KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Design] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Do You Read Me?

Eine Weltreise zu B├╝chern. In einpr├Ągsamen Fotografien von ├╝ber 60 der sch├Ânsten unabh├Ąngigen Buchhandlungen und Antiquariate auf fast allen Kontinenten. Eine Reise in ein ungeahntes Spektrum an Buchpr├Ąsentationen und ├╝berraschende Begegnungen mit Buchh├Ąndlern. Alle b├╝cheraffin, bibliophil, biblioman, Missionare f├╝r ihre Objekte. Kurz-pointiert tragen sie uns hier ihre Gesch├Ąfts- und B├╝cherphilosophie so lebendig vor, als w├╝rden sie vor uns stehen. Womit sich Buchhandlungen wieder einmal als gar nicht so langweilig erweisen, wie sie manchmal scheinen. Denn wie auch? Bei all dem hier vorgestellten anspruchsvollen, engagierten, risikofreudigen, kreativen und innovativen Personal.
Besonderes auch bei der Gestaltung der Buchpr├Ąsentation, der Innenarchitektur und gelegentlich auch bei moderner Architektur (Tokio, Daikanyama Tsutaya Books). Bekannter dann und innen neugotisch Lello in Porto, wo Pr├Ąsentation und Publikum ins Museale, den Event abdriften, weil ein Selfie dort f├╝nf Euro (Eintritt) und f├╝nfzehn Minuten Wartezeit kosten. Verloren der aufkl├Ąrerische Anspruch von hier auch vorgestellten Buchhandlungen, die sozialen und politischen Randgruppen, communities, nicht nur B├╝cher sondern auch analoge und virtuelle Kommunikationsr├Ąume anbieten. Oder jene, die mit speziellen Kultur- und Kunstangeboten ein Nischenpublikum bedienen. Dem man dann schon einmal schwebende B├╝cher in einem Lunchbereich anbietet (Cook & Book, Br├╝ssel) und k├╝nstliche V├Âgel mitsamt einem Vogelk├Ąfig als Interieur (The Writer`s Block, Las Vegas). Auch asiatischen Minimalismus wie 400 B├╝cher unter jeweils einer kleinen Leuchte (Wugan Books, Kaohsiung, Taiwan) und w├Âchentlich nur ein einziges Buch in mehreren Exemplaren in einem einzigen Raum (Moriako Shoten, Tokio). Ein Pr├Ąsentationsspielraum der dann noch breiter wird wenn man hier von B├╝chern liest, die auf einem Schlitten und in einem Taxi angeboten werden. Wo also aufh├Âren? F├╝r alle noch immer nicht B├╝chersatten mit einer Empfehlung f├╝r das ÔÇ×Wunderbare B├╝cherbootÔÇť (Edel, 2018). Auf franz├Âsischen Kan├Ąlen unterwegs, wird seine beeindruckend wagemutige Besitzerin, die Autorin, auch hier vorgestellt.
Bleiben noch all jene europ├Ąischen Buchhandlungen die wir schon lange kennen wie Shakespeare & Co. (Paris) und Hye on Wye, die erste B├╝cherstadt. Doch im Kontext all dieser ungew├Âhnlichen Buchhandlungen wirken sie ein wenig wie aus der Zeit gefallen. Ob sie im Zeitalter des Online-Buchhandels, dem alle diese Buchhandlungen meist erfolgreich trotzen, so attraktiv bleiben wie sie es einmal waren?
Beim Fazit f├Ąllt der Blick ein wenig neidvoll zur├╝ck auf eigene bescheidene Erlebnisse mit und in Buchhandlungen. Auch, weil Kinder in diesem Buch aus einem Kaugummiautomaten Gedichte ziehen (Books are Magic, New York City) und in einem Kinderbuchladen mit zahmen Tieren spielen k├Ânnen (Wild Rumpus, Minneapolis).
Eine Schatztruhe f├╝r B├╝cherliebhaber, Inspiration f├╝r Designer und Innenarchitekten.

05.01.2021
Wolfgang Schmidt
Do you read me? Bookstores Around the World. Hrsg.: Klanten, Robert; Strauss, Marianne Julia; Niebius, Maria-Elisabeth. Englisch. 272. S. 26,0 x 21,0 cm. gebunden. Die Gestalten Verlag, Berlin 2020. EUR 39,90. CHF 51,90
ISBN 978-3-89955-994-1
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]