KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Kinderbücher] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Punkt, Punkt, Komma, Strich...

Punkt, Punkt, Komma, Strich, fertig ist das Mondgesicht. Das gegenständliche Zeichnen erlernt ein jeder - ob bewusst oder unbewusst - zunächst durch Reduktion seiner Umwelt auf die Grundformen und Linien. Das Auge oder vielmehr ein Teil des Auges, die Pupille, wird zu einem Punkt, der Nasenrücken zu einem Komma, der Mund zu einem Strich, das Auto zu einem Rechteck mit einem Trapez drauf und Kreisen drunter, die Sonne ein Kreis mit Strichen dran. Es ist ein einfaches, aber effektives Prinzip, das einem auch später noch im Kunstunterricht oder Studium begegnet, wenn man etwas zeichnerisch wiedergeben soll.

Dieses Prinzip lässt sich natürlich umkehren, indem man die Grundformen benutzt, um einen Gegenstand aufzubauen. So wird aus einem Quadrat und einem Dreieck ein Haus, aus zwei unterschiedlich großen, auf einer Spitze stehenden Quadraten und einem Dreieck ein Fisch, aus einem Halbkreis mit drei kleinen Kreisen daran eine Schildkröte. Diese und weitere siebenundvierzig Ideen mehr finden sich in dem Buch „Stempeln, Malen, Zeichnen für kleine Künstler“, dem zehn Stempel und ein orangefarbenes und blaues Stempelkissen beigegeben sind. Die Stempel umfassen drei Kreise, zwei Quadrate, ein Rechteck, zwei Dreiecke, einen Halbkreis und ein Oval. Diesem Material muss man noch ein Blatt und einen Stift beifügen und schon kann das Stempeln losgehen. Für Menschen, denen schnell die Phantasie ausgeht, liegen mit den Beispielen im Buch viele Ideen vor, für Kreative ist das Stempelset eine hübsche Grundausstattung.

Als solche soll das Stempelset auch dienen: So wird eingangs gezeigt, wie man das Set benutzen kann, um Wände zu verschönern, Karten und Geschenkpapier zu bestempeln, T-Shirts und vieles mehr. Mit Textil und Wandfarben und einem Schaumstoff als Stempelkissen soll man die Stempel einfach farbig bekommen und gut stempeln können. Doch ein hübscher Abdruck ist nicht so einfach zu erzielen, wie das Buch vorgibt, denn die Stempel geben die Grundformen nicht als Konturen, sondern als Flächen wieder. Die Farbe im geeigneten Maße auf die Stempel zu bringen ist daher nichts für kleine Künstler, sondern fordert bereits einiges Geschick. Für den freudigen Gebrauch für die Kleinen sei daher jedem ein extra zugekauftes Stempelkissen mit Stempelfarbe empfohlen. Dann machen die Stempel sogar Künstlern unter einem Meter Körpergröße Spaß. Und es bleibt Zeit und Muße, das analytische Sehen zu schulen und eigene Erfindungen zu machen.

25.09.2012
Vera Herzog
Pautner, Norbert: Stempeln, Malen, zeichnen. Für kleine Künstler. 72 S., 10 Holzstempel mit 2 Stempelkissen in separater Box 20 x 20 cm. Bassermann Verlag, München 2010. EUR 9,95
Ab 5 Jahre
ISBN 978-3-8094-2685-1
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]