KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Architektur] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Le Corbusier Le Grand.

Le Corbusier Le Grand.

Man hat bisweilen den Eindruck, dass es immer mehr Bücher zu immer weniger Themen gibt – eine logische Folge der Ausrichtung der Buchbranche am Markt. Le Corbusier ist dabei zweifellos ein Paradebeispiel. Kein Monat scheint zu vergehen, in dem nicht eine Neuerscheinung zu diesem Klassiker der Moderne erscheint. „Klassiker der Moderne“? Ja eben: diese abgedroschene, ja nichtssagende Bezeichnung drängt sich auf, wenn es um den Publikationsmarkt rund um „Corbu“ (so der von Freunden und Fans geprägte Spitzname) geht. Kritik? Differenzierte Betrachtungsweisen? Das gibt es auch – allerdings abseits des vom modernen Klassiker überfluteten Angebots.
„Le Corbusier Le Grand“ hat den Tidenhub des Corbuhypes noch einmal zu neuen Höhen gestaut. Vor zwei Jahren kam unter dem gleichen Titel eine Riesenedition in der Gewichtsklasse der Feuerlöscher heraus, jetzt liegt die im Format geschrumpfte „Midi-Edition“ vor. Auch sie sprengt jeden Reisekoffer, von der Westentasche zu schweigen. Der Band ist (so die editorische Notiz im Kleingedruckten) das Werk der Phaidon-Verlagsredaktion. Und die denkt international. Das bedeutet: Text minimieren (also Übersetzungskosten), Bilder möglichst rechtefrei einkaufen, in China drucken, global vermarkten, ein breites Publikum ansprechen. Herauskommt das Coffeetable-Buch in seiner geistig schwächsten Ausprägung – und diesem intellektuellen Dünnsinn wird materielle Opulenz entgegengesetzt, allein, um den saftigen Preis zu rechtfertigen.
Kurzum: Produktionen dieser Art sind ein Ärgernis, weil sie ihrem Gegenstand nicht gerecht werden – aber ihren Lesern (oder in diesem Fall Durchblätterern) eben auch nicht. Da hilft es wenig, dass Jean-Louis Cohen, einer der besten Kenner von Corbusiers Werk, die Einleitung schreiben und seine andernorts reichlich verbreiteten Thesen in Kurzform wiederholen darf. Man hätte sich grundsätzlich Anderes gewünscht, zumal von einem zwar populär ausgerichteten, aber durchaus der Forschung geöffneten Verlag wie Phaidon. Im neuen Verlagsprogramm ist übrigens eine Neuauflage von William J.R. Curtis Corbusier-Buch „Ideas and Forms“ angekündigt. Damit kann Phaidon dem peinlichen „Le Grand“ selbst etwas entgegensetzen, was freilich erstens ein wenig schizophren wirkt, zweitens die Corbusier-Publikations-Manie noch mehr anstachelt und drittens andere wichtige Themen noch weiter an den Rand drängt.

26.01.2015

Christian Welzbacher
Le Corbusier Le Grand. Midi Edition. 864 S. 29 x 22 cm. Gb. Phaidon Verlag, Berlin 2014. EUR 45,00 CHF 59,90
ISBN 978-0-7148-6869-1
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]