KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

nach Sachgebieten

 
1 | 2 | vor>
 
30,000 Years of Art, New Edition, Mini Format. The Story of Human Creativity Across Time & Space. Engl. 2019. 640 S. 615 fb. Abb. 18 x 18 cm. EUR 22,95. ISBN: 978-0-7148-7729-7
Alchemisten im Goldrausch. SiLentium Sigilli Hermetis - eine alchemistische Handschrift aus dem Archiv der Grafen v. Platen. Rohmann, Gina. Hrsg,; Rohmann, Gina. 2019. 181 S. zahlr. Abb. 19 x 13 cm. EUR 29,80. ISBN: 978-3-96138-115-9
Aquarelle Querbeet. 2019. 168 S. 21 x 21 cm. EUR 26,00. ISBN: 978-3-00-048181-9
Mit mir nach Arkadien. Auf der Suche nach der Schönheit der Welt. Hrsg,; Schönborn, Adelheid von. 2019. 200 S. EUR 49,90. ISBN: 978-3-96395-004-9
Attersee. Feuerstelle. Dollase, Jürgen; Gröbchen, Walter; Petrovic, Ana; Rollig, Stella; Schmitz, Britta; Tietenberg, Annette. Hrsg,; Rollig, Stella; Schmitz, Britta. 2019. 344 S. 390 fb. Abb. 30 x 24 cm. EUR 49,00. CHF 66,00 ISBN: 978-3-7913-5864-2
Bildhauerinnen in Deutschland. Women Sculptors in Germany. Hrsg,; Gundel, Marc; Hartog, Arie; Schmidt, Frank; Beitr.: Cherdron-Modig, Anja; Debien, Geneviève; Deseyve, Yvette; Gundel, Marc; Hartog, Arie; Schmidt, Frank; Schrader, Anna; Sterckx, Marjan; Täuber, Rita E.; Verhey, Mirjam. Dtsch.; Engl. 2019. 256 S. 159 meist fb. Abb. 22 x 31 cm. EUR 39,80. CHF 48,60 ISBN: 978-3-86832-520-1
Standpunkte. Das Bild der Stadt in der Kunst. Hrsg,; von Seggern, Andreas; Meyer, Dirk; Stadt Oldenburg. 2019. 107 S. fb. Abb. EUR 25,00. ISBN: 978-3-7308-1525-0
Europäische Dome gezeichnet. Dohmen, Heinz. Nachwort von Linnenborn, Marius. 2019. 120 S. 24 x 19 cm. EUR 15,00. ISBN: 978-3-95976-185-7
Florenz und seine Künstler. Heussler, Carla. 2019. 232 S. 40 Abb. 22 x 14 cm. EUR 19,95. ISBN: 978-3-534-26623-4
Die Malerschule Huberts van Eyck nebst Deutschen Vorgängern und Zeitgenossen / Geschichte der Dtsch.en Malerei bis 1450. Hotho, H. G. 2019. 546 S. EUR 159,95. ISBN: 978-3-11-142414-9
Die Geschichte der Kunst. Eine Chronologie der westlichen Kunst. Zaczek, Iain. 2019. 288 S. EUR 14,95. CHF 14,95 ISBN: 978-94-6359-133-1
Die geheimen Häuser der Cotswolds. Musson, Jeremy. Foto(s) von Rittson-Thomas, Hugo. 2019. 144 S. fb. Abb. 28 x 24 cm. Gb. EUR 28,00. CHF 34,80 ISBN: 978-3-8369-2156-5
Himmel und Zahlen in alten Drucken. Erlesenes aus der ETH-Bibliothek. Hrsg,; Hotea, Meda Diana. 2019. 368 S. 168 fb. Abb. 25 x 18 cm. EUR 39,95. CHF 45,90 ISBN: 978-3-7319-0348-2 Imhof
Während eines Zeitraumes von mehr als 160 Jahren wurden an der ETH Zürich alte und wertvolle Drucke akribisch gesammelt und bewahrt. Der Altbestand der ETH-Bibliothek umfasst heute über 75000 Bände an Monografien und Zeitschriften, die zwischen dem 15. und dem 19. Jahrhundert veröffentlicht wurden – eine wahre Schatztruhe, gefüllt mit Büchern von teils unschätzbarem bibliophilen und wissenschaftlichen Wert. Mit dem vorliegenden Buch ist erstmals eine Auswahl von rund 75 wertvollen Werken mit astronomischem und mathematischem Inhalt aus dem Bestand der ETH-Bibliothek in einem Katalog zusammengestellt. Beide Fächer bilden den inhaltlichen Kern des Altbestandes. Die ausführlichen Katalogeinträge basieren nicht nur auf einer Autopsie dieser besonderen Werke, sondern es wird auch das häufig geheimnisvolle Schicksal dieser Bücher gelüftet: Wer waren die früheren Besitzer und auf welchen Wegen sind sie in den Bestand der ETH-Bibliothek gekommen? Dem Katalogteil vorangestellt sind zwei umfangreiche wissenschaftliche Essays. Der vorliegende Band gibt somit einen Einblick in den historischen Kontext von Astronomie und Mathematik, dokumentiert durch alte und seltene Drucke aus den Beständen der ETH-Bibliothek. Angesprochen sind wissenschaftlich Interessierte, aber auch Freunde bibliophiler Werke.
