KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

August Macke und Franz Marc - Eine Künstlerfreundschaft

Dieses Katalogbuch dokumentiert ein zentrales Ausstellungsereignis in diesem Herbst und Winter: erstmals wird umfassend das Werk August Mackes und Franz Marc mit ihren gegenseitigen Bezügen gezeigt (Kunstmuseum Bonn noch bis zum 4.1.2015 in der Städtischen Galerie im Lenbachhaus und im Kunstbau München vom 28.1.bis 3.5.2015).
Eine gründlich recherchierte, höchst informative Chronik und fundierte kunsthistorische Katalogtexte schildern die vier Jahre währende enge Verbundenheit zwischen Franz Marc (1880–1916) und August Macke (1887–1914), die mit dem Tod Mackes kurz nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges jäh beendet wurde. 2014 wurde an den 100 Jahre zurück liegenden Kriegsausbruch erinnert. Das Erinnern an den Soldatentod Mackes und Marcs, beide durch zahlreiche Besuche und Künstlerbekanntschaften mit Frankreich verbunden, macht so wieder den Wahnsinn des Krieges bewusst. Der Katalog führt Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen, kunstgewerbliche Objekte und andere Dokumente der gegensätzlichen Persönlichkeiten zusammen und zeigt, wie sie sich gegenseitig in ihrem Schaffen anregten. Im Mittelpunkt steht das gemeinsam geschaffene Wandbild „Paradies“ in Mackes Bonner Atelier. Hier kommt das zentrale Thema beider Maler zum Ausdruck, der Einklang mit der Natur, bei Macke häufig mit Garten- und Blumenmotiven, bei Marc mit Tierdarstellungen, beides in leuchtenden Farben.

17.11.2014
Jörg Raach
August Macke und Franz Marc. Eine Künstlerfreundschaft. Hrsg.: Adolphs, Volker; Hoberg, Annegret; Text: Adolphs, Volker; Drenker-Nagels, Klara; Heiderich, Ursula; Hoberg, Annegret; Pirsig-Marshall, Tanja; Schneede, Uwe M.; Wedekind, Gregor. 296 S. 290 Abb. 29 x 25 cm. Gb. Hatje Cantz, Ostfildern 2014. EUR 39,80. CHF 52,90
ISBN 978-3-7757-3882-8
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]