KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Schnell & Steiner

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | vor>
 
Walk, Ernst: Sankt Antonius Basel. Diözese Basel und Lugano. Ill. v. Stiele-Werdermann, Franz J. 2. Aufl. 2006. 20 S., 15 fb. Abb. (Kleine Kunstf. 144) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6593-1 Schnell & Steiner
Grossmann, G U: Buchmalerei. Entdecken uns Verstehen - Ein Schnellkurs. 2006. 16 S., 45 fb. Abb. Gh EUR 3,50 ISBN: 3-7954-1903-4 Schnell & Steiner
Grossmann, G U: Burgen und Schlösser. Entdecken und Verstehen - Ein Schnellkurs. 3. Aufl. 2006. 16 S., 45 fb. Abb. Gh EUR 3,50 ISBN: 3-7954-1904-2 Schnell & Steiner
Schaden, Christoph: Cologne, St. Severin. Ill. v. Körber-Leupold, Celia. 2006. 32 S., 22 fb. Abb., 1 Grundr. 170 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2623e) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6604-0 Schnell & Steiner
Grossmann, G U: Fachwerk. Entdecken uns Verstehen - Ein Schnellkurs. 2006. 16 S., 45 fb. Abb. Gh EUR 3,50 ISBN: 3-7954-1902-6 Schnell & Steiner
Heimatpflege- und Museumsverein Feldkirch: Die Schattenburg in Feldkirch. Ill. v. Brandl, Anton. 2006. 24 S., 18 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2624) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6605-9 Schnell & Steiner
Heimatpflege-und Museumverein Feldkirch: Schattenburg Castle. Ill. v. Brandl, Anton. 2006. 24 S., 18 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2624e) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6606-7 Schnell & Steiner
Jahrbuch des Vereins für Geschichte und Kunst im Bistum Hildesheim. 2006. 320 S., zahlr. Duoton-Abb. 24 x 17 cm. EUR 34,90 ISBN: 3-7954-1921-2 Schnell & Steiner
Jahrbuch des Vereins für Geschichte und Kunst im Bistum Hildesheim. 2006. 320 S., zahlr. Duoton-Abb. 24 x 17 cm. EUR 34,90 ISBN: 3-7954-1920-4 Schnell & Steiner
Das Brandenburger Hungertuch. Hrsg. v.Domstift Brandenburg /Kroos, Renate /Jeitner, Christa M. 62 S., 74 sw. u. 2 fb. Abb. 21 x 14 cm. Pb EUR 8,00 ISBN: 3-7954-1905-0 Schnell & Steiner
Dötsch, Anja: Die Löwenburg im Schlosspark Kassel-Wilhelmshöhe. 2006. 20 S., 2 sw. u. 13 fb. Abb., 2 Grundrisse. 17 x 12 cm. (Historische Baudenkmäler, Parks u. Gärten i. Hessen 2630) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6617-2 Schnell & Steiner
Dötsch, Anja: Die Löwenburg im Schlosspark Wilhelmshöhe. Eine künstliche Ruine des späten 18. Jahrhunderts. 2006. 416 S., 31 sw. u. 344 fb. Abb., 65 Grundr. u. Zeichn. 31 x 24 cm. (Stud. z. Kulturerbe in Hessen 3) Gb EUR 69,00 ISBN: 978-3-7954-1891-5 Schnell & Steiner
Die Löwenburg, deren Bau- und Restaurierungsgeschichte dieses Buch umfassend darstellt, wurde 1793-1801 als künstliche Ruine im Schlosspark Wilhelmshöhe bei Kassel errichtet. Als eine der ersten bewohnten pseudomittelalterlichen "Burgen" ist sie Vorläufer weltbekannter historistischer Schlösser des 19. Jahrhunderts. Ihrem Bauherrn Landgraf Wilhelm IX. diente sie gleichermaßen als Parkstaffage, privater Rückzugsort, repräsentatives Lustschloss und Mausoleum.