Paris, Paris!. Karlsruher Künstler an der Seine. Hrsg,; Stadt Karlsruhe – Städtische Galerie. 2019. 208 S. 158 fb. Abb. 30 x 24 cm. EUR 39,95. CHF 45,90 ISBN: 978-3-7319-0806-7 Imhof
In einer Zeit, als die politischen Beziehungen zwischen dem Deutschen Reich und Frankreich eher angespannt waren, zog es Hunderte von jungen deutschen Malern und Bildhauern zum Studium nach Paris, um sich dort auf vielfältige Weise für ihr weiteres künstlerisches Schaffen anregen zu lassen. Auch aus Karlsruhe machten sich viele Künstler sowie einige wenige Künstlerinnen auf den Weg in die neue Kunstmetropole an der Seine, nachdem sie zuvor eine Ausbildung in der badischen Hauptstadt erfahren hatten. Die Ausstellung und der Katalog beleuchten erstmals die facettenreichen und vielgestaltigen Spuren, die der Kunsttransfer Paris - Karlsruhe hinterlassen hat.
Künstlerliste: Karl Albiker, Hermann Baisch, Walter Becker, Alexandra von Berckholtz, Hermann Both, Karl Dillinger, Willi Egler, Max Eichin, Benno Elkan, Anselm Feuerbach, Edmund Conrad von Freyhold, Hermann Goebel, Hermann Göhler, Carlos Grethe, Arthur Grimm, Albert Haueisen, Karl Hofer, Ludwig von Hofmann, Karl Hubbuch, Egon Itta, Leopold von Kalckreuth, Friedrich Kallmorgen, Martha Kropp, Otto Laible, Otto Richard Langer, Otto Ferdinand Leiber, Manfred Lindemann-Frommel, Hans Purrmann, Clara Ris, Georg Saal, Rudolf Schlichter, Adolf Schmidlin, Wilhelm Schnarrenberger, Gustav Schönleber, Hanns Sprung, Erwin Spuler, Hans Sutter, Hans Thoma, Hugo Troendle, Emil Rudolf Weiß, Franz Xaver Winterhalter u. a.
Mare Manuscha. Kunst & Kulturen der Sinti & Roma. Hrsg,; Franz, 'Romeo; Wilß, Cornelia. 2019. 260 S. zahlr- fb. Abb. EUR 27,99. ISBN: 978-3-945400-64-7
Medaillen des 15. bis 19. Jahrhunderts. Leschhorn, Wolfgang. 2019. 504 S. 2055 fb. Abb. 30 x 22 cm. EUR 69,00. CHF 79,40 ISBN: 978-3-7319-0820-3 Imhof
Das Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig besitzt rund 1 200 Medaillen des 15. bis 19. Jahrhunderts, die auf die Sammlungen der Herzöge von Braunschweig-Wolfenbüttel zurückgehen. Auf ihnen präsentieren sich Fürsten und loben ihr Regierungshandeln, rühmen sich Städte ihrer berühmten Bürger und lokaler Festlichkeiten. Bedeutende Persönlichkeiten aus Kunst, Wissenschaft und Politik werden im Bild vorgestellt, historische und politische Ereignisse auf anschauliche Weise in Erinnerung gerufen. Der Schwerpunkt liegt auf den Barockmedaillen deutscher Fürsten, vor allem der Welfen, und auf Medaillenserien zu Päpsten und Reformatoren. Aber auch mehrere hundert Medaillen aus elf europäischen Ländern sind vertreten. Im Bestandskatalog werden die Medaillen abgebildet, beschrieben und kommentiert.
