KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Schnell & Steiner

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | vor>
 
Casteren, J van: Venray, Sint Petrus' Banden. Ill. v. Lechtape, Andreas. 2006. 20 S., 15 fb. Abb., 1 Grundriss 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2629nl) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6616-4 Schnell & Steiner
Casteren, J van: Venray, St. Peter in den Ketten. Ill. v. Lechtape, Andreas. 2006. 20 S., 15 fb. Abb., 1 Grundriss. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2629) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6614-8 Schnell & Steiner
Casteren, J van: Venray, St. Peter in Vinculis. Ill. v. Lechtape, Andreas. 2006. 20 S., 14 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2629e) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6615-6 Schnell & Steiner
Schmitt, Michel: Vianden. Les eglises de et les chapelles. 1997. 32 S., 11 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2309f) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6073-5 Schnell & Steiner
Kaiser, Jürgen: Worms-Hochheim, Bergkirche St. Peter. Ill. v. Götz, Roman von. 2000. 16 S., 12 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2409) Gh EUR 2,50 ISBN: 3-7954-6249-5 Schnell & Steiner
Baumburg an der Alz. Das ehemalige Augustinerchorherrenstift in Geschichte, Kunst, Musik und Wirtschaft. Walter Brugger, Anton Landersdorfer, Christian Soika (Hrsg.) 2006. 432 S, 160 meist fb. Abb., Zeichnungen und Pläne. 21 x 28 cm, Gb., mit Schutzumschlag. EUR 49,90 ISBN: 3-7954-1710-4 Schnell & Steiner
Im Jahr 2007 kann das ehemalige Augustinerchorherrenstift Baumburg an der Alz mehrere Jubiläen feiern: Vor 900 Jahren wurde es durch Adelheid und Berengar von Sulzbach gegründet, vor 850 Jahren wurde die erste Stiftskirche geweiht und vor 250 Jahren entstand eine neue Kirche, die als "Juwel des Rokoko" im Chiemgau gilt.
Der südostbayerische Raum mit seinen zahlreichen Klöstern und Stiften gehört zu den in der Forschung immer noch vernachlässigten Gebieten. Dieser Band schließt hier eine empfindliche Lücke: Insgesamt 20 Autoren stellen die Geschichte des bedeutenden Augustinerchorherrenstiftes Baumburg von den Anfängen bis zur Säkularisation sowie die anknüpfende Pfarrgeschichte dar. Die Archäologie, die Bau- , Kunst- und Wirtschaftsgeschichte werden ebenso behandelt wie die Grabsteinplastik, das Silber- und Kunsthandwerk sowie die Musikgeschichte. Nach einer bedeutenden Blüte im Mittelalter erlebte Baumburg wie fast alle anderen bayerischen Klöster im 15. und 16. Jh. einen wirtschaftlichen und religiösen Verfall, bevor sich mit der ab 1600 einsetzenden Barockisierung wieder neues Leben entfaltete. In Folge der Aufhebung des Augustinerchorherrenstifts während der Säkularisation von 1803 wurden große Teile der Klosteranlage abgerissen. Erhalten blieb die schönste und größte Rokokokirche des Chiemgaus: Ab 1755 vom Baumeister Franz Alois Mayr aus dem benachbarten Trostberg errichtet, erhebt sie sich majestätisch auf einem Bergsporn über dem Zusammenfluss von Alz und Traun. In einem reichhaltigen Abbildungsteil werden Architektur und Kunstschätze nicht nur der Stiftskirche, sondern auch der inkorporierten Pfarreien und Filialkirchen bis nach Niederösterreich präsentiert. Erste umfassende und fundierte Stiftungsmonographie zu Baumburg Mit neuesten Forschungsergebnissen Präsentiert eindrucksvolle Abbildungen der größten und schönsten Rokokokirche des Chiemgaus
