KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Architektur] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Verlorene Pracht - Geschichten von zerstörten Gebäuden

Eines haben das prunkvolle Wiener Palais der Familie Rothschild und die alte Markthalle von Hannover gemeinsam: Mit anderen auffälligen Bauten prägten sie das Gesicht ihrer Stadt. Und es gibt sie nicht mehr. Beide existieren nur noch in der Erinnerung und auf alten Abbildungen. Verlorene Pracht blickt zurück auf bedeutende Zeugnisse des späten 16. bis frühen 20 Jahrhunderts, wobei der Schwerpunkt auf der Gründerzeit liegt der »Prachtepoche« par excellence. An die vierzig vollständig zerstörte Profanbauten in Deutschland, Österreich und der Schweiz — darunter Schlösser und Villen, Hotels, Cafés und Kaufhäuser, Konzerthallen und Museen — werden hier in ihrer ganzen Schönheit und Besonderheit vorgestellt. Edgard Haider zeichnet in anschaulichen Texten ihr Schicksal nach und erzählt Geschichten um namhafte Architekten wie Leo von Klenze, Gottfried Semper, August Endell oder Erich Mendelsohn, berühmte Auftraggeber wie Ludwig I. Bayern oder Anita Augspurg und prominente Bewohner wie Sisi die spätere Katharina die Große oder Otto von Bismarck.
Stimmungsvolle historische Fotografien (Außen- wie Innenaufnahmen) sowie Stiche, Ansichtskarten und Grundrisse lassen über die bauliche Pracht der Objekte staunen. Edgard Haider verbindet hier sachliche historische Recherche mit leiser Trauer um die vergangene von Leben erfüllte Pracht — ohne das Rad der Geschichte zurückdrehen zu wollen.

Ein schönes Buch, das man gleich zweimal kaufen sollte, zum Verschenken und zum Behalten.
vdr
Haider, Edgard: Verlorene Pracht. Geschichten von zerstörten Gebäuden. 216 S., 90 Ill. in Duplex. 25 x 19 cm. Gb. Gerstenberg, Hildesheim 2006. EUR 24,90
ISBN 3-8067-2949-2
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]