KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Schnell & Steiner

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | vor>
 
Schneider , Wolfgang: Kunst um 1600. Im Museum am Dom. [Würzburg] Hrsg.: Lenssen, Jürgen. 2003. 120 S. 27 cm. EUR 24,90 ISBN: 3-7954-1555-1 Schnell & Steiner
Beaucamp, Eduard: Kritische Reflexion. Werke ostdeutscher Künstler im Museum am Dom [Würzburg]. Hrsg.: Lenssen, Jürgen. 2003. 100 S. 27 cm. EUR 19,90 ISBN: 3-7954-1557-8 Schnell & Steiner
Mittelalter. Schloss Heidelberg und die Pfalzgrafschaft bei Rhein bis zur Reformationszeit. 2003. 256 S. 27 cm. Kt EUR 19,90 ISBN: 3-7954-1544-6 Schnell & Steiner
Aktuelle Architektur in der Oberpfalz II. Beispiele aktueller Baukultur. Hrsg. v.Büro Wilhelm, Kommunikation u. Gestaltung; Koch, Wilhelm; Schmidt, Gerhard W; Manfred, Wilhelm. 2002. 120 S. 68 sw. u. 363 fb. Abb. Pb EUR 19,90 ISBN: 3-7954-1514-4 Schnell & Steiner
Meisterwerke mittelalterlicher Architektur. Festgabe für Dethard von Winterfeld zum 65. Geburtstag. Hrsg. Engel, Ute /Kappel, Kai /Meier, Claudia. 2003. 536 S. 26 cm. EUR 49,90 ISBN: 3-7954-1531-4 Schnell & Steiner
Diese Publikation für den bekannten, in Mainz lehrenden Architekturhistoriker vereint dessen wichtigsten Aufsatzveröffentlichungen aus den vergangenen drei Jahrzehnten. Ergänzt werden diese durch wissenschaftsbiografische Beiträge von Kollegen und Mitarbeitern über den Jubilar und dessen Methode der historischen Bauforschung. Das wissenschaftliche Werk Dethard von Winterfelds konzentriert sich auf die Hauptbauwerke des Mittelalters in Deutschland, Frankreich und Italien. Die Aufsatzsammlung umfasst von Winterfelds wegweisenden Untersuchungen zur Genese und architekturhistorischen Stellung der Dome in Bamberg, Limburg, Mainz, Naumburg, Siena, Speyer und Worms sowie der Abtei- und Stiftskirchen von Gernrode, Hildesheim, Maria Laach und Saint-Denis. Ausgewählt wurden zudem grundlegende Beiträge zu allgemeinen Fragen der Kunstgeschichte und der Denkmalpflege. Die Publikationen des Autors sind die Erträge intensiver, oft jahrzehntelang betriebener bauhistorischer Untersuchungen. Gleichzeitig künden sie von der Methodik einer gegenstandsbezogenen Kunstgeschichte, die stets vom Objekt auszugehen hat. Das Bauwerk selbst, so wie es sich in seinem heutigen Befund darstellt, dient als primär befragte historische Quelle. Elf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben sich für diese Publikation zusammengefunden, Persönlichkeit, Arbeitsweise und Methodik Dethard von Winterfelds in biografischen Skizzen zu fokussieren. So bietet der Band eine kritische Zeitzeugenschaft als Beitrag zu einer Geschichte der Kunstgeschichte in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der Band umfasst außerdem ein Verzeichnis der Schriften von Winterfelds und der von ihm betreuten Magister- und Doktorarbeiten. Seinen besonderen Wert hat dieser Band nicht zuletzt durch die reiche Zahl an Abbildungen, hervorzuheben sind insbesondere die vielen vom Jubilar angefertigte Plänen. Die Grundrisse, Au frissc, Isometrien und Rekonstruktionszeich-nungen Dethard von Winterfelds haben für die Bauforschung einen unschätzbaren Wert.
