KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Schnell & Steiner

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | vor>
 
Töpfer, Kai Michael. Signa Militaria. Die römischen Feldzeichen in der Republik und im Prinzipat. Monographien des Römisch-Germanischen Zentralmuseums (91). 470 S. 1 Abb., 151 Tafeln. 30 x 21 cm. Gb. EUR 120,00 CHF 167,00 ISBN: 978-3-7954-2477-0 Schnell & Steiner
Die römische Armee verfügte über ein komplexes Signalwesen, das akustische und optische Hilfsmittel zur Befehlsübermittlung nutzte. Die hierbei verwendeten Standarten, die signa militaria, waren nicht nur Orientierungshilfen auf dem Schlachtfeld, sondern gleichzeitig bedeutende Sinnbilder der römischen Heeresmacht und wichtige Identifikationssymbole für die unter ihnen zusammengefassten Soldaten.
In dem Band werden die Standarten auf Grundlage einer umfassenden und reich bebilderten Materialsammlung untersucht. Im Zentrum stehen dabei Fragen nach ihrem Aussehen, ihrer Verwendung sowie ihrem religiösen Status. Darüber hinaus werden die Standartenwiedergaben in der römischen Kunst auf ihre Detailtreue und ihre semantische Bedeutung hin befragt. So entsteht ein vielschichtiges Gesamtbild der römischen Feldzeichen.
Die geretteten Götter aus dem Palast vom Tell Halaf. Für das Vorderasiatische Museum - Staaliche Museen zu Berlin. Hrsg.: Cholodis, Nadja; Hrsg.: Martin, Lutz. 424 S. 220 sw. u. 100 fb. Abb., 220 Abb. 100 fb. Abb. Gb. EUR 39,95. CHF 56,90 ISBN: 978-3-7954-2450-3 Schnell & Steiner
1899 gelang dem deutschen Diplomaten Max Freiherr von Oppenheim eine sensationelle Entdeckung: Auf dem Tell Halaf fand er monumentale Steinbilder, die zu einem 3000 Jahre alten Palast gehörten. Der reich illustrierte Band würdigt seine Verdienste um die Erforschung des Vorderen Orients und des Tell Halaf.
1930 eröffnete Max von Oppenheim (1860-1946) für seine spektakulären Funde ein eigenes Museum in Berlin-Charlottenburg. Viele berühmte Besucher wie König Faisal I. oder die Kriminalschriftstellerin Agatha Christie konnten dort fremd anmutende Götter und Fabelwesen bewundern. Als das Haus 1943 von einer Fliegerbombe getroffen wurde, schien die wertvolle Sammlung für immer verloren. Bis zu seinem Tod hatte Oppenheim jedoch fest darauf vertraut, dass die Steinbilder »wie Phönix aus der Asche« wiedererstehen würden. Fast 50 Jahre sollten vergehen, bevor sich Restauratoren und Archäologen der gewaltigen Aufgabe widmeten.
Namhafte Autoren zeichnen das abenteuerliche Leben des Kölner Bankierssohnes nach. Das wechselvolle Schicksal der Bildwerke vom Tell Halaf und ihre künftige Präsentation auf der Berliner Museumsinsel werden ebenso anschaulich und spannend beschrieben.
Populäre und spannende Vermittlung einer archäologischen Entdeckung zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Würdigung einer außergewöhnlichen Forscherpersönlichkeit, deren Lebenswerk weitgehend in Vergessenheit geraten ist. Ausstellung des Vorderasiatischen Museums der Staatlichen Museen zu Berlin vom 28.01.2011 bis 14.08.2011 im Pergamonmuseum
Zum Autor
Herausgeber:
Dr. Nadja Cholidis, Berlin: Studium der altorientalischen Altertumskunde in Münster; wissenschaftliche Leiterin des Tell Halaf- Restaurierungsprojektes am Vorderasiatischen Museum Berlin und Kuratorin der Sonderausstellung.
Dr. Lutz Martin, Berlin: Studium der Vorderasiatischen Archäologie und Altorientalistik in Berlin; wissenschaftlicher Mitarbeiter am Vorderasiatischen Museum Berlin, deutscher Co-Direktor der syrisch-deutschen Ausgrabungen am Tell Halaf und Kurator der Sonderausstellung.