Benoit, Kervyn: Brügge, St. Salvator. Ill. v. Lechtape, Andreas. 2003. 28 S., 18 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2526f) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6449-8 Schnell & Steiner
Benoit, Kervyn: Brügge, St. Salvator. Ill. v. Lechtape, Andreas. 2003. 28 S., 18 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2526e) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6450-1 Schnell & Steiner
Benoit, Kervyn: Il tesoro del duomo San Salvatore a Bruges. Ill. v. Lechtape, Andreas. 2003. 28 S., 18 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2526i) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6453-6 Schnell & Steiner
Benoit, Kervyn: Catedral de San Salvador de Brujas Tesoro. Ill. v. Lechtape, Andreas. 2003. 28 S., 18 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2526sp) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6452-8 Schnell & Steiner
Ludwig Güttler (Hrsg.) Der Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche. Botschaft und Ausstrahlung einer weltweiten Bürgerinitiative. Hrsg. Gesellschaft zur Förderung des Wiederaufbaus der Frauenkirche Dresden e.V. 2006. 320 S., 20 fb. und 70 sw Abb., 14 x 22 cm, Gb. mit Schutzumschlag. EUR 19,90 bis 31.12.06 Danach EUR 24,90 ISBN: 3-7954-1894-1 Schnell & Steiner
Am 30. Oktober 2005 wurde die 1945 zerstörte und mit Hilfe einer weltweiten Bürgerinitiative wieder aufgebaute Frauenkirche feierlich geweiht. Damit fand nicht nur ein einzigartiges Bauprojekt seinen Abschluss. Dem Wiederaufbau eines der markantesten Wahrzeichen des barocken Dresdens wohnt eine besondere Bedeutung und hohe Symbolkraft inne.
Der von dem Vorsitzenden der Gesellschaft zur Förderung des Wiederaufbaus der Frauenkirche, dem Trompetenvirtuosen Ludwig Güttler, herausgegebene Sammelband vereint Beiträge von Autoren, die als namhafte Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kirchen und Wissenschaft eine besondere Verbindung zu dieser Aufbauleistung haben. Ausgehend von persönlichen Erlebnissen, Einsichten und Aktivitäten stellen sie die kultur- und gesellschaftspolitische Bedeutung des Wiederaufbaus dar. Sein Sinn sowie Verpflichtungen, Erwartungen und Chancen werden ebenso thematisiert wie der besondere Geist des Erinnerungsortes oder die mit der Frauenkirche verbundenen existentiellen Fragen von Schicksal, Versöhnung, Identität, Tradition und Freiheit. Alle Beiträge gehen der besonderen Botschaft des Bauwerkes nach, das einen Zusammenhang stiftet, den es zu bewahren und fruchtbar zu machen gilt. So zeigt sich, was das Kulturbewusstsein einer Bürgergesellschaft zu bewegen vermag.
Mit Beiträgen von: Kurt Biedenkopf, Günther Blobel, Jochen Bohl, Eberhard Burger, Friedrich Dieckmann, Dankwart Guratzsch, Peter Hahne, Hans-Olaf Henkel, Roman Herzog, HRH Prince Edward, Duke of Kent, Helmut Kohl, Horst Köhler, Hans Koschnick, Bernhard Freiherr von Loeffelholz von Colberg, Heinrich Magirius, Hans Nadler (+), Hans Joachim Neidhardt, Aino Kann Rasmussen, Joachim Reinelt, Alan Keith Russell, Andrzej Tomaszewski, Hans-Jochen Vogel, Dieter Vollstedt, Theo Waigel, Martin Walser, Bernhard Walter, Richard von Weizsäcker, Frank Wobst und Arnold Wolff.
