KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Schnell & Steiner

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | vor>
 
Cultural Contacts in the Mediterranean Sea between 1200 and 750 B.C. Römisch Germanisches Zentralmuseum / Römisch-Germanisches Zentralmuseum - Tagungen (20). Hrsg.: Babbi, Andrea; Bubenheimer-Erhart, Frederike; Marín-Aguilera, Beatriz; Mühl, Simone. The Mediterranean Mirror. Engl. 2016. 336 S. 87 z. T. fb. Abb. 30 x 21 cm. Pb. EUR 50,00. CHF 57,50 ISBN: 978-3-7954-2985-0 Schnell & Steiner
Between 1200 and 750 BC, the Mediterranean world saw the breakdown of Bronze Age civilizations, and the rise of Iron Age cultures. These chronological stages which unfortunately are often taken into consideration separately, have been bridged.
Mosaics of Ravenna. Image and meaning. Dresken-Weiland, Jutta. Engl. 2016. 320 S. 380 meist fb. Abb. Gb. ISBN: 978-3-7954-3206-5 Schnell & Steiner
The mosaics of Ravenna are rated among the world’s most important art works. Their quality and blaze of colour have intrigued believers and visitors since their making between the fifth and the seventh century. This book investigates the issue of the meaning of this imagery, its peculiarities, and the messages conveyed to the viewers through the centuries. It explores the function of the mosaics in the different buildings, and their interpretations in the relevant liturgical context by people living in late Antiquity. Several comparative examples integrate the mosaics in the frame of late Roman art. Written fluently on the basis of current state of research, the volume thus provides valuable new insight in one of the most fascinating sets of images of early Christian times. The mosaics were last subject to extensive investigation 40 years ago.
Delve into the magnificence and variety of these mosaics, the colour photographs of which were made expressly for this book. They show the mosaics at close range and allow visual experiences that are impossible on site.
Architektur als Sequenz. Das neue LWL Museum für Kunst und Kultur in Münster. Hrsg.: Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL). 2016. 304 S. 250 meist fb. Abb. 30 x 24 cm. Gb. EUR 39,95. CHF 45,90 ISBN: 978-3-7954-3113-6 Schnell & Steiner
Mit seiner reichen Sammlung gilt das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster als das zentrale Kunstmuseum in Westfalen. Im Zusammenspiel mit dem 1908 errichteten Gründungsbau bildet der Neubau von Staab Architekten eine eindrucksvolle Adresse in der Altstadt von Münster, an der Stadt und Architektur, Kunst und Kultur neu erlebt werden können.
Sie bauten eine neue Stadt. Der Neuaufbau Pforzheims nach 1945. Gerbing, Chris; Greschat, Isabel; Timm, Christoph. Illustriert von diverse, diverse. 2016. 240 S. 182 z. T. fb. Abb., Grund- und Aufrisse, Lagepläne. 24 x 17 cm. Pb. EUR 29,95. CHF 34,40 ISBN: 978-3-7954-2848-8 Schnell & Steiner
Pforzheim wurde am 23. Februar 1945 durch einen britischen Bombenangriff weitgehend zerstört. Seitdem ist die „Goldstadt“ auf der Suche nach ihrer Identität. Das Begleitbuch zur Ausstellung richtet sein Augenmerk erstmals auf die städtebaulichen Konzepte der ersten Nachkriegszeit, die bis heute das Gesicht der Stadt prägen.
