowie für alle, die sich für zeitgenössische Schmuckkunst interessieren.
McGrath, Jinks: Schmuckkurs. Grundlagen, Techniken und Projekte in 34 Lektionen. 2009. 144 S., fb. Abb. Kt 22 x 22 cm, EUR 26,90 CHF 33,90 ISBN: 978-3-258-07378-1 Haupt
In 34 Lektionen führt die Schmuckkünstlerin und Dozentin Jinks McGrath ins Entwerfen und Gestalten von Schmuck ein. Der erste Teil des Buches behandelt die Grundlagen: wo man Inspirationen findet, wie man diese in Schmuckstücke umsetzt, wie man die Metallmenge ermittelt und bestellt, den Arbeitsplatz einrichtet, Sicherheitsvorkehrungen trifft, verschiedene Techniken testet und vieles mehr. Auch Einführungen in die edlen und unedlen Metalle sowie in die Edelsteinkunde fehlen hier nicht. Mehr als 20 Lektionen sind ganz den verschiedenen Techniken der Schmuckgestaltung gewidmet. Klar strukturiert und mit vielen Abbildungen versehen, werden Löten, Hämmern und Feilen, Verbindungstechniken und Fournituren, Arbeiten mit Draht und Möglichkeiten der Oberflächengestaltung erklärt. Bei jeder Technik finden sich Hinweise zur Handhabung der richtigen Werkzeuge, inspirierende Modelle, die zeigen, was mit der betreffenden Technik alles erreicht werden kann, und Verweise auf ähnliche Techniken sowie auf die praktischen Übungen im dritten Teil des Buches: Sechs Projekte wurden speziell so konzipiert, dass alle erlernten Fertigkeiten Zug um Zug geübt werden können, während zugleich attraktive Schmuckstücke entstehen.
Hebeisen, Kurt: Spurensuche nach dem Ursprung der Kunst. Von den Zeichen der Natur zu den Zeichen der Kunst. 2009. 252 S., 165 Abb. 26 x 23 cm. Gb EUR 39,90 CHF 53,90 ISBN: 978-3-258-07435-1 Haupt
Wann und wie gelang es dem Menschen im Verlaufe seiner Evolution, die in der gesamten Natur liegenden Anregungen zu entdecken, umzuformen und daraus seine eigenen Bildzeichen, seine nur ihm eigene Kunst zu schaffen?
Mit dieser Fragestellung hebt sich «Spurensuche» von den herkömmlichen Publikationen über Kunst und Ur-Kunst ab. Kurt Hebeisen wendet sich in seinem hochwertig ausgestatteten Buch besonders den erstaunlichen gestalterischen Grundlagen und Impulsen zu, die in der Natur als «Naturprinzipien» geborgen und verwurzelt sind. Dies führt ihn zur Feststellung: «Kunst» ist eigentlich eine Erfindung der Natur.
Der bildgestalterische Ansatz steht im Zentrum: Kunst wird nicht nur gedacht – sie muss auch gemacht werden. Die Ausführungen werden von zahlreichen – meist vor Ort aufgenommenen – Bildbeispielen getragen. Durch das Eingehen auf die gestalterischen Grundimpulse gewinnen die Leser in einer übersichtlichen Synthese fundierte neue und überraschende Einblicke in die weite und differenzierte Welt der Gestaltung. Die Kunst wird als vielschichtiges Ganzes, als umfassendes, weltweit verbreitetes menschliches Phänomen fassbar gemacht.
Ishaque, Labeena /Hosegood, Janine: Wohnen mit Papier. Tische, Stühle, Schalen und andere selbst gemachte Obiekte aus Papier. 2009. 128 S. 25 x 23 cm. Kt EUR 24,90 CHF 33,90 ISBN: 978-3-258-07400-9 Haupt
Papier gibt es überall zu kaufen, es ist vielseitig und preisgünstig. Es ist auch ein Material, das sich spielend leicht verarbeiten lässt und mit dem man sehr kreativ stilvolle, doch praktische Objekte für das eigene Zuhause schaffen kann.
Nach dem Muster uralter fernöstlicher Kunstfertigkeit zeigt «Wohnen mit Papier», dass Papier in einem modernen Wohnumfeld das ideale Gestaltungsmaterial ist. Unter Verwendung einer breiten Auswahl an Papiersorten, von Seidenpapier bis zu Wellpappe, bietet Labeena Ishaque einen ganz frischen Zugang zu traditionsreichen Techniken wie Papierfalten, Scherenschnitt, Papierflechten und Pappmaché.
