KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Architektur] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Architekturführer Nürnberg

Die Architekturführer des Berliner Verlages DOM publishers bieten umfangreich und dennoch handlich im Format alles was man sich von einem Architekturführer wünscht: gutes Kartenmaterial, informative, klar gegliederte Objektbeschreibungen mit QR-Code für die Geodaten, Luftbilder von Stadtvierteln, beste Farbfotografien der beschriebenen Gebäude, Vorschläge für Rundgänge, Epochenübersichten und nicht zuletzt ein Architekten-, Straßen- und Objektregister.
Dieser Architekturführer entstand in Zusammenarbeit mit Studierenden der Fakultäten Architektur und Design der Technischen Hochschule Nürnberg. In zehn Rundgängen, die vom Zentrum bis zur Peripherie führen, werden insgesamt 245 Bauten aus rund 800 Jahren Stadtgeschichte vorgestellt. Erschreckend deutlich wird dabei der Verlust alter Bausubstanz durch die weitgehenden Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg. Der Anspruch einer umfassenden Dokumentation der vielschichtigen Architektur Nürnbergs wird allerdings nicht eingelöst. Bauten der Industriekultur fehlen nahezu vollständig, wenn man mal vom ehemaligen Quelle-Areal absieht. Dabei besitzt Nürnberg in einer 1876 gegründeten und 1975 stillgelegten Schraubenfabrik seit Mitte der 1980er Jahre eines der ersten deutschen Museen zur Industriekultur, ein neuartiger Museumstyp zwischen Technik-, Kultur- und Sozialgeschichte: das Museum Industriekultur im Osten Nürnbergs. Dieses Gebäude bleibt unerwähnt und es fällt schwer zu glauben, dass bedeutende Industriebetriebe wie Siemens-Schuckert und MAN, um nur einige Beispiele zu nennen, keine baulichen Zeugnisse hinterlassen haben.

14.02.2016
Jörg Raach
Architekturführer Nürnberg. Hrsg.: Woditsch, Richard. 2015. 368 S. 500 Abb. 25 x 13 cm. Pb. DOM publishers, Berlin 2015. EUR 38,00.
ISBN 978-3-86922-276-9
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]