KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Architektur

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | vor>
 
Gestaltungsfibel Gartenstadt Hellerau. Hrsg.: Battis, Eva M.; Schinker, Nils M. 2018. 160 S. 233 z. T. fb. Abb. 30 x 21 cm. EBR. EUR 12,00. CHF 16,20 ISBN: 978-3-95498-301-8
Forms of Practice. German-Swiss Architecture 1980–2000. Davidovici, Irina. Engl. 2018. 340 S. 180 Abb. 24 x 17 cm. EUR 58,00. CHF 65,00 ISBN: 978-3-85676-378-7
Die Geschichte in den Dingen. Zumthor, Peter; Lending, Mari. Foto(s) von Binet, Hélène. 2018. 80 S. 14 fb. Abb. 20 x 11 cm. Pb. EUR 29,00. CHF 29,00 ISBN: 978-3-85881-558-3 Scheidegger & Spiess
Als Peter Zumthor das Zinkminenmuseum Allmannajuvet in Südnorwegen fertigstellte, lud er die norwegische Architekturhistorikerin Mari Lending zu einem Dialog über das Projekt ein. In ihrem mäandrierenden, impressionistischen Gespräch greifen sie auf ihre Lieblingsschriftsteller wie z.B. Johann Peter Hebel, Stendhal, Nabokov oder T.S. Eliot zurück und tauschen sich darüber aus, welche Rolle Geschichte, Zeit und Vergänglichkeit in Zumthors Gesamtwerk spielen. Zumthor geht der Frage nach, wie ein Gespür für Geschichte seine Versuche einer emotionalen Rekonstruktion durch das Bauen geprägt hat – von architektonischen Eingriffen in dramatische Landschaften bis hin zu seinem Entwurf für die Neuentwicklung des Los Angeles County Museum of Art, wo das Gebäude für einen grossstädtischen Massstab konzipiert wurde.
Dieses kleine, schön gestaltete Buch dokumentiert die Konversation zwischen Zumthor und Lending und gewährt einen überraschend aufschlussreichen Blick auf das Werk eines der interessantesten und kreativsten Architekten unserer Zeit. Bereichert wird es von einem Fotoessay der bekannten Schweizer Architekturfotografin Hélène Binet über die gepflasterten Wege des griechischen Architekten Dimitris Pikionis auf der Athener Akropolis.
Grafton Architects. McCarter, Robert. Engl. 2018. 256 S. 400 fb. Abb. 29 x 25 cm. EUR 69,95. ISBN: 978-0-7148-7594-1
Edition Gegenstand und Raum. Hrsg.: Bodenschatz, Harald; Polinna, Cordelia. 100 Jahre Groß-Berlin / Verkehrsfrage und Stadtentwicklung. 2018. 200 S. teils fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 25,00. ISBN: 978-3-86732-310-9 Lukas
Groß-Berlin war ein Produkt des neuen Schnellbahnverkehrs. Bereits vor dem Ersten Weltkrieg wurden ein weltweit vorbildliches S- und U-Bahnnetz sowie ein weitreichendes Straßenbahnsystem begründet. Diese Entwicklung fand mit der Gründung der Berliner Verkehrs-AG (BVG) im Jahr 1928 ihre Krönung. Groß-Berlin war aber auch ein Zentrum der Luft- und Schifffahrt, und nach dem Zweiten Weltkrieg in Ost- und vor allem in West-Berlin nicht zuletzt ein Paradebeispiel der autogerechten Stadt.
Nach der Wiedervereinigung stand der Verkehr erneut vor einem massiven Wandel: Ein neues Eisenbahnsystem mit neuen zentralen Bahnhöfen wurde realisiert. Das System der Flughäfen erfährt eine komplizierte Rochade – mit einem seine Zukunft suchenden Flughafenkomplex in Tempelhof, einer atemberaubenden Dauerbaustelle in Schönefeld und einem in der Schwebe hängenden Flughafengelände in Tegel: drei stadtentwicklungspolitische Desaster, die noch lange die Gemüter bewegen werden.
Nicht nur wegen des Wachstums der Großstadtregion und nicht nur in Berlin selbst rücken heute Fragen nach einem nachhaltigen Verkehr in den Vordergrund. Eine Verkehrswende ist notwendig, die eine neue Balance zwischen Fuß-, Rad-, Autoverkehr und ÖPNV herstellt. Alle müssen in dem vorhandenen öffentlichen Raum ihren Platz finden – eine große gestalterische wie finanzielle Herausforderung. Umso erstaunlicher ist es, dass nach wie vor der innerstädtische Autobahn(halb)ring A 100 weiter ausgebaut wird.
Historische und aktuelle Analysen zu Verkehr, öffentlichem Raum und Mobilität in der Region Berlin werden um Erfahrungen aus Wien, London und Amsterdam bereichert.
Haus Molchow & Haus Kosmack / The Molchow House and the Kosmack House. Baugeschichten am Molchowsee in der Mark Brandenburg / Histories of Buildings on Lake Molchow in the March of Brandenburg. Jokinen, Teppo. Dtsch.; Engl. 2018. 150 S. 116 meist fb. Abb. 29 x 23 cm. EUR 28,00. ISBN: 978-3-8030-0834-3 Wasmuth
In den Jahren 1905 –1910 wurden inmitten der malerischen Landschaft am Molchowsee bei Alt Ruppin in der Mark Brandenburg zwei aufsehenerregende Landhäuser erbaut: das Haus Molchow von den finnischen Architekten Herman Gesellius und Eliel Saarinen sowie das Haus Kosmack vom deutschen Architekten und Mitbegründer des Deutschen Werkbunds Hermann Muthesius. Das Haus Molchow bildete ein einmaliges Gesamtkunstwerk, in dem die Handschrift der Planer bis in die kleinsten Details der Inneneinrichtung zu erkennen war. Es blieb auch das einzige realisierte Bauprojekt der berühmten nordeuropäischen Baukünstler in Deutschland. Beim Haus Kosmack konnte Muthesius seinen reformorientierten Plan eines modernen, in die Landschaft hineinkomponierten Wohnhauses verwirklichen.
