KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design
 

Epochen

Paul Gauguin - Künstler und Kosmopolit
Wer kennt sie nicht, Paul Gauguins (1848–1903) kraftvolle, vielschichtige Südseebilder und leuchtende Farben? Zeitlebens sehnt sich der Künstler danach, das Paradies auf Erden zu finden. Diese Sehnsucht treibt ihn ständig in die Welt, zu alten oder neuen Freunden, die ihm Herberge und ... [weiter]
 
Die letzten Tage von Byzanz – Das Freisinger Lukasbild
Zwischen dem 14. und dem 15. Jahrhundert befand sich das Byzantinische Reich in einer überaus dramatischen Lage. Kaiser Manuel II. Palaiologos (*1350, 1391–1425) sah sich gezwungen, sich zwischen 1399 und 1403 auf eine diplomatische Bittreise in den Westen aufzumachen, zu dem Zweck militärische ... [weiter]
 
Leonardo da Vinci – Das Auge der Welt
Zum 500. Todestag Leonardo da Vincis am 2. Mai 1519 ist kürzlich ein neues Buch über sein Leben erschienen, verfasst von Volker Reinhardt, Professor für Geschichte der Neuzeit an der Universität Fribourg, einem derzeit führenden Renaissance-Experten. Der Zugang des Autors zu dem großen Künstler ist ... [weiter]
 
[weitere Rezensionen]


Neuerscheinungen

Glanz der Antike. Hochkulturen des Mittelmeerraums in den Reiss-Engelhorn-Museen. Publikationen der Reiss-Engelhorn-Museen (80). Braun, Claudia. Hrsg.: Wieczorek, Alfried; Wiegand, Hermann; Lind, Christoph. 2019. 184 S. 150 Abb. 21 x 13 cm. EUR 14,95. ISBN: 978-3-7954-3360-4 Schnell & Steiner
Schon die pfälzischen Kurfürsten sammelten Altertümer, insbesondere Carl Theodor (1724-1799) zeigte großes Interesse am antiken Erbe Italiens; der Bestand wurde seitdem kontinuierlich erweitert. Heute umfasst die Antikensammlung der Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim Zeugnisse aus Italien, Griechenland und Kleinasien, dem heutigen Syrien und Iran sowie dem heutigen Pakistan und Afghanistan, sie stammen aus der Zeit zwischen dem 5. Jahrtausend v. Chr. und dem 8. Jahrhundert n. Chr.
Erster Begleitband zur Antikensammlung in den Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen Präsentation der Schätze aus der griechischen und römischen Antike, reich illustriert und anschaulich beschrieben
Armi votive in Magna Grecia. Römisch Germanisches Zentralmuseum / Römisch-Germanisches Zentralmuseum - Tagungen (36). Longo, Fausto; Fabregat, Raimon. Italienisch; Engl. 2019. 344 S. 261 Abb., 121 Zeichn., 45 Landkarten, 11 Tabellen. 30 x 21 cm. EUR 43,00. ISBN: 978-3-7954-3437-3 Schnell & Steiner
Die Untersuchung von Heiligtümern und sakralen Kontexten in Großgriechenland sowie Süditalien unterlag in den letzten Jahren einem tiefgreifenden Wandel. Die Entdeckungen von Waffen in einigen Heiligtümern (z. B. Caulonia), in Museumsmagazinen (z. B. Paestum) zusammen mit monographischen Untersuchungen zu bestimmten Waffen (z. B. Panzern) erlauben heute eine systematische Erforschung von Waffen in Votivkontexten. Besonders wichtig ist die Möglichkeit, die rituelle Praxis in verschiedenen Kulturen zu vergleichen.
Altes Museum Berlin. Antikensammlung. 2019. 144 S. 170 fb. Abb. 22 x 12 cm. EUR 9,95. CHF 14,50 ISBN: 978-3-7913-4263-4
Bildwerke nördlich der Alpen und im Alpenraum 1380 bis 1440. Kritischer Bestandskatalog der Berliner Skulpturensammlung. Kunz, Tobias. Hrsg.: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst - Staatliche Museen zu Berlin. 2019. 624 S. 818 fb. Abb. 30 x 24 cm. EUR 79,00. CHF 91,00 ISBN: 978-3-7319-0755-8 Imhof
Mit dem Katalog der um 1400 nördlich der Alpen und im Alpenraum entstandenen Bildwerke legt die Berliner Skulpturensammlung den zweiten aktuellen Band zu ihren umfangreichen mittelalterlichen Beständen vor. In ausführlichen Beiträgen werden 122 Werke dieser bedeutenden, an technischen und künstlerischen Neuerungen so reichen Epoche europäischer Skulptur aus Stein, Ton, Holz, Alabaster und Metall behandelt, darunter auch die Verluste des Zweiten Weltkriegs. Viele Objekte werden erstmals monografisch vorgestellt, es gibt etliche Neuentdeckungen. Die Berliner Skulpturensammlung besitzt ungewöhnlich viele herausragende Bildwerke des sogenannten Schönen Stils, hinsichtlich der Vielfalt von Gattungen, Bildtypen und Kunstregionen ist sie weltweit einzigartig. Auch dieser Band ist in Kooperation von Restauratoren und Kunsthistorikern entstanden. Ausführliche technologische Untersuchungen mit zum Teil überraschenden Neubefunden sind Grundlagen für Überlegungen zu Kontext, Stil und Datierung.
Brick, Mini Format. Hall, William. Engl. 2019. 368 S. 168 fb. Abb. 16 x 12 cm. EUR 19,95. ISBN: 978-0-7148-7855-3
Perceptions, Patterns, Problems. Römisch Germanisches Zentralmuseum / Byzanz zwischen Orient und Okzident (11). Hrsg.: Alshanskaya, Alena; Gietzen, Andreas; Hadjiafxenti, Christina. Imagining Byzantium. Engl. 2019. 132 S. 28 z. T, fb. Abb. 30 x 21 cm. EUR 35,00. ISBN: 978-3-7954-3435-9 Schnell & Steiner
Byzantium the other. Byzantium the pompous. Byzantium the eternal. The mere existence of this empire spurred the minds of people of all ranks during its existence and well after its ultimate demise in 1453. Neglecting its great political and cultural influence, Enlighteners divested Byzantium of its historic reality and created a model to be applied in completely different constructs.
[weitere Neuerscheinungen]
 
 

http://www.kunstbuchanzeiger.de/de/themen/epochen/
Stand: 17.02.2019 06:18 Uhr
© 2003 Verlag Langewiesche, Königstein im Taunus