KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Foto, Film, Medien] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

A – Z. Bildwörterbuch

Was sehen wir, wenn wir sehen?
Zuerst Abbildungen aus frühen Auflagen des "Bildwörterbuch. Deutsch und Polnisch mit 181 Tafeln in Strichätzungen und 8 Farbtafeln", Leipzig: Bibliographisches Institut 1954, 1959. Worte daraus illustriert Andrzej Tobis mit farbig fotografierten Objekten und Situationen in einem meist ländlichen schlesischen Alltag der Jahre zwischen 2006 und 2014. Polnisch geordnet von Afryka bis Zyraffa (Giraffe) und teils vom Autor kommentiert, erweisen sich diese Objekte und Situationen als ungewöhnlich, fremd, komisch, skurril, absurd, dysfunktional. Wie "die Kurve/linia krzywa", eine, wir kennen sie, fahrbahnmittig fortlaufend in kurzen, regelmäßigen Abständen unterbrochene, weiße Fahrbahmarkierung. Aus der ein durchgezogener weißer Farbstrahl elegant-kurvig in die schwarze Leere der rechten Fahrbahnseite abbiegt. Hier könnte jener Fahrer eines Traktors unterwegs sein, auf dessen Motorhaube ein zweiter Bauer beim Fahren im Sitzen "die Saat/siew" auf einem Feld ausstreut. Fahrbahn und Farbstrahl lassen sich aber leicht auch als visuelle Metapher für die Arbeitsweise und Motivation dieses Autors verstehen. Fährt der doch acht Jahre lang im Land umher und sucht all jene oft absurden fotografischen Entsprechungen, Abbilder, die sich hier zu einem neuen, polnischen Bildwörterbuch von A - Z zusammenfügen. Womit dieser Besessene, Verrückte, uns auch eine ver-rückte Realität vorführt. Das macht unsicher. Denn diesem fotografischen Zauberer, er verzichtet auf fotografische Inszenierungen, ist zuzutrauen, daß er durch seine Bilder hindurch auf uns schaut um zu sehen wie wir darauf reagieren. Da sähe er uns dann, manchmal kopfschüttelnd-abweisend, oft aber erstaunt, lachend.
Worte aus einer heute verblassenden sozialistischen DDR, visualisiert mit Fotografien von Objekten, Situationen in einer mit noch wenig Neuem bestückten schlesisch-polnischen Übergangszeit. Ein sehenswertes Buch. Für alle, die für das Ungewöhnliche, Skurrile im Alltag offen sind.

27.02.2016
Wolfgang Schmidt, Berlin-Friedenau
A-Z : Bildwörterbuch. Andrzej Tobis; Übersetzungen: ABC tłumaczenia. Künstler: Tobis, Andrzej Cichocki, Sebastian (1975-); Świątkowska, Bogna (1967-); Text: Jarosz, Marek; Lorenc, Katarzyna; Mojsak, Łukasz. Dtsch, Engl, Polnisch. 372 S., zahlr. fb. Abb. 22 cm, Gb. Fundacja Nowej Kultury Bęc Zmiana, Warschau 2014. EUR 24,95
Zu beziehen bei buchhandlung-walther-koenig.de.
ISBN 978-83-62418-39-8
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]