KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Orte und Regionen] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Königliches Potsdam

Nach eigener Aussage produziert der immer noch kleine-feine Tertulla Verlag in Soest „schicke Bücher über schöne Städte“. Wahrlich schick präsentiert sich das jüngste Produkt „Königliches Potsdam / Royal Potsdam“, das durch seine brillanten Fotografien besticht. Geschaffen hat sie Widbert Giessing im so genannten HDR-Verfahren. Das steht für „High Dynamic Range“ und beschreibt eine Technik, mit der Fotos in einem höheren Kontrastumfang abgebildet werden können, als dies mit herkömmlichen (Digital)Fotografien möglich ist. In der Regel werden beim HDR-Verfahren rund fünf verschiedene Motive der gleichen Vorlage und unterschiedlichen Helligkeiten in einem neuen Foto vereint. Die deutlich größere Tiefe der Vorlage entspricht dem, was das menschliche Auge wahrnimmt. Giessing muss demnach für die 131 großenteils ganzseitigen, bisweilen sogar doppelseitigen (Panorama-)Vorlagen eine halbe Ewigkeit unterwegs gewesen sein. Man wünschte sich als Leser mehr von ihm und seiner Motivation zu erfahren, sucht aber ein persönliches Vorwort vergeblich. Doch klärt die Kurzvita der drei Autoren Widbert Giessing, Christina Tilmann und Michael Zajonz (beide lieferten die Texte) auf. „Wollte man es knapp formulieren, müsste man sagen: Dr. Widbert Giessing ist von Beruf Ästhet“ heißt es auf der Rückseite des Schutzumschlages kurz & knapp. Tatsächlich müsste man bei dem 1939 in Königsberg geborenen promovierten Radiologen die heute antiquierte Bezeichnung Lichtbildner hinzufügen, denn seine Fotos sind wahre Kunstwerke – freilich nur für die, die die HDR-Fotografie lieben… Die zweifellos fundierten Texte von Michael Zajonz und Christina Tilmann treten deutlich zurück und lassen Giessings Bildern den Vortritt. Giessing wählte die Motive, die dank der HDR-Technik bisweilen an Gemälde der Romantik im Stil Caspar David Friedrichs erinnern, im Spiel der Jahreszeiten aus. Alle sind stimmungsvoll-atmosphärisch und verleihen dem Blick aufs Königliche Potsdam eine ganz eigene Atmosphäre. Die Titelwahl freilich ist irreführend, denn das Cover zeigt das Neue Palais und den Auftakt bildet ganz unverkennbar Schloss Sanssouci, während die Stadt Potsdam selbst erst im letzten Kapitel hervortritt. Dabei hätte man sich das neue Landtagsschloss so sehr als „Ouvertüre“ gewünscht. Dennoch spannen die drei Autoren in sieben Kapiteln den Bogen von Schloss & Park Sanssouci, über das Neue Palais, Charlottenhof und die Römischen Bäder, den Neuen Garten und einem Rundblick um die Glienicker Brücke bis zur Stadt Potsdam. Mit dem Wiederaufbau des Landtagsschlosses beschließt Giessing den Bilderreigen der Stadt, um am Ende wahrhaft königlich am Heiligen See mit dem Marmorpalais zu enden. Erfreulich ist, dass die heute zu Berlin gehörenden Schlösser Glienicke und Pfaueninsel im Band vereint sind, bilden sie doch einen elementaren Bestandteil der Potsdamer Gartenlandschaft. „Puristisch in der Motivauswahl“ sei das Buch, das möglicherweise ganz die Handschrift des gebürtigen Ostpreußen Giessing verrät. Doch es fehlt nichts! Von der Großaufnahme an Architektur, über Landschaft, Sonnenuntergänge, Wolkenspiele bis hin zu Detail wie Brunnen, Denkmälern, Spiegelungen und reichlich (gestalteter) Natur ist Alles drin, was den Band „königlich“ werden lässt. Selbst der Blick auf die Moderne der Architektur wird mit Erich Mendelssohns Einsteinturm nicht vergessen. Das Ganze ist am Ende „rund“ und besticht durch die Kombination von Bildern und Texten gleichermaßen. Der Band ist eine liebevolle und dank der Zweisprachigkeit weltoffene Einladung nach Potsdam, um die Stadt und ihre Menschen, sowie Architektur, Kunst, Kultur & Natur zu entdecken und auf sich wirken zu lassen. Und wer weiß, womöglich entdeckt man beim Vergleichen von Fotografie und Realität Widbert Giessing mit Stativkamera bei der neuerlichen Motivsuche, denn man wünschte sich eine Fortsetzung…

20.02.2014
Hartmut Ellrich
Königliches Potsdam. Royal Potsdam. Tilmann, Christina; Zajonz, Michael. Fotograf: Giessing, Widbert. Dtsch/Engl. 168 S. 22 x 31 cm. Gb. Tertulla Verlag, Soest 2013 EUR 29,80. CHF 40,90
ISBN 978-3-9815602-2-0
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]