Der reich illustrierte Band bietet nicht nur eine ausführliche Darstellung der Bau- und Restaurierungsgeschichte, sondern auch eine Einordnung in die zeitgenössische Garten- und Ruinentheorie. Im späten 18. Jh. wurden künstliche Ruinen als selbstverständliche Elemente in Landschaftsgärten nicht nur in England, sondern auch auf dem europäischen Kontinent errichtet. Als malerische Parkstaffage entworfen, waren sie Ausdruck einer neuen romantischen Gesinnung der Zeit und demonstrierten zugleich fürstliche Legitimation. Die Löwenburg ist eines der bedeutendsten Bauwerke dieser Art. Zwischen 1793 und 1801 ließ sie Landgraf Wilhelm IX. von Hessen-Kassel durch Heinrich Christoph Jussow errichten. Die Faszination bezieht die Löwenburg aus ihrer malerischen Lage im Park wie aus dem Spannungsverhältnis zwischen "mittelalterlicher" Burgarchitektur und den Raumfolgen eines barocken Schlosses. Mit ihrer altertümlich gestalteten Umgebung und der fast vollständig erhaltenen, prachtvollen Ausstattung aus fünf Jahrhunderten ist sie eines der wenigen weitgehend authentisch erhaltenen Schlösser in Hessen und ein Gesamtkunstwerk europäischen Rangs. Der Band präsentiert die Baugeschichte sowie eine Beschreibung und Analyse der Architektur. Aufbauend auf die erstmals detailliert erforschte Restaurierungsgeschichte des 19. Jh. werden denkmalpflegerische Grundsätze für den künftigen Umgang mit diesem einzigartigen Baudenkmal entwickelt. Ausführliche Darstellung der Bau- und Restaurierungsgeschichte der Löwenburg, einee der frühsten und bedeutendsten pseudomittelalterlichen Burgruinen Präsentiert umfangreiches historisches und aktuelles Plan- und Bildmaterial zu diesem großartigen Gesamtkunstwerk europäischen Rangs
Zum Autor
Dr. Anja Dötsch ist wiss. Angestellte am Fachgebiet Bauangelegenheiten u. Denkmalpflege bei der staatlichen Schlösserverwaltung Hessen.
Dötsch, Anja: The Löwenburg in the Schlosspark Kassel-Wilhelmshöhe. 2006. 20 S., 2 sw. u. 13 fb. Abb., 2 Grundrisse. 17 x 12 cm. (Short Guides. Historische Baudenkmäler - Parks und Gärten in Hessen 2630e) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6618-0 Schnell & Steiner
Park Wilhelmshöhe Kassel - 400 Jahre Gartenkunst. Parkpflegewerk. Hrsg. v. Modrow, Bernd. Überarb. v. Becker, Horst /Karkosch, Michael. 2006. 352 S., 130 sw. u. 100 fb. Abb., zahlr. Pläne, 1 grossform. Zielplan, mit 2CD-ROMs - 29 x 21 cm. (Monogr. 8) Pb EUR 49,90 ISBN: 978-3-7954-1901-1 Schnell & Steiner
Historische Gärten und Parks gehören zum unverzichtbaren Kulturgut. Ihr Schutz und ihre Erhaltung liegen im öffentlichen Interesse. Diesem Anliegen kann nur durch eine wissenschaftlich begründete und geschichtsbewusste Denkmalanalyse und -bewertung Rechnung getragen werden. Dabei dienen Parkpflegewerke als grundlegende Instrumente für die nachhaltige Pflege, Erhaltung oder Restaurierung historischer Anlagen.
Der Park Wilhelmshöhe stellt einen wesentlichen Bestandteil der Kunst- und Kulturlandschaft Kassel dar. Seine lange Geschichte beginnt im 12. Jh. mit einem Klostergarten auf dem Felsen Weißenstein, zu Füßen des Habichtswaldes. Der heutige Bestand ist eine einzigartige Symbiose von Elementen aus dem Barock, wie der Kaskadenanlage und dem Oktogon auf der Bergkuppe mit der kolossalen Herkulesgestalt, aus dem Rokoko sowie dem großräumigen Landschaftspark, der seinerseits in unterschiedlichen Gestaltungsschichten verwirklicht wurde. Die über mehrere Jahrhunderte gewachsene stilistische Vielfalt, die von dem Anspruch der jeweiligen Landgrafen zeugt, ist im Park Wilhelmshöhe zu einem einzigartigen Gartenkunstwerk von europäischem Rang verschmolzen. Das Parkpflegewerk Wilhelmshöhe ist das Ergebnis mehrjähriger Forschungsarbeit. Es gliedert sich in eine Analyse der Geschichte, eine Bewertung des Bestandes und die daraus abgeleiteten Zielaussagen für die weitere Erhaltung und Entwicklung. Seine umfassende Bebilderung, seine aufwendige Recherchearbeit sowie die mediale Präsentation der Parkpläne auf CD verschaffen dem interessierten Liebhaber der Kasseler Kunst- und Kulturlandschaft einen umfassenden Zugang und geben Fachkreisen ein grundlegendes Werk für weitere Forschungen an die Hand. Autoren: Horst Becker, Michael Karkosch und Bernd Modrow. Reiche Ausstattung mit Bild- und Kartenmaterial und Präsentation der Parkpläne auf CD-ROM Wichtiger Baustein in der Erhaltung Kasseler Kulturguts und zur Vorbereitung für die Anmeldung der Stadt zum Weltkulturerbe
