KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Epochen] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Die Grimmwelt – Von Ärschlein bis Zettel

Von A bis Z - Die Welt der Gebrüder Grimm. Die beiden Brüder Jacob und Wilhelm Grimm haben nicht nur Märchen zusammengetragen, sie sind auch die Initiatoren des nach wie vor wichtigsten Wörterbuches der deutschen Sprache. In Form eines Glossars geben 26 diesem Deutschen Wörterbuch entnommene Lemmata von A wie Ärschlein über K wie Kleinwesen bis Z wie Zettel Einblicke in den Kosmos der berühmten Brüder, in ihr Leben, ihr Werk und ihre Wirkung.

Die Autoren und ihre Beiträge, eben von A bis Z reichen von Hans Magnus Enzensberger über Alexander Kluge, Martin Mosebach und Barbara Vinken bis Vinzenz Hoppe und Kaspar Renner.

Der Dichter H.M. Enzensberger, der das A, wie Ärschlein übernimmt, lässt sich darüber aus, wie schwierig es ist, die Wörterbuch-Wörter angemessen auszuwählen. Die Grimms wählten neben dem Ärschlein auch den Dünnscheisz, aber was ist mit Pack und Lumpenpack oder, moderner, Otto Normalverbraucher?
Der Filmemacher Alexander Kluge wählt das G, wie Glück, erläutert verschiedene Begriffsbestimmungen des Glücks, des erhofften und des verlorenen und zeigt darüber hinaus einige Standbilder.
Martin Mosebach übernimmt das „J“ wie Jawort und beschreibt den Werdegang der Brüder. Jakob Grimm war immerhin Abgeordneter in der Frankfurter Paulskirche, und als Wilhelm sein Dortchen heiratete, blieben die beiden Jungs dennoch im selben Haushalt vereint. Barbara Vinken wiederum übernimm das „M“, wie Mütter, die in den Märchen und in der Wirklichkeit sehr unterschiedliche Rollen einnehmen.

Die essayistischen Texte werden flankiert von zahlreichen Abbildungen sowohl der historischen Exponate als auch Installationen der neuen Dauerausstellung „Grimmwelt“, die im September 2015 in Kassel eröffnet wurde. Wer dort nicht hinreisen kann oder mag, dem sei das schöne Text- und Bildwörterbuch empfohlen, das populär formuliert und literarisch inspirierend auf diese hochbegabten und bis heute beliebten Märchenerzähler und Wörterbuch-Enthusiasten neugierig macht.

08.06.2016
Gabriele Klempert
Die Grimmwelt. Von Ärschlein bis Zettel. Hrsg.: Stadt Kassel / Hürlimann, Annemarie / Lepp, Nicola. 2015. 264 S., 160 meist fb. Abb. 24 x 17 cm. Engl. Br. Sieveking Verlag, München 2015. EUR 29,90
ISBN 978-3-944874-23-4
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]