Eine kleine Kulturgeschichte des Papiers am Anfang des Buches veranschaulicht, in wie vielen Funktionen Papier schon immer bei der Raumgestaltung eine Rolle gespielt hat. Mehr als 20 Anleitungen für reizvolle Wohnobjekte – einige sind schnell und einfach gemacht, andere erfordern schon etwas Zeit und Können – bilden dann den Hauptteil des Buches. Alle Projekte werden begleitet von leichten, Schritt für Schritt nachvollziehbaren Anweisungen und attraktiven Fotos.
Delage-Calvet, Agnès /Sohier-Fournel, Anne: Blau - Kleine Stickideen. Mit Starterset. 2008. 64 S., 66 fb. Abb. 24 x 19 cm. Kt EUR 6,90 CHF 8,90 ISBN: 978-3-258-07372-9 Haupt
Alles kann bestickt werden – von der Schürze bis zum Kinderkleid, vom einfachen Geschirrtuch bis zur Bettwäsche, vom Tischset bis zum warmen Winterplaid oder vom Turnschuh bis zur Tasche. Die Autorinnen zeigen, dass mit einfachen und bezaubernden Stickvorlagen, ein, zwei Fäden Sticktwist, einer Nadel und ein paar Grundstichen nichts einfacher als das ist.
Ein kurzer Stickkurs im Anhang des Buches vermittelt die nötigen Grundlagen, damit die Projekte auch tatsächlich gelingen. Und damit man auch gleich loslegen kann, wird das Starterset, bestehend aus einem Stück Leinenstoff, einer Nadel und Sticktwist in zwei Blautönen, auch gleich mitgeliefert.
Lassen Sie sich von der Stickerei und von der Farbe Blau verführen!
Weitere Stickvorlagen gibts in «rot - Kleine Stickideen» und in «weiss - Kleine Stickideen»
Kreativ spinnen. 30 Ideen zum Spinnen mit natürlichen Fasern. 2008. 112 S., fb. Abb., EUR 24,90 CHF 33,90 ISBN: 978-3-258-07304-0 Haupt
Alison Daykin und Jane Dean entdecken das alte Handwerk des Spinnens wieder und lassen ihrer Fantasie bei der Herstellung von Garnen freien Lauf.
In diesem Buch, das sowohl für Anfänger/innen als auch für Fortgeschrittene geeignet ist, finden sich detaillierte Anleitungen für das Spinnen mit Handspindel und Spinnrad. Anfänger/innen und Fortgeschrittene lernen, wie sie das Spinnen einzelner Fäden, unterschiedliche Drehungen und das Verzwirnen meistern und erhalten eine ausführliche Beschreibung zahlreicher Wollqualitäten.
Nach einem Einblick in die Grundlagen des Spinnens zeigen die Autorinnen in 30 interessanten Projekten, wie mit den unterschiedlichsten Fasern – von Angora und Seide bis hin zu Bambus und Possumhaar – experimentiert werden kann. Jedes der Projekte ist mit Abbildungen der Fasern, des gesponnenen Garns in Originalgröße sowie mit Bildern von Probestücken versehen, die zeigen, wie das Garn im verstrickten Zustand aussieht. Eine wunderbare Inspirationshilfe zum Kreieren eigener Garne!
Crowe, Judith: Handbuch - Schmuck- und Edelsteine. Beurteilung und Verwendung, Fb. e und Form, Schliff und Fassung. 2008. 176 S., über 500 fb. Abb. Gb EUR 39,90 CHF 53,90 ISBN: 978-3-258-07298-2 Haupt
Für Goldschmiede, Sammler und Schmuckdesigner ist dieses umfassende Nachschlagewerk eine unverzichtbare Hilfe bei Bestimmung, Kauf, Verarbeitung und Pflege der unterschiedlichsten Schmuck- und Edelsteine.
Leser/innen erfahren, wie Edelsteine entstehen, wie man sie gewinnt und welchen Weg die kostbaren Rohstoffe zurücklegen, wie man Qualität, Seltenheit, Klassifizierung, Härte und Schliff von Mineralien beurteilt, wie manche Schmucksteine in Karat und Punkt kalibriert werden und wie man sie pflegt, damit ihre Farbe und Transparenz erhalten bleiben. Ein umfangreiches Glossar erläutert Schlüsselbegriffe der Fachterminologie. Illustrationen und Farbfotos helfen bei der Identifizierung der gängigsten Schmucksteine von Amethyst und Diamant bis zu Turmalin und Quarz. Sie zeigen, wie man die Steine in unterschiedlichen Stilen fassen und verarbeiten kann.
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]