KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Architektur] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Mühlen im Wandel der Zeiten

»Es klappert die Mühle am rauschenden Bach...« Für uns gehört das Klappern einer Wassermühle längst nicht mehr zu den Alltagsgeräuschen. Doch bis vor etwa 200 Jahren waren Mühlen die Energielieferanten schlechthin. Fast jedes Dorf hatte eine Wind- oder Wassermühle, in der das Getreide der Bauern zu Mehl gemahlen wurde. Senfkörner, auch Gerberlohe, und sogar Steine wurden darin zermahlen, Ölfrüchte oder Knochen zerstampft und es gab Säge- und Hammermühlen.
Aufwändig bebildert präsentiert der Band diese imposanten Zeugen der Technikgeschichte in all ihren Erscheinungsformen, Traditionen und Funktionen. Er stellt die unterschiedlichen Mühlentypen und ihre Einsatzgebiete in der Vergangenheit vor, zeigt, wie das Mühlensterben einsetzte und wie die erhaltenen Mühlen heute noch für die Freizeitgestaltung genutzt werden.
Darüber hinaus geht er auch auf die Mühle in sozial- und kulturgeschichtlichem Zusammenhang ein. Nur selten war das Müllerleben sorgenfrei, vieles nahm die Bevölkerung zum Anlass, die Mühle als unheimlich und den Müller als unehrlich anzusehen. Welche alltäglichen Probleme mussten Müller früher bewältigen? Und welche Spuren haben Mühlen und Müller in unserer Sprache, in der Literatur, im Liedgut und in der Malerei hinterlassen? Solche und viele andere Aspekte werden in diesem großen Standardwerk beleuchtet.
vdr
Ernst, Eugen: Mühlen im Wandel der Zeiten. 272 S., 340 fb. Abb. 29 x 24 cm. Hl. Theiss, 2005. EUR 34,90
ISBN 3-8062-1935-4
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]