KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Foto, Film, Medien] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

100 Jahre Folkwang - Karl Ernst Osthaus: Reden und Schriften.

"Aber im Innern ist Revolution", urteilte der Journalist Norbert Jacques anlässlich seines Besuchs des Folkwang-Museums, das vor bald genau hundert Jahren, am 9. Juli 1902, seine Pforten öffnete.
Karl Ernst Osthaus (1874-1921), Privatsammler, Gründer und Eigentümer des Museums, war nicht nur einer der faszinierendsten Sammler von Kunst der klassischen Moderne, sondern auch ein nachhaltig wirkender Museumsmann. Schon 1922 bemerkte der Direktor des Kunstmuseums Düsseldorf Karl Koetschau, an Osthaus werde sich dereinst "der Mythos vom bürgerlichen Mäzen knüpfen".
Nachdem vor mehr als dreißig Jahren eine erste Monografie über Osthaus und den Folkwang-Impuls erschienen ist, macht der Kunsthistoriker Rainer Stamm mit der vorliegenden Edition zum hundertsten Geburtstag des Folkwang-Museums erstmals die gesammelten Schriften des Sammlers und Museumsgründers zugänglich.
75 Reden und Beiträge zu Zeitschriften, Ausstellungskatalogen oder Jahrbüchern erlauben einen Einblick in das Denken und Wirken von Karl Ernst Osthaus.
Diese reichen von früheren Studentica über "Werkbund-Schriften", Streitschriften für Peter Behrens, Henry van de Velde, Erinnerungen an Besuche bei Rodin, Renoir oder Cézanne bis zu Aufsätzen über Städtebau, Theaterreform oder Versuchsschulen.
Die Reden und Schriften von Karl Ernst Osthaus bilden somit eine wichtige Quellenedition zur Sammlungs-, Vermittlungs- und Rezeptionsgeschichte der Moderne in Deutschland.
Einführende Essays von Rainer Stamm und Rainer K. Wick dokumentieren den Stellenwert von Karl Ernst Osthaus für die Vermittlung der Moderne und die Kulturpädagogik im Deutschland zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
vdr
100 Jahre Folkwang. Karl Ernst Osthaus. Reden und Schriften. Folkwang – Werkbund – Arbeitsrat. Hr. u. kommentiert von Rainer Stamm. Beitr. Rainer K. Wick. Kontext. Schriftenreihe für Kunst, Kunsterziehung und Kulturpädagogik an der Bergischen Universität GH Wuppertal. Hrsg. V. Rainer K. Wick. Bd. 3). 2002. 280 S., 175 Abb., Euro 29,90
ISBN 3-88375-560-5
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]