KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Schnell & Steiner

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | vor>
 
Hartmann, Peter C: Münchens Weg in die Gegenwart. Von Heinrich dem Löwen zur Weltstadt. 2008. 272 S., 50 sw. u. 30 fb. Abb. 22 x 14 cm. Pb EUR 19,90 ISBN: 978-3-7954-2009-3 Schnell & Steiner
2008 feiert München den 850. Jahrestag seiner Erstnennung. Die beiden aus diesem Anlass erscheinenden Bände laden zu Streifzügen durch die Geschichte und die Kunstgeschichte der Stadt von 1158 bis heute ein: kompakt, kenntnisreich, unter Einbeziehung neuer Forschungsergebnisse und reich illustriert mit aktuellen Fotografien und historischen Abbildungen.
Nur wenige Städte Deutschlands weisen eine so ereignisreiche und vielseitige Geschichte auf wie München. Der Band nimmt den Leser mit auf eine Zeitreise von 1158 bis heute. Das besondere Augenmerk liegt auf der neueren und neuesten Geschichte: der Weimarer Republik, dem Dritten Reich wie der Nachkriegszeit. Die Darstellung berücksichtigt den neuesten Forschungsstand und wird durch anschauliche Zitate und viele Abbildungen bereichert. So entsteht ein Stadtporträt, das München als Drehscheibe deutscher, österreichischer und romanischer Kultur und als bedeutendes Zentrum von Politik und Geistesentwicklung darstellt. Münchens Stadtgeschichte von 1158 bis heute. Mit besonderem Schwerpunkt auf die Weimarer Republik, das Dritte Reich und die Nachkriegszeit.
Zum Autor
Autor: Peter Claus Hartmann lehrte nach seiner Habilitation in München als Professor für Allgemeine und Neuere Geschichte in Regensburg, Passau und Mainz. Autor mehrerer Standardwerke zur Münchner Stadt- und zur bayerischen Landesgeschichte.
Schöneweis, Tobias: Oberderdingen. Amtshof und Ev. Kirche St. Peter und Paul. 2007. 28 S., 1 sw u. 19 fb. Abb., 1 Grundr. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2667) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6690-3 Schnell & Steiner
Giese, Heiner: Sakraler Ort - Rationaler Raum. Pfarrkirchen um 1828 in der Entstehungszeit der Diözese Rottenburg. 2008. 196 S.,221 sw. Abb., zahlr. Grundr., Pläne u. Piktogr. 30 x 22 cm. Gb EUR 34,90 ISBN: 3-7954-2037-7 Schnell & Steiner
Pfarrkirchen um 1828 in der Entstehungszeit der Diözese Rottenburg Rationalität ist das Instrument der Moderne, das die Architektur, auch die Sakralarchitektur in ihrem Kern veränderte. Das Buch dokumentiert die Ergebnisse umfangreicher Untersuchungen in der jungen Diözese Rottenburg in Württemberg. Die Analyse der Kirchenbauten von 1791-1939 führt durch differenzierte Methoden der Bauforschung zu einem grundsätzlich veränderten Gesamtbild von Formentwicklung und Architekturkonzeption.
