KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Architektur] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Bauhaus, Junkers, Sozialdemokratie

Als das Bauhaus 1925 nach Dessau kommt, beginnt dort eine neue Ära für das ebenso berühmte wie umstrittene Institut. Die Zeit der Manifeste ist vorbei. Kann Walter Gropius die von ihm propagierte „Einheit von Kunst und Technik“ realisieren? Doch hier in Dessau öffnet die Politik neue Räume für gestalterische Experimente. „Bauhaus und Hausbau“ wird zu einem Leitthema der Dessauer Moderne und Dessau-Törten ein Ort, wo die Entwürfe der Avantgarde miteinander konkurrieren. Wird das Haus der Zukunft fordistisch (Gropius), technisch-wissenschaftlich (Junkers), energetisch (Ebeling) oder ökologisch (Fischer, Migge) sein?
Wird das Bauhaus ein Bauhaus? In Dessau bildet sich eine Konstellation, in der Kunst, Industrie und Politik aufeinander wirken. Ein Kraftfeld der Moderne entsteht. Neben dem liberalen Oberbürgermeister Fritz Hesse drängt der Führer der sozialdemokratischen Partei, Heinrich Peus, auf eine Modernisierung der Stadt. Vorbild dafür sind die Fabriken von Hugo Junkers, die technische Neuerungen vom Flugzeug bis zum Metallhaus hervorbringen. Mit Junkers will Gropius eine Hausfabrik realisieren, und der Bauhausschüler Siegfried Ebeling entwickelt unter seiner Regie zukunftsweisende Ideen vom „Raum als Membran“.
Dieses Buch ist wie eine Zeitreise in eine vergangene Welt, als Visionäre noch keinen Krankenschein in die Hand gedrückt bekamen und Architekten wie Politiker konstruktiv miteinander darüber stritten, was zum Wohle und zum Wohnen für die Bevölkerung am besten geeignet sei. Im Dessauer Bauhaus war nicht alles gut, aber im Vordergrund stand immer das Engagement und nicht die Gewinnmaximierung, bis die Nationalsozialisten auch dieser Institution die Luft abdrehten. Ein spannendes Buch voller Leben und voller Informationen. Nur die Kleinschreibung ist gewöhnungsbedürftig.
Gabriele Klempert
Scheiffele, Walter: Bauhaus, Junkers, Sozialdemokratie. Ein Kraftfeld der Moderne. 302 S. 172 Abb. 25 cm. Form + Zweck, Berlin 2003. EUR 39,90
ISBN 3-935053-02-9
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]