Wartburg Jahrbuch 2009. Hrsg.: Wartburg Stiftung. Wartburg Jahrbuch . 160 S. 35 sw. u. 1 fb. Abb., 35 Illustration(en), schwarz-weiß, 1 fb. Abb. 23 x 16 cm. Gb. EUR 14,90. CHF 23,50 ISBN: 978-3-7954-2482-4 Schnell & Steiner
Das Wartburg-Jahrbuch erscheint seit 1992 und knüpft an eine Vorgängerpublikation der 1920er und 1930er Jahre an. Die hier publizierten Aufsätze namhafter Fachleute behandeln ausgewählte, für die Wartburg relevante Themen aus der Geschichtsforschung, der Bau- und Kunstgeschichte sowie der Denkmalpflege.
Aus dem Inhalt: Die Erhebung der Thüringer von 1123 gegen den Erzbischof Adalbert I. von Mainz; zu chronikalischen Überlieferungen über die Bausteine am Palas der Wartburg; das Zisterzienserinnenkloster St. Katharinen vor Eisenach 1208-1530; die Wartburg in neuerer Literatur; die Baumaßnahmen der Wartburg-Stiftung Eisenach im Jahre 2009; die Sonderausstellung zu 475 Jahren Lutherbibel.
Maas, Walter; Siebig, Pit. Der Aachener Dom. 176 S. 145 fb. Abb., 145 fb. Abb. 30 x 24 cm. Gb. EUR 29,90. CHF 43,50 ISBN: 978-3-7954-2445-9 Schnell & Steiner
Der Aachener Dom gehört zu den bedeutendsten Bauwerken des christlichen Abendlandes. Seine Geschichte, Architektur und Ausstattung sind einzigartig. Als Krönungskirche vieler deutscher Könige und Grablege von Kaiser Karl d. Gr., als Wallfahrts- und Bischofskirche ist er von jeher ein Ort großer Anziehungskraft.
Autoren: Dr. Walter Maas (Kunsthistoriker, ehem. Studiendirektor), Pit Siebigs (Fotograf), Msgr. Helmut Pouqué (Dompropst), Dipl.-Ing. Helmut Maintz (Dombaumeister), Dr. Georg Minkenberg (Leiter der Aachener Domschatzkammer), Dr. Herta Lepie (ehem. Leiterin der Goldschmiedekunst)
Hunold, Angelika. Das Erbe des Vulkan. Eine Reise in die Erd- und Technikgeschichte zwischen Eifel und Rhein. 150 S. 180 fb. Abb., 180 fb. Abb. 28 x 21 cm. Gb. EUR 24,90. CHF 37,90 ISBN: 978-3-7954-2439-8 Schnell & Steiner
Die Landschaft der Osteifel rund um den Laacher See wurde durch einen erdgeschichtlich jungen Vulkanismus geformt. Schlackenkegel, Lavaströme und der gewaltige Laacher See-Vulkan hinterließen wertvolle Rohstoffe, die der Mensch seit Jahrtausenden zu nutzen weiß. So entstand eine Landschaft, in der Naturphänomene und Zeugnisse alter Industrie eine überraschende Einheit bilden.
Elfenbein und Archäologie. INCENTIVS-Tagungsbeiträge 2004-2007. Hrsg.: Banerjee, Arun; . Römisch-Germanisches Zentralmuseum - Tagungen (7). 170 S. 155 fb. Abb., 155 fb. Abb. 30 x 21 cm. Pb. EUR 40,00. CHF 56,90 ISBN: 978-3-7954-2479-4 Schnell & Steiner
Die unterschiedlichsten Gruppen - Umweltschützer, Archäologen, Kunsthistoriker, Restauratoren usw. - engagieren sich in Forschungsprojekten über Elfenbein. Leider fehlte ein interdisziplinäres Netzwerk. Aus diesem Grund wurde das »Internationale Zentrum für Elfenbeinstudien« (INCENTIVS) gegründet, das zwischen 2004 und 2007 jährlich eine Tagung abgehalten hat. Der vorliegende Band enthält jene Beiträge, die sich mit Elfenbein in Kunst, Kultur, Archäologie und Restaurierung befassen.
Gretzschel, Matthias. St. Marien-Dom in Hamburg. Illustriert von Lechtape, Andreas. Grosse Kunstführer (260). 64 S. 15 sw. u. 45 fb. Abb., 15 sw. Abb. , 45 fb. Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 9,90. CHF 15,90 ISBN: 978-3-7954-2448-0 Schnell & Steiner
Mit ihren hohen Doppeltürmen setzt die heutige Domkirche St. Marien einen markanten Akzent im Hamburger Stadtteil St. Georg. Der reich illustrierte Band bietet die erste umfassende Darstellung zur Architektur und Geschichte dieses Baues.
