KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

20. Jahrhundert

 
 
"Ars Electronica 2018. Festival for Art, Technology, and Society. Hrsg.: Leopoldseder, Hannes; Hrsg.: Schöpf, Christine; Hrsg.: Stocker, Gerfried. Engl. 2018. 400 S. 582 Abb. EUR 28,00. " ISBN: 978-3-7757-4441-6
Werkstatt der Moderne. Beck'sche Reihe (2883). Nerdinger, Winfried. Das Bauhaus. 2018. 128 S. 34 Abb. 18 x 12 cm. Br. EUR 9,95. ISBN: 978-3-406-72760-3 C. H. Beck
Werkstatt der Moderne. Beck'sche Reihe (2883). Nerdinger, Winfried. Das Bauhaus. 2018. 128 S. 34 Abb. EUR 7,99. ISBN: 978-3-406-72761-0 C. H. Beck
"Better Books / Better Bookz. Hrsg.: Keshvani, Rozemin; Heil, Axel; Weibel, Peter. Engl. 2018. 320 S. 29 x 22 cm. EUR 36,00. " ISBN: 978-3-96098-458-0
"CyberArts 2018. International Compendium Prix Ars Electronica. Hrsg.: Leopoldseder, Hannes; Hrsg.: Schöpf, Christine; Hrsg.: Stocker, Gerfried. Engl. 2018. 256 S. 578 Abb. EUR 28,00. " ISBN: 978-3-7757-4442-3
Die Leichtigkeit des Zufalls. Hugo Weber im Dialog mit Alberto Giacometti. Hrsg.: Lutz, Gabriele; Kunz, Stephan; Beitr.: Lutz, Gabriele; Weber, Hugo. 2018. 120 S. 50 z. T. fb. Abb. 23 x 17 cm. Pb. EUR 38,00. CHF 39,00 ISBN: 978-3-85881-608-5 Scheidegger & Spiess
Der Plastiker und Maler Hugo Weber (1918–1971) war der einzige Schweizer Künstler, der am amerikanischen Abstrakten Expressionismus der späten 1940er- bis frühen 1960er-Jahre teilhatte. Nach seiner Ausbildung in Basel und Paris, wo er u.a. Alberto Giacometti kennenlernte, studierte er Kunstgeschichte, Philologie und Philosophie an der Universität Basel. 1946 wurde er von László Moholy-Nagy an das Institute of Design am Illinois Institute of Technology in Chicago berufen, eine Zäsur, die ihm in den frühen 1950er-Jahren den Durchbruch als Künstler in den USA ermöglichte. Es folgte eine rege Lehrtätigkeit, und seine Werke wurden regelmässig in grossen Galerien ausgestellt, so beispielsweise bei Betty Parsons in New York.
Dieses Buch erkundet neben Webers Biografie vor allem seine Auseinandersetzung mit Alberto Giacometti. Es dokumentiert die Beziehung der beiden Künstler mit zahlreichen Fotografien Webers aus Giacomettis Pariser Atelier sowie mit Briefen an seine Freundin Carola Giedion-Welcker. Die Gegenüberstellung von einzelnen Arbeiten der beiden Künstler macht Giacomettis zeitweilig starken Einfluss auf Webers Schaffen deutlich. Webers Text «Thinking back to Alberto Giacometti» (1966) wird hier erstmals in einer englischen und einer deutschen Fassung integral faksimiliert.
"documenta 1955. Ein wissenschaftliches Lesebuch. Hrsg.: Großpietsch, Simon; Hrsg.: Hemken, Kai-Uwe. 2018. 384 S. 24 x 17 cm. EUR 29,00. CHF 32,67" ISBN: 978-3-7376-0556-4
Sigismund Righini, Willy Fries, Hanny Fries. Eine Zürcher Künstlerdynastie 1870–2009. Hrsg.: Stiftung Righini-Fries Zürich; Renner, Sascha; Beitr.: Affentranger-Kirchrath, Angelika; Bachmann, Dieter; Bruderer-Oswald, Iris; Frauenfelder, Kathrin; Germann, Martin; Helbling, Regine; Jauch, Ursula Pia; Kennedy, Julie; Magnaguagno, Guido; Nahr, Dominic; Renner, Sascha; Schaad, Isolde; Schmidhauser, David; Simeon, Corina; Tschui, Susanna; Wottreng, Willi. 2018. 368 S. 245 meist fb. Abb. 26 x 20 cm. Gb. EUR 68,00. CHF 79,00 ISBN: 978-3-85881-601-6 Scheidegger & Spiess
