KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Kinderbücher] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Anna, genannt Humpelhexe

Dass wir dieses Kinderbuch hier vorstellen, hängt damit zusammen, dass der Deutschlandfunk diesen Titel auf Platz 1 der besten Sieben gestellt hat und die Illustrationen von Jacky Gleich stammen, die ebenfalls zahlreiche Auszeichnungen erhielt. Außerdem ist der Inhalt dieses Kinderbuches auch nicht ohne, denn es behandelt sensibel, witzig und auch reichlich phantastisch die Geschichte von der humpelnden Anna und der sie verspottenen Kinder. Denn Anna ist eine Hexe unter Hexen und besucht eine Hexenschule, hat Hexenlehrer und eine berühmte Hexenmutter. Die sagt, Anna solle zum Doktor gehen, sich das eine Bein ein wenig kürzer hobeln lassen: "Und wenn du aufwachst, hast du zwei gleiche Beine, wie die anderen Hexenkinder auch." Doch Anna, sie will nicht, will nichts abgeben von ihrem Bein, auch wenn sie, diese "Gleichbeiner", weiter über sie spotten.
Märchen auf Bestellung, so hieß ein schmales Bändchen, in dem Franz Fühmann Texte, die er für Kinder erdacht hatte, kurz vor seinem Tod zusammenfaßte. Darunter jenes Märchen von der Hexe Anna, die ihren vermeintlich behinderten Körper zu nutzen versteht. Ein spannender Text, unterhaltend, voller überraschender Wendungen, für ganz junge wie auch für ziemlich alte Leser. "Franz Fühmann", so Peter Härtling in seinem Nachwort zur Neuausgabe, "wünschte mit seinen Märchen, Erzählungen und Aufsätzen, dass seine Leser im Gedankenspiel Freundlichkeit und Aufmerksamkeit lernen. Er wollte aufklären."
Ob allerdings die mit ziemlich viel Grüntönen ausgestatteten, skurrilen Darstellungen des quirligen Mädchens die Herzen der Kinder treffen, sei dahin gestellt.
Gabriele Klempert
Fühmann, Franz: Anna, genannt Humpelhexe. Nachw. v. Härtling, Peter. Ill.. Gleich, Jacky. 2002. 48 S., 10 farb. u. 4 sw. Abb. 23 cm. Gb EUR[D] 9,90
ISBN 3-356-00938-9
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]