Lenssen, Jürgen; Faber, Annette. Die Ritterkapelle in Haßfurt. Illustriert von Kneise, Ulrich. Grosse Kunstführer (263). 48 S. 45 fb. Abb., 45 fb. Abb. 24 x 17 cm. Pb. EUR 9,90. CHF 15,90 ISBN: 978-3-7954-2476-3 Schnell & Steiner
Die nach 1435 als Kirche einer Bruderschaft errichtete Ritterkapelle gehört zu den bedeutendsten gotischen Sakralräumen des Bistums Würzburg. Die 1859 bis 1864 unter Karl Alexander von Heideloff erfolgte Außenrenovierung der Wallfahrtskirche steigerte deren Erscheinung nochmals.
Landi, Walter; Stampfer, Helmut; Steppan, Thomas. Hocheppan. Grafenburg romanischen Kapellefresken in Italien. Italienische Ausgabe. 80 S. 5 sw. u. 60 fb. Abb., 5 Abb. , sw, 60 fb. Abb. geklebt. EUR 6,90. CHF 11,50 ISBN: 978-3-7954-2384-1 Schnell & Steiner
Hocheppan ist eine der bekanntesten Burgen Südtirols und stellt mit seiner im frühen 13. Jahrhundert vollständig ausgemalten Kapelle eines der bedeutendsten Denkmäler der romanischen Wandmalerei im Alpenraum dar.
Großmann, Ulrich. Hochosterwitz. Zeichnungen von Burger, Daniel. Burgenführer (26). 48 S. 50 fb. Abb., 50 fb. Abb. 21 x 15 cm. geheftet. EUR 6,90. CHF 11,50 ISBN: 978-3-7954-2396-4 Schnell & Steiner
Kahle, Ulrich. Miltenberg. St. Jakobus. Illustriert von Götz, Roman von; Illustriert von Latocha, Norbert. 2. 36 S. 1 Grundriss, 2 Abb. , schwarz-weiß, 23 fb. Abb. 19 x 13,5 cm. geheftet. EUR 4,00 ISBN: 978-3-7954-1881-6 Schnell & Steiner
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Römische Abteilung. Band 116, 2010. Hrsg.: Deutsches Archäologisches Institut Rom. Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts. Römische Abteilung (""Römische teilung"") (116). 512 S. 267 sw. u. 24 fb. Abb., 267 Abb. 24 fb. Abb. Gb. EUR 69,00. CHF 99,00 ISBN: 978-3-7954-2411-4 Schnell & Steiner
Die jährlich erscheinende, in Fachkreisen als »Römische Mitteilungen« bekannte Reihe ist ein zentrales Forum der Altertumswissenschaft von internationalem Ruf mit hochkarätigen Beiträgen in Deutsch, Italienisch, Englisch und Französisch.
Altmann, Lothar. München. Heilig Blut in Bogenhausen. Illustriert von Brandl, Anton. Kleine Kunstführer (55). 20 S. 14 fb. Abb., 14 fb. Abb. 17 x 12 cm. geheftet. EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6909-2 Schnell & Steiner
Strategien zum Überleben. Umweltkrisen und ihre Bewältigung. Hrsg.: Daim, Falko; Römisch-Germanisches Zentralmuseum - Tagungen (11). 300 S. 120 fb. Abb.,30 x 21 cm. Pb. EUR 60,00. CHF 85,00 ISBN: 978-3-7954-2478-7 Schnell & Steiner
Krisenbewältigung ist zum Dauerthema geworden. Aktuelle Debatten um Klimawandel und Umweltkrise werfen die Frage auf, wie Menschen früher mit Krisen umgegangen sind, welche »Strategien zum Überleben« - so der Titel einer Tagung am RGZM im September 2008 - sie entwickelt haben.