Die Auseinandersetzung mit dem bislang anonymen Architektursujet Pfarrkirchen eröffnet vielschichtige Einblicke in die Entwicklungsfacetten der Sakralarchitektur in der Zeit von 1791-1857. Die Kirchenbaugeschichte der 1828 entstandenen Diözese Rottenburg ist durch politische Umbrüche und eine neue Gruppe von bislang weitgehend unbekannten Planern wie Bauherrn geprägt. Die daraus resultierenden Bauformen der von 1791–1939 errichteten Pfarrkirchen werden in fünf Baugenerationen dargestellt, so dass wesentliche Entwicklungsmerkmale vor dem zeitgeschichtlichen Hintergrund deutlich werden. Der Band zeichnet sich durch einen vollständigen Katalog der kath. Pfarrkirchenneubauten von 1791–1857 in Württemberg aus, der 90 Objekte mit Lageplänen, Grundrissen, Schnitten, Fotos und Bibliographien umfasst. Er führt zu einer Synopse und zur Auswahl der sechs entwicklungsreichsten, repräsentativsten Bauten: Neben der Projektgeschichte werden Protagonisten, Lage und städtebauliche Figur, Geometrie von Grund- und Aufriss, Konstruktion, Wirtschaftlichkeit sowie Materialität vorgestellt und Fortschreibungen architektonischer Formen sowie innovative Impulse aufgezeigt. Entwicklung der Sakralarchitektur in der Diözese Rottenburg vor zeitgeschichtlichem und baukünstlerischem Hintergrund. Der vollständige Objektkatalog von 90 Pfarrkirchen (1791 - 1857) dokumentiert Kontinuitäten und Brüche in Formentwicklung und Architekturkonzeption. Zum Autor
Autor: Heiner Giese, Dr.-Ing. des., Architekt BDA, ist seit 1996 Diözesanbaumeister der Diözese Rottenburg-Stuttgart; Studium der Architektur an der RWTH Aachen und der Theorie der Denkmalpflege an der Universität Venedig; Vorträge, Publikationen und Lehraufträge im Bereich kirchlichen Bauens.
Engelbert, Pius: Rom. Sant'Anselmo. 2007. 24 S., 16 fb. Abb. 17 x 12 cm. Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6697-0 Schnell & Steiner
Engelbert, Pius: Rom. St. Anselm. 2007. 24 S., 23 fb. Abb., 1 Grundr. 17 x 12 cm. Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6695-4 Schnell & Steiner
Engelbert, Pius: Roma. San Anselmo. 2007. 24 S., 23 fb. Abb., 1 Grundr. 17 x 12 cm. Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6698-9 Schnell & Steiner
Engelbert, Pius: Roma. Sant'Anselmo. 2007. 24 S., 23 fb. Abb., 1 Grundr. 17 x 12 cm. Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6696-2 Schnell & Steiner
Gatz, Erwin: Roma Christiana. Vatikan-Rom-römisches Umland Ein kunst- und kulturgeschichtlicher Führer. 3. Aufl. 2008. 416 S., 42 sw. u. 200 fb. Abb., 16 Ktn u. 30 Grund- u. Aufrisse. EUR 22,90 ISBN: 3-7954-2054-7 Schnell & Steiner
Rom - eine Stadt zwischen antiker und christlicher Kunst- und Kulturgeschichte: Die Monumente der römischen Antike und des christlich geprägten Rom sind hier eine untrennbare und überwältigende Verbindung eingegangen. Mit reichem Bildmaterial, praktischen Hinweisen und instruktiven Texten des Deutschrömers Erwin Gatz erschließt dieser Kunstführer den Romreisenden das einzigartige Zusammenwirken.
Dieses in seinem ungewöhnlichen Ansatz bislang unübertroffene kunst- und kulturgeschichtliche Rombuch führt dem Leser das faszinierende Zusammenspiel von Zeugnissen der römischen Antike mit den bedeutendsten und schönsten christlichen Denkmälern und Kunstwerken des Mittelalters sowie der Neuzeit vor Augen. Im Mittelpunkt der ausgewählten Einzelbeschreibungen und der acht reich illustrierten Rundgänge durch die römische Altstadt stehen der Vatikan und seine Museen, St. Peter, die Hauptkirchen Roms, die Katakomben und die schönsten Stadtviertel.
Als Wegweiser und „roter Faden“ durch die Bilderfülle der Ewigen Stadt versteht es Roma Christiana, die bestürmenden Einzeleindrücke stets auch in den kirchen- und kunsthistorischen Kontext zu stellen. Einführende Kapitel erschließen zentrale Aspekte der Stadt- und Kulturgeschichte Roms von der Antike bis in das 20. Jahrhundert, der Verbindungen zum deutschsprachigen Raum und liefern einen instruktiven Überblick über die Etappen der Papst- und Kirchengeschichte.
