KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design
 

Titel-Datenbank

[zurück]

Deutschland

 
 
Bad Iburg. Foto(s) von Mosebach, Karsten. 2018. 104 S. fb. Abb. EUR 16,50. ISBN: 978-3-88926-914-0
Der Kulturbund auf dem Eibenhof [Bad Saarow]. Ort der Kultur und Begegnung. Hrsg.: de Bruyn, Wolfgang; Angela, Grabley. 2018. 144 S. EUR 25,00. ISBN: 978-3-947215-20-1
Balduinseck. Gesamtsanierung der Burgruine in Buch/Hunsrück. Hrsg.: Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Direktion Landes Denkmalpflege. 2018. 168 S. 30 x 21 cm. EUR 19,95. CHF 22,90 ISBN: 978-3-7319-0654-4 Imhof
Balduinseck gilt mit ihrem hoch aufragenden Turmhaus in der Forschung seit jeher als Paradebeispiel einer spätmittelalterlichen Burg. Die Anlage entstand im Zuge der ausgreifenden Territorialpolitik ihres Bauherren und Namensgebers, des Trierer Erzbischofs Balduin von Luxemburg, einer der herausragenden Persönlichkeiten des europäischen Mittelalters. Etwas abseits im Hunsrück gelegen, rückte die Ruine zuletzt jedoch immer stärker in den Fokus einer interessierten Öffentlichkeit. Zunehmend gravierende Schäden an der historischen Substanz machten zwischen 2008 und 2014 eine umfangreiche Gesamtinstandsetzung notwendig. Dabei kamen zahlreiche Befunde von hoher Qualität zutage, welche es nun ermöglichen, die Baugeschichte von Balduinseck genauer und stellenweise ganz neu zu fassen. Den interdisziplinären Ansatz der Maßnahme spiegelt die nun erscheinende Publikation wider: Vertreter unterschiedlichster Fachrichtungen wie etwa Denkmalpfleger und Restauratoren, Bauforscher und Historiker sowie Naturschützer beleuchten in ihren Beiträgen ein facettenreiches Bild der Burg.
Cannstatter Volksfest. Vom Landwirtschaftsfest zum Mega-Event. Wager, Wulf. 2018. 200 S. fb. Abb. 26 x 23 cm. EUR 24,99. CHF 33,90 ISBN: 978-3-7630-2813-9 Belser
Was für eine geniale Idee! Nach zwei schlimmen Hungerjahren 1816/1817 ersann das beliebte Königspaar Wilhelm I. und Katharina den Plan, ein „Landwirtschaftliches Fest zu Cannstatt in Verbindung mit einem Volksfest“ zu stiften, das erstmals 1818 stattfinden sollte. Im Laufe der Zeit entwickelte sich der Cannstatter Wasen zum größten Schaustellerfest der Welt mit jährlich rund vier Millionen Besuchern.
Wulf Wager führt in diesem Bildband durch die 200jährige Geschichte dieses besonderen Festes der Schwaben. Hunderte Bilddokumente – zum größten Teil hier erstmals veröffentlicht – lassen tief in die Historie des Cannstatter Volksfestes und des Landwirtschaftlichen Hauptfestes schauen und machen Lust auf eine nostalgische Tour durch die Jahrhunderte.
Das Herz von Chemnitz. 220 Jahre Industriekultur. Hrsg.: Brehm, Oliver; Kabus, Jürgen. 2018. 136 S. z. T. fb. Abb. 27 x 21 cm. EUR 16,00. CHF 22,40 ISBN: 978-3-96311-043-6
Dispargvm Dvisbvrg [Duisburg]. Königshof und Kaiserpfalz. Bechert, Tillmann. 2018. 88 S. Gb. EUR 17,90. CHF 17,90 ISBN: 978-3-945751-36-7
Das Haus Kurfürst in Fulda. drei Jahrhunderte eines barocken Palais. Stasch, Gregor; Helmig, Lutz. Hrsg.: Helmig, Lutz. 2018. 80 S. 98 fb. Abb. 28 x 21 cm. EUR 16,95. CHF 19,50 ISBN: 978-3-7319-0736-7 Imhof
Zu den ortsbildprägenden Bauten des Fuldaer Baumeisters Andreas Gallasini gehört die Gebäudegruppe des „Kurfürst Fulda“. Gregor Stasch setzt sich mit der Bau-, Ausstattungs- und Restaurierungsgeschichte auseinander und erläutert diese anhand zahlreicher Fotos und anderer Bildquellen.
Das Kühnesche Haus *1592* oder Wo sich die Balken biegen. Allerlei Geschichte(n) aus Haldensleben. Bülow, G.G. von. 2018. 124 S. 56 fb. Abb. 22 x 17 cm. Pb. EUR 14,50. CHF 21,50 ISBN: 978-3-7528-6107-5
Von der Speicherstadt bis zur Elbphilharmonie. Hundert Jahre Stadtgeschichte Hamburg. Kähler, Gert. Hrsg.: Frank, Hartmut; Schwarz, Ullrich. 2018. 248 S. 160 fb. Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 24,90. ISBN: 978-3-937904-87-0
Kölner Dom. Schock-Werner, Barbara. 2018. 120 S. 120 fb. Abb. 27 x 20 cm. Gb. EUR 19,90. ISBN: 978-3-7743-0491-8