Weibliche Eliten in der Frühgeschichte. Archäologische und historische Beiträge zum ersten Jahrtausend in Nord- tel- und Südosteuropa. Hrsg.: Quast, Dieter. Römisch-Germanisches Zentralmuseum - Tagungen (10). 380 S. 185 fb. Abb., 185 fb. Abb. 30 x 21 cm. Pb. EUR 75,00. CHF 109,00 ISBN: 978-3-7954-2480-0 Schnell & Steiner
Die Elitenforschung in der Archäologie hat sich bislang fast ausschließlich auf Männer konzentriert. Dies ist verwunderlich, denn bereits bei den sog. Fürstengräbern der Lübsow-Gruppe des 1./2. Jahrhunderts n. Chr. sind die Bestatteten zum großen Teil keine »Fürsten«, sondern »Fürstinnen«. Auf Grundlage von archäologischen Quellen diskutieren die Beiträge des Bandes die z.T. recht unterschiedlichen wissenschaftlichen Zugänge zum Thema »weibliche Eliten« und deren allgemeine Bedeutung bei der Entstehung und Struktur frühgeschichtlicher Eliten. Dabei bietet die internationale und diachrone Betrachtungsweise neue Impulse für die Forschung.
Brenken, Matthias. Die Fenster der Klosterkirche Marienthal. Die Fenster der Klosterkirche Marienthal. Illustriert von Lechtape, Andreas. Grosse Kunstführer (262). 32 S. 1 Grundriss, 8 Abb. 23 Illustration(en), fb. 24 x 17 cm. EUR 6,90. CHF 11,50 ISBN: 978-3-7954-2457-2 Schnell & Steiner
Rainer Koepke. Mosbach. Evang. Stiftskirche Kath. Kirche St. Juliana. (Illustrator/Fotograf: Norbert Latocha). Kleine Kunstführer / Kirchen u. Klöster 409. 3. Auflage. 24 S. 16 fb. Abb., 12 x 17 cm, Geh. EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-4268-2 Schnell & Steiner
Faber, Anette; Wald, Veronika. Scheßlitz. Kirchen der Stadt. Illustriert von Eberts, Peter. Kleine Kunstführer (749). 3. Auflage. 32 S. 23 fb. Abb., 23 fb. Abb. geheftet. EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6888-0 Schnell & Steiner
Dresken-Weiland, Jutta. Bild, Grab und Wort. Untersuchungen zu Jenseitsvorstellungen von Christen des 3. und 4. Jahrhunderts. 356 S. 135 sw. Abb. 24 x 17 cm. Gb. Schnell & Steiner, Regensburg 2010. EUR 66,00. CHF 95,00 ISBN: 978-3-7954-2407-7 Schnell & Steiner
Was dachten Christen beim Betrachten von Bildern im Grabbereich, warum suchten sie welche Bilder für ihre Gräber aus und welche Bilder waren ihnen besonders wichtig? Das Buch fragt nach den häufigsten Bildthemen des 3. und 4. Jahrhunderts, nach einem Zusammenhang zwischen ihnen und theologischen Kommentaren sowie nach dem sozialen Hintergrund der christlichen Auftraggeber.
Bilder an und in christlichen Gräbern waren häufig nur für einen bestimmten Personenkreis sichtbar:
Ausgemalte Grabkammern verschloss eine Tür und marmorne Särge wurden oft in der Erde untergebracht, um sie vor Plünderung zu schützen. Die Frage, welche Bildthemen Christen bevorzugten und welche Vorstellungen sie damit verbanden, wird in diesem Band erstmals systematisch gestellt.
Warum erscheint Petrus so häufig auf Sarkophagen und warum wird er so selten in den Katakomben dargestellt? Welche Bedeutung haben Mahldarstellungen? Wie drückt sich die Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod und die Auferstehung von den Toten in den Bildern aus? Anhand zahlreicher Abbildungen und schriftlicher Quellen werden wichtige neue Forschungsergebnisse über das Werden der frühchristlichen Kunst und über die unterschiedliche soziale Struktur ihrer Auftraggeber vorgestellt.
Neuartiger wissenschaftlicher Zugriff auf die frühchristliche Kunst.
Zum Autor
Autorin: Dr. Jutta Dresken-Weiland, außerplanmäßige Professorin für Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte an der Universität Göttingen
 Rezension lesen
Möhring, Helmut; Bertram, Bernhard. Essen. St. Gertrud. Illustriert von Kappis, Kerstin. Kleine Kunstführer (2769).20 S. Grundriss, 14 fb. Abb. 17 x 12 cm. Gehf. EUR 3,00. ISBN: 978-3-7954-6882-8 Schnell & Steiner
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]