KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design
 

Archäologie

Geology for Archaeologists
Eine faszinierende aber auch schwierig zu bestimmende Materialgattung innerhalb der Archäologie sind Gesteine und Mineralien. Oft liegt dies an der Feinheit der geologischen Untergliederung, die eine eindeutige Zuweisung teilweise nur unter Anfertigung eines Dünnschliffes und somit einer chemischen ... [weiter]
 
Archäologie in Frankfurt am Main
In den Jahren von 2012 bis 2016 wurde in Frankfurt an 237 Stellen mächtig gegraben und die Funde anschließend erforscht. So wenigstens berichtet das Frankfurter Denkmalamt in seinen Fund- und Grabungsberichten. Unter schwierigen Bedingungen wurde am Eschenheimer Turm ein Brunnen aus dem 16. ... [weiter]
 
Senneferi – The Tomb of Pharaoh’s chancelor at Thebes
Unter Federführung des Projektleiters Nigel Strudwick hat das Autorenkollektiv des Cambridge Theban Tomb Projects den ersten von zwei geplanten Bänden zum Grab eines hohen Würdenträgers des Neuen Reiches vorgelegt. Im ersten Band werden vor allem das Projekt, die Grabkapelle und die Funde der 18. ... [weiter]
 
[weitere Rezensionen]


Neuerscheinungen

Archaeology across Frontiers and Borderlands. Fragmentation and Connectivity in the North Agean and the Central Balkans from the Bronze Age to the Iron Age. Hrsg.: Gimatzidis, Stefanos; Pieniazek, Magda; Mangalaglu-Votruba, Sila. Engl. 2018. 455 S. 14 z. T. fb. Abb. 30 x 21 cm. Gb. EUR 109,00. ISBN: 978-3-7001-8029-6
Corpus of Middle Babylonian and Middle Assyrian Incantations. Leipziger Altorientalistische Studien (9). Zomer, Elyze. Engl. 2018. 470 S. 1 Diagramme, 3 Abb. 237 Tabellen, 1 Landkarten. 24 x 17 cm. EUR 84,00. ISBN: 978-3-447-19635-2 Harrassowitz Verlag
The present volume is the first systematic treatment of the "Corpus of Middle Babylonian and Middle Assyrian Incantations". It comprises an exhaustive and detailed catalogue of all magical material in cuneiform texts in Sumerian and Akkadian from the Middle Babylonian and Middle Assyrian periods (ca. 1500-1000 BCE). The work begins with a typology of the different sub-groups of incantations, the physical properties of the tablets, an innovative survey of the text formats, a discussion of drawings on magical texts and a critical discussion of the different paratextual comments, followed by an overview of the geographical and archival setting and an examination on the social context of the corpus.
The circulation of magical texts during the Late Bronze Age is investigated by outlining the corpus itself: its thematic grouping of incantations, division of unilingual and bilingual texts, local scribal traditions and their influences. With respect to the question of whether the standardization of incantations took place in Mesopotamia during the Second Millennium, an extensive chapter provides a comparative analysis of the incantation corpora of the Third and Second Millennium against the standardized ritual series of the First Millennium. Fifty cuneiform texts have been edited and translated, accompanied by a thorough philological commentary.
Studien zum Lebensstandard in der Vorgeschichte / Frühe Eisenverhüttung bei Glienick. Siedlungs- und wirtschaftsarchäologische Forschungen zur vorrömischen Eisen- und römischen Kaiserzeit in Brandenburg. Brumlich, Markolf. Beitr.: Fischer-Schröter, Paul; Hanik, Susanne; de Klerk, Pim; Lychatz, Bernd; Schweigart, FlEUR 2018. 987 S. 542 Abb. 30 x 21 cm. Gb. EUR 69,80. ISBN: 978-3-89646-527-6
111 Jahre Prähistorische Archäologie in Köln. Hrsg.: Richter, Jürgen. 2018. 340 S. 2 Tabellen. 30 x 21 cm. Gb. EUR 45,80. ISBN: 978-3-86757-369-6
Archäologische Arbeitsgemeinschaft Ostbayern /West- und Südböhmen / Fines Transire. Archäologische Arbeitsgemeinschaft Ostbayern /West- und Südböhmen / Oberösterreich. 26. Treffen. Hrsg.: Chytrá?ek, Miloslav; Gruber, Heinz; Michálek, Jan; Schmotz, Karl; Sandner, Ruth; Chvojka, Ond?ej; Traxler, Stefan. 2018. 316 S. 30 x 21 cm. Pb. EUR 45,80. ISBN: 978-3-89646-221-3
Funde und Befunde aus der Umgebung des Satettempels. Grabungen von 2006–2009. Archäologische Veröffentlichungen des Deutschen Archäologischen Instituts (104). Kopp, Peter. Elephantine XXIV. 2018. 244 S. 27 Tabellen, 20 Bildtafeln, 96 Abb. 35 x 25 cm. EUR 98,00. ISBN: 978-3-447-10903-1 Harrassowitz Verlag
In den Jahren 2006 bis 2009 wurde auf der vor Assuan liegenden Nilinsel Elephantine der Bereich zwischen dem Tempel der Satet und dem Heiligtum des Heqaib vom Deutschen Archäologischen Institut untersucht. Eine Besonderheit dieses Grabungsareals ist, dass Funde aus dem direkten Tempelbereich bei einer größeren Umstrukturierung des Stadtviertels durch Planierungsarbeiten an diese Stelle gelangten. Dazu gehören Votive, die der Göttin Satet geweiht waren, wie Figurinen und Igelschiffe, aber auch Bauteile und Kultgeräte. In Elephantine XXIV werden die Ergebnisse von Wissenschaftlern unterschiedlicher Fachrichtungen in einem Band vorgestellt. Die Befunde im rückwärtigen Bereich des Satettempels zeigen die frühe Entwicklung der Siedlung von der 2. bis zur 6. Dynastie (2. Jahrtausend v.Chr.) in verschiedenen Phasen der Stadtbefestigung. Nach einer vorwiegend wirtschaftlichen Nutzung etablierte sich hier im späten Alten Reich ein gehobenes Wohnviertel. Die lokale, diachrone Entwicklung der ägyptischen Keramik in dieser Siedlung wird von der Naqadazeit bis in das Mittlere Reich beschrieben und für den hier gegrabenen Bereich tiefer analysiert. Die Befunde werden in einzelnen Kapiteln vorgestellt, zusätzlich werden die einzelnen Fundgruppen wie Kleinfunde, Siegelabrollungen und andere Schriftquellen, Tierreste, Importkeramik und Flint ausgewertet. Jedem Kapitel ist zudem ein Katalogteil angegliedert, in dem die zahlreichen illustrierten Objekte beschrieben und in ihrem archäologischen Kontext vorgestellt werden.
[weitere Neuerscheinungen]
 
 

http://www.kunstbuchanzeiger.de/de/themen/archaeologie/
Stand: 20.07.2018 20:31 Uhr
© 2003 Verlag Langewiesche, Königstein im Taunus