KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Epochen] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Der Limes - Auf den Spuren der Römer

Das antike Rom war ein gewaltiger Staat mit einer herausragenden Militärmacht. Bis heute findet man in Nord- und Mitteleuropa noch historisch bedeutsame Zeugnisse: Kastelle, Wachtürme und Palisaden, aber auch Reste römischer Städte, Hafenanlagen, Straßen und nicht zuletzt technische Anlagen. Dieses römische Erbe beeinflusst bis heute unsere Kultur, galt sie doch schon seit der Zeitenwende auch an den Grenzen des römischen Reiches als ungeheuer innovativ und komfortabel.

Zu den eindrucksvollsten archäologischen Denkmälern, die die Römer hinterlassen haben, zählt der römische Schutzwall, der Limes. Diese militärisch gesicherten Grenzanlagen und Flüsse schützten einige hundert Jahre lang das römische Imperium Romanum vor dem Eindringen germanischer Völker.

Seit der Aufnahme des Limes zum UNESCO-Welterbe 2005 widmen sich wieder verstärkt Archäologen, Historiker, kommunale Denkmalpfleger und nicht zuletzt viele Hobbyforscher diesen einmaligen Hinterlassenschaften des Römischen Reiches.

Die Archäologie konnte seitdem zahlreiche neue Entdeckungen machen und viele Aspekte des Limes neu bewerten. Die Archäologen Andreas Thiel und Marcus Reuter, ausgewiesene Experten rund um den Limes, beleuchten in diesem schönen Bild-Band die wichtigsten Limesorte zwischen Nordsee und Inn.
Übersichtskarten, Glossar und Register runden den Band ab.

Ein Buch für die ganze Familie.

27.02.2016
Gabriele Klempert
Der Limes. Auf den Spuren der Römer. Thiel, Andreas; Reuter, Marcus. 224 S. 200 Abb. Karte(n). 32 x 24 cm. Gb. Theiss Verlag, Darmstadt 2015. EUR 49,95 CHF 61,70
ISBN 978-3-8062-2760-4
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]