KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Gerhard Richter und die Geschichte Deutschlands

Das Werk Gerhard Richters ist nicht verständlich, wenn man es nicht vor dem Hintergrund der Biographie des Künstlers und damit vor dem Hintergrund der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts sieht.
Das Buch verzeichnet alle diesbezüglichen Hinweise und ist damit eine unentbehrliche Grundlage für die zukünftigen Interpretationen, die sich mit dem Œuvre eines der bedeutendsten Maler der Gegenwart befassen.
Ziel war es zu belegen, so Monika Preihs, sie studierte Kunstgeschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz und promovierte 2012, dass sich die Deutsche Geschichte über diese konkret auf historische Ereignisse bezogenen Bildmotive hinaus in Richters künstlerischer Arbeit widerspiegelt. Zudem werden die von der Forschung bereits festgestellten historischen Bezüge in Richters Werk auf Basis der zeitgenössischen Hintergründe hinterfragt und, wenn notwendig, revidiert.
Richter hat immer wieder darauf hingewiesen, dass er „nichts anderes male als die Wirklichkeit“. Der kurzzeitige Rückzug Richters in den 1990er Jahren kann in diesem Zusammenhang nicht nur auf seine private Situation zurückgeführt werden, sondern ergab sich auch aus den Auseinandersetzungen um den Zyklus 18. Oktober 1977, der sich mit Personen und den Ereignissen der RAF beschäftigt.
Obwohl Richter viele Jahre bestritten habe, dass seine Werke einen inhaltlichen Bezug zu ihm selbst hätten, sind seine Bilder – so die Autorin – eng mit seinem Leben und damit sowohl mit seinem eigenen Erleben der deutschen Geschichte verbunden als auch ein Spiegel seiner individuell erlebten Geschichte.
Über die Kindheit und Jugend Richters, die Sozialisierung in der DDR und die ersten Jahre im Westen führen die Kapitel in die Zeit der Eroberung des Weltraumes, über den Deutschen Herbst und die 1980er Jahre begleitet von privaten Stimmungen, Abschied und Trennungen bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts und den Auseinandersetzungen um das „Kölner Domfenster“.

Dies Alles wird in dem spannend geschriebenen Buch eindrucksvoll dargestellt.

22.09.2013

Gabriele Klempert
Monika Jenni-Preihs. Gerhard Richter und die Geschichte Deutschlands. Reihe: grazer edition. Bd. 13, 2013, 280 S., Br. Lit Verlag, Münster 2013. EUR 29.90
ISBN 978-3-643-50462-3
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]