Schlegelmilch, Ulrich: Descriptio Templi: Architektur und Fest in der lateinischen Dichtung des konfessionellen Zeitalters. Architektur und Fest in der lateinische Dichtung des konfessionellen Zeitalters. 1. Aufl.. 672 S. 38 Abb., 6 fb. Abb. 24 cm. (Jesuitica – Quellen u. Stud. z. Gesch., Kunst u. Lit. d. Gesellsch. Jesu im deutschspr. Raum ) ISBN: 3-7954-1530-6 Schnell & Steiner
Hauff, Martin: Bad Urach, Amanduskirche. Ill. v. Götz, Roman von. 2001. 28 S. 20 fb. Abb. 17 cm. (Kleine Kunstf. 12465) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6349-1 Schnell & Steiner
Dzurova, Axinia: Byzantinische Miniaturen. Schätze der Buchmalerei vom 4. bis zum 16. Jahrhundert. Übers. v. Dürr, Franziska. 2002. 296 S., 239 sw. u. 247 fb. Abb. 30 cm. LiS EUR 99,- ISBN: 3-7954-1470-9 Schnell & Steiner
Grossmann, Udo: Schloss Detmold. 2002. 48 S., 43 fb. Abb., 7 Zeichn. 21 cm. (Burgenführer 13) Gh EUR 6,50 ISBN: 3-7954-1481-4 Schnell & Steiner
Schmitt, Michael: Esch-sur-Alzette, St. Josef. Ill. v. Lechtape, Andreas. 2002. 24 S. 16 fb. Abb. 17 cm. (Kleine Kunstf. )(Kleine Kunstf. ) Gh EUR 3,00 ISBN: 3-7954-6430-7 Schnell & Steiner
Kühnel, Bianca: The End of Time in the Order of Things. Science and Eschatology in Early Medieval Art. 2002. 216 S., 78 sw. u. 96 fb. Abb. 24 cm. EUR 66,- ISBN: 3-7954-1505-5 Schnell & Steiner
Gartenlust Lustgarten. Die schönsten historischen Gärten in Deutschland. Offizieller Führer der Schlösserverwaltungen in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin-Brandenburg, Dessau-Wörlitz, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen. 256 S., 247 fb. Abb., 1 Übersichtskarte, 28 cm, Gb Schnell & Steiner, Regensburg 2003. EUR 14,90 ISBN: 3-7954-1535-7 Schnell & Steiner
Die große Zahl an Landesherrschaften und Residenzen in Deutschland führte zur Gestaltung einer ungewöhnlichen Vielzahl an Gärten und Parks – ein landschaftlich-kultureller Reichtum, der heute Millionen von Kunstreisenden in seinen Bann zieht. Bedeutende Zeugnisse der Epochen vom späten Mittelalter bis in die Gegenwart in der Obhut der staatlichen Schlösserverwaltungen werden hier erstmals mit über 90 ausführlich illustrierten Einzelportraits dargestellt. Der vorliegende offizielle Führer zu einer Auswahl der prominentesten historischen Gärten und Parks in Deutschland ist in enger Zusammenarbeit mit acht staatlichen Schlösserverwaltungen entstanden. Zu den Anlagen in staatlicher Hand gehören neben bekannten — wie der Karlsaue zu Kassel, dem Gartenreich Dessau-Wörlitz, den Schlossgärten von Sanssouci und Nymphenburg oder dem Klostergarten der ehemaligen Benediktinerabtei Seligenstadt — auch weniger bekannte, wenngleich faszinierende Beispiele der Gartenkunst in Deutschland. Als gestaltete Natur sind diese Kleinlandschaften dem Wechsel der Jahreszeiten unterworfen und lohnen so einen Besuch zu jeder Zeit und zum wiederholten Male. Als praktischer Begleiter für jeden Geschichtsinteressierten sowie Liebhaber der Gartenkunst umfasst dieser Reiseführer über 90 kompetent und verständlich aufbereitete Beiträge zu jeder einzelnen Anlage. Knappe, aber instruktive Texte liefern die grundlegenden Informationen über die Geschichte der Gärten und Parks sowie ihre botanischen und architektonischen Besonderheiten. Auch praktische Informationen kommen nicht zu kurz: Für jedes Objekt werden die aktuellen Informationen zu Öffnungszeiten, Führungsterminen, Adressen und Telefonnummern sowie zu Verkehrsanbindungen und gastronomischen Einrichtungen ausgewiesen. Zahlreiche Übersichtskarten für jedes Bundesland erleichtern die Reiseplanung. Besondere Bedeutung kommt der durchweg brillanten und reichhaltigen Bebilderung zu, die einen großartigen Eindruck von der Vielfalt der Parks und Gärten, ihrem Pflanzenreichtum und den in ihnen errichteten Bauten vermittelt und den Band zu einem unentbehrlichen Opus über Gartenkunst in Deutschland werden lässt.
