KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Architektur] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Heiligendamm

Der englische Reiseschriftsteller Thomas Nugent begeisterte sich einst für Heiligendamm und schwärmte: "Hier ist der Blick bewundernswürdig schön, der heilige Damm bezaubert uns gänzlich". In Heiligendamm, dem 1793 gegründeten ersten deutschen Seebad unweit von Rostock, vermittelt sich noch in relativer Ursprünglichkeit die wilhelminische Aura einer wohlhabenden Gesellschaft des 19. Jahrhunderts.
Das Architekturensemble wird zur Zeit saniert und restauriert, will man die Vorgänge positiv ausdrücken. In Wahrheit werden jedoch von den baulichen Zeugnisse nur die Fassaden erhalten, sodass von einer denkmalgerechten Sanierung nicht die Rede sein kann. Auch in Heiligendamm bestimmen eben die Investoren, wieviel Denkmalschutz eingehalten werden darf.
Diese einst einmalige klassizistische Architektur der weißen "Stadt am Meer", wie sie in dem vorliegenden Buch aus dem Hinstorff-Verlag noch einmal auflebt, bevor sie entkernt nur noch als Fassade des schönen Scheins und des Geldadels vor Augen steht, sei jedem zu lesen und zu betrachten ans Herz gelegt. Joachim Skerl, von 1971 bis 1972 Professor an der Kunsthochschule Halle-Burg Giebichenstein, geht in dem Buch nicht nur ausführlich auf die architektonische Geschichte dieses Ortes am Meer ein, sondern erläutert das Ensemble auch im Zusammenhang mit der europäischen Bäderarchitektur, sowie den zeitgenössischen Architekten Schinkel und Lenné.
Leider helfen aber auch die brillanten Fotos von Thomas Grundner nicht über die Wehmut hinweg, dass hier ein Kulturerbe zerstört wird, was immerhin zu DDR Zeiten in seiner ursprünglichen Funktion erhalten worden war, auch wenn die Geldnot und der Zahn der Zeit schon vor der Wende tiefe Risse in den Putz geschlagen hatten.
vdr
Skerl, Joachim: Heiligendamm. [Mecklenburg-Vorpommern] Fotos v. Grundner, Thomas. 03/2001. 96 S., 80 farb. Abb. - 29 x 25,5 cm. Gb DEM 49,90
ISBN 3-356-00893-5
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]