KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design
 

Titel-Datenbank

[zurück]

Archäologie allgemein

 
 
Preguntando se llega a Roma. Festschrift f√ľr Achim Arbeiter zum 65. Geburtstag. Hrsg.: Kutsal, Sait Can; Schlimbach, Fedor. Deutsch; Englisch; Spanisch. 2023. 446 S. Ill. 26 x 19,3 cm. EUR 80,00. CHF 80,00 ISBN: 978-3-96929-265-5
1. Halbband 2023. Archäologischer Anzeiger. Hrsg.: Fless, Friederike; von Rummel, Philipp. Archäologischer Anzeiger. 2023. 456 S. 397 fb. Abb., 224 Abb. 28 x 21 cm. EUR 40,00. ISBN: 978-3-7520-0762-6 L, Reichert
Im Arch√§ologischen Anzeiger werden Kurzbeitr√§ge zu aktuellen Forschungen und Berichte √ľber Grabungsprojekte des DAI sowie von Fachkollegen weltweit publiziert. Schwerpunktm√§√üig informiert die Zeitschrift √ľber Themen aus dem Mittelmeerraum von der Vorgeschichte bis in die Sp√§tantike, durchaus aber auch √ľber Projekte au√üerhalb des Kernbereichs der Alten Welt.
Die Dekoration der Innenräume. Mit einem Beitrag von Eva Hofmann. Archäologische Veröffentlichungen des Deutschen Archäologischen Instituts (138). Heye, Heike. Die Gräber des Amenemhab und des Pehsucher. Theben Nr. 85 und 88. 2023. 416 S. 322 Abb., 4 Tabellen, 114 Tafeln. 35 x 25 cm. EUR 158,00. ISBN: 978-3-447-12041-8 Harrassowitz Verlag
Die H√ľgel des Vorgebirges auf der Westseite des Nils bei Luxor in Ober√§gypten beherbergen die Gr√§ber von Beamten des pharaonischen Staates vom Alten Reich bis in die Sp√§tzeit. Im Rahmen seines langj√§hrigen Grabungsprojekts ‚ÄěThebanische Beamtengr√§ber‚Äú lenkte das Deutsche Arch√§ologische Institut Kairo das Augenmerk vor allem auf den als Sheikh Abd el-Qurna bekannten Nekropolenteil und die dort gelegenen Gr√§ber aus der 18. Dynastie. Ziel des Projektes war es, die Darstellungen, Texte, Architektur und arch√§ologischen Befunde von Bestattungsanlagen aus diesem Bereich zu dokumentieren und zu publizieren.
Mit den hier vorgestellten Gräbern Nr. 85 und 88 findet dieses Vorhaben seinen Abschluss. Der Band von Heike Heye behandelt die Dekoration der Innenräume beider Gräber, während die Architektur und die Geschichte der Anlagen sowie ihre Funde und Befunde noch folgen sollen.
Die beiden Grabbesitzer, Amenemhab und Pehsucher, waren Angeh√∂rige des Milit√§rs zur Zeit der K√∂nige Thutmosis III. und Amenophis II. Sie nahmen als Kommandanten der Bogentruppe bzw. als Bogentr√§ger des K√∂nigs an Kriegsz√ľgen teil und vor allem Amenemhab berichtet in seiner Biografie von Erfolgen, Abenteuern und Auszeichnungen im Gefolge des k√∂niglichen Kriegsherrn, schildert aber in den bildlichen Szenen auch Erlebnisse anderer Art, wie z.B. seine gef√§hrliche Konfrontation mit einer Hy√§ne. Im Anschluss an den aktiven Dienst wurden sie nacheinander mit der Versorgung und Rekrutierung des Heeres beauftragt. Au√üer der gemeinsamen Branchenzugeh√∂rigkeit verbindet die Grabherren die Tatsache, dass ihre Frauen Ammen des jeweiligen k√∂niglichen Thronfolgers waren, eine bedeutende Aufgabe und Stellung, deren besonderer Status sich auch in der Dekoration der Gr√§ber ausdr√ľckt.
Dass beide Anlagen au√üerdem auffallende √Ąhnlichkeiten in der Architektur und Dekoration aufweisen, f√ľhrte dazu, beide Gr√§ber gemeinsam zu bearbeiten. Ziel war es, die √úbereinstimmungen und Unterschiede genauer herauszuarbeiten, das zeitliche Verh√§ltnis zu pr√§zisieren, die Chance auf gegenseitige Erg√§nzung zu nutzen und die Vorgehensweise der Dekorations√ľbernahme im Detail zu verfolgen.
