KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design
 

Titel-Datenbank

[zurück]

Kunst und Theorie

 
1 | 2 | vor>
 
Architekturen des Authentischen. Kategorien historischer Authentizität und eine Revision des Historismus. Lindl, Stefan. 2018. 256 S. Zahlr. Abb. 24 x 16 cm. Pb. EUR 29,00. ISBN: 978-3-7092-0306-4
Techniken und Grenzen interaktiver Architekturvisualisierung bei der digitalen Rekonstruktion verlorener Stadträume. Pelz, Pierre Manuel. 2018. 219 S. 24 x 17 cm. EUR 59,00. CHF 69,00 ISBN: 978-3-7376-0472-7
Aufgeladene Begegnungen. Ungehobelt bis anmutig. Portz, Hubert. 2018. 100 S. fb. Abb. 28 x 24 cm. Gb. EUR 25,00. ISBN: 978-3-939427-43-8
"Bauphysik der Fassade. Prinzipien der Konstruktion. Hrsg.: Knaack, Ulrich; Koenders, Eddie. 2018. 134 S. EUR 34,95. " ISBN: 978-3-0356-0946-2
Zerstörung – Zensur – Umkodierung – Neuschöpfung. Kunsthistorisches Forum Irsee (5). Hrsg.: Münch, Birgit Ulrike; Hrsg.: Tacke, Andreas; Herzog, Markwart; Heudecker, Sylvia. BilderGewalt. 2018. 176 S. 74 z. T. fb. Abb. 30 x 21 cm. EUR 39,95. CHF 45,90 ISBN: 978-3-7319-0646-9 Imhof
BilderGewalt. Kaum ein die Kunst betreffendes Thema erscheint in Tagen der Präsenz des sogenannten Islamischen Staates so virulent wie die Gewalt am Bild und durch Bilder. Die medial verbreitete Zurschaustellung und Inszenierung des im Irak und Syrien herrschenden Terrorregimes waren mit ein Anlaß, sich interdisziplinär dem Themenfeld der Bildzerstörung zu nähern, und dies von der Antike bis zur Postmoderne. Darüber hinaus eröffneten die aktuellen Forschungen zum Bildverständnis der Reformationszeit im Jubiläumsjahr 2017 neue Zugangswege und regten zu einer breiteren Analyse des Phänomens an.
Im vorliegenden Band ist der Fokus daher bewusst weit gefasst, sodass nicht nur der eigentliche Ikonoklasmus, sondern auch die Themenbereiche der Zensur, der Umkodierung sowie der Neuschöpfung von Kunst in den Blick genommen werden. Gerade in der Vormoderne ist die Kunst von Zensur und Umkodierung geprägt: Bei letzterem bleibt das Artefakt zwar meist erhalten, wird aber im Zuge seiner Neubearbeitung in einen veränderten Kontext gestellt.
In der modernen und zeitgenössischen Kunst findet sich die Zerstörung und Auflösung des Kunstwerks darüber hinaus als dessen konzeptioneller Bestandteil – ausgehend vom Künstler, vom Publikum oder auch vom Artefakt selbst.
Erotik in der Malerei. Bildsymbolik und die Macht der Weiblichkeit. Zacharias, Marita. 2018. 104 S. 47 fb. Abb. 30 x 21 cm. HC gerader Rücken kaschiert. EUR 36,90. CHF 49,90 ISBN: 978-3-7460-7400-9
Erotik in der Malerei. Bildsymbolik und die Macht der Weiblichkeit. Zacharias, Marita. 2018. 104 S. 47 fb. Abb. 30 x 21 cm. Pb. EUR 25,90. CHF 36,50 ISBN: 978-3-7460-7406-1
"Figurationen des Porträts. Hrsg.: Greub, Thierry; Roussel, Martin. 2018. 680 S. 253 z. T. fb. Abb. 23 x 16 cm. Engl. Br. EUR 98,00. CHF 116,60" ISBN: 978-3-7705-6223-7
"Figurationen des Porträts. Hrsg.: Greub, Thierry; Roussel, Martin. 2018. 680 S. 236 s/w Abb., 27 fb. Abb., 1 s/w Tab. EUR 79,99. CHF 95,00" ISBN: 978-3-8467-6223-3
Eine kurze Geschichte der Kunst. Ein Überblick über die wichtigsten Kunstrichtungen, Arbeiten, Themen und Techniken. Hodge, Susie. Übersetzt von Korn, Ulrich. 2018. 224 S. 150 Abb. 21 x 15 cm. EUR 14,90. ISBN: 978-3-96244-013-8
160 Jahre Japonismus. Einflüsse Japans auf europäisches Kunstschaffen seit 1855. Hrsg.: Göthe, Anett. 2018. 276 S. 21 x 15 cm. Geklebt. EUR 32,90. ISBN: 978-3-9817809-1-8
Kunst Werk Bild. Handbuch zur Begriffsbenutzung. Hübner, Robert. 2018. 336 S. 31 Abb. 14 x 22 cm. EUR 25,00. CHF 30,00 ISBN: 978-3-9504585-0-3
Kunstsache. Künstlergespräche. Eine Gesprächsreihe mit Künstlerinnen und Künstlern der Sammlung Klein anlässlich der Ausstellung „Über den Umgang mit Menschen, wenn Zuneigung im Spiel ist“. Dokumentation der Künstlergespräche. Hrsg.: Groos, Ulrike; Wurzbacher, Carolin; Kunstmuseum Stuttgart. 2018. 84 S. 20 Abb. 22 x 17 cm. EUR 19,00. ISBN: 978-3-86833-241-4 modo