Anja Dötsch. Die Löwenburg im Schlosspark Wilhelmshöhe Eine künstliche Ruine des späten 18. Jahrhunderts in Kassel. Broschüren Historische Baudenkmäler, Parks und Gärten in Hessen, Band 3. Hrsg. Kulturerbe des Landes Hessen. 2006. 168 S., 344 fb. und 31 sw. Abb., 65 Grundrisse und Zeichnungen. 24 x 31 cm., Ln. mit Schutzumschlag. EUR 69,00 ISBN: 3-7954-1829-1 Schnell & Steiner
Im Lande Hessen betreut die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten rund 40 bedeutende Zeugnisse aus 2000 Jahren Bau- und Kunstgeschichte, darunter römische Kastelle am Limes, mittelalterliche Kirchen und Klosteranlagen, Burgen und Wehrbauten, Schlösser und Gärten. Die Editionsreihe „Historische Baudenkmäler, Parks und Gärten in Hessen“ beschreibt Geschichte, Entwicklung und Bedeutung der wichtigsten Anlagen und liefert einen profunden Überblick.
Die Broschüren präsentieren die jeweiligen Objekte mit kompetent verfassten Texten sowie zahlreichen Farbabbildungen, historischen Ansichten und Plänen. Sie liefern dem geschichts- und kulturinteressierten Leser fundierte Informationen auf Grundlage des neuesten kunsthistorischen Forschungsstandes. Ansprechende Gestaltung, großzügige Bebilderung und ein attraktiver Preis machen die Broschüren dieser Reihe zu idealen Reisebegleitern. Als Sammlung gibt die Editionsreihe einen vorzüglichen Überblick über historische Denkmäler, Kunsthandwerke, Parks und Gärten in Hessen.
Weitere Informationen zu den Objekten und Aktivitäten der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen finden Sie unter: www.schloesser-hessen.de
Saeger, Klaus: Kath. Pfarrkirche St. Johann Baptist - Erkrath. 2. Aufl. 2002. 16 S., 7 sw. u. 5 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 1586) Gh EUR 2,50 ISBN: 3-7954-4599-X Schnell & Steiner
Neue Forschungen zur Festung Koblenz und Ehrenbreitstein Bd. 2. (Herausgeber: Burgen, Schlösser, Altertümer Rheinland-Pfalz, Deutsche Gesellschaft für Festungsforschung). 2006. 180 S., zahlr. Abb. und Pläne. 15 x 21 cm, Br. EUR 12,90 ISBN: 3-7954-1910-7 Schnell & Steiner
Die Festung Ehrenbreitstein, am Zusammenfluss von Mosel und Rhein, ist eine der am besten erhaltenen Festungsanlagen in Europa. Mit ihrer fast 6000-jährigen Geschichte zählt sie zu den ältesten Befestigungen auf dem Kontinent. Die Erforschung der vielfältigen Aspekte ihrer Historie, aber auch die Darstellung aktueller Probleme der Denkmalpflege und ihrer Nutzung sind Ziel dieser neuen Reihe.
Die Beiträge des zweiten Bandes der Neuen Forschungen zur Festung Ehrenbreitstein umspannen 3000 Jahre Festungsgeschichte. Sie repräsentieren die Ergebnisse aktueller archäologischer, historischer und zeitgeschichtlicher Forschungen und sind zugleich Spiegelbild unterschiedlicher und zum Teil auch innovativer Fragestellungen. Präsentiert werden u.a. die neuesten Grabungsergebnisse, die eine in Europa einmalige Fundsituation hinsichtlich der Geschichte der Befestigungen hervorgebracht haben, ferner werden Fragen nach der Rolle der Versorgung der französischen Truppen während der Belagerungen von 1795/97 oder die Bedeutung der Eisenbahnen für den Festungsbau behandelt. Weitere Themen dieses reich illustrierten Bandes sind Anwendung eines