Leuchte des Exils. Zeugnisse jüdischen Lebens in Mainz und Bingen. Hrsg.: Berkessel, Hans; Brüchert, Hedwig; Dobras, Wolfgang; Erbar, Ralph; Teske, Frank; Reihe Berkessel, Hans; Reihe Matheus, Michael; Reihe Sprenger, Kai-Michael. 2018. 176 S. Gb. EUR 17,90. CHF 17,90 ISBN: 978-3-945751-69-5
Mittelrhein. Malerische Reise vom Mäuseturm bis zum Rolandsbogen. Bruchhäuser, Andreas. 2018. 272 S. Gb. EUR 24,90. CHF 24,90 ISBN: 978-3-945751-68-8
Münchhausen. Eine übersehene Wasserburg der Stauferzeit im nordöstlichen Eifelvorland. Jansen, Lutz. 2018. 104 S. 30 x 21 cm. EUR 25,00. ISBN: 978-3-927558-43-4
Oberursel zu Fuß. Die schönsten Sehenswürdigkeiten zu Fuß entdecken. Unger, Marion. 2018. 80 S. 19 x 13 cm. Gb. EUR 12,00. ISBN: 978-3-95542-269-1
1000 Jahre Bartholomäuskapelle in Paderborn. Geschichte – Liturgie – Denkmalpflege. Hrsg.: Börste, Norbert; Kopp, Stefan. 2018. 240 S. 204 fb. Abb. 30 x 24 cm. EUR 29,95. CHF 34,40 ISBN: 978-3-7319-0621-6 Imhof
Unter der Überschrift „behütet und bedacht“ begeht das Erzbistum Paderborn 2017 und 2018 ein Doppeljubiläum zweier bedeutender Sakralbauten an den Quellen der Pader: 1000 Jahre Bartholomäuskapelle und 950 Jahre Imad-Dom.
Dies nahm das Metropolitankapitel zum Anlass für eine internationale und interdisziplinäre Tagung an der Theologischen Fakultät Paderborn, deren Erträge in diesem Band dokumentiert werden. Dabei kommen historische, liturgische und denkmalpflegerische Aspekte der Paderborner Bartholomäuskapelle in den Blick und werden durch neueste bautechnische, bauphysikalische, geologische und akustische Untersuchungen vervollständigt.
Im Schatten des Hohen Domes stellt die Bartholomäuskapelle ein ganz besonderes Juwel dar: Sie gilt als älteste Hallenkirche nördlich der Alpen und ist das einzige bis heute nahezu unzerstört gebliebene Gebäude des Bischofs Meinwerk. Seine Vita, in der von grecos operarios, also von griechischen bzw. byzantinischen Bauleuten, die Rede ist, wirft bis heute Fragen nach der Herkunft der Handwerker und den Vorbildern für diese Kapelle auf, denen in dieser Publikation nachgegangen wird.
Schloss Wörlitz. Das Landhaus des Fürsten Franz von Anhalt-Dessau (1740 – 1817). Hrsg.: Kulturstiftung DessauWörlitz. Engl.; Dtsch. 2018. 256 S. z. T. fb. Abb. 28 x 22 cm. Gb. EUR 24,95. CHF 34,95 ISBN: 978-3-95462-770-7
700 Jahre Werder (Havel) im Rahmen der brandenburgischen Landesgeschichte. Studien zur brandenburgischen und vergleichenden Landesgeschichte (22). Hrsg.: Neitmann, Klaus. Eine ganz besondere Stadt. 2018. 160 S. einige Abb. 24 x 16 cm. EUR 20,00. ISBN: 978-3-86732-316-1 Lukas
Jahrhundertelang war Werder ein unbeachtetes »Städtlein« der Mark Brandenburg auf einer Insel in der Havel, das 1317 vom Markgrafen dem Kloster Lehnin übergeben und seiner Grundherrschaft eingefügt worden war und nach Auflösung des Klosters 1542 dessen Besitznachfolger, dem kurfürstlichen Amtmann zu Lehnin, unterstellt wurde. Nachdem die Steinsche Städteordnung 1808 der Bürgerschaft die kommunale Selbstverwaltung gewährt hatte, nahm diese ihre Geschicke nachdrücklich selbst in die Hand und beförderte durch Obstbau auf den der Stadt gehörigen Flächen ihren außergewöhnlichen wirtschaftlichen Erfolg, den sie unter den politischen Umbrüchen des 20. Jahrhunderts allen Widrigkeiten zum Trotz zu behaupten vermochte. Die »Blütenstadt« an der Havel ist und bleibt dadurch eine »ganz besondere Stadt« Brandenburgs, deren 700jährige Entwicklung in den fünf Beiträgen des Bandes im Überblick unter Einfügung seiner Eigenarten in den allgemeinen Gang der brandenburgischen Landesgeschichte geschildert wird.
Westhofen. Von den Anfängen bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts, das neue Grüne Buch. Grünewald, Christoph Julius Johannes. 2018. 656 S. Gb. EUR 39,90. CHF 39,90 ISBN: 978-3-945751-79-4
 

http://www.kunstbuchanzeiger.de/de/datenbank/titel/r_23/
Stand: 17.07.2018 03:39 Uhr
© 2003 Verlag Langewiesche, Königstein im Taunus