Die frühchristlichen Mosaiken von Ravenna. Bild und Bedeutung. Dresken-Weiland, Jutta. 2016. 320 S. 380 meist fb. Abb. 33 x 24 cm. Gb. EUR 86,00. CHF 99,00 ISBN: 978-3-7954-3024-5 Schnell & Steiner
Die Mosaiken Ravennas gehören zu den bedeutendsten Kunstwerken der Welt. Ihre Qualität und ihre Farbenpracht faszinieren seit ihrer Entstehung zwischen dem 5. und dem 7. Jh. Dieses Buch stellt die Frage nach der Bedeutung dieser Bilder, ihren Eigenarten und den Botschaften, die sie sowohl dem antiken als auch dem modernen Betrachter übermitteln. Er untersucht die Funktion der Mosaiken, die sie in den verschiedenen Gebäuden erfüllen, und die Interpretationen, die sie in ihren liturgischen Kontexten und durch die Menschen der ausgehenden Antike erfahren. Zahlreiche Vergleichsbeispiele ordnen die Mosaiken in den Kontext der spätrömischen Kunst ein. So bietet das vorliegende Buch auf aktuellem Forschungsstand und flüssig geschrieben neue Einsichten in einen der faszinierendsten Bildkomplexe der frühchristlichen Zeit. Die letzte gründliche Behandlung dieser Mosaiken liegt 40 Jahre zurück.
Die von Furius Dionisius Filocalus und Polemius Silvius überlieferten römischen Staatskalender und deren historische Einordnung. Römisch Germanisches Zentralmuseum / Monographien des Römisch-Germanischen Zentralmuseums (130). Weidemann, Konrad; Weidemann, Margarete. Römische Staatskalender aus der Spätantike. 2016. 300 S. 54 teils fb Abb. 41 Tafeln. 30 x 21 cm. Gb. EUR 48,00. CHF 55,20 ISBN: 978-3-7954-3161-7 Schnell & Steiner
Der in das Jahr 354 datierte illustrierte Kalender des Filocalus ist in mehreren fragmentarischen Kopien überliefert, die vollständigste stammt aus der Zeit um 1620/1629. Vom Kalender des Polemius Silvius, datiert auf das Jahr 449, gibt es nur eine komplette Kopie aus dem 12. Jahrhundert.
Pietro Pauolo Rubens. Eine Biographie. Regensburger Studien zur Kunstgeschichte (25). Büttner, Nils. 2016. 200 S. 78 fb. Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 59,00. CHF 67,90 ISBN: 978-3-7954-3044-3 Schnell & Steiner
Rubens war schon zu Lebzeiten als Künstler weltberühmt. Mehr als 1.500 Gemälde und Ölskizzen werden ihm zugeschrieben, sowie etliche hundert Zeichnungen. Er schuf Porträts, Landschaften und politische Allegorien, vor allem aber Darstellungen mythologischer Szenen und fromme Werke aus dem Geist der katholischen Reform.
Die Särge der fränkischen Hohenzollern zu Ansbach und Bayreuth 1603–1791. Studien zum Prunksarg des Barock. Käpplinger, Jakob. 2016. 384 S. 264 z. T. fb. Abb. 28 x 21 cm. Gb. EUR 76,00. CHF 87,40 ISBN: 978-3-7954-2948-5 Schnell & Steiner
Mit den Särgen der fränkischen Hohenzollern zu Ansbach und Bayreuth wird ein bedeutsamer und weitgehend unbekannter Denkmalbestand quellengestützt und reich bebildert inventarisiert. Darüber hinaus beleuchtet die Arbeit den Prunksarg des Barock in einem weiten kunst- und kulturhistorischen Kontext.
Materialverarbeitung und handwerkliches Wissen im antiken Bauwesen. Diskussionen zur Archäologischen Bauforschung (12). Hrsg.: Kurapkat, Dietmar; Wulf-Rheidt, Ulrike. Werkspuren. 2016. 468 S. 490 meist fb. Abb. Gb. EUR 86,00. CHF 99,00 ISBN: 978-3-7954-3205-8 Schnell & Steiner
Handwerkliche Prozesse zur Gewinnung, Herstellung, Aufbereitung und Verar beitung von Bau materialien hinterlassen an jedem gebauten Werk ihre Spuren.