Archäologie im Kölner Dom. Forschungsergebnisse zu seiner Vor- und Baugeschichte. Back, Ulrich. 2023. 252 S. 193 Abb.,. 29 x 21,5 cm. EUR 56,00. ISBN: 978-3-9823582-4-6
Workshop 29. November 2019, Berlin. Archäometrische Studien (2). Hrsg.: Benecke, Norbert. Leben in der mittelalterlichen Stadt. Neue archäobiologische Forschungen. 2023. 260 S. 271 fb. Abb., 16 Abb. 29,7 x 21 cm. EUR 98,00. ISBN: 978-3-7520-0726-8 L, Reichert
Der Band enth√§lt zehn Beitr√§ge eines Workshops vom November 2019, der sich mit dem Leben mittelalterlicher Stadtbev√∂lkerungen aus arch√§obiologischer Perspektive besch√§ftigte. Einen Schwerpunkt bilden die Ergebnisse von Untersuchungen an Pflanzen- und Tierresten aus neueren Ausgrabungen in der mittelalterlichen Doppelstadt Berlin-C√∂lln sowie aus der Altstadt von K√∂penick und der benachbarten Burg auf der Schlossinsel. Die behandelten Materialien dokumentieren Besonderheiten und Unterschiede in der Nutzung von Pflanzen und Tieren f√ľr die Ern√§hrung in den Wohnquartieren verschiedener sozialer und religi√∂ser Bev√∂lkerungsgruppen sowie im Bereich √∂ffentlicher Geb√§ude (altes Berliner Rathaus) und auf der K√∂penicker Burg. √Ąhnliche Untersuchungen werden f√ľr das mittelalterliche Pozna? vor dem Hintergrund der historischen Etappen der Stadtentwicklung sowie f√ľr die Fundstelle M√ľnchen-Marienhof vorgelegt. Ein Beitrag befasst sich mit der Versorgung mittelalterlicher und fr√ľhneuzeitlicher St√§dte mit Stockfisch durch die Hanse. Fragen der Umwelt-, Siedlungs- und Wirtschaftsgeschichte des Mittelalters stehen im Mittelpunkt pollenanalytischer Untersuchungen an einem Bohrkern aus der Altstadt von Brandenburg an der Havel. Aspekte der Krankheitsbelastung im Mittelalter werden am Beispiel der Zahngesundheit l√§ndlicher und st√§dtischer Bev√∂lkerungen in Brandenburg thematisiert. Der Band wird abgerundet durch einen methodischen arch√§ozoologischen Exkurs sowie einen Beitrag, der sich mit Problemen und Chancen einer rekonstruierten mittelalterlichen Vergangenheit am Beispiel des Museumsdorfs D√ľppel in Berlin besch√§ftigt.
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts (78). Abteilung Kairo 78 ? 2022. Hrsg.: Raue, Dietrich; Bodenstein, Ralph. 2023. 196 S. 215 Abb., 5 Tabellen. 29,7 x 21 cm. EUR 128,00. ISBN: 978-3-447-11943-6 Harrassowitz Verlag
Seit 1930 bieten die j√§hrlich erscheinenden Mitteilungen der Abteilung Kairo eine internationale Plattform f√ľr Beitr√§ge zur Arch√§ologie und Kulturgeschichte √Ągyptens. Die Themen erstrecken sich dabei von der pr√§dynastischen √ľber die pharaonische und christliche bis hin zur islamischen Zeit. Neben dem Schwerpunkt Arch√§ologie und der Ver√∂ffentlichung neuester Grabungsergebnisse internationaler Unternehmungen werden auch kultur- und kunstgeschichtliche Inhalte und aktuelle Fragestellungen diskutiert. Die hochwertige Publikation der aktuellen Forschungsergebnisse des DAI Kairo ist eine zentrale Aufgabe der Mitteilungen. So wird unter anderem in jeweils zwei- bis dreij√§hrigem Abstand √ľber die laufenden Ausgrabungen berichtet. Die Beitr√§ge erscheinen in deutscher, englischer oder franz√∂sischer Sprache, jeweils von einer englischen Zusammenfassung begleitet. Ihre Qualit√§t wird durch ein Peer-Review-Verfahren gesichert. Illustriert werden sie durch zahlreiche Abbildungen, Pl√§ne und Tafeln.
 

http://www.kunstbuchanzeiger.de/de/datenbank/titel/r_15/
Stand: 03.12.2023 14:35 Uhr
© 2003 Verlag Langewiesche, KŲnigstein im Taunus