pseudo-empirischen Bauverfahrens bei der Konstruktion des Mauerwerks und der Schießscharten, die Versorgung der preußischen Festung und die nun seit über einhundert Jahren währende Diskussion über die Einrichtung eines Militärmuseums auf dem Ehrenbreitstein. Im Zentrum dieses Bandes steht jedoch die Untersuchung zur Nutzung der Festung während und nach dem Zweiten Weltkrieg. Damals war sie Museumsdepot, Archiv, Flüchtlingslager, DP-Camp und Zufluchtsort für ausgebombte Koblenzer Familien. Autoren: Axel von Berg, Manfred Böckling, Klaus-Jürgen Bremm, Elmar Heinz, Klaus T. Weber und Petra Weiß Präsentiert aktuelle Beiträge zum Thema Festungsbau und -geschichte aus drei Jahrtausenden Mit besonderem Schwerpunkt: Nutzung der Festung Ehrenbreitstein während und nach dem Zweiten Weltkrieg
Kotz, Karl: Wallfahrtskirche St. Leonhard Hetzenbach. Ill. v. Götz, Roman von. 2003. 24 S., 17 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2533) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6463-3 Schnell & Steiner
Kloster Paulinzella und die Hirsauer Reform. Hrsg. Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten. Jahrbuch der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten 2005. Band 9. 2006. 248 S., 20 fb. und 180 sw. Abb., 21 x 30 cm, Br., EUR 34,90 ISBN: 3-7954-1892-5 Schnell & Steiner
Das ehemalige Kloster Paulinzella gehört als Zeugnis des Hirsauer Reformgedankens zu den bedeutendsten romanischen Bauten in Deutschland. Trotz Zerstörung erlangte die Ruine eine Rezeptionsgeschichte, die sich bildlich und auch literarisch niederschlug. Ihren Höhepunkt fand sie im 19. Jahrhundert als eindrucksvolles Bild des Verfalls, das der romantischen Empfindsamkeit entsprach.
Im Mittelpunkt der Beiträge des diesjährigen Jahrbuches steht das Kloster Paulinzella und die Hirsauer Reform. In einem breiten Spektrum werden kunsthistorische, literaturgeschichtliche, architektonische und auch denkmalpflegerische Aspekte der Hirsauer Reform am Beispiel des ehemaligen Klosters in Paulinzella diskutiert. Nahezu ein halbes Jahrhundert, von 1070 bis um 1120, übte Hirsau auf die Neugestaltung des benediktinischen Ordenswesens maßgeblichen Einfluss aus. Der leidenschaftliche Reformwille der Hirsauer nährte sich an einer Spiritualität, die an Grundgedanken der altkirchlichen Mönchstheologie anknüpfte. Die Ruine der Klosterkirche Paulinzella, die den cluniazensisch-hirsauischen Reformgedanken verkörpert, gehört zu den bedeutendsten romanischen Bauwerken in Deutschland. Schon früh wurde sie Gegenstand bildlicher Darstellungen. Besonders die romantische Entdeckung der Ruine seit Beginn des 19. Jahrhunderts bescherte der Anlage eine eigene Rezeptionsgeschichte. Bis heute ist Paulinzella ein bevorzugtes Motiv künstlerischer Aktivitäten, von der Grafik bis zur Literatur, von der Fotografie bis zur Aktionskunst. Gedanken zum denkmalpflegerischen Umgang mit der Ruine sowie Untersuchungsergebnisse zum bedeutenden Westportal runden das Bild ab. Umfassende Beiträge zur Bedeutung des ehemaligen Benediktinerinnenklosters als ein Zeugnis der Hirsauer Reform Behandelt u.a. die Rezeptionsgeschichte der Ruine im 19. Jahrhundert und stellt neue Untersuchungsergebnisse zum Westportal vor.