Dieses Buch porträtiert erstmals die Künstlerfamilie Righini-Fries, die das Schweizer Kulturleben während über 100 Jahren in einmaliger Weise geprägt hat, durch eigenes Kunstschaffen ebenso wie durch ihr kulturpolitisches Engagement: Sigismund Righini (1870–1937), ein Netzwerker mit imposanter Barttracht, der mit Hodler und Amiet wetteiferte und ein fulminantes Spätwerk hinterliess, gegen dessen kämpferische Forderungen zum Wohl der Künstler sich auch Bundesräte nicht verwehren konnten und der als charismatischer Kurator das Hängen als alchemistischen Akt zelebrierte; Willy Fries (1881–1965), sein Schwiegersohn, der in Hunderten lebhafter Gesellschaftsszenen – Boxkämpfe, Demonstrationszüge, Tanzabende – den Wandel Zürichs zur modernen Grossstadt dokumentierte; und Hanny Fries (1918–2009), die als Intellektuelle das Zeitgeschehen mit Pinsel und Feder sublimierte und dabei mit Verve und Grandezza beeindruckte.
Mit zahlreichen Beiträgen, Quellenstudien, Text- und Bildessays sowie reich bebildert zeichnet diese umfassende Familienbiografie Denken, Schaffen und Wirken dieser zentralen Figuren der Kunstszene nach und schliesst eine Lücke in der Kulturgeschichtsschreibung der Schweiz.
Plastisch erarbeitete Embryologie. Ein Erfahrungsweg in 7 Schritten. Breme, Christian. 2018. 75 S. 51 Abb. EUR 19,80. CHF 23,90 ISBN: 978-3-9524921-0-9
"MUR BRUT. 01-12. Hrsg.: Bergmann, Dana; Jansen, Gregor. Dtsch.; Engl. 2018. 96 S. zahlr. fb. Abb. 27 x 19 cm. EUR 14,80. CHF 16,50" ISBN: 978-3-946770-35-0
"NeoRealismo. The New Image in Italy 1932-1960. Viganò, Enrica. Beitr.: Amodeo, Fabio; Brunetta, Gian Piero; Falcetto, Bruno; Pinna, Giuseppe; Viganò, Enrica. Engl. 2018. 352 S. 241 Abb. 29 x 24 cm. EUR 58,00. CHF 78,00" ISBN: 978-3-7913-5769-0
"2x2 Forum für Outsider Art. Dokumentation der Foren 2013, 2015, 2017. Beitr.: Scheller, Jörg; Körner, Hans; Peters, Britta; Röske, Thomas; Hrsg.: Inckmann, Lisa. Dtsch.; Engl. 2018. 204 S. 24 x 21 cm. EUR 18,00. " ISBN: 978-3-930330-26-3
"Pattern and Decoration. Ornament als Versprechen / Pattern and Decoration. Ornament as Promise. Ausst. Kat. Ludwig Forum für Internationale Kunst Aachen, 2019. mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Wien, 2019. Hrsg.: Ammer, Manuela; Boehle, Esther. 2018. 176 S. EUR 29,80. " ISBN: 978-3-96098-397-2
"Pattern and Decoration. Ornament als Versprechen / Pattern and Decoration. Ornament as Promise. Ausst. Kat. Ludwig Forum für Internationale Kunst Aachen, 2019. mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Wien, 2019. Hrsg.: Ammer, Manuela; Boehle, Esther. Engl. 2018. 176 S. EUR 29,80. " ISBN: 978-3-96098-400-9
Die vier Elemente | Feuer, Wasser, Luft und Erde. Hunsicker, Kai. Hrsg.: Rosenkranz, Anika. 2018. 24 S. EUR 8,00. ISBN: 978-3-96197-056-8
Warhol on Basquiat. 2018. 240 S. 30 x 22 cm. EUR 40,00. CHF 55,00 ISBN: 978-3-8365-2523-7
Wie erkenne ich? Bauhaus. Düchting, Hajo. 2018. 128 S. fb. Abb.,. 21 x 16 cm. EUR 10,00. CHF 13,90 ISBN: 978-3-7630-2817-7 Belser
Das Bauhaus, 1919 von Walter Gropius in Dessau als Schule für Architekten, Künstler und Designer begründet, wurde zum Inbegriff eines Architektur- und Designstils, der bis heute für Modernität und Funktionalität steht. Künstler wie Lyonel Feininger, Paul Klee oder Wassily Kandinsky prägten am Bauhaus eine neue Avantgarde. Dieser Band erklärt leicht verständlich alle wichtigen Merkmale und Formen dieser Stilbewegung. Durch die klare Text-Bild-Präsentation mit vielen Fotos und Schemazeichnungen wird der Bauhaus-Stil anschaulich erfahrbar. Ein unterhaltsamer Kunstführer mit spannenden Themen-Specials und praktischen Reisetipps.
"Zeichnungen/Drawings. - Reproduktion der Zeichnungen in Originalgröße - Grundlegendes Verständnis für Raumskulpturen durch die Zeichnungen. Prager, Heinz-Günter. Dtsch.; Engl. 2018. 240 S. 120 fb. Abb. 35 x 25 cm. EUR 42,00. " ISBN: 978-3-95476-250-7
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]