KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design
 

Architektur

Schwimmbäder
Im 19. und frühen 20. Jahrhundert dienten die öffentlichen Bäder der sportlichen und gesundheitlichen Ertüchtigung und sollten entgegen der bereits bestehenden privaten Bäder alle Bevölkerungsgruppen zum Baden und Schwimmen einladen. Es wurden – zumeist in den Innenstädten – Einrichtungen der ... [weiter]
 
Architekturstadt Stuttgart
Die renommierte Architekturkritikerin Amber Sayah stellt in ihrem Buch 30 aktuelle und wegweisende Bauten aus Stuttgart und Umgebung vor. In den letzten Jahren solle die Außenwahrnehmung der Stadt aufgeholt haben, heißt es im Einleitungstext und Merian bezeichnet die Stadt sogar als „schön, reich ... [weiter]
 
Josef Frank – Villa Carlsten
Es ist ein kleines Haus, es riecht nach Ferien und Sommer, auch wenn die ruhigen Bildseiten diesen Duft tatsächlich nicht vermitteln können. Beim Durchblättern beginnt man sofort zu träumen, hier möchte man wohnen. Kein einziger Schnörkel, weder an der weißen Fassade noch im Inneren, stört die Ruhe ... [weiter]
 
[weitere Rezensionen]


Neuerscheinungen

Das Schwimm- und Sonnenbad in Adelboden. Schwarz, Fabian; Zarriello, Pasquale. 2019. 40 S. 21 x 14 cm. CHF 13,00 ISBN: 978-3-03797-602-9
Altstadtneubau in Brüssel und Lyon. Politische Geschichte eines zeituntypischen Phänomens (1952–1979). Scholz, Dominik. 2019. 378 S. 24 x 17 cm. EUR 39,90. ISBN: 978-3-8309-3867-5
Architecture in Dialogue. Aga Khan Award for Architecture 2019. Hrsg.: Lepik, Andres. 2019. Engl. 352 S. 25 x 17 cm. EUR 38,00. ISBN: 978-3-96680-002-0
Architecture | Design | Data. Practice Competency in the Era of Computation. Bernstein, Phillip. 2019. Engl. 200 S. EUR 33,95. ISBN: 978-3-0356-1037-6
Deutsche ARCHITEKTEN. 32 Deutsche Architekturbüros mit ihren Prestigeprojekten. Daab, Ralf. 2019. 336 S. EUR 19,95. CHF 19,95 ISBN: 978-94-6359-172-0
Architektur auf gemeinsamem Boden. Positionen und Modelle zur Bodenfrage. Hrsg.: Hertweck, Florian; Beitr.: Löhr, Dirk; Lootsma, Bart; Claus, Sylvia; la Varra, Giovanni. 2019. 288 S. 20 x 14 cm. EUR 25,00. CHF 28,00 ISBN: 978-3-03778-602-4 Lars Müller
Unser Umgang mit Grund und Boden beeinflusst Architektur und Stadtentwicklung massgeblich. Im letzten Jahrzehnt haben die Privatisierung von urbanem Boden sowie die Spekulation damit dramatisch zugenommen. Viele europäische Städte, die einem hohen Entwicklungsdruck unterliegen, verfügen selbst über so gut wie keinen baufähigen Bodenvorrat mehr. Angesichts der akuten Wohnungsnot stellt sich somit die Bodenfrage erneut: Inwiefern vermögen wir es, Boden als gemeinschaftliches Gut zu behandeln und ihn den Exzessen des Kapitalismus zu entziehen?
Nachdem sich bereits zahlreiche Fachmagazine dem Thema angenommen haben, möchte "Architektur auf gemeinsamem Boden" dieser Frage umfassend auf den Grund gehen, indem es einen historischen Überblick liefert und dabei den Bogen von Henry George bis in die gegenwärtige Zeit spannt. Interviews mit globalen Akteuren geben Aufschluss über den heutigen Umgang mit der Bodenfrage. Das Buch zeigt herausragende Projekte, denen entweder eine rechtliche oder eine räumliche Trennung von Grund und Boden zugrunde liegt, und liefert somit einen wertvollen Beitrag zur aktuellen Diskussion über eine nachhaltige Bodenpolitik.
[weitere Neuerscheinungen]
 
 

http://www.kunstbuchanzeiger.de/de/themen/architektur/
Stand: 15.10.2019 00:41 Uhr
© 2003 Verlag Langewiesche, Königstein im Taunus