KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Design] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Die Sprache des Papiers

„Gäbe es unsere Kultur und die heutige Wissenschaft obne Papier?“ Fast eine rhetorische Frage im Vorwort eines Buches, das mit jeder Seite den Beweis dafür liefert, dass Papier „eine der vier größten Erfindungen ist, die zur Förderung der Weltkulturen beigetragen hat.“ Denn Papier ist mehr als ein Werkstoff; es ist ein Medium, das auf vielfältige Weise Inhalte transportiert.
Die Schweizer Papierkünstlerin und Kulturforscherin Therese Weber (Jg. 1953) präsentiert als Ergebnis ihrer 2o-jährigen Beschäftigung mit dem Werkstoff und dem künstlerischen Medium eine Kulturgeschichte des Papiers in Ost und West von seiner Entstehung vor 2000 Jahren bis zur Gegenwart, seiner Herstellungsmethoden in den verschiedenen Kulturen und der politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Voraussetzungen. Sie betrachtet das Papier nicht nur als Schriftträger sondern auch als Ersatz für Materialien wie Stein, Bronze oder Holz in der bildenden Kunst, in der Architektur und bei der Herstellung von alltäglichen Gebrauchsgegenständen und bietet ein breites Themenspektrum: Vorläufer des Papiers, seine historische Entwicklung seit seiner Erfindung in China im 1. Jh. v. Chr., seine Verbreitung nach Korea, Japan, über die Seidenstrasse in den islamischen Kulturraum und über Nordafrika nach Europa; seine Bedeutung für Wissenschaft und Kommunikation (Buchdruck u.a.); das traditionelle Papier im asiatischen Raum heute (das japanische Washi, die Papier- und Blattgoldgewinnung in Myanmar u.v.m.); der Einsatz von Papier als Werkstoff (Papiergeld, reißfeste Gewebe als Ersatz für Textilien und Leder, Papierwände, Papiermaché u.a.) und die künstlerische Gestaltung mit Papier und Papierpulpe am Beispiel von 9 internationalen zeitgenössischen Künstlern‚ darunter Robert Rauschenberg, David Hockney und die Autorin selbst.
Reich ausgestattet mit sehr vielen guten und nützlichen Farbaufnahmen von einzelnen Herstellungsschritten, fertigen Produkten und Kunstwerken, mit umfangreichen Anmerkungen, Literaturangaben und Register ist der Band ein umfassend informierendes Handbuch.
12.6.2005
Christa Chatrath
Therese Weber. Die Sprache des Papiers. Eine 2000-jährige Geschichte. 220 S., 200 fb. Abb., 26 cm, Gb., Haupt Verlag, Bern 2004. EUR 39,90 CHF 53,90
ISBN 3-258-06793-7   [Haupt]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]