Baumgartner, Mathias /Schömann, Bernhard /Stahleder, Erich: Stifts- und Pfarrkirche St. Martin Landshut. Basilica minor. Ill. v. Götz, Roman von. 2003. 32 S., 29 fb. Abb. 19 x 13 cm. Gh EUR 4,00 ISBN: 3-7954-1578-0 Schnell & Steiner
Liebfrauenmünster Ingolstadt. 1407 - 2007. Hrsg. Ludwig Brandl, Christina Grimmiger, Isidor Vollnhals. Beiträge von: Frank Becker, Eva Thommes-Fritz, Gabriele Wimböck, Christine Steininger, Esther Wipfler, Karl Frey, Christoph Kühn, Doris Wittmann, Franz Hauk, Siegfries Hofmann, Beatrix Schönwald, Ferdinand Kramer, Edmund Hausfelder, Rita Haub, Karlheinz Hemmeter; Herausgeber: Ludwig Brandl, Christina Grimminger, Isidor Vollnhals, Ludwig Brandl; Mitautor: Iris Winkler. 2007. 200 S., 150 fb. und 75 sw. Abb., Grundrisse und Zeichnungen, 24 x 30 cm, Ln. mit Schutzumschlag. EUR 39,90 ISBN: 3-7954-1889-5 Schnell & Steiner
Das Liebfrauenmünster gehört zu den größten spätgotischen Hallenkirchen in Süddeutschland und gilt als das Wahrzeichen von Ingolstadt. Anlässlich des 600-jährigen Stiftungsjubiläums der Münsterpfarrei werden die Bau- und Kunstgeschichte des Liebfrauenmünsters in diesem reich ausgestatteten Prachtband umfassend dargestellt.
1407 entstand die Münsterpfarrei durch eine Stiftung des ersten Herzogs des Teilherzogtums Bayern-Ingolstadt, Stephan III. den Kneißel. Sein Sohn, Ludwig der Gebartete, legte 1425 den Grundstein und bestimmte die zweite Pfarrkirche Ingolstadts zur Erbbegräbnisstätte seiner Familie. Dies bewirkte eine Änderung des Bauprogramms, verwirklicht wurde die Begräbnisstiftung jedoch nie. Die Stiftung ging nach dem Aussterben der Ingolstädter Herzöge in der 1472 gegründeten ersten bayerischen Landesuniversität auf, aus der Grabeskirche erwuchs die Universitätskirche, deren Bau bis 1520 fertiggestellt war. So spannend die Entstehungsgeschichte des Baues ist, so reichhaltig präsentiert sich die Ausstattung im Inneren. Während sich die ungewöhnliche Verbindung von Stadtpfarrkirche und fürstlichem Mausoleum architektonisch manifestiert, zeugt die Einrichtung größtenteils von der Funktion als Universitätskirche. Die Autoren - Kenner der Geschichte Ingolstadts sowie der Bau- und Kunstgeschichte des Münsters - beleuchten die historischen und dynastischen Hintergründe der Stiftung als Pfarr- und Grabeskirche und untersuchen die Verbindung von Pfarrei und Universität. Bau und Ausstattung des - historisch wie künstlerisch höchst eigenwilligen - Kirchenbaues werden ebenso wie Themen der Denkmalpflege und Liturgie behandelt. Umfassend illustrierte Darstellung der Bau- und Ausstattungsgeschichte einer der größten spätgotischen Hallenkirchen Süddeutschlands Behandelt wichtige Kapitel der Kirchen- sowie der Stadt- und Universitätsgeschichte von Ingolstadt
Gartenlust - Lustgarten. Die schönsten historischen Gärten in Deutschland. Offizieller Führer der Schlösserverwaltungen in Baden- Württemberg, Bayern, Berlin-Brandenburg, Dessau-Wörlitz, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen. Von Jost, Albert /Grübl, Kurt /Herzog, Rainer /Rhotert, Stefan /Stephan, Manfred. Hrsg. v.Facharbeitskreis Schlösser und Gärten in Deutschland. 2003. 256 S., 247 fb. Abb. 28 x 21 cm. Pb EUR 9,90 ISBN: 3-7954-1581-0 Schnell & Steiner
Zeitspuren. 250 Jahr Pfarrkirche St. Josef - Offenbach an der Queich. 2003. 72 S., 6 sw. u. 5 fb. Abb. 21 x 14 cm. Gh EUR 4,50 ISBN: 3-7954-1349-4 Schnell & Steiner
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]