Für visuellen Genuss bürgen die zum überwiegenden Teil eigens für diesen Band angefertigten Aufnahmen von Giorgio Vasari und des Schweizergardisten Stefan Meier. Praktische, auf den aktuellsten Stand gebrachte Hinweise für Romreisende im Anhang und farbige Stadtteilkarten sorgen für die schnelle Orientierung vor Ort — und wer sich von der Bilderfülle der Stadt erholen möchte, den geleitet Roma Christiana zu einem Ausflug in die Sommerresidenz des Papstes nach Castelgandolfo.
Braun-Niehr, Beate: Sankt Ingbert. Sankt Josef. 2008. 20 S., 16 fb. Abb. 17 x 12 cm. Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6733-0 Schnell & Steiner
Büscher, Rudolf: Südlohne. St. Anna-Klus. 2008. 28 S., 20 fb. Abb. 17 x 12 cm. Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6734-9 Schnell & Steiner
Reijntjens, R: Utrecht. Sint Willibrorduskerk. 2007. 28 S., 20 fb. Abb., 1 Grundr. 17 x 12 cm. Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6714-4 Schnell & Steiner
Reijntjens, R: Utrecht. Sint Willibrorduskerk. 2007. 28 S., 20 fb. Abb., 1 Grundr. 17 x 12 cm. Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6713-6 Schnell & Steiner
Reijntjens, R: Utrecht. Sint Willibrorduskerk. 2007. 28 S., 20 fb. Abb., 1 Grundr. 17 x 12 cm. Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6715-2 Schnell & Steiner
Schuchardt, Günter: Welterbe Wartburg. Ill. v. Kneise, Ulrich. Zeichn. v. Altwasser, Elmar. 5. Aufl. 2007. 64 S., 19 sw. u. 63 fb. Abb. (Burgenführer 4) Gh EUR 6,90 ISBN: 3-7954-1222-6 Schnell & Steiner
Die Wartburg gilt als Symbol für wesentliche Epochen deutscher Geschichte. Dieser Bildband präsentiert mit großformatigen Meisterfotografien landschaftliche Umgebung, Architektur und Ausstattung des UNESCO Welterbes Wartburg. Einführende Kapitel verdeutlichen die geschichtliche, künstlerische und kulturelle Bedeutung.
Als mittelalterliche Höhenburg vertritt die Wartburg die Herrschaft der bedeutenden Landgrafen von Thüringen vom 11. bis zum 13. Jh. Hier wuchs die ungarische Königstochter Elisabeth als Verlobte und spätere Gemahlin Ludwigs IV. auf, die zu einer der populärsten Heiligengestalten des Mittelalters wurde. Martin Luther übersetzte auf der Wartburg das Neue Testament der Bibel und schuf damit die Grundlage für den protestantischen Glauben und die Vereinheitlichung der deutschen Sprache. Ihre Berühmtheit verdankt die Wartburg aber auch den Ereignissen und ihrer kultischen Überformung, die sich aus Luthers Aufenthalt ergaben: dem Wartburgfest der deutschen Burschenschaften im Oktober 1817 oder dem reichseinigenden Historismus preußisch-protestantischer Prägung. Die Romantik verwirklichte durch ihre Restaurierungen die Vorstellung vom Mittelalter im 19. Jh. Seit 1949 markierte die Burg die innerdeutsche Grenze und wurde nach der Wiedervereinigung vermehrt zum Ziel zahlreicher Besucher aus aller Welt und von beiden Seiten des früheren "Eisernen Vorhangs". Prächtige Darstellung des künstlerischen und kulturhistorischen Reichtums des UNESCO Welterbes Wartburg. 2., komplett überarbeitete Auflage mit über 150 Meisterfotografien von Ulrich Kneise.