Für den Bauforscher sind diese eine maßgebliche – oftmals sogar die einzige – Quelle zur Rekonstruktion der angewandten Bautechniken sowie des Material-, Transport- und Bearbeitungsweges bis zur Baustelle. Werkspuren erlauben das Nachvollziehen von Bauabläufen und der erforderlichen Baulogistik und darüber hinaus Rückschlüsse auf die dahinter stehenden sozialen Strukturen. Innovative Verarbeitungsmethoden und die Rolle von Materialökonomie geben ferner Hinweise auf das jeweilige Technik-, Natur- und Raumverständnis.
Untersuchungen zu Baumaterialien und handwerklichen Prozessen von den Ägyptern bis in die Spätantike. Wichtige Beiträge zum Verständnis des handwerklichen Wissens in der Antike
Ihre Geschichte und die Ausgrabungen 1875-1964. Römisch Germanisches Zentralmuseum / Monographien des Römisch-Germanischen Zentralmuseums (126). Beitr.: Blaich, Markus C.; Ehlers, Caspar; Frey, Christian; Geschwinde, Michael; Springer, Matthias; Hrsg.: Blaich, Markus C.; Geschwinde, Michael. Werla 1 - Die Königspfalz. 2016. 288 S. 147 z. T. fb. Abb. 30 x 21 cm. Gb. EUR 48,00. CHF 55,20 ISBN: 978-3-7954-2983-6 Schnell & Steiner
Die Ausgrabungen auf dem Gelände der ottonischen Königspfalz Werla zählen zu den größten archäologischen Forschungsvorhaben, die in Niedersachsen durchgeführt wurden.
Wilde Völker an Rhein und Neckar. Franken im frühen Mittelalter. Publikationen der Reiss-Engelhorn-Museen (65). Koch, Ursula. Hrsg.: Wiezcorek, Alfried; Wiegand, Hermann; Tellenbach, Michael. 2016. 152 S. 149 fb. Abb., 2 fb. Karten. 21 x 13 cm. Pb. EUR 12,95. CHF 14,90 ISBN: 978-3-7954-2952-2 Schnell & Steiner
Im frühen Mittelalter führten die jungen Könige der Franken eine gewaltbereite Gesellschaft an. Die Krieger mit Familie ließen sich in den eroberten Gebieten nieder, auch an Rhein und Neckar. Es war üblich, die Toten in Kleidung, ausgestattet mit Schmuck, Waffen und Gefäßen beizusetzen. Mit den Beigaben und einem prächtigen Begräbnis wurde auf die soziale Stellung von Männern, Frauen und Kindern innerhalb der fränkischen Hofgesellschaften hingewiesen.
Synergien für die Zukunft von Kirchenräumen. Studien zu Kirche und Kunst (17). Hrsg.: Gerhards, Albert; de Wildt, Kim. Wandel und Wertschätzung. 2016. 368 S. 70 Abb. 24 x 17 cm. Pb. EUR 39,95. CHF 40,20 ISBN: 978-3-7954-3145-7 Schnell & Steiner
Das Thema Sakralbauten und ihre Zukunft ist seit geraumer Zeit in den Schlagzeilen der Medien ständig präsent. Mit Stichworten wie Kirchenschließung und Kirchenabriss wird die heutige Situation der christlichen Sakraltopographie gekennzeichnet.
Autoren: Luigi Bartolomei, Sigurd Bergmann, Martin Bredenbeck, Albert Gerhards, Mohammad Gharabeih, Johannes Heil, Sonja Keller, Ulrich Knufinke, Martin Kröger, Andrea Longhi, Gisela Pauli-Caldas, Robert Plum, Paul Post, Ursula Schirmer, Barbara Schmid, Reinhard Schmidt-Rost, Jörg Seip, Bernhard Stenmans, Martin Struck, Johannes Stückelberger, Stephan Wahle, Kim de Wildt und Stephan Winter.
