KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Foto, Film, Medien] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Moral und Pflicht: „Magnum Fußball“ zeigt die Wurzeln des Fußballspiels

Vor etwa einem Jahr erschien „Magnum Stories“, dreieinhalb Kilo Fotoreportage im Quadratformat – ein Schwergewicht der Fotoliteratur mit 61 Fotografen der Agentur Magnum, darunter Fotolegenden wie Robert Capa, Josef Koudelka, Henri Cartier-Bresson oder Gilles Peress. Ein opulentes Werk über die wichtigste Fotoagentur der Welt: Magnum, 1947 gegründet, hat die Entwicklung des fotografischen Bildes über die Maßen geprägt.
Ein jetzt erschienener, schmalerer Band zeigt pünktlich zum WM-Jahr 130 Arbeiten über die Liebe zum Fußball – gesehen von Magnum-Fotografen. So unterschiedlich der ästhetische Ansatz ist, eines haben diese Fotografien doch gemeinsam: Sie alle sind Beispiele dafür, was ein gutes Reportagebild ausmacht: eine Geschichte mit Bildern zu erzählen, die keine Worte nötig hat.

Auf 184 Seiten darf sich der Foto- und Fußballliebhaber an Fußballmomenten aus aller Welt erfreuen. Klassiker, wie René Burris Schwarzweißfotografie „Strand von Ipanema“ aus dem Jahr 1958 etwa, bis hin zu den kickenden Nudisten James Nachtweys, fotografiert ebenfalls in Brasilien, vierzig Jahre danach. Vor allem eines erzählen diese Bilder: Fußball ist ein Sport jenseits aller nationaler und kultureller Grenzen. Es ist der Sport der Kinder Kameruns, genauso wie des bolivianischen Fans, der sich das Poster seiner Nationalmannschaft gleich neben einer Abendmahl-Darstellung an die Wand gehängt hat.

Es ist das Spiel der Jugendlichen im zerstörten bosnischen Mostar, das Spiel der Flüchtlingskinder aus Ruanda, das Spiel von Vater und Sohn 1977 in Cardiff, die in ihrer Fassungslosigkeit vereint, zusehen müssen, wie ihre Mannschaft gegen Chelsea zusammenbricht. Es ist das Spiel, welches Albert Camus einst sagen ließ: „Alles, was ich weiß über Moral und Pflicht, verdanke ich dem Fußball“. „Magnum Fußball" ist eine Hommage an den Sport jenseits seiner kommerziellen Vermarktung. Wir sehen die Wurzeln des Fußballspiels.
3.6.2006
Marc Peschke
Magnum Fussball. 2002, Neuauflage 2006. 183 S., 180 z. T. fb. Abb., 15 x 21 cm, Br. Phaidon, Berlin 2006. EUR 14,95
ISBN 0-7148-5797-1
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]