Rezensionen
"Dem (kultur-)geschichtlich interessierten Leser wird eine kompetente Erstinformation geboten, die sich ausgezeichnet zur Vorbereitung eines Besuchs eignet." Neue Bücherei München "Traumhaft schöne farbige Schlossansichten, Landschaftsaufnahmen und Detailfotos der Burg lassen das Buch zur Zierde im Bücherschrank werden." Westfalenblatt "Der hervorragend konzipierte Band schlägt eine sinnvolle Brücke vom Einst zum Jetzt." Rhein-Neckar-Zeitung
Zum Autor
Autorin / Fotograf: Jutta Krauß ist seit 1981 Mitarbeiterin der Wartburg-Stiftung Eisenach, Leiterin der wissenschaftlichen Abteilung und Autorin zahlreicher Publikationen. Ulrich Kneise (Eisenach) arbeitet mit den Schwerpunkten Kunst-, Architektur- und Industriefotografie. U.a. erschienen Kunstbücher mit seinen Aufnahmen zum Werk Tilman Riemenschneiders, zum Würzburger Dom und zur Heiligen Elisabeth.
Wagner, Pater: Arnstein. Kloster an der Lahn. Ill. v. Lechtape, Andreas. 2006. 28 S., 20 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2643) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6644-X Schnell & Steiner
Höckelsberger, Bernd: Bad Bergzabern. St. Martin. Ill. v. Gossmann, Rolf. 5 2007. 28 S. 17 x 12 cm. Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-8057-4 Schnell & Steiner
Modrow, Bernd: Bad Homburg v. d. Höhe. Schlosspark. 2007. 20 S., 14 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Historische Baudenkmäler, Parks u. Gärten i. Hessen 2653) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6655-5 Schnell & Steiner
Stil als Bedeutung in der nordalpinen Renaissance. Wiederentdeckung einer methodischen Nachbarschaft. Hrsg.: Hoppe, Stephan /Müller, Matthias /Nußbaum, Norbert. 2008. 488 S., 76 sw. u. 100 fb. Abb. 23 x 15 cm. Gb EUR 49,90 ISBN: 3-7954-2038-5 Schnell & Steiner
In der Forschung zur Kunst der Frühen Neuzeit haben sich zwei scheinbar antagonistische Zugänge etabliert. Während sich die ikonographische Forschung vor allem mit der Bedeutung und Herleitung von Motiven und Stoffen beschäftigt, konzentriert sich die Stilanalyse klassischer Art auf die Genealogie der formalen Gestalt von Kunstwerken. Dieser Band zeigt neue Ansätze auf, die für ein Zusammenwirken der beiden konkurrierenden Betrachtungsweisen werben.
Ausgehend von einer breiten Palette unterschiedlicher Kunstäußerungen erkunden die Autoren sowohl die Geschichte von Stilbegriffen als auch die historischen Bedeutungen von Motiven, formalen Ausdrucksweisen sowie bildlichen Konzepten. Sie führen die Komplexität von Genese und Semantik stilistischer Phänomene vor Augen und zeigen Möglichkeiten auf, "Form und Inhalt, Stil und Bedeutung in einer Theorie der symbolischen Formen aufzuheben (Hermann Hipp). So stellt dieser Band eine Neuausrichtung kunsthistorischer Darstellung zur Diskussion. Die im Brennpunkt stehende Epoche bietet hierfür ein reiches Betätigungsfeld. Die Formen der mitteleuropäischen Renaissance werden hier als Ausdruck von historischen Parametern gedeutet, die aus konkreten funktional-repräsentativen oder kunsttheoretischen Aufgabenstellungen heraus in einem sozialgeschichtlich verankerten Diskurs entwickelt wurden. Die Grundlagen dieses Diskurses gilt es zu ergründen, um die zeitgenössische Semantik der unterschiedlichen