KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Schnell & Steiner

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | vor>
 
Knufinke, Ulrich. Gebauter Aufbruch. Neue Synagogen in Deutschland. Hrsg. Stiftung Baukultur Rheinland-Pfalz. 168 S., zahlr. fb. u. sw. Abb., 14 x 21 cm, Br., Schnell & Steiner, Regensburg 2009. EUR 19,90 ISBN: 978-3-7954-2326-1 Schnell & Steiner
Etwa 60 Jahre nach Zerstörung der Synagogen und damit des jüdischen Gemeindelebens in Deutschland entstehen im ganzen Bundesgebiet wieder Synagogen - bauliche Zeichen eines neuen Aufbruchs. Eine ausdrucksstarke und nicht zuletzt mutige Formsprache kennzeichnet ihre Architektur. Das Buch dokumentiert erstmalig aktuelle Synagogenarchitektur in Deutschland als Zeugnis neuer jüdischer Identität.
Seit Mitte der 1990er Jahre werden in nennenswertem Umfang wieder Synagogen in Deutschland gebaut. Erstmals sind nun die wichtigsten baulichen Zeugnisse eines aufblühenden jüdischen Gemeindelebens zusammengetragen worden - 19 Synagogen, beinahe alle nach 1995 entstanden. Die meisten schließen die seit den Pogromen der Nazizeit klaffende Lücke zerstörter Vorgängerbauten, wenige entstanden völlig neu. Auch christliche Kirchen und profane Bauten wurden zu Synagogen und Gemeindezentren umgenutzt. Das Buch ist die Dokumentation der gleichnamigen Ausstellung, die im Zusammenhang des Synagogenneubaus der Jüdischen Gemeinde in Mainz entstanden ist. Diese spektakuläre Architektur steht in einer eindrucksvollen Reihe mit Beispielen u.a. aus Bochum, Chemnitz, Dresden oder München. Ein Beitrag zur soziokulturellen Entwicklung der jüdischen Gemeinden nach 1945 sowie ein kunsthistorischer Abriss und ein Interview mit dem international tätigen Architekten Manuel Herz runden den Band ab. Spektakuläre zeitgenössische Architektur. Einblicke in die jüdische Kultur- und Glaubenswelt
Zum Autor
Dr. Ulrich Knufinke (Wolfsburg), Architekturhistoriker und Publizist; Dr. Peter Waldmann (Mainz), Vorsitzender der Jüdischen Gemeinden in Rheinland-Pfalz; Manuel Herz (Basel), Architekt; Reinhard Hübsch (Baden-Baden), Kulturredakteur
 Rezension lesen
Zahner, Walter: Friedrich Press. Werke im Museum am Dom. Hrsg. v. Lenssen, Jürgen. 2010. 80 S. 27 x 21 cm. (Museumsschriften d. Diözese Würzburg 8) 'Schnell & Steiner' Gb EUR.19,90 ISBN: 978-3-7954-1558-7 Schnell & Steiner
Friedrich Press war einer der bedeutendsten deutschen Bildhauer des 20. Jahrhunderts, der christliche Themen zum Schwerpunkt seines Schaffens machte. Der Band stellt sein umfangreiches Lebenswerk vor. Anlass ist der 20ste Todestag des Künstlers, zu dem ihm das Museum am Dom in Würzburg eine Ausstellung widmet.
1904 im westfälischen Ascheberg geboren, lebte er von 1935 bis zu seinem Tod 1990 in Dresden. Er war Zeuge fast eines ganzen Jahrhunderts und erlebte noch die Wende in der DDR, die er in seinen letzten Werken thematisierte. Seine künstlerische Entwicklung führte vom Expressionismus über idealisierend-naturalistische Formgebung bis zu einem eigenen, unverwechselbaren Ausdruck der radikalen Beschränkung und Stilisierung. Bekannte Beispiele sind der Altar und die monumentale Pietà aus Meißener Porzellan in der Gedächtniskapelle der Dresdener Hofkirche (1973). In über 40 katholischen und evangelischen Kirchen im Osten wie im Westen Deutschlands finden sich seine Werke. Seit 1995 verwaltet das Kunstreferat der Diözese Würzburg den Werkstattnachlass von Friedrich Press (Skulpturen, Entwürfe, Modelle, Zeichnungen und das Archiv des Künstlers). Der Band zeigt Entwicklungen und Schwerpunkte seines Schaffens auf und präsentiert einen ausführlichen Katalog seiner Kirchengestaltungen. Lebenswerk des Bildhauers Friedrich Press (1904-1990). Begleitband zur Ausstellung »Friedrich Press - herausgeschält«, Museum am Dom in Würzburg (19. Februar bis 13. Juni 2010).