Overesch, Manfred: St. Michaelis - Das Weltkulturerbe in Hildesheim. Deutsch-jüdische Partnerschaft für den Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg. 2002. 360 S., 65 Abb., dav. 25 fb., 24 cm, Ln, EUR 29,90 ISBN: 3-7954-1509-8 Schnell & Steiner
Ruth Fabritius, Joachim Nentwig. Hinterglasikonen. Die Sammlung Nentwig im Museum am Dom. Hrsg. v. Jürgen, Lenssen. 2002. 200 S., 220 überw. fb. Abb., 27 cm, Br., EUR 29,90 ISBN: 3-7954-1543-8 Schnell & Steiner
Im neu geschaffenen Museum am Dom in Würzburg ist die ostkirchliche Kunst in hervorragender Weise durch eine umfangreiche Sammlung von Hinterglasikonen vertreten, die hier mit einem opulenten Bestandskatalog präsentiert wird. Der Band bietet aufschlussreiche Einblicke in die Entstehungs- und Wirkungszusammenhänge der rumänischen Hinterglasikonen. Die Hinterglasikonen führen in das bäuerliche Siebenbürgen vor allem des 19. Jahrhunderts und in die Bildwelt der orthodoxen Rumänen. Sie sind Spiegel des ikonographischen Kanons der Ostkirche, geprägt durch Volkskultur und Maltechnik. Die Autoren — der Sammler Dr. Joachim Nentwig und die Kunsthistorikerin Dr. Ruth Fabritius, Leiterin des Glasmuseum in Rheinbach — veranschaulichen die frömmigkeitsgeschichtlichen und technisch-materiellen Vorausset-zungen und beleuchten das Phänomen der Hinterglasikonen in ihrem Entstehungs- und Wirkungszusammenhang. Der vorliegende Katalog umfasst den Gesamtbestand der Sammlung und stellt jede Ikone, eingebunden in den ikonographischen Kontext, in Bild und Text vor. Er lädt ein, die den Hinterglasikonen eigene Originalität zu entdecken und dem Verlangen der Menschen nach bildlicher Vergegenwärtigung des Heiligen nachzuspüren. Ikonenliebhabern. Kennern der ostkirchlichen Kunst sowie Volkskundlern und Sammlern wird damit ein aufschlussreicher Zugang zur bislang wenig beachteten Gattung der Hinterglasikonen eröffnet. Aus dem Inhalt: Zur Geschichte der Sammlung – Der Weg der siebenbürgischen Hinterglasikonen — Regionale und ethnische Eingrenzung – Voraussetzungen und zeitliche Eingrenzung - Anfänge und Verbreitung – Ikonen als Massenware — Hinterglasmalerei als künstlerisches Medium — Die Dreifaltigkeit — Engel — Der Sündenfall — Der Prophet Elias — Christus, Gottesmutter — Heilige — Das Jüngste Gericht —Ein Allerheiligenbild— Literatur
Wiese, Hans U: Karsamstagsexistenz. Auseinandersetzung mit dem Karsamstag in Liturgie und moderner Kunst. Hrsg. Gerhards, Albert /Zahner, Walter /Zehnder, Frank G. 2002. 308 S. 20 fb. Abb. 24 cm. Kt EUR 29,90 ISBN: 3-7954-1515-2 Schnell & Steiner
Rhode, Michael: Parkpflegewerk Staatspark Karlsaue. Historische Analyse - Dokumentation - Denkmalpflegerische Zielsetzung. Kassel. 2003. 224 S. 30 cm. Kt EUR 29,90 ISBN: 3-7954-1532-2 Schnell & Steiner
