KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Foto, Film, Medien] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Tadeusz Rolke ÔÇô Wie ich unter die Deutschen geriet

Hier folgt kein Fotograf, wie so h├Ąufig, den Spuren seiner Gro├čeltern. Hier sp├╝rt ein Fotograf 2019 den Stationen auf seinem eigenen Weg nach. Der f├╝hrt ihn als f├╝nfzehnj├Ąhrigen Melder im Warschauer Aufstand im August 1944 als Zwangsarbeiter nach Deutschland, bis zum M├Ąrz 1945.

Wovon das erste und vielleicht eindrucksvollste Kapitel in diesem Gespr├Ąch ├╝ber ein langes Leben handelt, das durch Rolkes begleitende Fotografien zur von ihm illustrierten Biographie wird. Als Vierzehnj├Ąhriger fotografiert er in Warschau erstmals mit einer eigenen Kamera, nennt wenig sp├Ąter, im Arbeitseinsatz in Brandenburg, als Lebensziel ÔÇ×reisen und fotografierenÔÇť. Gereist ist er, fotografiert hat er. Und ist, die Fotografien zeigen es, im Polen der f├╝nfziger und sechziger Jahre als Industrie-, Mode- und Pressefotograf f├╝r wichtige Zeitschriften mit Fotoreportagen bekannt geworden. In den siebziger Jahren in der Bundesrepublik erfolgreich, bewirbt er sich fr├╝h bei seinem beruflichen Traumziel, dem ÔÇ×SternÔÇť. Doch wird er dort abgelehnt, er sei mehr K├╝nstler als Reportage-Fotograf. Das war richtig eingesch├Ątzt, wird doch f├╝r ihn in den achtziger Jahren und nun wieder in Polen die k├╝nstlerische Reportagefotografie zur bestimmenden fotografischen Ausdrucksform. Gemeint ist damit das von der Realit├Ąt, der eigenen Erfahrung bestimmte k├╝nstlerisch gestaltete Foto. Wie jenes aus dem Jahr 2010 von einer jungen Frau die wie tot in einem Gleisbett liegt. Gesehen hat er sie 1944, eine J├╝din, die aus einem Eisenbahnwagen in den Tod gesprungen war. Fotografische Erinnerungsarbeit, die sich fotografischen Genre-Einordnungen entzieht.

Nun werden, neben Kunstausstellungen und K├╝nstlerportr├Ąts, oft f├╝r ÔÇ×ArtÔÇť, das fr├╝here und heutige j├╝dische Leben in Polen zum Thema. Und schlie├člich, hier in seiner vorl├Ąufig letzten Arbeit, Hauptthema dieses Buches, die fotografische Inszenierung seines Weges 1944/45 von Warschau ├╝ber Brandenburg nach Danzig, Ort seiner Befreiung und Hauptthema dieses Buches. In scheinbar nebens├Ąchlichen Motiven auf den Seiten 40 bis 55. Ein Haus ist zu sehen, dann nur B├Ąume, eine Toreinfahrt. Fotografische Symbole f├╝r Erinnerungen an diesen Weg, erlebte Realit├Ąt, Geschichte.

In einem Buch, in dem sich deutsche und polnische Geschichte mit Fotografiegeschichte einpr├Ągsam miteinander verbinden. Ein Buch ├╝ber die Vergangenheit in unserer Gegenwart.

17.12.2019
Wolfgang Schmidt, Berlin-Friedenau
Wie ich unter die Deutschen geriet. Ein Gespr├Ąch. Rolke, Tadeusz. Zusammen mit Rostek, Andreas. 134 S. zahlr. Abb. Edition.fotoTAPETA, Berlin 2019. EUR 15,00. CHF 17,50
ISBN 978-3-940524-82-9
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]