Ochs, Ursula: Bamberg. Katholische PfarrkircheMaria Hilf. Ill. v. Eberts, Peter. 2009. 24 S., 1 Grundriss, 20 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2741) Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6833-0 Schnell & Steiner
Hetzler, Rutger: Bensheim. Kath. Kirche St. Georg. Ill. v. Monheim, Florian. 2009. 24 S., 1 Grundriss, 16 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2748) Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6846-0 Schnell & Steiner
Burger, Daniel: Das Ende der Festungen. Aufgelassen - geschleift - vergessen?. Hrsg. v. Deutsche Gesellschaft für Festungsforschung. 2009. 256 S., 123 sw. Abb., 11 fb. Abb. 24 x 17 cm. (Festungsforschung 1) Gef EUR 29,90 ISBN: 978-3-7954-2299-8 Schnell & Steiner
Das Ende einer Festung war normalerweise beim militärischen Ernstfall besiegelt, aber viel öfter wurden Militärbauwerke auch »am grünen Tisch« aufgegeben: als veraltet, strategisch unbedeutend, zu marode. Sie wurden geschleift, umgebaut und umgenutzt oder einfach dem Verfall überlassen.
Der Band beleuchtet das vielfältige Schicksal der Festungen mit Beispielen aus Deutschland, Polen und den Niederlanden vom 16. bis ins 20. Jh. Sie reichen von der Niederlegung hessischer Festungen im Schmalkaldischen Krieg über die Sprengungen der Koblenzer Festungswerke nach dem Versailler Vertrag bis zur Verschüttung des Modellforts im Schlosspark von Potsdam. Den verantwortungsvollen Umgang und die Bedeutung einstiger Festungswerke unterstreichen Beiträge mit Blick auf die Natur- und Denkmalpflege sowie Städteplanung.
Böhles, Michael: Garmisch-Partenkirchen. Zugspitzkapelle. Ill. v. Brandl, Anton. 2009. 24 S., 1 sw. u. 13 fb. Abb., 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2755) Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6855-2 Schnell & Steiner
Im Zeichen des Kreuzes. Die Limburger Staurothek und Ihre Geschichte. Hrsg.: Heuser, August /Kloft, Matthias Th. 2009. 248 S., 5 Grundrisse, 23 sw. Abb., 235 fb. Abb., 3 Tab. 24,5 x 21 cm. Pb EUR 29,90 ISBN: 978-3-7954-2304-9 Schnell & Steiner
Eine Kiste mit Schiebedeckel, ausgeschmückt mit Gold, Emails und Edelsteinen - das Aufbewahrungsbehältnis einer der bedeutendsten Kreuzreliquien Europas, die Limburger Staurothek. Die in der Kreuzlade geborgene Reliquie kann auf den Fund des Kreuzes Jesu Christi durch die Kaiserinmutter Helena zurückgeführt werden.
Vor mehr als tausend Jahren in Konstantinopel entstanden, gelangte die Lade im Verlauf des vierten Kreuzzuges (1204) durch Heinrich von Ulmen (1208) in das Kloster Stuben an der Mosel. Im Zuge der Säkularisation kam die Staurothek aus dem Bistum Trier zum Herzog von Nassau. Dieser schenkte sie dem zweiten Bischof von Limburg, Johann-Wilhelm Bausch (1835-1840), zu seiner Bischofsweihe. Seit dieser Schenkung verblieb sie in Limburg und steht im Zentrum der dortigen Kreuzverehrung. Das vorliegende Buch gibt ausführlich und reich bebildert Auskünfte nicht nur über die spannende Geschichte der Limburger Staurothek, sondern darüber hinaus über die Verehrung des Hl. Kreuzes und seiner Reliquien im Bistum Limburg. Die Autoren des Buches sind ausgewiesene Kenner der Geschichte des byzantinischen Kunstwerkes, sowie des Kreuzkultes und vermitteln in ihren Beiträgen neue Erkenntnisse und Sichtweisen auf die Limburger Staurothek und die Verehrung der Kreuzreliquien.
