KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Epochen] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Raimundus Lullus – Mallorcas größter Dichter und Denker

Dieses Buch hat, abgesehen von 14 Abbildungen aus der Handschrift „Breviciulum“ des Thomas Le Myésier um 1325, einem Schüler von Raimundus Lullus, nicht viel oder eigentlich gar nichts mit Kunst zu tun.

Aber „Raimundus Lullus. Mallorcas größter Dichter und Denker“ ist ein Roman, der ein höchst aktuelles Thema behandelt. Es geht darum, die Spannungen zwischen Christentum, Islam und Judentum zu beseitigen und der Toleranz mehr Raum zu geben. Geprägt von den christlichen Glaubensbekenntnissen wagt Lullus eine Toleranzlehre, die auf eine Versöhnung der monotheistischen Religionen zielt.
Zwar ist es an manchen Stellen schwierig, die von Lullus vorgetragenen zutiefst religiösen Botschaften der Zeit um 1300 zu verstehen, dennoch sind manche im Roman enthaltenen theologischen Erkenntnisse höchst modern, aber für Raimundus Lullus während der damals aktiven Inquisition auch außerordentlich riskant.

Raimundus Lullus, als Ramon Lull auf Mallorca geboren, beeinflusste das Denken des gesamten christlichen Abendlandes.
Auf den Wegstrecken Lulls zwischen Mallorca, Nordafrika, Paris, Sizilien und Damaskus liegen Handlungsorte der Wahrheitssuche eines Visionärs, die bis zu den globalen Verknüpfungstechniken unserer Zeit führt.

Auf seinen mühseligen Reisen traf der Philosoph Lullus viele nicht nur bis heute hoch angesehene Theologen und Philosophen jener Zeit, sondern auch Könige und Päpste, die dem Leser aus Raimundus Sicht ein umfassendes Bild der Zeit um 1300 vermitteln.

Auf der Basis einer Autobiografie von 1311 und heutiger wissenschaftlicher Erkenntnisse gelingt Detlef Schäfer eine Roman-Biografie, die dem geschichtlich interessierten Leser die philosophischen Theorien um 1300 nahebringt.

Etwas schwierig mit diesem in der Ich-Form geschriebenen Roman ist es, sich beim Lesen in die Zeit um 1300 hinein zu versetzen, zumal im Text auch Worte Einzug finden, die in dieser Zeit sicherlich ungebräuchlich waren.
Aber insgesamt ein schönes Buch, das den Blick des Lesers weitet.

Vom gleichen Autor erschien bereits 2002 im selben Verlag Ramon Lull, Zwischen Bibel und Koran. 304 S., 16 Abb. 21 cm. Gb EUR 19,80 ISBN 3-935590-29-6

17.09.2021
Gabriele Klempert
Raimundus Lullus. Mallorcas größter Dichter und Denker - Roman-Biographie. Schäfer, Detlef. 508 S. 21 x 14 cm. Imhof Verlag, Petersberg 2021. EUR 29,95. CHF 34,40
ISBN 978-3-7319-1163-0   [Imhof]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]