KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Architektur] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Altes Hospiz St. Gotthard

Als ich das letzte Mal über den Gotthardpass fuhr, machte unser Busfahrer - „ihr dürft mich Ali nennen“ - auf dem Gipfel mir nichts, dir nichts schlapp. Er hatte die Höhe nicht vertragen oder sonst irgend etwas. Damals war das neue „Alte Hospiz St. Gotthard“ noch nicht fertig und die etwas dürftige Herberge vor Ort ließ nicht die Spur von Romantik aufkommen oder das Gefühl entstehen, sich auf einer historisch bedeutsamen Stätte zu befinden.
Heute ist das anders. Bevor dem Alten Hospiz der endgültige Verfall drohte, wurde es von der Stiftung Pro San Gottardo erworben und 2008 eindrucksvoll von den Baseler Architekten Miller & Maranta zu einem modernen und dennoch bescheidenen Gästehaus umgebaut. Das neue Gästehaus, es folgt der „Kontinuität des Einfachen“, wirkt zwar von außen wie eine Trutzburg, doch sind die mit Holz vertäfelte Gästezimmer hell und freundlich.

Schon im 8. Jahrhundert gab es auf dem Gotthardpass eine Kapelle und ein Gemeindehospiz. Dieses findet 1237 eine erste Erwähnung, wurde aber 1799 zerstört. Das Alte Hospiz, entstanden im ersten Drittel des 17. Jahrhunderts, angebaut an die Kapelle, war zunächst als Priesterwohnung gedacht. Mehrmals vergrößert wurde es im Lauf der Jahre den sich verändernden Bedürfnissen immer wieder angepasst.

Auch Goethe soll hier mehrmals Station gemacht haben. Noch härter als Goethe dürften im frühen Mittelalter zahllose Handelsreisende, Soldaten, Könige und Kaiser die Reise empfunden haben, wenn sie sich mit Pferd und Wagen über den Pass quälten.

Diese durch Jahrhunderte geprägte Kulturlandschaft ist trotz der modernen Straßen und Brücken – der „Alpentransversale“ ist ein eigenes Kapitel gewidmet – für jeden Reisenden ein eindrucksvolles Erlebnis. Ein ähnliches Erlebnis bereitet das vorliegende Buch mit ausführlichen Texten und großartigen farbigen Fotografien. Darüber hinaus werden die denkmalpflegerische Auseinandersetzung mit dem Bestand und die architektonische Strategie der Architekten dargelegt und weitere Hospiz-Bauten der Region vorgestellt.

Nicht von ungefähr wurde das Buch mit dem DAM Architectural Book Award ausgezeichnet.

19.05.2013

Gabriele Klempert
Umbau des Hospizes auf dem Gotthardpass durch Miller & Maranta. Vecchio Ospizio San Gottardo. Hrsg.: Hanak, Michael; Beiträge Adam, Hubertus; Elsasser, Kilian T.; Hanak, Michael; Abb. von Walti, Ruedi. Deutsch;Italienisch. 50 fb. u. 20 sw. Abb. und Pläne. 25 x 18 cm. Gb. Park-Books, Zürich 2012. EUR 45,00. CHF 58,00
ISBN 978-3-906027-10-4   [Park Books]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]