Das Ehepaar Alison und Peter W. Klein sammelt seit fast 30 Jahren Kunst. In ihrer Vielfalt ist die seit Ende der 1980er-Jahre sukzessive gewachsene Sammlung ein beeindruckendes Zeugnis einer emotionalen Lust am Schauen und Erleben von Kunst. In ihrem Heimatort Nussdorf eröffneten die Kleins 2007 das Museum KUNSTWERK, das seitdem wechselnde Ausstellungen mit Werken der Sammlung Klein präsentiert. Das Kunstmuseum Stuttgart zeigte 2017 in einer großen Sonderausstellung Ausschnitte aus der umfangreichen Sammlung Klein. Dafür wurden Werke von 27 Künstlern ausgewählt, die symptomatisch für die sammlerischen Interessen des Ehepaars Klein stehen. Denn neben bekannten, international renommierten Künstlern gilt die stete Aufmerksamkeit des Ehepaars auch weniger etablierten sowie jungen Positionen. Anlässlich der Ausstellung hat das Kunstmuseum Stuttgart zu fünf Künstlergesprächen eingeladen. Im Dialog mit Museumsdirektoren, Kuratoren und Journalisten gab die Veranstaltungsreihe die besondere Gelegenheit, Peter W. Klein sowie einige der in seiner Sammlung vertretene Künstlerinnen und Künstler kennenzulernen. Die vorliegende Publikation dokumentiert in Schriftform, mit einem Vorwort von Ulrike Groos und Carolin Wurzbacher versehen, die fünf Gesprächsrunden.
1) Architektur der Farben: Sean Scully und Peter W. Klein im Gespräch mit Florian Steininger
2) …Wenn Zuneigung im Spiel ist: Peter W. Klein im Gespräch mit Dr. Ulrike Groos und Klaus Gerrit Friese
3) Gläserne Optik: Prof. Karin Kneffel im Gespräch mit Dr. Christiane Hoffmans
4) Linienbekenntnisse: Prof. Katharina Hinsberg und Thomas Müller im Gespräch mit Dr. Andreas Schalhorn 5) Fotografierte Realitäten: Annette Kelm und Ann-Kathrin Müller im Gespräch mit Dr. Stefan Gronert.
Rudolf Leopold. Connoisseur | Collector | Museum Founder. Leopold, Diethard. Engl. 2018. 312 S. 70 Abb. 24 x 17 cm. EUR 29,90. CHF 36,80 ISBN: 978-3-7774-2867-3
Rudolf Leopold. Kunsterkenner | Kunstsammler | Museumsgründer. Leopold, Diethard. 2018. 312 S. 70 Abb. 24 x 17 cm. EUR 29,90. CHF 36,80 ISBN: 978-3-7774-2868-0
Magritte, Dietrich, Rousseau. Visionäre Schlichkeit. Hrsg.: Kunsthaus Zürich; Beitr.: Büttner, Philippe; Lentzsch, Franziska. 2018. 96 S. 55 fb. Abb. 24 x 17 cm. Pb. EUR 19,00. CHF 19,00 ISBN: 978-3-85881-597-2 Scheidegger & Spiess
Die Entwicklung der Abstraktion war ein zentraler Prozess der modernen Kunst. Aber auch Künstlerinnen und Künstler, die sich an den Stilmitteln der gegenständlichen Kunst orientierten, prägten die Moderne wesentlich mit. Dies wird anhand meisterhafter – und zum Teil nur selten gezeigter – Werke aus der Sammlung des Kunsthaus Zürich deutlich, die in diesem Buch zusammengeführt sind.
Es thematisiert die Rezeption solcher gegenständlicher Kunst im Rahmen der Sammlungsgeschichte des Museums. Die Auswahl bedeutender Positionen der Jahre 1890 bis 1965 umfasst Vertreter der Naiven, der Neuen Sachlichkeit, des Dadaismus und Surrealismus, darunter so unterschiedliche Künstler wie Arnold Böcklin, Salvador Dalí, Adolf Dietrich, René Magritte, Henri Rousseau und Félix Vallotton. Gemeinsam ist ihnen die Motivation, weiterhin Bildräume anzubieten, die dem Auge plausibel erscheinen. Allerdings geht es dabei nicht mehr um Realismus, sondern um den Primat der Vorstellungskraft: um eine «visionäre Sachlichkeit».
Verzweiflung und Zuversicht. Zum Manierismus in Kunst und Literatur am Ende des 20. Jahrhunderts. Hocke, Gustav René. 2018. 325 S. EUR 4,99. ISBN: 978-3-95751-183-6
"Minifesta. Zur Ästhetik des kGb Formates. Hrsg.: Egger, Andreas; Egger, Gerald; Egger, Martin. 2018. 136 S. zahlr. Abb. 22 x 16 cm. EUR 20,00. CHF 35,00" ISBN: 978-3-99028-754-5
Vitamin D2. New Perspectives in Drawing. Engl. 2018. 352 S. 500 fb. Abb. 29 x 25 cm. EUR 39,95. ISBN: 978-0-7148-7644-3
Repertorium für Kunstwissenschaft / Repertorium für Kunstwissenschaft. Band 33. Hrsg.: Schestag, Franz. 2018. 570 S. 20 Abb. EUR 179,95. ISBN: 978-3-11-144183-2
1 | 2 | vor>
 

http://www.kunstbuchanzeiger.de/de/datenbank/titel/r_16/0/
Stand: 25.04.2018 10:54 Uhr
© 2003 Verlag Langewiesche, Königstein im Taunus