Rezensionen
"Dieses Buch gibt ausführlich und reich bebildert Auskünfte nicht nur über die spannende Geschichte der Limburger Staurothek, sondern darüber hinaus über die Verehrung des Hl. Kreuzes und seiner Reliquien im Bistum Limburg. Die Autoren des Buches sind ausgewiesene Kenner der Geschichte des byzantinischen Kunstwerkes, sowie des Kreuzkultes und vermitteln in ihren Beiträgen neue Erkenntnisse und Sichtweisen auf die Limburger Staurothek und die Verehrung der Kreuzreliquien." (Literatur-Report)
Kischkewitz, Hannelore /Germer, Renate /Lüning, Meinhard: Berliner Mumiengeschichten. Ergebnisse eines multidisziplinären Forschungsprojektes. Beitr. v. Karig, Joachim S /Wildung, Dietrich. 2009. 224 S., 209 sw. u. 124 fb. Abb., 31 x 24 cm. Gb EUR 29,90 49,50 ISBN: 978-3-7954-2297-4 Schnell & Steiner
Das Berliner Ägyptische Museum besaß zu Beginn des 20. Jhs. die größte Mumiensammlung außerhalb Ägyptens. Waren Mumien zunächst nur Kuriositäten, die die Besucher anlockten, so sind sie heute ein wichtiger Bestandteil ägyptologisch-naturwissenschaftlicher Forschung.
Ihr Schicksal von der Grablegung, Ausgrabung und ihrem Transport nach Europa bis zur Computertomographie an der Berliner Charité wird hier von Experten reich bebildert aufgezeigt. Die Röntgenuntersuchung gibt Auskunft über Lebensdaten und -umstände der Verstorbenen sowie über die Mumifizierungstechnik. Inschriften und Darstellungen auf den Särgen liefern Informationen zum sozialen Umfeld und religiösen Hintergrund der Zeit. Bisher unveröffentlichte Aufzeichnungen in den Grabungstagebüchern berichten von der Auffindung der Mumien. Auf den Spuren jahrtausendealter Zeitzeugen und ihrer Geschichten.
Thon, Alexander /Ulrich, Stefan: Rhodt unter Rietburg. Burgruine Rietburg. 2009. 20 S., 1 Grundriss, 1 sw. Abb., 13 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2739) Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6831-6 Schnell & Steiner
Jusseret, Richard: Saint-Hubert. De Basiliek. Ill. v. Brocart, Jean L. 2009. 24 S., 1 Grundriss, 14 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2747nl) Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6845-3 Schnell & Steiner
Jusseret, Richard: Saint-Hubert. La basilique. Ill. v. Brocart, Jean L. 2009. 24 S., 1 Grundriss, 14 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2747fr) Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6844-6 Schnell & Steiner
Jusseret, Richard: Saint-Hubert. Die Basilika. Ill. v. Brocart, Jean L. 2009. 24 S., 1 Grundriss, 14 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2747) Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6842-2 Schnell & Steiner
Jusseret, Richard: Sint-Hubert. The Basili Ill. v. Brocart, Jean L. 2009. 24 S., 1 Grundriss, 14 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2747e) Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6843-9 Schnell & Steiner
Villa Clementine: Das Literaturhaus Villa Clementine in Wiesbaden. 2009. 32 S., 1 Grundriss, 5 sw. Abb., 31 fb. Abb.. Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-2310-0 Schnell & Steiner
Herrmann, Dirk: Schloss Zerbst in Anhalt. Residenz, Museum, Kriegsruine, Kulturstätte. Ill. v. Billeb, Volkmar. 2009. 24 S., 1 Grundriss, 8 sw. Abb., 6 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2746) Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6841-5 Schnell & Steiner
Berlin-Dahlem. St. Bernhard. Von Faller, Hildegard /Wolff-Dunschen, Magret /Lange, Elisabeth /Fahlbusch, Johannes /Ill. v. Beyer, Constantin. 2009. 28 S., 1 Grundriss, 4 sw. Abb., 13 fb. Abb. 17 x 12 cm. Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6832-3 Schnell & Steiner
Erich Schneider, Johannes Mahr. Tiepolo und die Altargemälde für Münsterschwarzach. 2008. 64 S., 40 fb. Abb., Pb. EUR 9,90 ISBN: 978-3-7954-2030-7 Schnell & Steiner
Das 1754 von Giovanni Domenico Tiepolo für die Benediktinerabteikirche Münsterschwarzach geschaffene Altarbild "Steinigung des hl. Stephanus“ galt seit 1803 als verschollen. 2006 konnte es vom Freistaat Bayern ersteigert werden und ist ab Anfang 2008 in Würzburg zu sehen.