In der vorliegenden Publikation werden die beiden Bauten, ihre Bewohner und deren prominente Gäste sowie ihre wechselvolle Geschichte bis zum Abriss der Häuser nach dem Zweiten Weltkrieg erstmalig umfassend geschildert. Das Buch enthält teilweise bisher unveröffentlichtes Bildmaterial zu den heute verschwundenen Bauwerken und basiert auf der umfassenden Forschungsarbeit des Autors.
Das Buch wurde gefördert mit Mitteln aus der Glücksspielabgabe der Lotterien und Sportwetten des Landes Brandenburg.
Das Eiermann-Magnani-Haus. Katalog zur Ausstellung in Hettingen, Adolf-Kolping-Str. 29, 74722 Buchen-Hettingen. Vorwort von Schnabel, Thomas; Schielke, Joachim E; Kurz, Philip; Redaktion Dunkel, Franziska; Beitr.: Deschermeier, Dorothea; Lutum-Lenger, Paula; Dunkel, Franziska; Hrsg.: Haus der Geschichte Baden-Württemberg; Wüstenrot-Stiftung. 2018. 143 S. zahlr. Abb. EUR 12,50. ISBN: 978-3-933726-57-5
Das Große Festspielhaus. Clemens Holzmeisters Gesamtkunstwerk. Hrsg.: Gottdang, Andrea; Hannesschläger, Ingonda; Foto(s) von Auer, Hubert. 2018. 256 S. EUR 39,90. ISBN: 978-3-903078-20-8
Der Architekt als Immobilienmakler. Ein Handbuch. Karcher, Eva. 2018. 160 S. 22 Abb. EUR 14,99. ISBN: 978-3-86859-927-5
Mittler, Macher, Protestierer. Intermediäre Akteure in der Stadtentwicklung. Beck, Sebastian; Schnur, Olaf. 2018. 128 S. 10 Abb. EUR 9,99. ISBN: 978-3-86859-928-2
Karlsruhe Neue Architektur. Löffelhardt, Markus. 2018. 204 S. 350 Abb. EUR 29,80. ISBN: 978-3-941001-30-5
Der moderne Kirchenbau im Blick der Kamera. Architekturfotografie in der Weimarer Republik. Metje, Iris. 2018. 368 S. 132 Abb. 24 x 17 cm. Br. EUR 49,00. ISBN: 978-3-496-01598-7 Dietrich Reimer Verlag
Als nach dem Ersten Weltkrieg die ersten modernen Kirchenbauten in Deutschland entstanden, galt die Fotografie als das zeitgemäße Medium für die Verbreitung von neuer Architektur. Auch die traditionsreiche Bauaufgabe wurde vor allem über fotografische Bilder vermittelt, die es ermöglichten, die Aktualität der neuen Formensprache zu belegen.
Iris Metje untersucht in ihrem Buch den Umgang bedeutender Architekten – wie Rudolf Schwarz oder Otto Bartning – mit dem Bildmedium sowie die Rolle wichtiger Fotografen – etwa Albert Renger-Patzsch und Hugo Schmölz – für die Inszenierung moderner Kirchenbauten, aber rückt auch heute vergessene Fotografen wieder in den Blickpunkt. Im Zentrum steht dabei die Frage: Welchen Einfluss hatte die Bauaufgabe auf die Architekturfotografie, auf ihre Gestaltungs- und Verbreitungsweisen?
Kirchenräume in Wien. Architektur in der Kulturanalyse. Wietschorke, Jens. 2018. 464 S. 30 Abb. 24 x 16 cm. EUR 60,00. ISBN: 978-3-205-20730-6
Siola Lilian ARTBOX.PROJECT New York 1.0. Siola Lilian. Artbox Gallery. Engl. 2018. 20 S. EUR 14,99. ISBN: 978-3-03899-002-4
Leiko Ikemura / Philipp von Matt A27 Atelier Haus. Text.: von Matt, Philipp; Kraus, Stefan; Sauerbruch, Matthias; Hrsg.: Ikemura, Leiko; von Matt, Philipp. Dtsch.; Engl. 2018. 72 S. 24 x 17 cm. Gb. EUR 22,00. ISBN: 978-3-86206-697-1
Meier Leder. Hrsg.: Wirz, Heinz. Engl.; Dtsch. 2018. 72 S. 70 Abb., ca. 30 Pläne. EUR 44,00. CHF 48,00 ISBN: 978-3-03761-168-5
Gut gebaut. Häuser im Landkreis Miesbach. Hrsg.: Architekturforum Miesbacher Kreis e. V. 2018. 200 S. zahlr. Abb. 24 x 22 cm. EUR 29,90. ISBN: 978-3-86222-276-6
Neuroarchitecture. Metzger, Christoph. Engl. 2018. 224 S. 160 fb. Abb. EUR 24,99. ISBN: 978-3-86859-934-3
Neuroarchitektur. Metzger, Christoph. 2018. 224 S. 160 fb. Abb. EUR 24,99. ISBN: 978-3-86859-933-6
Inside North Korea. Wainwright, Oliver. Hrsg.: Wiedemann, Julius. 2018. 240 S. 28 x 21 cm. Gb. EUR 40,00. CHF 55,00 ISBN: 978-3-8365-7221-7
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]