Digitale Kulturtechniken der Verständigung. Kirche, Kunst und Kultur in Franken (9). Brückner, Wolfgang. Die Hand für das Bildgedächtnis. 2016. 336 S. 200 z. T. fb. Abb. 27 x 21 cm. Pb. EUR 49,95. CHF 57,40 ISBN: 978-3-7954-3122-8 Schnell & Steiner
Computer und Digitalisierung bestimmen die gegenwärtigen Kommunikationsmedien. Beide Begriffe stammen aus der „Sprache der Hände“ und haben früh schon wichtige Lebensbereiche der kulturellen Existenz des Menschen mitbestimmt. Der reich bebilderte Überblick veranschaulicht, wie die Hand durch alle Zeiten zur Verständigung wie zum Memorieren und Strukturieren eingesetzt wird.
Prof. Wolfgang Brückner ist Emeritus der Deutschen Philologie und Volkskunde der Universität Würzburg, Autor zahlreicher Studien, u.a. zur Kulturgeschichte des Protestantismus sowie Mitherausgeber wissenschaftlicher Periodika
Stern über Bethlehem. Die Große Münchner Krippe aus dem Diözesanmuseum Freising. Hrsg.: Dommuseum Hildesheim, Dommuseum Hildesheim. 2016. 128 S. zahlr. fb. Abb. 30 x 24 cm. Pb. EUR 29,95. CHF 34,40 ISBN: 978-3-7954-3191-4 Schnell & Steiner
Das Dommuseum Hildesheim präsentiert zur Weihnachtszeit 2016/17 die sog. Große Münchner Krippe aus dem Diözesanmuseum in Freising. Mit insgesamt 419 Teilen, darunter zahlreichen Tierfiguren, bebildert diese Krippe des 19. Jahrhunderts in einer aufwendigen Landschaft äußerst detailreich die Szenen der Weihnachtsgeschichte ergänzt durch weitere Stationen der Heilsgeschichte bis zur Auferstehung Christi.
Steinernes Mosaik des Todes. Die Inschriften des Stiftes St. Stephan in Mainz. Kern, Susanne. 2016. 560 S. 240 meist fb. Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 49,95. CHF 57,40 ISBN: 978-3-7954-3121-1 Schnell & Steiner
Die Stiftskirche St. Stephan gehört mit ihrer reichen Überlieferung aus Spätmittelalter und Früher Neuzeit zum herausragenden kulturellen Erbe der Stadt Mainz. Von zentraler Bedeutung sind die bisher noch nicht systematisch behandelten Inschriften, von denen die meisten Grabinschriften sind. Das Werk erschließt deren wertvolle Informationen, liefert biographische Angaben zu rund 200 Stiftsherren und würdigt bedeutende Kunstwerke, wie die 1509 zum Tragen der Altarvorhänge geschaffenen „Velumsäulen“ und den 1512 gegossenen Osterleuchter.
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts. Römische Abteilung (Römische Mitteilungen) (122). Band 122, 2016. Hrsg.: Deutsches Archäologisches Institut, Italienisch. 2016. 26 x 20 cm. Gb. EUR 76,00; CHF 87,40 ISBN: 978-3-7954-3180-8 Schnell & Steiner
Die „Römischen Mitteilungen“ des Deutschen Archäologischen Instituts sind eine jährlich erscheinende Zeitschrift mit anonymem Begutachtungsverfahren (Peer-Review). In der Nachfolge des „Bullettino dell`Instituto di Corrispondenza Archeologica“ fördern sie seit 1829 den internationalen wissenschaftlichen Austausch in den Bereichen Archäologie, Kunst und Architektur Italiens und angrenzender Gebiete.
Mittelalterliche Stadtsprachen. Forum Mittelalter - Studien (11). Hrsg.: Selig, Maria; Ehrich, Susanne. 2016. 244 S. 19 Abb. 24 x 17 cm. Pb. EUR 34,95. CHF 40,20 ISBN: 978-3-7954-3139-6 Schnell & Steiner
Städte sind privilegierte Orte des Kultur- und Sprachkontakts. Sie sind dynamische soziale Räume, in denen sich neue sprachliche Praktiken entwickeln und verbreiten können. Die zentralen Prozesse der mittelalterlichen Sprachgeschichte sind deshalb eng mit der mittelalterlichen Urbanisierung und der städtischen Mehrsprachigkeit verbunden.
