KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Foto, Film, Medien] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

RealSurReal. Meisterwerke der Avantgarde-Fotografie

Bildet Fotografie die Wirklichkeit naturgetreu ab, oder ist sie ein inszeniertes Bild?
Das Kunstmuseum Wolfsburg beantwortet die Frage der Erfindung der Fotografie mit einem umfassenden Blick auf die Avantgarde-Fotografie zwischen 1920 und 1950. Präsentiert werden im Ausstellungskatalog eine Auswahl von rund 200 Meisterwerken aus der in diesem Umfang noch nie gezeigten Münchner Sammlung Siegert zur Fotografie des „Neuen Sehens“ zwischen Neuer Sachlichkeit und Surrealismus in Deutschland, Frankreich und der Tschechoslowakei.

Die Frage nach der bildlichen Evidenz der Fotografie ist so alt wie die Fotografie selbst. Nachdem der Piktorialismus zunächst versucht hatte, um ihr mehr künstlerische Kompetenz zu verleihen, die Lichtbildkunst nach den Regeln der Malerei auszurichten, besann sich um 1920 eine neue internationale Generation von Fotografen wieder auf die spezifischen Eigenheiten der fotografischen Mittel und entwickelten diese zu einer zeitgemäßen Wirklichkeitsaneignung. – Das „Neue Sehen“ entstand.

Björn Egging erläutert den Bildbegriff des Neuen Sehens, Bernd Stiegler beschreibt die Montage und Neues Sehen in der Fotografie; Ivo Kranzfelder ergänzt Gedanken zum Realismus und Surrealismus, Antonin Dufek bietet einen Einblick in die „kommunizierenden Röhren“ der Fotografie in der Tschechoslowakei und Ulrich Pohlmann führt ein Gespräch mit Dietmar Siegert über das Sammeln oder die (Un)Ordnung der Dinge.

RealSurreal, bzw. der Katalog zeigt darüber hinaus meist in ganzseitigen und hervorragenden Abbildungen in drei Abteilungen das Neue Sehen in Deutschland, den Surrealismus in Paris und die Avantgarde in Prag. Historische Fotobücher und Zeitschriften sowie seltene Künstlerbücher und Beispiele avantgardistischer Umschlaggestaltungen aus der Sammlung Siegert ergänzen die Fotografien. Den Bildern vorausgestellt ist ein Prolog, in dem beispielhafte Fotografien des 19. Jahrhunderts aus der Sammlung Siegert deutlich machen, dass schon seit 1839 die bildlichen Möglichkeiten des Fotografischen ausgelotet wurden. Anhand seltener Originalabzüge namhafter Künstler wie Eugene Atget, Herbert Bayer, Hans Bellmer, Brassai, Frantisek Drtikol, Herbert List, Man Ray, Laszlo Moholy-Nagy, Albert Renger-Patzsch, August Sander, Raoul Ubac, Umbo und Wols lässt sich die Vielschichtigkeit der Fotografie von real bis surreal neu entdecken.

Die Ausstellung ist noch im Brühler Max Ernst Museum bis zum 19. Juli 2015 zu sehen.

30.04.2015

Gabriele Klempert
RealSurReal. Meisterwerke der Avantgarde-Fotografie. Das Neue Sehen 1920-1950. Sammlung Siegert. Hrsg.: Kunstmuseum Wolfsburg. 259 S. 228 Duoton-Abb. 31 x 24 cm. Gb. Wienand Verlag, Köln 2014. EUR 39,80 CHF 51,70
ISBN 978-3-86832-233-0
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]