Stilhaltungen zu rekonstruieren. Hierfür besitzt die Zeit nach 1450 ein besonderes Gewicht. Denn erst damals erfuhr die Thematik des künstlerischen Stils jene Komplexität, die es Künstlern, Auftraggebern und Kunstrezipienten in ganz Europa erlaubte, Fragen des Stils zum Programm zu erheben und kunsttheoretisch zu reflektieren. Wegweisende Wiederannäherung von klassischer Stilanalyse und ikonographischer Forschung. Konkret diskutiert und erprobt anhand von Themen der mitteleuropäischen Renaissance. Zum Autor
Autoren: Dr. Edgar Bierende, Bern; Dr. Heiner Borggrefe, Weserrenaissance-Museum Schloss Brake; Dr. Wolfgang Brückle, Bern; Dr. Ian Campbell, School of Architecture, Scotland; Prof. Dr. Krista De Jonge, Leuven; PD Dr. Ulrich Fürst, München; Prof. Dr. Hubertus Günther, Zürich; Prof. Dr. Hermann Hipp, Hamburg; Dr. Hanns Hubach, Zürich; Dr. Isabelle Kirgus, Bern; Dr. Ariane Mensger, Kaiserslautern; Prof. Dr. Konrad Ottenheym, Utrecht; PD Dr. Nicole Riegel, Würzburg; Dr. Dirk Van de Vijver, Leuven; Dr. Stephan Hoppe, Köln; Prof. Dr. Norbert Nußbaum, Köln; Prof. Dr. Matthias Müller, Mainz
Archäologie zwischen Donnersberg und Worms. Ausflüge in ein altes Kulturland. Hrsg. v.West- und Süddeutscher Verband für Altertumsforschung e.V. 2008. 300 S. 21 x 13 cm. Pb EUR 19,90 ISBN: 3-7954-2042-3 Schnell & Steiner
Nördliche Vorderpfalz und südliches Rheinhessen - die Region zwischen Donnersberg und Worms - sind uraltes Kulturland. Landschaftsgestalt, Klima und naturräumliche Bedingungen begünstigten die Anlage von Siedlungen seit dem Neolithikum. Detaillierte Darstellung der maßgeblichen Funde, der Bodendenkmäler und der wichtigsten Bauwerke von der Bronzezeit bis ins Hochmittelalter geben ein umfassendes Bild der Entwicklung dieser Kulturlandschaft wieder.
Der reich bebilderte Archäologieführer enthält neueste Forschungsergebnisse: Fachleute aus Universitäten, Museen und Denkmalpflege präsentieren die wichtigsten Funde und Befunde von der Bronze-, Eisen- und Römerzeit bis ins Früh- und Hochmittelalter. Ausgräber und Archäologen erläutern in vorliegendem Band den keltischen Ringwall auf dem Donnersberg, den römischen vicus Eisenberg, römische Bauernhöfe und Gräberfunde sowie die fränkische Landnahme zwischen der Römerzeit und Karl dem Großen. Der mittelalterliche jüdische Friedhof in Worms ist der älteste nördlich der Alpen. Ein eigenes Kapitel ist der Forschungsgeschichte gewidmet, ein weiteres stellt die Museen der Region und ihre wichtigsten Bestände vor. Literaturhinweise erleichtern eine intensivere Beschäftigung mit der archäologischen Vielfalt der Region zwischen Donnersberg und Worms. Praktische Hinweise und Karten geben Hilfestellung für Ausflüge oder größere Exkursionen und regen zu eigenen Erkundungen an. Archäologisch-kulturhistorischer Führer – zwischen Bodendenkmal und Sakralbau, Bronzezeit und Hochmittelalter. Mit Karten und praktischen Hinweisen zur Region von nördlicher Vorpfalz und südlichem Rheinhessen.
Thon, Alexander /Klein, Ansgar S: Drachenfels. Burgruine. 2007. 20 S., 14 fb. Abb., 1 Grundr. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2651) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6652-0 Schnell & Steiner
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]