Thomas Brunner, Klaus Grübl, Margriet Hoogvliet, Rainer Hünecke, Kathrin Kraller, Arend Mihm, Claudine Moulin, Christian Saßenscheidt, Hermann Scheuringer, Petra Schulte, Katalin Szende, Lorenzo Tomasin, Paul Videsott, Christina Waldvogel, Arne Ziegler
Die Zisterzienser. Konzeptionen klösterlichen Lebens. Hrsg.: Staatl. Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Staatl. Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. 2016. 360 S. 65 fb. Abb. 30 x 21 cm. Gb. EUR 24,95. CHF 28,70 ISBN: 978-3-7954-3194-5 Schnell & Steiner
Wie kaum ein anderer Orden haben die Zisterzienser die europäische Glaubens- und Kirchenlandschaft beeinflusst. Gegründet 1098 in Cîteaux von einer Gruppe Benediktiner des Klosters Molesme, erfuhr der Orden 1113 mit Bernhard von Clairvaux einen enormen Aufschwung und konnte sich in ganz Europa verbreiten. Bis heute sind ihre Klöster Stätten der Kultur und Kunst, Orte der spirituellen Begegnung und theologischen Bildung.
Wolfgang Buchmüller, Immo Eberl, Martin Ehlers, Benjamin Greiner, Bruno Hanöver, Ulrike Hascher-Burger, Georg Kalckert, Ulrich Knapp, Elisabeth Krebs, Katinka Krug-Häret, Johannes Maier, Stefan Morent, Justinus Pech, Maria Magdalena Rückert, Jens Rüffer, Alkuin V. Schachenmayr, Markus Thome, Joachim Werz
Grenzüberschreitungen zwischen Altbayern und Schwaben. Geschichte, Politik und Kunst zu beiden Seiten des Lechs . Hrsg.: Würmseher, Markus; Brugger, René. 2016. 512 S. zahlr. Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 49,95. CHF 57,40 ISBN: 978-3-7954-3118-1 Schnell & Steiner
Wilhelm Liebhart ist seit 1989 Professor der Hochschule Augsburg und lehrt die Fächer Geschichte, Politik und Literatur an der Fakultät für Allgemeinwissenschaften. Im Oktober 2016 begeht er seinen 65. Geburtstag.
Lothar Altmann, Eberhard Birk, Andreas R. Bräunling, M. Apollonia Buchinger OSsS, Johannes Eingartner, Franz Friedl, Helmut Gier, Rudolf Goerge, Reinhard Heydenreuter, Josef Hopfenzitz, Paul Hoser, Christoph Lang, Josef Mancal, Harald Johannes Mann, Christof Paulus, Walter Pötzl, Alois Schmid, Johanna Schmid, Helmut A. Seidl, Reinhard H. Seitz, Wilfried Sponsel, Manfred Weitlauff, Markus Würmseher, Wolfgang Wüst, Klaus Wolf, Klaus Wollenberg, Christine Zerbe
Die Inszenierung von Bildhauerfiguren in der Kirchenausstattung um 1500. „Der maister, der diß stuck gepawt, hat sich so kunstlich selbs einghawt“. Krings, Anne. 2016. 216 S. zahlr. Abb. 28 x 21 cm. Gb. EUR 49,95. CHF 57,40 ISBN: 978-3-7954-3190-7 Schnell & Steiner
Als stolze Repräsentanten des städtischen Bürgertums um 1500 treten sie uns entgegen und legen Zeugnis von bürgerlicher Stärke und Schaffenskraft ab – Bildhauerfiguren an Ausstattungsobjekten städtischer Pfarrkirchen. Erstmals werden sie umfassend in Bezug zueinander gesetzt, wobei der Fokus auf dem Entstehungskontext wie auf den Funktionsebenen der Inszenierungen liegt.
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]