KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Kunst und Theorie

 
1 | 2 | vor>
 
Zu schön, um falsch zu sein. Über die Ästhetik in der Naturwissenschaft. Müller, Olaf L. 576 S., S. Fischer Verlag, Frankurt 2019. 32. Abb. 22 x 15 cm., Gb. EUR 34,00 ISBN: 978-3-10-050709-9
Augenzeugenschaft als Konzept. Konstruktionen von Wirklichkeit in Kunst und visueller Kultur seit 1800. Hrsg.: Hattendorff, Claudia; Beißwanger, Lisa. 2019. 270 S. 50 Abb. 23 x 15 cm. Kt. EUR 39,99. CHF 48,70 ISBN: 978-3-8376-4608-5
Bildmacht und Deutungsmacht. Bildwissenschaft zwischen Mythologie und Aufklärung. Büchsel, Martin. 2019. 326 S. 23 x 16 cm. Gb. EUR 49,90. CHF 60,90 ISBN: 978-3-7705-6388-3
Bildmacht und Deutungsmacht. Bildwissenschaft zwischen Mythologie und Aufklärung. Büchsel, Martin. 2019. 326 S. EUR 49,90. CHF 59,00 ISBN: 978-3-8467-6388-9
Das inszenierte Meisterwerk. Enzensberger, Alexandra. 2019. 320 S. 94 Abb. , 73 fb. Abb. 26 x 20 cm. EUR 48,00. ISBN: 978-3-422-96536-2
Dispositive der Transformation - Dispositifs de transformation. Kulturelle Praktiken und künstlerische Prozesse - Pratiques culturelles et processus artistiques.Hrsg.: Schneider, Wolfgang; Butel, Yannick; Bärwolff, Theresa; Suzanne, Gilles. Dtsch.; Franz.; Engl. 2019. 192 S. 23 x 15 cm. Pb. EUR 29,80. ISBN: 978-3-487-15744-3 Olms
In Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung ist die Auseinandersetzung mit Prozessen der Transformation in den Künsten von besonderer Relevanz; denn ihre kreativen Köpfe avancieren zu entscheidenden Akteuren des Wandels. Die Herausgeber und Beiträger dieser Publikation beschäftigen sich sowohl theoretisch als auch anhand konkreter Fallbeispiele mit dem Gegenstand der Transformation am Beispiel kultureller Praktiken und künstlerischer Prozesse. Es geht um Europa, Deutschland und Frankreich, es geht um Theater und Film, um Kulturinnen- und Kulturaußenpolitik, vor allem geht es um Entwicklungen einer zivilgesellschaftlichen Selbstverständigung über kulturelle Vielfalt.
In der Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Transformationsprozessen, in denen Kunst und Kultur eine entscheidende Rolle spielen, ermöglicht dieser internationale Band des deutsch-französischen Promotionskollegs „Kulturvermittlung / Médiation culturelle de l`art“ der Universität Hildesheim und der Aix-Marseille Université in seinen unterschiedlichen Zugängen und in der Zusammensetzung der Autorenschaft kultursoziologische sowie gesellschaftspolitische Beobachtungen, Analysen und Reflexionen der erforschten Transformationsprozesse. Sie reichen geographisch von Brasilien, über Frankreich, Belgien, nach Deutschland, in das östliche Europa und bis in den Mittelmeerraum (Tunesien, Libanon, Palästina), beschäftigen sich inhaltlich mit Fragen der Identität in Europa, Formen der Erinnerung und Stadtentwicklungsprozessen sowie mit dem Einsatz neuer Technologien und diskutieren die notwendigen Konsequenzen in den Künsten.
Die Universität Hildesheim und die Aix-Marseille Université kooperieren dank der Förderung durch die Deutsch-Französische Hochschule seit 2001 mit der Einrichtung eines gemeinsamen deutsch-französischen Studiengangs in Kulturvermittlung / Médiation culturelle des arts in den Kulturwissenschaften, der seit 2013 durch die Einrichtung eines deutsch-französischen Promotionskollegs ergänzt wird.
