KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Epochen] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Max Liebermann – Biergärten und Cafeterrassen

Dieser reich bebilderte Katalog zur aktuellen Ausstellung in der Liebermann-Villa am Wannsee in Berlin enthält neben den Abbildungen der ausgestellten Werke und Fotos der Motive auch reizvolle literarische Texte zur Thematik der Ausstellung. Franz Hessel, Erich Kästner und Alfred Kerr vermitteln die Stimmung Berliner Biergärten. Neben den Garten- und Parkansichten ist kaum ein Motiv so eindeutig mit dem Werk des deutschen Impressionisten Max Liebermann verbunden wie seine Darstellungen von Gartenlokalen, Biergärten und Caféterrassen. Das Motiv findet sich in allen Phasen von Liebermanns künstlerischem Schaffen, von seiner Münchner Zeit in den späten 1870er Jahren bis zu seinem Spätwerk. Zu Beginn seines künstlerischen Weges hatte es eine entscheidende Funktion bei der Entdeckung der impressionistischen Lichtmalerei, während es später zum festen Repertoire seiner Darstellungen des bürgerlichen Freizeitvergnügens gehörte.
Die Ausstellung und der Katalog zeigen die frühen Biergärten aus Liebermanns Münchner Zeit ebenso wie die impressionistischen Gemälde aus Holland und die Berliner Havelcafés aus Liebermanns Spätwerk. Allein um den Wannsee hat Liebermann „wenigstens dreiunddreißig Ölbilder von Gartenlokalen gemalt. Die frühesten Bilder datieren aus den ersten Kriegsjahren und zeigen Nikolskoe (siehe Titelbild des Katalogs)“ (Katalog, Seite 82). Ausstellung und Katalog dokumentieren am Beispiel des Werkkomplexes „Gartenlokale“ die Entdeckung des Lichts und die besondere Funktion des Motives bei der Entdeckung einer impressionistischen Bildsprache. Die Abbildungen des ergänzenden Ausstellungsteils mit Bier- und Cafégärten anderer Künstlern der Berliner Secession (besonders eindrucksvoll: Max Uth und Franz Heckendorf) trägt dazu bei, das Schaffen Liebermanns im Zeitkontext zu sehen

08.06.2016
Jörg Raach
Max Liebermann – Biergärten und Cafeterrassen – Von ländlicher Wirtschaft zu bürgerlicher Sommerfrische, Hrsg.: Martin Faass. Beitr.: Katrin Dillkofer, Martin Faass, Margreet Nouwen und Lucy Watling. 2016. 96 S. 35 fb. u. 35 sw. Abb., Br. EUR 16,80
Zu beziehen über: http://www.liebermann-villa.de
ISBN 978-3-9811952-9-3
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]