KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design
 

Orte und Regionen

500 Jahre Industriekultur in Sachsen
Mit dem eingängigen Wort „Boom“ hat Sachsen sein Jahr der Industriekultur überschrieben, allerdings nur sehr bedingt nachvollziehbar. Sicher hat Industrieentwicklung etwas mit den „Hoch- und Endphase eines wirtschaftlichen Zyklus“ (S. 14) zu tun, ihr Wesen ist jedoch dauerhaft, wesentlich für die ... [weiter]
 
Juden in Mecklenburg 1845-1945
In diesem Jahr erinnern wir uns der Befreiung Deutschlands vom Nationalsozialismus. 75 Jahre sind vergangen. Das Gedenken an die Gewalt der Nationalsozialisten, an den gewaltsamen Tod von Millionen Juden und anderen Verfolgten, an den Tod von Millionen Soldaten, herbeigeführt durch deutsche Schuld ... [weiter]
 
Mimen, Musen und Memoiren – Illustre Gäste in Neu-Cladow
Mit dem Blick auf die Landschaft an der Havel und das verändert erhaltene Gutshaus Alt-Cladow gerät ein kleines, wenig bekanntes Kapitel deutscher Kunst- und Kulturgeschichte in den Fokus. Denn hier bei Berlin etabliert Johannes Guthmann, kunsthistorisch promovierter Sohn eines Industriellen, ... [weiter]
 
[weitere Rezensionen]


Neuerscheinungen

Demerthin. Der Ort – das Schloss – die Kirche. Friedrich von Klitzing, Wolf-Dietrich Meyer-Rath. Beitr.: Hans Burger, Torsten Foelsch, Georg Frank, Friedrich von Klitzing, Peter Knüvener, Hartmut Kühne, Nadine Mai, Wolf-Dietrich Meyer-Rath, Kay Richter, Andreas Salgo, Hans Joachim Schmitt, Gordon Thalmann, Werner Ziems 2021. 192 S, zahlr. fb. und sw. Abb., Br, EUR 18,00 ISBN: 978-3-86732-364-2 Lukas
Kaum ein Dorf in der Prignitz besitzt so herausragende Kulturdenkmale wie Demerthin. Zu nennen sind hier vor allem die aus dem 15. Jahrhundert stammende Kirche mit ihren großartigen spätmittelalterlichen Wandmalereien sowie das von der Familie von Klitzing errichtete Renaissanceschloss, das eines der letzten authentischen Adelshäuser seiner Art in der Mark Brandenburg ist. Beide dokumentieren in beeindruckender Weise die über achthundertjährige wechselvolle Geschichte des in der Ostprignitz nahe Kyritz gelegenen Ortes.
Nachdem 2014 eine erste Veröffentlichung zu den Kirchenmalereien und ihren frommen Botschaften erschien, haben sich nun erneut Fachautoren – darunter Kunst- und Bauhistoriker – bereiterklärt, die Demerthiner Ortsgeschichte sowie die Bau- und Ausstattungsgeschichte der Kirche und des Schlosses, zu dem auch das ehemalige Wirtschaftsgut, der Landschaftspark und das Erbbegräbnis der Familie von Klitzing gehören, umfänglich zu erforschen und in reich bebilderten Texten darzustellen. Dabei kommen auch bisher unbekannte Aspekte zur Sprache, mit denen die Bedeutung Demerthins in der Kunst- und Kulturlandschaft Brandenburgs sowie der angrenzenden Regionen erklärt und eingeordnet wird.
Great Escapes: Greece. The Hotel Book. Deutsch; Französisch; Englisch. 2021. 360 S. 30,2 x 23,8 cm. Gb. EUR 40,00. CHF 55,00 ISBN: 978-3-8365-8520-0
Schätze der Pflanzenwelt im Fürstlich Greizer Park. Scheffler, Jens; Máriássy, Eva-Maria; Coburger, Karli. Deutsch. 2021. 96 S. 40 fb. Abb. EUR 6,80. ISBN: 978-3-422-98607-7
Schloss Heidelberg. Wiese, Wolfgang / Stober, Karin. Hrsg.: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. 2020. 96 S. 91 fb. und 5 SW-Abb. 12,5 × 23,5 cm, Br. EUR 7,20 CHF 8,10 ISBN: 978-3-7319-0540-0 Imhof
Als die rheinischen Pfalzgrafen und späteren Kurfürsten beschlossen, sich in Heidelberg mit ihrer Residenz niederzulassen, begann die glanzvolle und wechselhafte Geschichte des Heidelberger Schlosses. Bis zum Dreißigjährigen Krieg beherbergte es einen der bedeutendsten Höfe Deutschlands. Durch die rege Bautätigkeit der Kurfürsten entstand ein Ensemble wehrhafter und repräsentativer Bauwerke, dessen künstlerisch bedeutendste Schlossgebäude in der Zeit der Renaissance errichtet wurden. Der weltberühmte Garten, der Hortus Palatinus, war das letzte bauliche Unternehmen, das begonnen wurde, danach folgte die Zeit der Zerstörungen. Das als Ruine erhaltene Schloss zieht als Kulturdenkmal von internationaler Bedeutung jährlich eine Million Gäste aus aller Welt an. Der Kunstführer macht mit der Geschichte des Schlosses bekannt und begleitet die Gäste in einem Rundgang durch die Schlossanlage und den Garten.
Die Kreuzeiche. bei Hürbel am Rangen. Zwiener, Axel. Deutsch. 2021. 228 S. 21,0 x 31,0 cm. EUR 39,00. ISBN: 978-3-00-067847-9
Pulverstrasse Ittigen. Nachhaltig gebaut. Hrsg.: Bundesamt für Bauten und Logistik - BBL. Deutsch. 2021. 92 S. 8,0 x 210,0 cm. CHF 25,00 ISBN: 978-3-906211-73-2
[weitere Neuerscheinungen]
 
 

http://www.kunstbuchanzeiger.de/de/themen/orte/
Stand: 09.03.2021 08:52 Uhr
© 2003 Verlag Langewiesche, Königstein im Taunus