Schaden, Christoph: Köln St. Severin. Ill. v. Körber-Leupold, Celia. 2006. 32 S., 22 fb. Abb., 1 Grundriss 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2623) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6603-2 Schnell & Steiner
Hopp, Anton: Kreuzlingen, Ölbergskapelle. Ill. v. Stiele-Werdermann. 2006. 20 S., 17 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2605) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6573-7 Schnell & Steiner
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts. Römische Abteilung. Bd 112: 2006. 440 S. Pb EUR 65,50 ISBN: 3-7954-1922-0 Schnell & Steiner
Paul, Mai: Das Papsttum im Spiegel von Münzen und Medallien. 2006. 240 S., 532 fb. Abb. 24 x 17 cm. Pb (Bisch. Zentralarchiv u. Bisch. Zentralbibl. Regensb. 22) EUR 24,90 ISBN: 3-7954-1900-X Schnell & Steiner
Die Geburt Österreichs. 850 Jahre Privilegium minus. Hrsg. v. Schmid, Peter /Wanderwitz, Heinrich. 2006. 352 S. 24 x 17 cm. (Regensburger Kulturleben 4) Gb EUR 29,90 ISBN: 3-7954-1911-5 Schnell & Steiner
Regensburg im Spätmittelalter. Bestandsaufnahmen und Impulse. Hrsg. v. Schmid, Peter. 2006. 208 S. 24 x 17 cm. (Forum Mittelalter 2) Pb EUR 24,90 ISBN: 3-7954-1896-8 Schnell & Steiner
Regensburg stellt aufgrund seiner reichen Vergangenheit ein einzigartiges Modell für Mittelalterstudien dar. In einem Symposium nahmen verschiedene Wissenschaftsdisziplinen eine Bestandsaufnahme des gegenwärtigen Forschungsstandes vor und entwickelten Impulse für weitere Forschungen zur Stadtgeschichte Regensburgs im Spätmittelalter.
Regensburg verfügt wie kaum eine andere deutsche Stadt über ein reiches geschichtliches Erbe. Als Residenz der bayerischen Herzöge, als Zentralort der kaiserlichen Politik und als mächtige Reichsstadt stand es während des Mittelalters im Brennpunkt des politischen Geschehens in Bayern und im Reich. Als führende Wirtschaftsmetropole Bayerns unterhielt es rege Handelsbeziehungen mit Italien, Byzanz und dem osteuropäischen Raum. Das geistige und kulturelle Leben, das in den Regensburger Klöstern gepflegt wurde, ließ die Stadt zu einem Mittelpunkt des deutschen und europäischen Geisteslebens werden. Das Forum Mittelalter der Universität Regensburg verfolgt das Ziel, die verschiedenen Fachdisziplinen, die sich mit der mittelalterlichen Geschichte Regensburgs beschäftigen, zusammenzuführen und die Erforschung mit einem interdisziplinären Ansatz voranzubringen. Diesem Ziel diente das - nach "Das mittelalterliche Regensburg im Zentrum Europas" - zweite Symposium, auf der die Geschichtswissenschaften, die Literatur- und Sprachwissenschaft, die Philosophie, die Rechts- und Wirtschaftswissenschaft sowie die Musikwissenschaft eine Bilanz ihrer bisherigen Forschungsaktivitäten zogen und neue Impu lse entwickelten. Regensburg als europäische Metropole des Spätmittelalters: Kunst, Geschichte, Wirtschaft, Politik und Recht Umfassende Präsentation der Ergebnisse der interdisziplinären Fachtagung "Regensburg im Spätmittelalter" Zweiter Band der neuen Reihe "Forum Mittelalter - Studien"
Zum Autor
Autoren: Peter Schmid, Jörg Oberste, Joachim Wild, Heinrich Wanderwitz, Paul Mai, Johann Gruber, Stephan Acht, Karl Josef Benz, Artur Dirmeier, Edith Feistner, Konrad B. Vollmann, Susanne Näßl, Rolf Schönberger, Hans-Jürgen Becker, Martin Löhnig, Margarete Wagner-Braun, Klaus Fischer, David Hiley, Andreas Pfisterer.
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]