KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Architektur] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

"Inklusiv“: Ein Sammelband zu „Architektur und Kunst“

„Architektur und Kunst”, das ist alles andere als ein neues Begriffspaar. Die Kunst steckt schon etymologisch in der Architektur, im griechischen Wort „τεχνη”, im „techné“ ist sie erhalten, das Kunst, Tektonik und Technik gleichermaßen umschreibt. Was Vitruv in „De Architectura“ als „venustas“, als die „Anmut“ bezeichnet, was Leon Battista Alberti in „De Re Aedificatoria“ als Harmonie und Einklang beschreibt, wovon Egon Eiermann als einem „unwahrscheinlichen Glück“ spricht, das Wechselverhältnis von Kunst und Architektur, wird immer wieder neu diskutiert.
So auch in dem Band „Inklusiv. Architektur und Kunst“. Sehr unterschiedlich sind die Beiträge von Künstlern, Architekten und Theoretikern, die auf ein Symposium der Fakultät für Architektur und Landschaft der Universität Hannover zurückgehen. Drei Subthemen, „Objektstrategien“, „Körper und Raum“ und „Raumkonstrukte“, gliedern das Buch.
Der Beitrag „Alltägliche Räume“ stellt das Werk von „Meixner Schlüter Wendt Architekten“ vor, das sich, wie eine Serie von Plastiken und Modellstudien zeigt, aus der Beobachtung alltäglicher Dinge entwickelt. Hannes Böhringer findet die Schnittstelle von Kunst und Architektur in der Tätigkeit des „Aufräumens“, während Stephen Craig das eigene Oeuvre als einen „skulpturalen Denkprozess“ beschreibt.
„Ereignis-Architektur“, der Beitrag von Klaus Englert, zieht eine Linie von Walter Benjamins Begeisterung für die „erfahrungsarme“ Inselarchitektur Ibizas zur interdisziplinären Zusammenarbeit von Peter Eisenman und Jaques Derrida bei dem Projekt „Choral Works“ und der Theorie von einer „architecture de l’événement“. Um dann – mit Walter Benjamin – zu dem Schluss zu kommen, dass es wieder Zeit wäre, einen neuen Anfang von Architektur und Kunst zu finden: „Unter den großen Schöpfern hat es immer wieder die Unerbittlichen gegeben, die erst einmal reinen Tische machten“.



Marc Peschke
Inklusiv. Architektur und Kunst. Hrsg. v. Buchert, Margitta /Carl, Zillich. 112 S., 50 sw. u. 30 fb. Abb. 24 x 17 cm. Pb, Wilhelm Fink, Paderborn 2006. EUR 19,80
ISBN 3-939633-03-8
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]