Historische Gärten und Parks gehören zum unverzichtbaren Kulturgut. Ihr Schutz und ihre Erhaltung liegen im öffentlichen Interesse. Diesem Anliegen kann nur durch eine wissenschaftlich begründete und geschichtsbewusste Denkmalanalyse und -bewertung Rechnung getragen werden. Dabei dienen Parkpflegewerke als grundlegende Instrumente für die nachhaltige Pflege, Erhaltung oder Rekonstruktion historischer Anlagen. In diesem Sinne verkörpert die Karlsaue alle wichtigen Epochen der Gartenkunst bis in die Gegenwart. Sie ist zugleich ein Paradebeispiel für den Wert und den praktischen Nutzen von Parkpflegewerken. Die Geschichte der Karisaue begann, als Landgraf Wilhelm IV. von Hessen-Kassel in der Fuldaaue einen Renaissancegarten mit einem Lusthaus, einem Pomeranzenhaus, Laubengängen und einem Fischbassin anlegen ließ. Anfangs des 17. Jh. erlebte der Garten unter Landgraf Moritz eine neue Blüte, die neben weiteren Bauten und Bepflanzungen auch eine Ausdehnung brachte. Nach weiteren Veränderun-gen erfolgte bis 1770 die Umgestaltung in einen ausge-dehnten Barockgarten, der nun den Namen Karlsaue erhielt. In zwei Phasen — um 1800 und Mitte des 19. Jh. — wurde die Umgestaltung in einen Landschaftspark vollzogen. Nach der weitgehenden Zerstörung der Karisaue im Jahr 1943 waren die Bundesgartenschauen 1955 und 1981 Anlass für Wiederherstellungsarbeiten, die bis heute andauern und die fortgesetzt werden. Im ersten Teil des Bandes wird die vielfältige Geschichte der Karisaue im Detail dargestellt und anhand von historischen Ansichten und Plänen nachvollziehbar gemacht. Die einzelnen Phasen der Parkgeschichte und ihre Besonderheiten werden für den Praktiker wie auch den historisch interessierten Liebhaber anschaulich. Aufmerksamkeit gilt zudem den zahlreichen, vielfach nicht mehr vorhandenen Parkbauten und ihrer Funktion. Der zweite Teil beinhaltet die Bestandserfassung als Voraussetzung eines fundierten Zielplanes. Im Mittelpunkt steht die Analyse des Parks in seinem gegenwärtigen Zustand, d.h. seiner Strukturen und seines Bewuchses. Zahlreiche Abbildungen veranschaulichen nicht zuletzt die bereits erzielten Erfolge bei der Wiederherstellung. Der dritte Teil schließlich formuliert die denkmalpflegerische Zielsetzung als konkrete Handlungsanleitung. Ein umfangreicher Anhang vervollständigt das reich bebilderte Handbuch für Fachleute, Liebhaber der Gartenkunst und Kulturinteressierte.
Grossmann, Udo: Rheinfels. 2002. 48 S. 21 cm. (Burgenführer 17) Gh EUR 6,50 ISBN: 3-7954-1485-7 Schnell & Steiner
Pilger in Rom. Ein spiritueller Kunstführer. Hrsg. Gioia, S E. 2002. 252 S., 17 sw. u. 291 fb. Abb. 20 cm. Br EUR 9,90 ISBN: 3-7954-1498-9 Schnell & Steiner
 Rezension lesen
Grossmann, Udo: Sababurg. 2002. 32 S. 21 cm. (Burgenführer ) Gh EUR 6,50 ISBN: 3-7954-1484-9 Schnell & Steiner
Fürst, Ulrich: Die lebendige und sichtbahre Histori. Programmatische Themen in der Sakralarchitektur des Barock (Fischer von Erlach, Hildebrandt, Santini). Hrsg. Büttner, Frank /Ramisch, Hans. 2002. 580 S., 73 Abb. 28 cm. (Stud. z. christl. Kunst 4) LiS EUR 84,- ISBN: 3-7954-1504-7 Schnell & Steiner
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]