KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Denkmalpflege] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Erbschaft Altstadt

In diesem Sammelband werden die Beiträge des Kongresses „Erbschaft Altstadt“ Graz 2003 veröffentlicht, in dem es nicht um die Betrachtung des Bestehenden geht, sondern um den Umgang mit ihm, und das heißt leider: die Gefährdung des Baubestands. Dabei sind die hier diskutierten Fakten keinesfalls nur für Graz interessant.
Die Zerstörung von Altstadtsubstanz trifft nicht nur den Kunsthistoriker ins Herz, sondern schadet auch den Handwerkern und anderen Wirtschaftszweigen. Denn verloren gehen außer einem homogenen Stadtbild auch die Anwendungsbereiche der Gewerke, die es erschufen. An einem Hochhaus aus Fertigteilen verdient weder der Dachdecker, noch der Spengler oder Zimmermann oder andere Gewerke. Aber gerade diese Handwerker sind es, die den Bestand alter Substanz garantieren und mit ihnen die Wirtschaft, dessen Fertigkeiten, Kenntnisse und Produkte für den Erhalt denkmalgeschützter und denkmalwürdiger Häuser und deren Restaurierung von größter Bedeutung sind.
Der Titel des Buches führt etwas in die Irre. Denn der Band enthält zahlreiche Aufsätze, die sich keineswegs nur um die Bedeutung von Dach und Fassade ranken, sondern die Bedeutung des Denkmalschutzes schlechthin behandeln. „Rechnet sich Denkmalpflege? Ökonomie von Denkmalschutz und Denkmalpflege“ lautet einer der Beiträgem gefolgt von „Handwerker, Restaurator, Kunsthistoriker – Das Team in der Denkmalpflege“.
Das Fazit des Herausgebers, Johann Konrad Eberlein, Professor für Kunstgeschichte an der Universität Graz, sei jedem Leser in Stammbuch geschrieben: Denkmalschutz ist kostenlose Wirtschafts- und Politikberatung. Man muss sie allerdings auch zur Kenntnis nehmen wollen. Das gilt nicht nur für Graz.
Ein Buch, das allen Denkmal- und Heimat-Vereinen, Kommunalpolitikern, Architekten und Investoren besonders dann zu empfehlen ist, wenn diese versucht sind, in historischen Städten allzu schnell mit der Abrissbirne anzurücken.

Gertrude Buchholz
Erbschaft Altstadt. Fassade und Dach in der Kulturhauptstadt Graz - Restaurierung, Denkmalpflege und Kunstgeschichte. Akten des Internationalen Kongresses des Instituts für Kunstgeschichte der Karl-Franzens-Universität Graz zum Programm von"Kulturhauptstadt Graz 2003". Hrsg. v. Eberlein, Johann K. 224 S. 23 x 16 cm. (grazer edition 3) Pb. LIT Verlag, Berlin 2007. EUR 24,90
ISBN 978-3-8258-7533-6
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]