KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Martin Kasper – VERTIGO

Raumbilder! Eine Garage, die Metro, eine Eingangspassage, ein Korridor, alles Räume, die uns vertraut scheinen. Aber es sind in diesen Räumen keine Menschen, wir sind allein.
Wir hören keinen Laut, wir riechen in ihnen nichts, aber „sehen“ lässt sich viel. Abgesehen von der umwerfenden Farbigkeit der Räume, sehen wir in uns hinein, erzählen uns Geschichten. Dort im Parkhaus, weißt du oder weiß ich noch, da fand ich keinen Parkplatz und ein Passant hat mich damals angemacht. Trotzdem ist Kaspers Parkhaus merkwürdig schön.
Beim Betrachten der stillen Bilder entstehen jede Menge Geschichten. Im opulenten Treppenhaus, art deco-Stil, vielleicht war es einmal barock gestaltet, gehen wir als Prinzessin verkleidet die graue Treppe hinauf, entlang der gelben Wände und fühlen uns irgendwie feudal. Wartet Mozart auf mich?
Martin Kasper sprengt mit dieser dynamischen Malerei den Raum und konfrontiert uns mit einer spannungsvoll aufgeladenen, irritierenden Art von Wirklichkeit.
In seinem Diptychon sind es gleich mehrere Räume, man geht in dieser irritierenden Raumwelt an wilden Gemälden vorbei, ein verschlossener Ritterhelm und eine vom Ritter abgetrennte gepanzerte Hand erzählt von alten Geschichten. Ist der „alte“ Krieg wirklich vorbei?

In seinen neuen, für die Ausstellung im historischen Wasserschloss (sie ging allerdings im Juli 2018 zu Ende) entstandenen Arbeiten, werden Innenräume in einen schwindelerregenden Wirbel versetzt.
Seit mehr als zwei Jahrzehnten beschäftigt sich Kasper in seiner Werkgruppe „Raumbilder“ mit Architektur- und Innenraumdarstellungen, sie zu betrachten ist ein Gewinn und öffnet auch die Augen für ganz alltägliche Räume, in denen wir manchmal nicht wissen, wohin uns der Weg führt.

Vertigo, wie der Titel dieses Buches lautet, ist der Fachbegriff für ein Dreh- oder Schwankgefühl, ein Schwindelgefühl nach durchzechter Nacht. In diesem Fall ist dieses vermeintlich unangenehme Gefühl Dank Martin Kaspers Malerei jedoch höchst anregend und heiter.

21.11.2018
Gabriele Klempert
Martin Kasper: IM WASSERSCHLOSS GLATT – VERTIGO. Kasper, Martin Hrsg.: Landratsamt Rottweil; Rüth, Bernhard. Beitr.: Müller, Hans-Joachim. 2018. 68 S., 27 Abb. 21 x 21 cm. Gb. EUR 18,00
ISBN 978-3-86833-251-3   [modo]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]