KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K√∂nigstein | Blaue B√ľcher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŁck]

Mary Warburg ‚Äď Portr√§t einer K√ľnstlerin

Mary Warburg, die 1897 Aby Warburg - den heute wohl ber√ľhmtesten deutschsprachigen Kunsthistoriker des vergangenen Jahrhunderts - heiratete, geh√∂rte seit mehr als neun Jahrzehnten zu den "erfolgreich vergessenen" K√ľnstlerinnen ihrer Zeit. Sie galt - sogar noch bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts Jahrhunderts - bestenfalls als gebildete Dilettantin und Gattin ihres renommierten Mannes, der in extremem Kontrast zu seiner Frau in der Kunstgeschichtswissenschaft seit Jahren einen regelrechten Hype selbst unter j√ľngeren K√ľnstler- und Kurator:innen erlebt.

Noch 1985 hie√ü es in einer kleinen von der Hamburger Kunsthalle herausgegebenen Publikation zu Mary Warburg indirekt abwertend: " ...Ihre Kunst hat dokumentarische Bedeutung f√ľr das Leben des Kulturwissen-schaftlers Aby Moritz Warburg. ..." Auch aufgrund der Tatsache, dass der umfangreiche k√ľnstlerische Nachlass so gut wie unbekannt war (und erst in den letzten Jahren systematisch dokumentiert und in dem hier besprochenen Band sorgf√§ltigst kommentiert und zusammengestellt wurde), hat sich √ľber Jahrzehnte hinweg, das (Vor-)urteil der mangelnden k√ľnstlerischen Zuordnung Mary Warburgs zur Avantgarde gefestigt. Mit diesem h√∂chst verdienstvollen, 540 seitigen "Portrait einer K√ľnstlerin. Leben / Werk" entsteht nun vor allem in Form von mehreren Essays weiterer Autor:innen zu speziellen Aspekten ihres Lebens und k√ľnstlerischen Arbeitens ein h√∂chst facettenreiches einer Person, die es weder zu Lebzeiten noch auch danach nie geschafft hat als K√ľnstlerin ihrer Zeit in einen Kanon einer kunsthistorischen Bewegung aufgenommen zu werden. Umso verdienstvoller ist es, dass besonders die beiden Herausgebenden - B√§rbel Hedinger und Michael Diers - es ihrerseits realisierten, die imposante Bildungsbiographie einer Unbekannten mit Fragen und Problemen einer zeitgen√∂ssisch argumentierenden Kunstwissenschaft zu verkn√ľpfen: wer und wie, in welchem Geist wird √ľber die heute herrschende (Kanon-)bildung entschieden?

02.04.2022
Michael Kröger
Mary Warburg. Portr√§t einer K√ľnstlerin. Diers, Michael; Hedinger, B√§rbel. 536 S. 900 meist fb. Abb. 29 x 23 cm. Deutsch. Hirmer Verlag, M√ľnchen 2020. EUR 68,00. CHF 83,00
ISBN 978-3-7774-3614-2
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]