Säkularisation zerstörte Abteikirche Münsterschwarzach hatten namhafte Künstler - darunter Giambattista Piazzetta, Vater und Sohn Tiepolo oder Johann Zick - bedeutende Altarbilder geschaffen. Zu ihnen gehört Giovanni Battista Tiepolos "Anbetung der Könige“- heute in der Alten Pinakothek München - oder die ab 2008 in der Würzburger Residenz zu sehende "Steinigung des hl. Stephanus“ von Giovanni Domenico Tiepolo. Dieser Große Kunstführer führt die heute in verschiedenen Kirchen und Museen erhaltenen Kunstwerke vor Augen und bietet damit eine einzigartige Zusammenschau der berühmten Altargemälde.
Einzigartige Zusammenschau der berühmten Altarbilder anlässlich der Präsentation des wieder aufgefundenen Altarbildes von Giovanni Domenico Tiepolo in Würzburg.
Künzl, Ernst: Die Alamannenbeute aus dem Rhein bei Neupotz. Plündergut aus dem römischen Gallien. 2.Aufl. 2009. 820 S., 702 Tafeln 30 x 21 cm. (Monographien des Römisch-GermanischenZentralmuseums 34) Gb EUR 195,00 ISBN: 978-3-7954-2226-4 Schnell & Steiner
In Neupotz, Lkr. Germersheim, Rheinland-Pfalz, hat man in einem Baggersee seit 1967, besonders in den Jahren 1980-1983, zahlreiche Metallobjekte bergen können. Die Fundstelle liegt im alten Strombett des Rheines. Der riesige Fund wiegt mehr als 700 kg; die über 1000 Objekte gehören vorwiegend in das 2. und 3. Jh. n. Chr.: Münzen, Waffen, Reste von Booten, Tafelgeschirr, Küchengerät, Wagenteile und Werkzeuge.
In den Jahren 275-277 n. Chr. plünderten Franken und Alamannen das römische Gallien bis zu den Pyrenäen. Kaiser Probus trieb dann 277/278 die letzten Eindringlinge über den Rhein zurück. Der Neupotzfund gehört zu Alamannen, die damals mit massenhafter Beute beladen zurück nach Hause ins Neckargebiet fahren wollten. Beim Übersetzen über den Rhein beim heutigen Neupotz ging der Transport unter. Der Baggerfund von Neupotz ist im Rahmen der römischen wie der alamannischen Archäologie einmalig.
Egg, Markus /Quast, Dieter: Aufstieg und Untergang. Zwischenbilanz des Forschungsschwerpunktes Eliten. [Prunkgräber] 2009. 290 S., 108 fb. Abb., 30 x 21 cm.Gb EUR 90,00 ISBN: 978-3-7954-2261-5 Schnell & Steiner
Seit einigen Jahren besteht am RGZM der Forschungsschwerpunkt »Eliten«. Hier wird besonders das Phänomen der Prunkgräber untersucht. In einer Zwischenbilanz werden nun vor allem die Bereiche der Metallzeiten und des frühen Mittelalters vorgelegt.
Die Studien erlauben, Entwicklungen aufzuzeigen und somit die Frage nach dem »Aufstieg und Niedergang« zu diskutieren. Es zeigt sich dabei ein facettenreiches Bild, doch werden auch »Konstanten« erkennbar. Sie deuten an, dass Macht schon in vor- und frühgeschichtlichen Gesellschaften auf vier wesentlichen Säulen ruhte: der ökonomischen, der sozialen, der religiösen und der militärischen.
Deiningen. St. Martin und Fessenheim, Christkönigskirche. 2009. 24 S., 16 fb. Abb., 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2734) Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6826-2 Schnell & Steiner
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]