Dresdener Kunstblätter. 2/2019 – Münzkabinett. Hrsg.: Staatliche Kunstsammlungen Dresden. 2019. 76 S. 51 meist fb. Abb. 21 x 15 cm. EBR. EUR 5,00. CHF 6,80 ISBN: 978-3-95498-485-5
Entangle. Physics and the Artistic Imagination. Beitr.: Parkinson, Gavin; Ball, Philip; Rovelli, Carlo; Koek, Ariane. Engl. 2019. 80 S. 30 Abb. EUR 24,00. ISBN: 978-3-7757-4508-6
Escape into Art?. The Brücke Painters in the Nazi Period. Hoffmann, Meike; Soika, Aya. Hrsg.: Hoffmann, Meike; Schmidt, Lisa Marei; Soika, Aya. Engl. 2019. 288 S. 244 fb. Abb. 31 x 24 cm. EUR 45,00. CHF 54,90 ISBN: 978-3-7774-3286-1
Die fiktive Institution als ästhetische Strategie. Gérard Gasiorowskis »Académie Worosis Kiga« im zeitgenössischen Kontext. Nisters, Theresa. 2019. 450 S. 49 Abb. 24 x 16 cm. Kt. EUR 49,99. CHF 61,00 ISBN: 978-3-8376-4383-1
Flucht in die Bilder?. Die Künstler der Brücke im Nationalsozialismus. Hoffmann, Meike; Soika, Aya. Hrsg.: Hoffmann, Meike; Schmidt, Lisa Marei; Soika, Aya. 2019. 288 S. 244 fb. Abb. 31 x 24 cm. EUR 45,00. CHF 54,90 ISBN: 978-3-7774-3284-7
Fragments of a Crisis. Hrsg.: Zechlin, René; Beitr.: Alter, Nora M.; Jaeger, Nora; Zechlin, René. Engl. ; Dtsch.2019. 112 S. 30 x 22 cm. EUR 28,00. ISBN: 978-3-95905-307-5
Gesellschaft im Comic. Grafische Erzählungen zu Geschichte und Krieg. Maertens, André Sven. 2019. 128 S. 14 fb. Abb. 22 x 16 cm. Pb. EUR 6,00. CHF 9,50 ISBN: 978-3-7494-5391-7
Harmonie und Rhythmus in Natur und Kunst. Frieling, Heinrich. 2019. 152 S. 21 Abb. EUR 98,00. ISBN: 978-3-486-76956-2
Malerische Kreativität im Duett, Band1. Schulz, Annette; Schulz, Hans. 2019. 202 S. 181 fb. Abb. 22 x 14 cm. Pb. EUR 22,90. CHF 32,90 ISBN: 978-3-7494-8828-5
Künstlerfeste. In Zünften, Akademien, Vereinen und informellen Kreisen. Hrsg.: Tacke, Andreas; Münch, Birgit Ulrike; Herzog, Markwart; Heudecker, Sylvia. 2019. 240 S. 159 Abb. 30 x 21 cm. EUR 39,95. CHF 45,90 ISBN: 978-3-7319-0831-9 Imhof
Künstlerfeste hatten die unterschiedlichsten Funktionen: Neben der ›Katharsis‹, der reinigenden Wirkung eines fröhlichen Festes, wie es einmal Walter Gropius in Bezug auf das ›Bauhaus‹ formulierte, ist der identitätsstiftende Aspekt zu beachten, ferner die oftmals auch ironische Abgrenzung zu anderen Kunstauffassungen bzw. Künstlergruppen. Durch wechselnde Motti der Künstlerfeste konnte man auf bestimmte politische Ereignisse reagieren, aktuelle Positionen publik machen, kulturelle Gemeinsamkeiten oder Diversität betonen. Zahlreiche Künstlerfeste überzeugten durch ein hochambitioniertes Konzept und wandten sich in einigen Fällen zudem explizit an die anvisierte Käuferschaft.
Welche Handlungsspielräume des individuellen Künstlers bzw. des Künstlerkollektivs wurden durch den Festablauf ausgeschöpft? Wie sind die Möglichkeiten der Autoren- bzw. Gruppenrepräsentation und die Konstruktionen der geschlechtlichen Identität innerhalb der unterschiedlichsten Feste zu definieren?
Während das Thema der höfischen und städtischen Festkultur(en) auf eine produktive Forschungstradition zurückblickt, ist die Geschichte des Künstlerfestes mit all seinen Implikationen, Kontinuitäten und Zäsuren bislang noch nicht erschöpfend behandelt worden.
Der Traum vom Museum. Die Kunstkammer im Berliner Schloss um 1800 — eine museumsgeschichtliche Verortung. Dolezel, Eva. 2019. 352 S. 1 fb. Abb. 80 Abb. 21 x 14 cm. Br. EUR 39,00. ISBN: 978-3-7861-2802-1 Gebr. Mann Verlag
Um 1800 stattete Friedrich Wilhelm III. die Sammlungsräume im Berliner Schloss üppig mit Objekten aus, obwohl die barocke Kunstkammer als Sammlungstyp bereits als überholt galt. Hier entstand eine Neuinterpretation der Kunstkammer im Sinne eines universal angelegten, mit einer Lehr- oder Forschungseinrichtung verbundenen Museums, wie es andernorts im 18. Jahrhundert vielfach realisiert worden war. Vergleiche mit dem Museum Fridericianum in Kassel, der St. Petersburger Kunstkammer, der Kunst- und Naturalienkammer der Franckeschen Stiftungen in Halle und dem Dresdner „Palais des Sciences“ verdeutlichen die Entwicklung. Auf diese Weise zeichnet das Buch eine kaum beachtete, sich jenseits des entstehenden Spartenmuseums entfaltende Tradition universaler Akademiemuseen nach, die den Ausgangspunkt für die Berliner Entwicklungen kurz vor der Gründung des Alten Museums bildete.
Regards croisés N°8, 2018. Critique d’art/ Kunstkritik. Dtsch.; Franz.2019. 200 S. 30 x 21 cm. EUR 22,00. ISBN: 978-3-89739-930-3
»Der Tanz war sehr frenetisch...« - Kuratorische Praxis, Kunstvermittlung und Vermittlungskunst auf der dOCUMENTA (13). Pickartz, Tim. 2019. 426 S. 16 z. T. fb. Abb. 24 x 16 cm. Kt. EUR 49,99. CHF 61,00 ISBN: 978-3-8376-4746-4
Exploriso. Low-tech Fine Art. Risography as an artistiv Process. Tillack, Sven. Engl. 2019. 184 S. 133 z. T. fb. Abb. EUR 26,00. ISBN: 978-3-95905-304-4
1 | 2 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]