Mosaiki. Bruchstücke einer Utopie: Mosaiken im postsowjetischen Raum / Fragments of an utopia: Mosaics in post Soviet areas. Koch, Katja; Galstyan, Aram. Dtsch, Engl, 2019. 288 S., 510 fb. Abb. 26 x 21 cm. Gb. EUR 39,80 ISBN: 978-3-86732-300-0 Lukas
Spricht man von Mosaikkunst, denkt man meist an Fußböden der griechisch-römischen Antike oder an sakrale Räume des Byzantinischen Reiches. Dass ausgerechnet die antireligiöse Sowjetunion diese Kunstform zur Blüte führte, ist hierzulande hingegen wenig bekannt. Heute sind die oft monumentalen Fassadenmosaiken in den Nachfolgestaaten der UdSSR zu Schaufenstern einer vergangenen Welt geworden: Kosmonauten, Pioniere und Kolchosbauern illustrieren das Universum staatlich kontrollierten sowjetischen Lebens. Vor allem an den Rändern des früheren Riesenreiches zeigen sich aber auch kreativ verschlüsselte Zeichen des Widerstandes gegen den Moskauer Zentralismus.
Um zu erkennen, dass Kunst in der Sowjetunion mehr war als gleichförmiger »Sozialistischer Realismus«, ist allerdings Eile geboten. Denn auch wenn der Homo sovieticus nach wie vor auf zahlreichen Hausfassaden, Brunnen oder Busstationen hoffnungsfroh in die Zukunft blickt, leiden viele der Kunstwerke unter Vandalismus, Verfall und Abriss.
Das Buch zeigt eine das breite Spektrum an Gestaltungen und Motiven abdeckende Auswahl von Mosaiken aus Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Kasachstan, Kirgistan, Moldawien, Tadschikistan, Turkenistan, Usbekistan, Weißrussland und der Ukraine, um dieses singuläre kultur- und kunsthistorische Erbe des 20. Jahrhunderts vor dem Vergessen zu bewahren.
Die heute zum Landkreis gehörigen Teile der ehemaligen Bezirksämter Vilshofen und Griesbach. Die Deutschen Inschriften (101); Münchener Reihe (19). Baltolu, Ramona; Steininger, Christine. Die Inschriften des Landkreises Passau bis 1650. 2019. 520 S. 56 Tafeln, 159 z. T. fb. Abb. 27 x 19 cm. EUR 69,00. ISBN: 978-3-95490-260-6 L, Reichert
Der Band beschließt das Projekt der Bearbeitung der Bischofsstadt Passau (DI 67) und ihres Umlandes (vgl. DI 80 Landkreis Passau I). Während der erste Landkreisteil vom hochstiftischen Bestand beherrscht wurde, umfasst dieser Band die alten bayerischen Bezirksämter Griesbach und Vilshofen. Er ist geprägt von einigen Prälatenklöstern (Aldersbach, Asbach, St. Salvator) und einigen Wallfahrtskirchen (Sammarei, Grongörgen, Kößlarn). Eine Besonderheit stellen die Inschriften der Kirchen von Ortenburg dar, der einzigen evangelischen Enklave im Territorium des alten Herzogtums Bayern, aus der uns ein größerer Bestand von nachweislich lutherischen Grabdenkmälern überliefert ist. Einige Adelsgrablegen (Ruhsdorfer, Closen, Rottau, Schwarzenstein) und die Denkmäler der bayerischen Landstadt Vilshofen runden die Edition ab. Auffällig ist eine große Zahl von nachträglich angefertigten oder bereits im Bearbeitungszeitraum überarbeiteten Denkmälern.
Persische Textilien. Die Sammlung Ramezani. Persian Textiles. The Ramezani Family Collection. Nabholz-Kartaschoff, Marie-Louise. Engl.; Dtsch. 2019. 160 S. fb. Abb. 29 x 21 cm. EUR 34,00. CHF 39,00 ISBN: 978-3-7025-0937-8
Die Porträtgalerie der Fürstäbte des Fürststiftes Kempten. Klingmann, Brigitte. Hrsg,; Böck, Franz-Rasso; Weber, Gerhard. 2019. 304 S. fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 24,80. ISBN: 978-3-9820130-2-2
1 | 2 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]